Autor Thema: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?  (Gelesen 27230 mal)

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« am: 11. November 2015, 23:28:35 »
Hallo ihr Lieben,

irgendjemand oder irgendwas hat mir den Spleen eingepflanzt, dass ich dringend eine GoPro brauche.

Den Gedanken, eine unkaputtbare Kamera dabei zu haben, die mich in Yucatan in die Cenotes und zum Schnorcheln ins Meer begleiten kann, die ins Wasser darf und die ich beispielsweise am Handgelenk befestige und somit die Hände frei habe ohne permanent ein Etui auf- und zumachen zu müssen und die unterwegs nicht peinlich genau staub- und sandfrei gehalten werden muss, die ich auf diese Weise nicht verlieren kann und nicht zum Schwimmengehen am Platz zurücklassen und aus der Ferne bewachen muss, finde ich absolut charmant.

Und dann kommt K., der mir erklärt, dass das doch eine Menge Geld für etwas sei, das ich wohl so gut wie gar nicht nutzen würde, da es mir doch gar nicht entspreche, schließlich könne man nicht zoomen und ich müsse dann einen Datenwust sichten, bei meiner großen Geduld und Affinität bezüglich der Technik (Achtung Ironie). Aber Ahnung oder gar persönliche Erfahrung davon bzw. damit haben wir beide nicht :P

Und da ihr alle mich und meinen Reisestil und meine Ungeduld im Umgang mit Technik ja schon eine Weile kennt, wollte ich euch mal nach Erfahrungen und Einschätzungen fragen...

Ich schreibe hier übrigens GoPro ohne mich zu Alternativen erkundigt zu haben. Wichtig wäre für mich eine Bedienung für Leute mit geringer Frustrationstoleranz...  :toothy9:

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #1 am: 12. November 2015, 09:35:04 »
Hallo Birgit!

Ich habe ja auf unserer Reise 2013 in den USA gefilmt. Es ist etwas ganz anderes als Fotogrfieren. Film ist nur interessant, wenn sich etwas bewegt. Ein Haus fotografiert man lieber. Oder einen Felsen. Und man braucht Geduld, da man ja nicht nur ein Sekündchen da steht und filmt, sondern länger, damit man dann entsprechend den Film schneiden kann.

Wie das dann allerdings mit Go Pro und Konsorten ist, weiß ich nicht. Die von dir beschriebenen Dinge sind wirkilch verlockend. Aber K. hat absolut recht: du musst am Ende des Urlaubs nicht nur Bilder sichten, sondern auch Filme / Filmschnipsel. Und damit daraus war halbwegs Ansehbares wird, musst du es schneiden. Wenn du niemanden hast, der dir dabei hilft und das Programm erklärt, dann musst du sehr geduldig sein. Ich habe ewig gebraucht, bis ich überhaupt irgendwas zustande bekommen habe und habe dann später festgestellt, dass es total langweilig ist, wenn man es am Stück betrachtet. Zumindest für Fremde. Mein "Kunstwerk" ist nie fertig geworden, auch wenn ich es in Teilen gar nicht soo schlecht fand. Für mich ist das scheinbar nichts...
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

sh3t0r

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 263
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #2 am: 12. November 2015, 10:26:01 »
Die GoPro ist eine richtig tolle Kamera, eben weil sie die Möglichkeit bietet, Filme und Fotos zu machen, ohne einem zu sehr von dem abzulenken, was man gerade tut (und weil man sie im passenden Gehäuse auch mal durch die Gegend werfen und zum Schwimmen mitnehmen kann). Man schnallt sie sich auf den Helm, aufs Armaturenbrett, vor die Brust oder auf den Hund, und die GoPro filmt (oder macht per Intervalltimer Fotos) bis der Akku leer oder die Speicherkarte voll ist.

Wenn du allerdings viel filmst, musst du natürlich später Zeit investieren, um das Material sichten und zu schneiden, weil sich niemand freiwillig acht Stunden Urlaubsvideos am Stück ansieht. Das kann natürlich in Arbeit ausarten. Dafür hast du dann aber auch etwas, das die Reise völlig anders dokumentiert als eine reine Fotoserie.


Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4097
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #3 am: 12. November 2015, 10:37:16 »
Birgit ich habe selber noch nie so ein Ding ausprobiert, stelle es mir aber auch toll vor. Ich schaue mir öfter Videos an die Leute per GoPro im Auto gedreht haben. Das fühlt sich an als ob man selbst im Auto sitzt und ich stelle mir das als sehr schöne Erinnerung an Urlaubsfahrten vor. Vielleicht sollte ich mir sowas auch mal zulegen...
Viele Grüße Paula

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #4 am: 12. November 2015, 11:42:49 »
Hi hi, ach, na ja, schooooon überredet  :toothy9: :toothy9: :toothy9:

Kann jemand aus der Praxis berichten, wie einfach oder nervig das Sichten und Aufbereiten des Materials ist? Ich müsste es an der Kamera machen oder es müsste am Chromebook gehen.

