Autor Thema: Karlsbad und Marienbad  (Gelesen 7210 mal)

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
Karlsbad und Marienbad
« am: 11. März 2015, 07:37:38 »
Oh ja, Karlsbad und Marienbad sind sehr schön nostalgisch :)


Anmerkung: Dieses Thema wurde abgetrennt aus dem Vorstellungsthread
LG Andrea

Gipsy

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 95
Re: Karlsbad und Marienbad
« Antwort #1 am: 11. März 2015, 13:17:24 »
Oh ja, Karlsbad und Marienbad sind sehr schön nostalgisch :)

Das sieht ja ganz interessant aus. An Spa-Hotels in Tschechien zwischen Prag und Deutschland hatte ich noch gar nicht gedacht.
Viele Grüße

Gipsy

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
Re: Karlsbad und Marienbad
« Antwort #2 am: 11. März 2015, 13:32:35 »
Kennst du den Film "Grand Budapest Hotel"? Als ich vor mittlerweile schon fast 20 Jahren in Karlsbad und Marienbad war (Franzensbad gibt es auch noch) hatten die Kuranlagen eine ähnliche Stimmung verbreitet wie in dem Film...

(Vielleicht macht uns jemand netterweise einen Thread aus den bisherigen Beiträgen?  :toothy9: )

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Karlsbad und Marienbad
« Antwort #3 am: 11. März 2015, 13:43:57 »

(Vielleicht macht uns jemand netterweise einen Thread aus den bisherigen Beiträgen?  :toothy9: )

Bitteschön!  :) :) :)
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
Re: Karlsbad und Marienbad
« Antwort #4 am: 11. März 2015, 14:15:48 »
Danke!

Also, dann kann ich die etwas nostalgischen und an den "Zauberberg" erinnernden Bäder sehr empfehlen.

Besonders gern erinnere ich mich an ein Café mit herrlichen Palatschinken mit Quark und Pflaumen und Schoki zum Spottpreis *schlatz*

Als ich noch in Chemnitz gewohnt habe, habe ich nach Karlsbad ab und zu mal einen Ausflug gemacht, halt so ein bisschen in eine andere Welt eintauchen und "mal kurz ins Ausland fahren".

Gipsy

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 95
Re: Karlsbad und Marienbad
« Antwort #5 am: 11. März 2015, 15:20:42 »
Danke für´s Abtrennen.

Den Film kenne ich nicht. Aber ich hab schon etwas auf den Webseiten aller 3 Orte gestöbert und dort natürlich als erstes die Bilder angeschaut. Gefällt mir gut dort.

Seit Anfang Februar fallen interessante Gebiete in "Morgens los - Nachmittags oder Abends da" Reichweite mit dem Auto nur so über mich her. Vorher, d.h. die letzten 5 Jahre, hatte ich mich komplett gegen Reisen gesträubt. So nach der Art "Wenn ich nicht zu den roten Steinen im Südwesten darf, will ich auch sonst nirgendwo anders hin". Nur zu 2-mal jährlich eine Woche "Urlaub im Thermal-Whirlpool" für die Gesundheit (immer in Bad Füssing) konnte ich mich aufraffen. Das erste Mal hatte mich meine Tochter quasi dazu gezwungen, indem sie mir 3 Orte zur Wahl gab und dann auf meinen Namen (und meine Rechnungsadresse) ein Hotel mit Bademantelgang buchte. Auch wenn ich keine wirkliche Lust hatte, konnte ich das nicht rückgängig machen und hab halt in den sauren Apfel gebissen und bin gefahren. Die nächsten 2 Jahre hab ich das Hotel selbst gesucht und selbst gebucht. Mehr war aber nicht drin.
In den letzten (wenigen) Wochen fällt das Interesse an anderen Gegenden plötzlich über mich her und ich ertappe mich beim Suchen nach Alternativen und auch den Möglichkeiten, die die Gegend sonst noch bietet. Ich hatte bisher noch nicht einmal den Katzensprung von Bad Füssing nach Passau geschafft.

Das klingt vielleicht etwas verworren. Ich fang jetzt einfach mal an, Informationen über alle möglichen Gegenden zusammenzutragen und lass den Rest einfach auf mich zukommen. Mal schauen, wohin mich das langsam wieder erwachende Fernweh treiben wird. Vielleicht in die Alpen oder die fränkische Schweiz oder den Nordosten Deutschlands oder irgendwelche Städte. Zum Glück gibt es dafür das Internet und nicht nur die Papier-Kataloge von Reisebüros . ;)

Im Moment sauge ich einfach jede Information auf und archiviere so viel wie möglich (IT macht´s so einfach).
Viele Grüße

Gipsy

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
Re: Karlsbad und Marienbad
« Antwort #6 am: 11. März 2015, 16:25:41 »
Ich bin ja nun so gar keine Verfechterin von: "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah ist", aber eben auch nicht von: "Je weiter weg, desto schöner der Urlaub".

