Autor Thema: Schottland: Reiserouten und Ziele in den Schottischen Highlands  (Gelesen 4556 mal)

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3678
Hier geht’s um Ziele, Routenvorschläge, gerne auch viele Bilder, Fragen, Antworten, Tipps, Infos und Themen in den Schottischen Highlands.



Die Region der in den Schottischen Highlands.
Ich bin mit dem, was Du sagst, nicht einverstanden, aber ich werde bis zum Tod Dein Recht verteidigen, es zu sagen. Voltaire.

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3678
Re: Schottland: Reiserouten und Ziele in den Schottischen Highlands
« Antwort #1 am: 05. Februar 2017, 21:11:08 »
Die bekannteste und zugleich meistbesuchte Region der Schottischen Highlands ist sicherlich die Gegend um Fort William mit dem Glen Coe. Also nehmen wir uns hier als erstes gleich das Filet der Highlands auf den virtuellen Teller (weitere Ziele bei Fort William folgen).
Glen steht in Schottland ja für ein Tal – und dieses Tal im Herzen der Highlands ist wirklich von außergewöhnlicher Schönheit. Zumindest historisch gab es hier nicht immer nur über schöne Dinge zu berichten, so gilt das Glen Coe (Hinweis: es gibt dort auch den gleichnamigen Ort Glencoe) als einer der historisch dramatischsten Orte Schottlands (Stichwort „Massaker von Glencoe“ siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Glencoe). Wir wollen uns aber nur mit der Landschaft beschäftigen. Ein lohnender Abstecher vom Glen Coe ist das Glen Etive das hier auch kurz gestreift wird.


Die Übersichtskarte



Das Glen Coe im Detail

Für viele gilt das Glen Coe als Inbegriff Schottlands – warum das so sein könnte – einige Eindrücke:


Die Seen, die in Schottland Loch heißen, gibt es natürlich auch hier.




Das Tal liegt zwischen hohen Bergrücken...




... und wird vom River Coe durchflossen, ...




… in den viele kleine Bäche münden, …




… die in Wasserfällen von den Bergen herabkommen.




Eine Asphaltstraße teilt das Tal in Nord und Südhälfte.

 


Buachaille Etive Mòr
Mehrere bekannte Filme wurden im Glen Coe oder in der Nähe gedreht, unter anderem Highlander, Braveheart, Rob Roy, James Bond 007: Skyfall und Harry Potter und der Gefangene von Askaban




Wenn man schon mal hier ist, lohnt sich in jedem Fall auch der Abstecher ins wesentlich einsamere Glen Etive. Der Etive River begleitet die Single Lane Road (Ein-Weg-Straße mit Ausweichbuchten) auf 20 km bis zum Ende der Strecke am Loch Etive.




Herrliche Natur auch im Glen Etive.








Der Etive River ist auch …




… für Kanuten befahrbar.




Die Mitnahme eines Kanus ist kein Muss – an ein Mückennetz sollte man schon denken.








Letzter Blick im Abendlicht von einem Aussichtspunkt auf das Glen Coe.



Noch ein guter Link zum Glen Etive
Ich bin mit dem, was Du sagst, nicht einverstanden, aber ich werde bis zum Tod Dein Recht verteidigen, es zu sagen. Voltaire.

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Schottland: Reiserouten und Ziele in den Schottischen Highlands
« Antwort #2 am: 05. Februar 2017, 21:16:51 »
Das Glen Etive habe ich fest eingeplant, ich muss ja kaum sagen, warum. Das zeigen die wahnsinnig schönen Bilder von Horst schon. Soweit ich das bisher "erforscht" habe, kann man auch am Loch Etive entlangwandern. Eventuell käme das infrage, bei schlechtem Wetter fahren wir halt nur die "Scenic Road" dorthin. Ich bin sicher, die Gegend begeistert bei jedem Wetter!
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3141
Re: Schottland: Reiserouten und Ziele in den Schottischen Highlands
« Antwort #3 am: 10. Februar 2017, 00:24:29 »
Das lockt ja sehr zu Schottland 2.0  ;D Tolle Eindrücke - kommt definitiv auf die Besuchsliste!

Liebe Grüße
Susan

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3141
Re: Schottland: Reiserouten und Ziele in den Schottischen Highlands
« Antwort #4 am: 10. Februar 2017, 01:01:27 »
Und hier noch unsere Wanderung im Glen Coe

Glen Coe: Wanderung zum Coire Gabhail


Die Wanderung startet an einem der großen Parkplätze an der A82.  Ein Pfad mit Steinstufen führt uns zu dem Weg, der das Tal durchzieht.





Ihm folgen wir talaufwärts bis zu einem Abzweig rechts. Dort kommen wir dann zu einer Holztreppe hinunter zu einer Brücke über einen Bach.
Danach wird der Weg felsig, ein paar Drahtseile sind zur Unterstützung der Kletterei angebracht.



Es bleibt auch weiter steinig mit gelegentlichen Felsstufen, als uns der Trail in einer Schlucht zwischen zwei Bergen nach oben führt.


mal in der Sonne


mal schattiger




Blick zurück zum Parkplatz

Kleine Wasserfälle sind ab und an am Wegesrand zu sehen.





Gelegentlich sind Hindernisse wie Boulder und umgestürzte Bäume zu überwinden, oder einmal ein Bachbett auf Trittsteinen.







Auch eine weitere kleine Klettereinlage ist von Nöten – hier kommt auch der "4WD" mal wieder zum Einsatz.
Das Ganze ist ziemlich anstrengend für uns Untrainierte, besonders bei den warmen Temperaturen heute, macht trotzdem Spaß. Nur an die Belastung für meine Knöchel und Knie berg runter mag ich lieber nicht denken.

Schließlich haben wir eine Art Pass erreicht



mit Blick in ein Tal: Coire Gabhail – das Lost Valley.



Hier haben die MacDonalds früher angeblich gestohlenes Vieh verborgen. Nur wie bekommt man das Vieh hier herauf und herunter?




Zeit für ein Picknick

Der Weg soll hin und zurück nur 4 km lang sein, kam mir aber wesentlich länger vor. Wir haben alles in allem ungefähr drei und eine halben Stunde gebraucht.

Liebe Grüße
Susan

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Schottland: Reiserouten und Ziele in den Schottischen Highlands
« Antwort #5 am: 10. Februar 2017, 06:29:09 »
Danke für die bebilderte Wegbeschreibung. Die passt gut zu meiner Planung  :toothy9:
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: Schottland: Reiserouten und Ziele in den Schottischen Highlands
« Antwort #6 am: 10. Februar 2017, 13:16:11 »
Wenn das Wetter immer so wäre wie auf den Bildern von Susan stünde Schottland ganz oben auf der Urlaubsliste...
Viele Grüße Paula