Neueste Beiträge

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
51
Reiseberichte / Re: Ontario-Motown-Tour 2023
« Letzter Beitrag von Ilona am 13. Februar 2024, 13:24:36 »
Hallo Susan,

Hauptsache, der PC läuft wieder. EDV-Probleme sind immer nervig ::).

Zitat
Kanada dümpelt schon seit längerem auf unserer Reisezielliste. Mal sehen, wann das mal was wird.

Vielleicht viel eher als man denkt. Warten wir einfach mal den November ab.

 :danke: fürs eifrige Mitreisen.
52
Reiseberichte / Re: Sylt - September 2023
« Letzter Beitrag von Ilona am 13. Februar 2024, 13:19:53 »
Zitat
Strecken zu Fuß: Lister Ellenbogen, 14,82 km, 72 Höhenmeter

 :beifall: Die neuen Schuhe müssen super sein.
53
Reiseberichte / Re: Sylt - September 2023
« Letzter Beitrag von Christina am 12. Februar 2024, 20:09:17 »
Hallo Christina,

nachdem endlich einige mich nervende PC-Probleme behoben sind, kann ich dir nach Sylt folgen  8)

Und das obwohl ich ziemlich negativ voreingenommen bin. Ist schon Jahre her, dass ich mal auf die Insel "musste" (Incentive mit Kollegen). Die Landschaft dort hat mir schon gefallen, aber das Servicepersonal (Ausnahme der Kellner beim Abendessen)  :o  - egal ob Cafe, Bäcker, Hotel und ganz besonders Gosch - war derart arrogant unfreundlich, dass ich gesagt habe, da muss ich nicht wieder hin.

Zumindest virtuell genieße ich jetzt dann doch die Küstenlandschaften dort. ;D

Hallo Susan,

schön wieder von dir zu hören, ich dachte schon, ihr hättet den Urlaub verlängert ;) PC Probleme sind natürlich sehr unschön.

Nee, das Personal war ganz genauso wie anderswo auch, da war nicht zu merken, dass man auf Sylt ist. Bei Gosch war ich allerdings nicht, aber positiv ist meine Vermieterin aufgefallen, die mich vom Bahnhof abgeholt hat und auch der Kellner, der den Kaffee nicht berechnet hat, nur weil er nochmal nachfragen musste. Hat sich vielleicht im Lauf der Jahre geändert.
54
eumerika.de - Infos / Re: Unser aktuelles Bannerfoto ....
« Letzter Beitrag von Christina am 12. Februar 2024, 20:03:41 »
Rainer, ich habe dir eine E-Mail mit einem Link zu ein paar möglichen Banner Fotos von mir geschickt.

Ach ja, den Monument Valley Banner finde ich auch richtig schön, gut, dass die alten Fotos wiederholt werden.
55
Reiseberichte / Re: Sylt - September 2023
« Letzter Beitrag von Susan am 12. Februar 2024, 20:02:26 »
Hallo Christina,

nachdem endlich einige mich nervende PC-Probleme behoben sind, kann ich dir nach Sylt folgen  8)

Und das obwohl ich ziemlich negativ voreingenommen bin. Ist schon Jahre her, dass ich mal auf die Insel "musste" (Incentive mit Kollegen). Die Landschaft dort hat mir schon gefallen, aber das Servicepersonal (Ausnahme der Kellner beim Abendessen)  :o  - egal ob Cafe, Bäcker, Hotel und ganz besonders Gosch - war derart arrogant unfreundlich, dass ich gesagt habe, da muss ich nicht wieder hin.

Zumindest virtuell genieße ich jetzt dann doch die Küstenlandschaften dort. ;D
56
Reiseberichte / Re: Sylt - September 2023
« Letzter Beitrag von Christina am 12. Februar 2024, 19:52:36 »
8. Tag – Dienstag, 26.09.