Es gibt in meinem Bekanntenkreis jemanden, die der Meinung ist, wenn sie Rentnerin sei, könne sie immer noch Städtetouren in Europa machen, jetzt will sie weit weg. Das halte ich auch für Quatsch, denn von einem langen Flug auf die Malediven oder nach Thailand abgesehen, finde ich ihren Urlaubsstil (2 Wochen Strandliegerei und drei Ausflüge) sehr "rentengerecht". Drei Tage lang durch Paris zu laufen, das ist doch deutlich anstrengender.

Ich bin gerne weit weg, aber gerade in Polen, Südengland, Andalusien, das waren so meine "Nahziele" der letzten Jahre neben einigen Städtetrips, fand ich es auch superschön und interessant.

Aber wahrscheinlich würde ich auch ziemlich mit dem Schicksal hadern, wenn ich die Entscheidung nicht mehr frei treffen könnte. Umso schöner, dass du nun doch einiges mit Spaß entdeckst, wo du gerne hinfahren würdest!

Gipsy

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 95
Re: Karlsbad und Marienbad
« Antwort #7 am: 11. März 2015, 18:03:32 »
So ein Strandurlaub auf den Malediven reizt mich überhaupt nicht.
Aber mit Mexiko, speziell Yukatan mit 1 Strandtag und den restlichen 10 in den Ruinen oder eine Nilkreuzfahrt von Kairo nach Luxor hat mich auch schon immer gereizt.
Von USA hab ich geträumt, seit ich vor über 40 Jahren die Karl May Bücher verschlungen hatte. Die Prärien wollte ich immer mal sehen. Den Delicate Arch wollte ich selbst sehen, seit ich ihn vor wohl 30 Jahren mal auf Bildern gesehen hatte. Finanziell (Scheidung mit enormen Schulden) war dann nur Urlaub auf Balkonien drin mit Ausflügen in die nahe Umgebung oder wie zu Studentenzeiten in Jugendherbergen oder Pensionen mit Absteigen-Niveau. Der Traum von USA blieb. 2007/2008 hatte ich dann genug Geld gespart (5 Jahre), um mir diesen Urlaub zu gönnen. Als ich dann krank wurde, war bereits eine Wiederholung 2010 in Sicht und in Planung.

Nach der Krankheit habe ich meinen Alltag allem angepasst und für mehr Zeit für mich gesorgt (z.B. mehr Urlaubstage zum Gammeln auf dem Balkon; die Schulden sind auch komplett getilgt), aber in Bezug auf Reisen hab ich einfach dicht gemacht. Und dabei bin ich schon immer von Felsen fasziniert und hab das Schweizer Voralpengebiet fast vor der Haustür. Für Bergwandern (mit der Seilbahn rauf und dann auf der Höhe zum nächsten Gipfel wandern oder ins Tal) war ich meist zu haben.
All die Ziele in der Nähe, die ich auch schon vor 20/30 Jahren sehen wollte und damals aus finanziellen Gründen nicht konnte, fangen jetzt langsam wieder an zu locken.
Es ist also nicht so, dass ich nur die Ferne gesucht habe. Ich war wohl eher einfach in einem tiefen Loch und in einer Art Trotzphase, dass ich entweder die roten Felsen und Kakteen im Sudwesten sehen wollte oder dann halt gar nichts (Balkonien trotz genug Kohle für ein bis zwei ****Urlaubs-Reisen pro Jahr statt einer *Reise alle 3-5 Jahre).

Entschuldigt, dass ich das jetzt einfach so rausgelassen hab.
Viele Grüße

Gipsy

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
Re: Karlsbad und Marienbad
« Antwort #8 am: 11. März 2015, 20:21:07 »
Ist doch schön, wenn wir hier quatschen können :)

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Karlsbad und Marienbad
« Antwort #9 am: 11. März 2015, 22:40:26 »

Entschuldigt, dass ich das jetzt einfach so rausgelassen hab.

Das ist vollkommen okay! Ich habe übrigens deinen Reisebericht begonnen zu lesen, weil ich neugierig bin, wer sich hinter dem Nick "Gipsy" verbirgt. Ich wünsche dir sehr, dass sich dein Traum von den roten Steinen noch einmal erfüllen lässt.

Es freut mich jedenfalls, dass deine Reiselust nach deinem Schicksalschlag wieder geweckt werden konnte und wer weiß, vielleicht schreibst du bald einen Reisebericht aus Tschechien, Schweiz oder Frankreich oder von der Ostsee.
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de