Und für meine Reiseberichte müsste ich aus einem Video eher ein paar Fotos heraussortieren können als eine längere gefilmte Sequenz. Dazu habe ich irgendwas von Bookmarks o. ä. gelesen, die man durch einen Knopfdruck beim Aufnehmen setzen kann, wenn es interessant wird, richtig?

Lidschlag

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 272
    • Lidschlag, Fotografie des Augenblicks
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #5 am: 12. November 2015, 15:35:17 »
Hallo Birgit

Wenn du die Gopro kaufst, kommen noch Folgekosten dazu.
Erkundige dich mal, was für Kosten für Schnittprogramm und Datenspeicherung auf dich zukommt.
Filme brauchen mehr Speicherplatz als Bilder. Prüfe mal, wie weit deine Laptop dafür ausgelegt ist und ob dein Arbeitsspeicher im Urlaub oder zuhause die Bearbeitung der Daten (z.B. Schnitt) auf die Reihe kriegt.

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3480
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #6 am: 12. November 2015, 19:27:22 »
Hallo Birgit,

was willst Du denn vorwiegend mit der Kamera machen - filmen oder fotografieren?
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #7 am: 12. November 2015, 19:37:42 »
Ich denke, ich brauche überwiegend Fotos, Horst, aber ich könnte sie mir auch auf einer interessanten Strecke mal mit Film bzw. Serienaufnahme zur Dokumentation vorstellen oder hätte sie vielleicht bei der Ballonfahrt in Kappadokien parallel zum "normalen" Fotografieren filmend mitlaufen lassen oder so.

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2257
    • erleben-sehen-genießen
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #8 am: 12. November 2015, 19:58:37 »
Ich verfolge die Diskussion sehr gespannt, denn ich habe selbst schon mit einer GoPro geäugelt  ;D

Flicka

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1573
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #9 am: 12. November 2015, 21:23:12 »
Ich habe in letzter Zeit auch öfter mal davon gehört und lese interessiert mit.

sh3t0r

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 263
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #10 am: 12. November 2015, 22:01:33 »
Und für meine Reiseberichte müsste ich aus einem Video eher ein paar Fotos heraussortieren können als eine längere gefilmte Sequenz.

Hast du ein Tablet oder ein Smartphone? Die GoPro-App müsste das eigentlich können: http://de.shop.gopro.com/EMEA/softwareandapp/gopro-app/GoPro-App.html

Ich bin momentan nicht daheim, aber ich könnte morgen mal die GoPro holen und testen, was man mit der App noch so machen kann außer die Kamera zu bedienen.

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #11 am: 12. November 2015, 22:47:07 »
Zitat
Ich bin momentan nicht daheim, aber ich könnte morgen mal die GoPro holen und testen, was man mit der App noch so machen kann außer die Kamera zu bedienen.

Das würdest du tun? Das wäre super!

Und ja, Smartphone (Android) ist immer mit dabei :)

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4911
    • Familie Halstenbach
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #12 am: 13. November 2015, 11:45:09 »
Kann jemand aus der Praxis berichten, wie einfach oder nervig das Sichten und Aufbereiten des Materials ist? Ich müsste es an der Kamera machen oder es müsste am Chromebook gehen.

Das ist beides nicht ganz optimal, an der Kamera ist natürlich nur ein sehr kleiner Monitor, der kaum eine Schärfebeurteilung zuläßt. Und mit dem Chromebook kann man zwar (wahrscheinlich) das Video zumindest anschauen, aber sowohl abspeichern wie auch bearbeiten scheitern an fehlender Hardware und Software (wenig Plattenplatz, keine Schnittsoftware unter ChromeOS). Hochladen in die Cloud wird auch keine Option sein, dafür sind die Datenmengen zu groß und die Verbindungsgeschwindigkeiten zu klein.

Also ein Chromebook ist speziell für Videoaufbereitung nicht wirklich geeignet.

Insgesamt benötigst Du ohnehin für die Aufbereitung von FullHD(?) Videos ziemlich "potente" Hardware, in aller Regel müßte das ein Desktop Rechner mit "fetter" CPU sein (eine aktuelle CPU mit 4 bis 8 Kernen usw.). Videos rendern verbrät ziemlich Ressourcen. Da können Dir "sh3t0r" und Horst vielleicht genauere Angaben machen, was die dafür benutzen.

MisterB

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 324
    • Meine kleine Seite mit Reiseberichten in aller Welt
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #13 am: 13. November 2015, 15:02:28 »
Wenn du schon selbst sagst das du eher fotografierst und nur gelegentlich mal ein bisschen was filmen willst, warum filmst du nicht mit dem Fotoapparat oder mitm Smartphone ?

Gruß
Bernd
Meine kleine Reiseseite
http://www.berndsteinke.de

On Tour 2016 : März Indien, Juni Queen Geburtstagsparty London, Juni Coldplay London, September Billy Joel London

Birgit

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2833
  • Eumerikasia!
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #14 am: 13. November 2015, 17:08:04 »
Weil Smartphone und Fotoappatat nicht so bruchsicher und wasserfest sind...