Heute steht die zweite Wanderung an der Nordspitze der Insel auf dem Plan, der Tag startet also genauso wie der gestrige, 9.25 Uhr mit dem Bus von Tinnum nach Wenningstedt, dort umsteigen und weiter nach List Hafen. Dort geht es heute nicht wie gestern zu Fuß weiter, sondern es folgt ein weiterer Buswechsel, vom Hafen fahre ich an den Weststrand, mehr oder weniger entlang der gestern zu Fuß zurückgelegten Strecke.

Die Haltestelle befindet sich unterhalb des Strandübergangs und damit auch des Restaurants „Strandhalle“ in dem ich gestern zu Mittag gegessen habe. Jetzt nutze ich nur die Toiletten am Strandübergang (auch bezüglich der Verfügbarkeit von Toiletten schlägt Sylt die anderen Nordseeinseln deutlich, an jedem Strandübergang und innerhalb jeder Ortschaft gibt es öffentliche, kostenlose Toiletten) und wandere dann am Strand entlang nach Norden.



Mein Plan war, am Strand zu bleiben und erst nach Umrundung des sog. Ellenbogens (der nicht am nördlichsten Punkt Sylts endet, sondern sich danach noch nach Südosten „biegt“), also für den Rückweg, auf den Weg auf der strandabgewandten Seite zu wechseln. Die Strandwanderung stellt sich aber anstrengender als erwartet heraus. Irgendwann passiere ich unbemerkt den nördlichsten Punkt Deutschlands (es soll ein Schild geben, das verpasse ich irgendwie),




dann wird es mir zu viel und ich gehe in Richtung der Dünen, überquere die Straße (man kann die Nordspitze auch mit dem Auto oder Fahrrad erreichen, das ist aber eine Privatstrasse, die für Autos Maut kostet) und gehe zum Strand am Watt, also dem Königshafen. Ich setze mich in den Sand, esse meine belegten Brötchen und schaue dabei ein paar Kitesurfern zu. Sehr viele Quallen gibt es hier, eine davon fällt mir wegen ihrer blauen Farbe besonders ins Auge.



Nach der Pause gehe ich zurück zur Straße (die eigentlich ein geschotterter Feldweg ist) und an dieser bis zu ihrem Ende entlang. Dort wechsle ich dann wieder an den Weststrand und spaziere die letzten Meter bis zum Ende des Ellenbogens an diesem entlang. Hier mache ich eine weitere Pause und beobachte die vorbeifahrenden Schiffe.



Schließlich mache ich mich auf den Rückweg, den ich ausschließlich an der „Straße“ zurücklege. Rechts von mir liegen bewachsene Dünen und die beiden Leuchttürme, zuerst List Ost, dann List West (der das nördlichste Gebäude Deutschlands ist).




Gegen 15 Uhr erreiche ich die Aussichtsdüne bei der „Strandhalle“, von hier habe ich einen schönen Blick zurück zum Leuchtturm List West und über die Dünen und das Meer hinweg bis nach Dänemark. (Rainer, du hattest ja gefragt, ob man von List Römö sieht, diesen Blick hier hatte ich vergessen bei meiner Antwort, also ja, selbst bei nicht so optimaler Sicht kann man, zumindest, wenn man erhöht steht, die Nachbarinsel sehen.)


In der „Strandhalle“ mache ich Kaffeepause mit Cappuccino und Milchreis (EUR 11,00).


Gegen 16 Uhr nehme ich den Bus (mit einmal umsteigen) nach Wenningstedt. Dort kaufe ich im Edeka noch ein paar Kleinigkeiten, dabei lacht mich auch ein kleiner Deko-Strandkorb aus Keramik (oder Gips?) an, der auch noch mit muss.

Zum Tagesabschluss bummle ich noch ein Stündchen am Strand von Wenningstedt entlang




und fahre schließlich mit dem Bus zurück nach Tinnum. Gegen 18.30 Uhr bin ich wieder in meiner Unterkunft.


