Autor Thema: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter  (Gelesen 2553 mal)

Michael

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1651
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #15 am: 03. Oktober 2017, 08:31:50 »
Sönke, you see me deeply impressed!
...nach der Reise ist vor der Reise...

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3911
    • Familie Halstenbach
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #16 am: 03. Oktober 2017, 11:07:30 »
die eine Reiseagentur hat, hat für mich AVIS zu fast dem doppelten Preis herausgefunden, vielleicht mit weniger Risiko verbunden, aber 700 Euro UND Einwegmiete sind ein bisschen viel des Guten, wie ich finde...

AVIS habe ich auch gefunden, kannst Du auch direkt selbst im Internet buchen (auf Englisch): https://www.avis.com/en/locations/tb

Ich habe von Deinen Zielorten keine gefunden, da müßtest Du nochmal selbst reinklicken, aber eine Probebuchung habe ich mal als Screenshot angehängt, da bekomme ich einen Compact (das günstigste) für die eine Woche auch für ca. 15.000 Taiwandollars. Da ist eine CDW (Vollkasko) eingeschlossen, ich habe eine Einwegstrecke Tainan / Taipei angegeben, ich kann nicht erkennen, ob in dem Preis schon die Einwegstrecke includiert ist (es sieht eigentlich so aus), das wäre dann doch auch akzeptabel. Und dann hast Du direkt bei AVIS gebucht. Ich hänge unten mal mein Bildchen dran.



Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Eumerikasia!
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #17 am: 03. Oktober 2017, 19:58:54 »
Hmmm, danke, Rainer, Avis hat erstmal für mich ungünstig gelegene Rückgabeorte, wenn ich das richtig überblicke. Und irgendeine Einwegmiete gibt es da auch...

Andererseits sieht AVIS bei den vielen halb übersetzten Websites als einzige verlässlich aus... Es gäbe dann noch rentalcars.com, wo man aber bei vorhandenen Niederlassungen der einzelnen Vermieter ausgerechnet in Bezug auf meinen Wunsch nichts findet. Und ich will nicht mitten nach Taipei rein fahren müssen...

Na ja, im Zweifel würde ich das Auto am Airport abgeben und dann die MRT nehmen?

Ich schaue inzwischen bei Hotai (HLC), die aber, wenn ich das richtig verstehe, so eine WIRKLICH lausige Versicherung haben, auch wenn mir bei einer Probebuchung ein Preis von unter 12.000 TWD für meine Reisedauer angeboten wurde...

https://www.easyrent.com.tw/English/FAQs.html

Sönke, würdest du eventuell mal schauen, vielleicht wirst du aus dem wieder mal nicht komplett übersetzen Text schlau, ob man da noch eine Versicherung oben drauf setzen kann, wenn man einen anderen Button drückt?

https://www.easyrent.com.tw/WEB130.aspx

Wenn ich nur wüsste, ob das nun wirklich mit meiner ADAC-Gold Mastercard abgedeckt ist? Muss ich mich nochmal schlau machen...


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

nordlicht

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #18 am: 03. Oktober 2017, 20:16:12 »
Sönke, würdest du eventuell mal schauen, vielleicht wirst du aus dem wieder mal nicht komplett übersetzen Text schlau, ob man da noch eine Versicherung oben drauf setzen kann, wenn man einen anderen Button drückt?
Alles was ich gefunden habe sind die Versicherunsbedingungen hier (abgesichert bis zu 15 Mio NT$)  und den Link auf einen externen Anbieter für weitere Versicherungen hier. Sorry, das wird Dir wohl nicht viel helfen.

Andrea

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5773
    • Anti walks...
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2017, 20:24:34 »
Wenn das alles so kompliziert ist: Gibt es vielleicht auch die Möglichkeit - wie in Indien - einen Fahrer zu nehmen?
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Eumerikasia!
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #20 am: 03. Oktober 2017, 20:30:04 »
Sönke, würdest du eventuell mal schauen, vielleicht wirst du aus dem wieder mal nicht komplett übersetzen Text schlau, ob man da noch eine Versicherung oben drauf setzen kann, wenn man einen anderen Button drückt?
Alles was ich gefunden habe sind die Versicherunsbedingungen hier (abgesichert bis zu 15 Mio NT$)  und den Link auf einen externen Anbieter für weitere Versicherungen hier. Sorry, das wird Dir wohl nicht viel helfen.

Doch, das hilft total. Ich dachte, es sind nur 15.000 NT$ abgesichert...


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3911
    • Familie Halstenbach
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #21 am: 03. Oktober 2017, 20:41:57 »
Wenn ich nur wüsste, ob das nun wirklich mit meiner ADAC-Gold Mastercard abgedeckt ist? Muss ich mich nochmal schlau machen...

Das ist eine gute Frage. "Früher" (wann?) war in der ADAC Gold Mastercard eine KFZ-Haftpflichtversicherung (ich glaube bis 1 Mio. Euro) inkludiert. Aber das ist mindestens für Neukunden raus. Keine Ahnung, was das für Altkunden bedeutet.

Mich interessiert die Thematik schon länger, momentan sogar sehr. Meiner Recherche nach (die von entsprechenden Suchseiten unterstützt wird) gibt es aktuell überhaupt nur noch eine einzige Kreditkarte in Deutschland, die eine KFZ-Haftpflicht für Mietwagen anbietet und das ist die "Barcley Platinum Double". Double = VISA + Mastercard. Die Karte kostet 99,-€ pro Jahr, ist im ersten Jahr sogar frei. Weitere Vorteile: Auslandskrankenversicherung (sogar bis 80 Tage o.ä. am Stück, sehr ungewöhnlich, bei vielen Anbietern ist 43 Tage das Limit), Reiserücktritt und sogar Reiseabbruch, die o.g. KFZ-Haftpflicht und auch noch eine KFZ-Vollkasko. Nicht schlecht, Herr Specht! Bis zu zwei Partner bekommen die Karte kostenlos.

Die Alternative war eigentlich die ADAC Gold, mit durchaus ähnlichen Konditionen. Aber, wie es aussieht, hat ADAC das Leistungsspektrum deutlich abgespeckt. Deswegen bin ich gespannt, was Du herausbekommst.



Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Eumerikasia!
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #22 am: 03. Oktober 2017, 20:53:04 »
Wenn das alles so kompliziert ist: Gibt es vielleicht auch die Möglichkeit - wie in Indien - einen Fahrer zu nehmen?

Kann sein, aber das wird ja nun vermutlich noch teurer... Außerdem will ich gerne selbst fahren, wo es möglich ist...


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Eumerikasia!
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #23 am: 03. Oktober 2017, 20:54:13 »
Zitat
Das ist eine gute Frage. "Früher" (wann?) war in der ADAC Gold Mastercard eine KFZ-Haftpflichtversicherung (ich glaube bis 1 Mio. Euro) inkludiert. Aber das ist mindestens für Neukunden raus. Keine Ahnung, was das für Altkunden bedeutet.

DAS habe ich nun auch mit hochgezogenen Augenbrauen festgestellt...


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Eumerikasia!
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #24 am: 03. Oktober 2017, 21:04:10 »
Ein netter Herr hat mir erklärt, dass ich eine Erhöhung der Haftpflicht um 1.000.000 Mio Euro habe. Also kann ich es wohl wagen, hätte aber vermutlich das Risiko, dass im Fall eines Fahrzeugdiebstahls nur 10% abgesichert wären, wenn ich das richtig sehe, oder?

Diebstahl hat ja nichts mit Haftpflicht zu tun, oder?

Vgl. hier unter VIII:

https://www.easyrent.com.tw/English/Terms_and_conditions.html#insurance

Zitat
Ⅷ. Insurance:
The rental protections and coverages include:

(1) Compulsory Car Responsibility Insurance: up to NTD$2,000,000 coverage for injuries due to an accident

(2) Passengers Accident Insurance: NTD$3,000,000 coverage for each passenger

(3) Third Person Responsibility Insurance:NTD$2,000,000 coverage for individual injury or accidental death / NTD$4,000,000 total coverage for each accident / NTD$500,000 coverage for Loss Damage

(4) Car Damage Insurance:up to NTD$10,000 coverage. Any income loss incurred during the repair period (maximum 20 days) is covered.

(5) Lost or stolen Insurance:up to 10% of the value the stolen car has at the time and any income loss incurred while searching is covered (maximum 20 days).

Note1:Any compensation for injuries or in-car equipment damages due to natural accidents such as flood, typhoon, earthquake is not covered.

Note2:In the unlikely event of an accident, car stolen or other incidents, contact the police at 110 immediately then call LTC Rental Service Department at 0800-024-550 and dial 5 for further procedure as soon as possible. Do not settle privately without reporting to the police. Contact 24-hour-a-day emergency roadside assistance department at 0800-024-550 then dial 5, requesting a vehicle tow service to the closest TOYOTA garage for repair.


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3911
    • Familie Halstenbach
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #25 am: 03. Oktober 2017, 21:52:13 »
Also kann ich es wohl wagen, hätte aber vermutlich das Risiko, dass im Fall eines Fahrzeugdiebstahls nur 10% abgesichert wären, wenn ich das richtig sehe, oder?

Ne, ich glaube nicht. Da dort bei allen Punkten ausgesprochen mickrige Werte genannt werden, vermute ich, dass das Zusatzleistungen sind, die auf die Versicherung gegen Totalschaden, Diebstahl usw. oben auf dazu kommen. Denn die genannten Werte reichen ja vorne und hinten nicht ansatzweise aus, um die grundsätzliche Versicherung zu gewährleisten.

Insofern vermute ich folgende Zusatzleistungen:

(4) Car Damage Insurance:up to NTD$10,000 coverage. Any income loss incurred during the repair period (maximum 20 days) is covered.

(NTD$10.000 sind ja nur ca. 300,-€, das reicht ja offensichtlich nicht einmal im Ansatz für ein demoliertes Auto): Hier wird ein Einkommensverlust zusätzlich abgesichert, aber höchstens NTD$10.000 und nur für den Zeitraum der Reparatur, höchstens aber 20 Tage. Im Grunde also quasi ein Ausgleich für notwendiges Fahrgeld für Bus, Bahn, Taxi oder so.

(5) Lost or stolen Insurance:up to 10% of the value the stolen car has at the time and any income loss incurred while searching is covered (maximum 20 days).

Ähnlich wie oben, ein Zusatzgeld für Einkommensverlust, erneut ein Ersatz für Bus und Bahn wahrscheinlich, aber nur 20 Tage längstens und nur während der Fahndung nach dem Fahrzeug. Außerdem ist es begrenzt auf 10% des Zeitwerts des gestohlenen Wagens.

Usw. etc. pp. - mir sieht das wie gesagt sehr danach aus, als wenn das "Bonbons" sind, aber die eigentliche Leistung, nämlich die Versicherung gegen Diebstahl und Totalschaden, die ist (wahrscheinlich) sowieso Bestandteil der Gesamtversicherung.

ABER: es wäre auch denkbar, dass diese Versicherungen ausschließlich Bestandteil des Versicherungspakets sind, weil man davon ausgeht, dass jeder Mieter sowieso adäquate Versicherungen per Kreditkarte einbringt. Schwer zu sagen, andere Länder, andere Sitten. Ich kenne Taiwan überhaupt nicht. Im Mietvertrag sollte eigentlich ausführlich stehen, was genau nun versichert ist.



Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Eumerikasia!
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #26 am: 04. Oktober 2017, 08:58:23 »
Update: Ich habe mal in einer Taiwan-Gruppe auf Facebook nachgefragt und das war die Antwort:

Zitat
Die bei Easyrent inbegriffenen Versicherungen sind: Vollkasko mit 10000 TWD Selbstbeteiligung (das ist komisch ins englische übersetzt) und Diebstahlversicherung mit 10% vom Fahrzeugwert Selbstbeteiligung.

Wenn ich nun mal davon ausgehe, dass der sich das nicht aus den Fingern gesaugt hat, ist das somit völlig OK, und selbst wenn das Auto geklaut wird, werde ich daran nicht verarmen...

Ich werde mich also - sofern ich von den anderen inzwischen angeschriebenen Vermietern nicht Besseres höre, mich heute Abend daran machen mich durch die halb auf Chinesisch geschriebene Buchungsmaske zu wühlen. Ich lasse von mir hören :)


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Eumerikasia!
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #27 am: 05. Oktober 2017, 23:11:57 »
Ich hab's getan!

Es war letztlich wohl die einzige Wahl, bei der ich nicht übermäßig misstrauisch sein musste. Es ist aber auch wohl die beste Wahl, also alles OK:

Letztlich ist es Easyrent geworden, wohl ein Toyota-Ableger und landesweit einer der größten Anbieter. Das Auto kann ich an einer Station in Tainan etwa 300 Meter neben meinem Hotel übernehmen und es dann etwas nördlich von Taipeh etwa 200 Meter neben der MRT-Linie, die in die Stadt führt, wieder abgeben.

Letztlich war es mit unter 12.000 TWD auch eine der günstigsten Lösungen, wenn nicht DIE günstigste Lörung, und der einzige Anbieter außer AVIS, bei dem man ganz normal über eine (ziemlich scheußliche) Maske eine Online-Buchung machen konnte. Die Bestätigung bekam ich letztens per SMS auf Chinesisch... na ja, besser als gar keine Bestätigung...

AVIS wollte ich nicht, weil die keine für mich günstig gelegenen Stationen hatten und weil mit meinem Browser zumindest die Website nicht tat, was sie sollte.
Bei Car-Plus hatte sich nun nach ewigem Anschreiben meinerseits, letztlich an eine irgendwo gefundene Mailadresse, Antwort bekommen. Wirkte dann nach dem Hin und Her ganz seriös, aber durch das Hin und Her habe ich auch irgendwie immer weniger Vertrauen gehabt zu denen.
Die Seite von Chailease wurde mir von Google Chrome letztlich plötzlich mit dem Hinweis verweigert, das sei unseriös. Außerdem passte da keine Rückgabestation wirklich und ich hätte zumindest ein Stück weit nach Taipeh reinfahren müssen.

Es gibt einen einzigen Broker, der all diese Anbieter auch im Programm hat, allerdings ist es da teuer und die Auswahl an Stationen bei allen begrenzt.

Ah ja, und dann habe ich die letzten Tage nochmals die Route etwas umgeplant und Schwerpunkte verändert, sodass ich nicht jeden Tag umziehen muss. Alle Hotels und das Auto sind somit gebucht, aber ich werde, was ich die letzten Jahre nicht mehr getan habe, die Buchungsbestätigungen ausdrucken, falls ich jemanden nach dem Weg fragen muss, sodass ich ihm das Hotel auf Chinesisch zeigen kann.

Nun muss eigentlich nur noch das GlocalMe für Taiwan und Korea aufgeladen werden, die letzten Besorgungen sind zu machen und jetzt in zwei Wochen sitze ich irgendwo über Russland in 10.000 Metern Höhe.


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1826
    • erleben-sehen-genießen
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #28 am: 06. Oktober 2017, 00:11:17 »
Darf ich mal wieder den Hut ziehen?

Ich finde es so klasse, was du alleine machst und wie du daran gehst, davon bin ich noch weit entfernt: für mich wird es ja schon Abenteuer, wenn ein Streik bevorsteht  ::) Aber du, Flicka und auch Silvia sind für mich immer die Kräfte, die mich zum Alleinreisen bewegen, wenn es denn sein muss, soll oder kann. Ohne euch wäre ich nicht drei Wochen in Norwegen gewesen oder würde mich nächstes Jahr nach Schottland trauen - und irgendwann kommt dann vielleicht auch Indien -mein großer Traum!

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Eumerikasia!
Re: Mietwagenanmietung ohne Broker bei lokalem Vermieter
« Antwort #29 am: 06. Oktober 2017, 09:07:16 »
Ach, na ja, du beginnst dich mit einem Land zu befassen, kannst manchmal die Namen der verschiedenen Orte nicht auseinanderhalten und hast keine Ahnung, wie du von A nach B kommst.

Je öfter man das macht und je länger man sich damit befasst, desto mehr merkst du, dass du nicht der erste Mensch bist, der als Tourist dorthin reist. So lange es einen Lonely Planet oder so zu dem Land gibt, geh davon aus, dass dieser auch Abnehmer findet und dass es eine Infrastruktur vor Ort gibt.

Wie sagte eine Freundin mal treffend: Du denkst, niemand anders macht Trekking im Himalaya. Dann kommst du an einem bestimmten Ort an, den außer dir in Deutschland niemand zu kennen scheint und stellst fest, dort gibt es Cola Light und Snickers und andere Traveller, die vor dem Laden stehen und das kaufen wollen.

Speziell zu Taiwan habe ich vor kurzem gelesen, dass man als Tourist höchst willkommen sei, da die Menschen sich freuen, dass ihr (außer als Land von Billigproduktion) nahezu unbekanntes Land Beachtung findet.

Es gibt kaum Kriminalität, die hygienischen Verhältnisse sind weitgehend in Ordnung, und wenn nicht gerade ein Taifun (zu der Zeit eher unwahrscheinlich) oder ein Erdbeben Chaos schaffen, ist wohl mein dortiges Analphabetentum das Schlimmste, was mir passieren kann. Aber auch das kenne ich ja schon aus Japan.

Du müsstest mal meine Freundin Karo kennenlernen: Sie war dieses Jahr schon im Nordirak und reist im März nach Lagos (Nigeria).

Und du, Gabi, wirst irgendwann auch mit Ashok im Auto sitzen und durch Indien juckeln und dann mit einem Inlandsflug ins atemberaubende Ladakh fliegen oder nach Varanasi und dann beseelt nach Deutschland zurückkehren.


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!