Autor Thema: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten  (Gelesen 13960 mal)

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4269
    • Familie Halstenbach
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #15 am: 12. Januar 2019, 13:01:53 »
Aber ich brauche meinen fahrbaren Untersatz, und jede Sekunde die Entscheidung - wo geht es hin.
Das genieße ich seit meinen ersten Reisen. Genau DAS ist für mich Urlaub & Erholung (vor allem für den Kopf).

Das ist auch für mich definitiv "Urlaub Nummer eins". Das ist das Beste vom Besten. Deutlich vor Kreuzfahrten. Aber ich habe zugegebenermaßen auch schon ganz anderen Urlaub gemacht, von reinem Strand und Campingurlaub (insb. auf Korsika, eine Zeit lang konnte ich mir gar nicht vorstellen, jemals etwas anderes zu machen), wir haben schon im großen Freundeskreis zusammen ein Ferienhaus gemietet und last not least ist unsere eigenes Häuschen in Holland, was ich seit meiner Kindheit schon kenne, immer ein besonderes Ziel.

Was ich nur schwer verstehen kann, bis auf wenige Ausnahmen wie "Saufurlaub auf dem Ballermann", dass man Urlaub beurteilt ohne ihn zumindest mal selbst ausprobiert zu haben. Wenn es nur nach Erzählungen gegangen wäre, dann wäre ich NIE USA Urlauber geworden und NIE großer Fan von Roadtrips geworden. Denn so hat alles angefangen, Sylvia hatte eine Kolliegin, die schon mehrfach in Kalifornien Urlaub gemacht hatte (das ist lange her) und ich hatte definitiv NULL BOCK, mit Sylvia auch mal so einen Urlaub zu machen. Sylvia hatte ihre liebe Not mich zu überzeugen, dass man auch mal etwas probieren sollte. Deswegen weiß ich aus ureigenster Erfahrung, dass es ein Riesenunterschied ist, ob man etwas erzählt bekommt, oder ob man es selbst mal probiert hat.

Bei mir war es dann effektiv so, dass ich eigentlich schon am 2. Tag (Fahrt von San Francisco Richtung Sacramento via Napa Valley - unser erster Urlaubstag in den USA, abgesehen vom Ankunftstag, wo wir nichts mehr unternommen haben) nicht mehr verstanden habe, warum ich eigentlich nicht USA Urlaub machen wollte. Bei den Kreuzfahrten war es definitiv anders, da erzählte uns ein anderer Freund von AIDA (damals war das noch nur ein einziges Schiff) und zeigte uns Videos, wo überraschend junge Leute auf dem Schiff Party machten. Und da ich immer schon gerne "Traumschiff" geschaut habe (ja ich weiß, fürchterliches Zeug, aber so schön kitschig), wollte ich unbedingt auch mal eine Kreuzfahrt machen. Wir sind dann 2004 zusammen mit "DocHoliday" für 14 Tage in der Karibik gewesen und das hat mich sehr beeindruckt, die Stimmung auf dem Schiff (für mich auch ein Urlaubskriterium) die war einfach einmalig. Das war wirklich 14 Tage gute Laune, Freude am Leben, ich war wirklich richtig glücklich. Das war einfach unfassbar schön. Das ist leider im Laufe der Jahre verloren gegangen, AIDA hat dieses Flair nicht mehr. Aber hängen geblieben ist immer noch die EInfachheit und auch der Luxus, den man einfach mal geniessen kann. Dass man nebenbei auch ferne Städte besucht, ist für mich nur Beiwerk. In der Karibik hatte ich ursprünglich überhaupt nicht vor, jemals von Bord zu gehen. Habe ich dann doch hie und da mal getan. Aber wie gesagt, was den Urlaub ausgemacht hat, das war die Stimmung.

Das ist übrigens auch bei Camping Urlauben ein wesentlicher Faktor, die menschliche Nähe und die ganz eigene Stimmung, die auf Campingplätzen (ganz speziell auf Zeltplätzen) herrscht, das ist für mich alleine schon den Urlaub wert. Das ist etwas anderes als mit dem Auto durch die Gegend zu düsen, da zählen andere Werte. Aber für mich sind das auch sehr hohe Werte. Aber Zelturlaub kann ich nicht mehr und das war auch 1997 im Krankenhaus eine der ersten bitteren Erkenntnisse die ich hatte, dass ich sicherlich niemals mehr meinen geliebten Zelturlaub würde machen können. Das ist auch so gekommen, aber ich bin dennoch nicht mehr unglücklich, ich habe andere Formen des Urlaubs lieben gelernt.

Insgesamt finde ich es in einem Forum wie Eumerika allerdings nicht sonderlich sachdienlich, wenn solche Vorurteilsbekundungen ohne jede Not ausgesprochen werden, dieses Forum lebt nun einmal von den Reiseberichten und da gehört es einfach dazu, dass auch mal Dinge berichtet werden, die einen selbst nicht so interessieren. Aber den Prügel rauszuholen und von vorneherein schlechte Stimmung zu machen im Sinne von "das würde ich geschenkt nicht machen", ist nicht besonders feinfühlig oder produktiv (das geht an Dich, Beate!). Deswegen habe ich einfach mal auf die gleiche Weise geantwortet, eigentlich ist das doch Banane, oder nicht? Leben und leben lassen. Niemand wird gezwungen, jeden Reisebericht zu lesen.

Beate

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 421
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #16 am: 12. Januar 2019, 13:09:25 »
"""dass man Urlaub beurteilt ohne ihn zumindest mal selbst ausprobiert zu haben."""

Naja, Rainer, Deine Bedenken mögen zwar für einen 20-jährigen gelten. Aber nach 50 intensiven Reisejahren (meine!) glaube ich doch, dass man beurteilen kann und weiss, was man will und was nicht.
In meinem Alter muss ich bestimmt nicht mehr ausprobieren, ob mir Kreuzfahrten gefallen. Ich weiss, dass ich auf einem Schiff nach ein paar Tagen Platzangst bekommen würde.

Oder, würdest Du Dich überreden lassen, wenn Dir jemand erzählt, ein Skiurlaub mit extremen Abfahrten ist das "Einzig Wahre" und nur bei einem solchen Urlaub wirst man glücklich????

Beate


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4269
    • Familie Halstenbach
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #17 am: 12. Januar 2019, 13:20:29 »
Naja, Rainer, Deine Bedenken mögen zwar für einen 20-jährigen gelten.

Vielen Dank für das Kompliment, aber ich bin nicht 20, ich werde dieses Jahr 60. Und ich weiß wovon ich rede. Und unabhängig davon, dass auch Alter vor Vorurteilen nicht schützt, geht es mir noch mehr darum, solche Vorurteile hier nicht auszusprechen. Das führt doch allenfalls dazu, dass die Leute sich gegenseitig den Kopf einschlagen und sowieso keiner mehr erzählen mag.

Oder, würdest Du Dich überreden lassen, wenn Dir jemand erzählt, ein Skiurlaub mit extremen Abfahrten ist das "Einzig Wahre" und nur bei einem solchen Urlaub wirst man glücklich?

Nein, das verlangt ja auch keiner, aber ich würde einfach schweigen. Und mich nicht ausgerechnet in ein Reiseforum stellen und laut herausposaunen, dass ich Skiurlaub geschenkt nicht machen würde.

Beate

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 421
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #18 am: 12. Januar 2019, 13:36:13 »
"""aber ich würde einfach schweigen""""

Alles OK; nachdem also nur eine Meinung gilt, werde ich somit also schweigen.  ::)

Beate

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2009
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #19 am: 12. Januar 2019, 19:10:48 »
Wie gut, dass es so verschiedene Geschmäcker bei den Reisen und Reisearten gibt. Sonst wären womöglich die Reiseberichte alle ziemlich gleich.  8)

Viele unserer Freunde und Bekannten sind inzwischen Mehrfach-Kreuzfahrer, ich höre ganz gern deren Berichte, auch wenn uns diese Reiseart (noch) nicht zusagt. Also gern auch hier ein paar Kreuzfahrtberichte!
Liebe Grüße
Susan


Andreas

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 335
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #20 am: 12. Januar 2019, 21:42:58 »
Also gern auch hier ein paar Kreuzfahrtberichte!
Ich könnte anbieten:

Sapphire Princess - Mexican Riviera ab/bis LA (Ensenada & Cabo San Lucas) + Palm Springs
Caribbean Princess - Western Caribbean ab/bis Houston (Cozumel/Playa del Carmen, Roatan & Belize)
Sapphire Princess - Indonesia ab/bis Singapur (Jakarta, Bali, Komodo & Lombok) + Malaysia
Grand Princess - Mexican Riviera ab/bis SFO (Puerto Vallarta, Manzanillo, Mazatlan & Cabo) + Pinnacles NP
Crown Princess - South America / Cape Horn von Valparaiso bis Buenos Aires + Santiago + Iguazu + Rio
Diamond Princess - New Zealand ab/bis Sydney + Blue Mountains + Ayers Rock & Olgas

So ein Reisebericht ist immer ein großer Aufwand. Aber falls Interesse besteht mache ich das.
(da würde ich aber frühestens im März zu kommen)

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2009
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #21 am: 12. Januar 2019, 23:00:39 »
Oja bitte, Andreas
Also mich würde als erstes die Indonesientour interessieren  8) Denn Richtung Asien würde ich den Gatten am ehesten auf so einem Schiff bekommen  ;D
Liebe Grüße
Susan


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4269
    • Familie Halstenbach
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #22 am: 12. Januar 2019, 23:24:41 »
Alles OK; nachdem also nur eine Meinung gilt, werde ich somit also schweigen.  ::)

Ne, immer noch nicht verstanden. Scheint das Alter wirklich keine Hilfe zu sein. Mit Meinung hat das nichts zu tun. Eher mit Respekt. Aber wenn Du es nur so umsetzen kannst, dann soll es eben so sein. Ich kann und will es nicht x-fach erklären.

Andreas

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 335
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #23 am: 12. Januar 2019, 23:58:08 »
Eher mit Respekt.
Auch mein erster Gedanke zu diesem Thema. Diese "Nur ich reise richtig"-Mentalität scheint unter WoMo-Fahrern recht verbreitet zu sein.

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #24 am: 13. Januar 2019, 06:55:40 »
Da bin ich absolute derselben Meinung wie Horst. Bis auf den Preis: ein Womo muss nicht teuerer sein, im Gegenteil, es ist meistens ein bischen billiger.
Ich hab mal eine Rechnung gemacht:
https://www.tripadvisor.com/ShowTopic-g1-i12567-k12198397-What_is_cheaper_RV_or_car_hotel-Road_Trips.html

Beate
Der Link führt bei mir zu keiner Berechnung.
Würde mich aber mal interessieren, weil ich in Bezug auf die USA bisher zu anderen Ergebnissen gekommen bin.

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #25 am: 13. Januar 2019, 06:57:21 »
Aber ich brauche meinen fahrbaren Untersatz, und jede Sekunde die Entscheidung - wo geht es hin.
Das genieße ich seit meinen ersten Reisen. Genau DAS ist für mich Urlaub & Erholung (vor allem für den Kopf).

Das ist auch für mich definitiv "Urlaub Nummer eins". Das ist das Beste vom Besten. Deutlich vor Kreuzfahrten. Aber ich habe zugegebenermaßen auch schon ganz anderen Urlaub gemacht, von reinem Strand und Campingurlaub (insb. auf Korsika, eine Zeit lang konnte ich mir gar nicht vorstellen, jemals etwas anderes zu machen), wir haben schon im großen Freundeskreis zusammen ein Ferienhaus gemietet und last not least ist unsere eigenes Häuschen in Holland, was ich seit meiner Kindheit schon kenne, immer ein besonderes Ziel.

Was ich nur schwer verstehen kann, bis auf wenige Ausnahmen wie "Saufurlaub auf dem Ballermann", dass man Urlaub beurteilt ohne ihn zumindest mal selbst ausprobiert zu haben. Wenn es nur nach Erzählungen gegangen wäre, dann wäre ich NIE USA Urlauber geworden und NIE großer Fan von Roadtrips geworden. Denn so hat alles angefangen, Sylvia hatte eine Kolliegin, die schon mehrfach in Kalifornien Urlaub gemacht hatte (das ist lange her) und ich hatte definitiv NULL BOCK, mit Sylvia auch mal so einen Urlaub zu machen. Sylvia hatte ihre liebe Not mich zu überzeugen, dass man auch mal etwas probieren sollte. Deswegen weiß ich aus ureigenster Erfahrung, dass es ein Riesenunterschied ist, ob man etwas erzählt bekommt, oder ob man es selbst mal probiert hat.

Bei mir war es dann effektiv so, dass ich eigentlich schon am 2. Tag (Fahrt von San Francisco Richtung Sacramento via Napa Valley - unser erster Urlaubstag in den USA, abgesehen vom Ankunftstag, wo wir nichts mehr unternommen haben) nicht mehr verstanden habe, warum ich eigentlich nicht USA Urlaub machen wollte. Bei den Kreuzfahrten war es definitiv anders, da erzählte uns ein anderer Freund von AIDA (damals war das noch nur ein einziges Schiff) und zeigte uns Videos, wo überraschend junge Leute auf dem Schiff Party machten. Und da ich immer schon gerne "Traumschiff" geschaut habe (ja ich weiß, fürchterliches Zeug, aber so schön kitschig), wollte ich unbedingt auch mal eine Kreuzfahrt machen. Wir sind dann 2004 zusammen mit "DocHoliday" für 14 Tage in der Karibik gewesen und das hat mich sehr beeindruckt, die Stimmung auf dem Schiff (für mich auch ein Urlaubskriterium) die war einfach einmalig. Das war wirklich 14 Tage gute Laune, Freude am Leben, ich war wirklich richtig glücklich. Das war einfach unfassbar schön. Das ist leider im Laufe der Jahre verloren gegangen, AIDA hat dieses Flair nicht mehr. Aber hängen geblieben ist immer noch die EInfachheit und auch der Luxus, den man einfach mal geniessen kann. Dass man nebenbei auch ferne Städte besucht, ist für mich nur Beiwerk. In der Karibik hatte ich ursprünglich überhaupt nicht vor, jemals von Bord zu gehen. Habe ich dann doch hie und da mal getan. Aber wie gesagt, was den Urlaub ausgemacht hat, das war die Stimmung.

Das ist übrigens auch bei Camping Urlauben ein wesentlicher Faktor, die menschliche Nähe und die ganz eigene Stimmung, die auf Campingplätzen (ganz speziell auf Zeltplätzen) herrscht, das ist für mich alleine schon den Urlaub wert. Das ist etwas anderes als mit dem Auto durch die Gegend zu düsen, da zählen andere Werte. Aber für mich sind das auch sehr hohe Werte. Aber Zelturlaub kann ich nicht mehr und das war auch 1997 im Krankenhaus eine der ersten bitteren Erkenntnisse die ich hatte, dass ich sicherlich niemals mehr meinen geliebten Zelturlaub würde machen können. Das ist auch so gekommen, aber ich bin dennoch nicht mehr unglücklich, ich habe andere Formen des Urlaubs lieben gelernt.

Insgesamt finde ich es in einem Forum wie Eumerika allerdings nicht sonderlich sachdienlich, wenn solche Vorurteilsbekundungen ohne jede Not ausgesprochen werden, dieses Forum lebt nun einmal von den Reiseberichten und da gehört es einfach dazu, dass auch mal Dinge berichtet werden, die einen selbst nicht so interessieren. Aber den Prügel rauszuholen und von vorneherein schlechte Stimmung zu machen im Sinne von "das würde ich geschenkt nicht machen", ist nicht besonders feinfühlig oder produktiv (das geht an Dich, Beate!). Deswegen habe ich einfach mal auf die gleiche Weise geantwortet, eigentlich ist das doch Banane, oder nicht? Leben und leben lassen. Niemand wird gezwungen, jeden Reisebericht zu lesen.
Wenn du so gerne Zelturlaub gemacht hast, warum magst du dich mit einem Wohnmobil nicht anfreunden? Da hast du doch viel mehr Platz als im Zelt. Toilette und Dusche im Wohnmobil musst du ja nicht nutzen.

Beate

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 421
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #26 am: 13. Januar 2019, 10:06:24 »
Eher mit Respekt.
Auch mein erster Gedanke zu diesem Thema. Diese "Nur ich reise richtig"-Mentalität scheint unter WoMo-Fahrern recht verbreitet zu sein.

Andreas, hast Du eigentlich hier alles durchgelesen? Nicht nur ich habe was geschrieben. Auch einige andere User hier meinen, nur ihre Reiseart ist die richtige. Und wann man in einem Forum seine eigene Meinung nicht vertreten darf, dann brauche ich doch kein Forum, oder? Ich denke nicht, dass ein Forum dazu da ist, dass jeder dem Anderen Recht gibt.

Beate

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1903
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #27 am: 13. Januar 2019, 11:13:16 »
Und mich nicht ausgerechnet in ein Reiseforum stellen und laut herausposaunen, dass ich Skiurlaub geschenkt nicht machen würde.
:gruebel:   Warum sollte man das nicht? Wenn derjenige so empfindet darf er das doch sagen! Ich bin jemand, der so ziemlich jede Art von Urlaub mitmacht, habe aber schon öfter in Kommentaren von meinen Berichten gelesen, das der eine oder andere diese Art des Reisens NIE machen würde - ist für mich okay! 




Also gern auch hier ein paar Kreuzfahrtberichte!
Ich könnte anbieten:

Sapphire Princess - Mexican Riviera ab/bis LA (Ensenada & Cabo San Lucas) + Palm Springs
Caribbean Princess - Western Caribbean ab/bis Houston (Cozumel/Playa del Carmen, Roatan & Belize)
Sapphire Princess - Indonesia ab/bis Singapur (Jakarta, Bali, Komodo & Lombok) + Malaysia
Grand Princess - Mexican Riviera ab/bis SFO (Puerto Vallarta, Manzanillo, Mazatlan & Cabo) + Pinnacles NP
Crown Princess - South America / Cape Horn von Valparaiso bis Buenos Aires + Santiago + Iguazu + Rio
Diamond Princess - New Zealand ab/bis Sydney + Blue Mountains + Ayers Rock & Olgas
So ein Reisebericht ist immer ein großer Aufwand. Aber falls Interesse besteht mache ich das.
(da würde ich aber frühestens im März zu kommen)

Ich melde ebenfalls Interesse an: Vor allem Indonesien, Südamerika oder Westl. Karibik (am liebsten alle drei  ;D), aber ich nehme was ich kriegen kann

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2009
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #28 am: 13. Januar 2019, 12:08:53 »
Eher mit Respekt.
Auch mein erster Gedanke zu diesem Thema. Diese "Nur ich reise richtig"-Mentalität scheint unter WoMo-Fahrern recht verbreitet zu sein.

Ungefähr so verbreitet wie unter Backpackern, Auto-plus-B&B-Rundreisenden, Busreisenden, Pauschal-Strandurlaubern,....  :zwinker:  In einer gewissen Schottlandgruppe findet ihr viele mit der Mentalität, hier ist sie mir noch nicht aufgefallen.

Ich kann nachvollziehen, dass jemand, der im Urlaub Ruhe und Einsamkeit bevorzugt und zu volle Orte meidet, weiß, dass er sich auf Kreuzfahrten nicht wohlfühlt, auch ohne es mal ausprobiert zu haben. Und dann darf er/sie das auch kundtun, da stimme ich Silvia vollkommen zu.

Bei mir funktioniert der Link zu der Berechnung. Was in USA günstiger ist WoMo oder Auto+Motel, kann jeder nur für sich  -und eigentlich sogar nur für jede einzelne Tour - ausrechnen, dazu gibt es zu viele individuelle Parameter. Wir haben es ausprobiert: im Juli/August 2011 war SUV + Motel/Hotel/Cabins günstiger, im Juni 2017 war es umgekehrt, selbst für ein größeres WoMo als unser damaliger Mini-Van.
Liebe Grüße
Susan


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4269
    • Familie Halstenbach
Re: Kreuzfahrten-Thread in den Reiseberichten
« Antwort #29 am: 13. Januar 2019, 12:19:36 »
Wenn du so gerne Zelturlaub gemacht hast, warum magst du dich mit einem Wohnmobil nicht anfreunden? Da hast du doch viel mehr Platz als im Zelt. Toilette und Dusche im Wohnmobil musst du ja nicht nutzen.

Heute kommt beides nicht in Betracht, aber ein Womo nur als Schlafzimmer zu benutzen erscheint mir ziemlich rausgeworfenes Geld. Würdest Du das ernsthaft machen? Unabhängig davon ist ein Womo keinesfalls selbstverständlich geräumiger als beliebige Zelte. Wer will, kann sich selbst ein Zirkuszelt aufbauen und bereits im kleinen Iglu ist die Liegefläche größer als im Womo.