Wetter: teils sonnig mit Schleierwolken, teils wolkig, schwacher Wind, ca. 20°C
Strecken zu Fuß: Lister Ellenbogen, 14,82 km, 72 Höhenmeter
57
Reiseberichte / Re: Sylt - September 2023
« Letzter Beitrag von Christina am 12. Februar 2024, 19:40:09 »
Die paar Tage an der Nordsee hatte ich Probleme mit dem Reizklima. Keine Ahnung, ob sich das im Laufe der Jahre verändert.

Es heißt ja, dass dieses Reizklima gesund sein soll, aber das ist wohl wie so oft, jeder empfindet es anders. Ich konnte bisher weder einen positiven noch negativen Einfluß feststellen. 
58
Reiseberichte / Re: Ontario-Motown-Tour 2023
« Letzter Beitrag von Susan am 12. Februar 2024, 19:36:19 »
Hallo Ilona,

endlich läuft der PC wieder rund und ich konnte in Ruhe den Rest der Reise nachlesen  8)

Detroit fand ich tatsächlich interessanter als ich mir die Stadt vorgestellt habe. Highlight für mich auch das Greenfield Village und das Art Deko Bankgebäude  ^-^ Mit diesen alten Fords würde ich auch gern spazieren fahren. Das importierte Cottage wäre auch schön zu haben  ;) Besser gleich mit Gärtner dazu.

Auf jeden Fall herzlichen Dank für diesen schönen Reisebericht, der so einige uralte Erinnerungen geweckt hat. Es hat Spaß gemacht mitzureisen. Respekt für Heiko, dass er trotz Fußproblemen so tapfer mitgelaufen ist. Kanada dümpelt schon seit längerem auf unserer Reisezielliste. Mal sehen, wann das mal was wird  :floet:

 :danke:  und bis zur nächsten Reise  :adieu:
59
Reiseberichte / Re: Two Ocean Tour – Costa Rica Mai 2023
« Letzter Beitrag von Heike Heimo am 10. Februar 2024, 19:44:18 »
22.05.2023   Manzanillo Nationalpark

Unseren letzten Strandtag wollten wir nochmals im Manzanillo Nationalpark am Strand verbringen, bei dem wir auch gestern waren. Heute hatten wir aber unsere Schnorchelausrüstung mit.

Bevor wir nach Manzanillo fuhren, machten wir im großen Garten unserer Unterkunft einen Rundgang. Jetzt wo ich vom Profi eingeschult wurde, gibt es vielleicht auch hier etwas zu entdecken. Tatsächlich gab es bei genauerem Hinsehen einiges zu sehen. Große farbenprächtige Heuschrecken, die sich an den Pflanzen des Hausherrn gütlich taten. Unglaublich mit welcher Geschwindigkeit die die Blätter abgrasen.







Dann waren noch verschiedene Käfer zu sehen.





Ebenso Raupen und Schmetterlinge





Natürlich durfte auch einer der vielen Pfeilgiftfrösche, die sich auf dem Grundstück befanden, nicht fehlen.



Gegen Mittag ging es zum Manzanillo Nationalpark. Da es Montag war, war deutlich weniger los. Bald erreichten wir den Strand und genossen die Ruhe und das warme Wasser.









Den Abend verbachten wir noch einmal bei der Reggae Bar am Strand



Als wir zur Unterkunft kamen, war es schon finster. Wir nutzten die Gelegenheit und machten einen Rundgang mit der Stirnlampe. Wir entdeckten einige Eidechsen, die in den Zweigen schliefen. Teilweise waren sie recht groß.



Auch einige Frösche usw. waren unterwegs.





 

60
Reiseberichte / Re: Two Ocean Tour – Costa Rica Mai 2023
« Letzter Beitrag von Heike Heimo am 10. Februar 2024, 19:41:02 »
also allein schon die Frösche sind die Reise wert  ^-^
wirklich toll diese Nachtwanderung, ihr habt alles gemacht was man sich nur vorstellen kann, eine klasse Urlaubsplanung!

Danke  :beifall:
Die Planung ist ja schon ein wesentlicher Teil der Reise. Auch das Schreiben des Reiseberichtes als Reflektion.
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »