Autor Thema: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?  (Gelesen 13592 mal)

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2946
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #15 am: 13. November 2015, 17:14:35 »
Also zunächst mal zum Fotografieren. Die Brennweite verändern kannst Du mit der GoPro während dem Fotografievorgang nicht.
Ab der Version 4 hat die GoPro erstmalig ein LCD Display. Ältere Versionen haben das nicht (nur als Zubehör oder eben via App und Smartphone).
Wenn Du so einen Kamera für Unterwasseraufnahmen oder Actionaufnahmen nutzen willst ist die Anschaffung geeignet.

Ich selbst nutze meine Hero3 Black viel zu selten.
Nur auf Reisen und selbst dort schleppe ich denKram zwar mit bin dann aber doch meist zu faul die Kamera zu benutzen.
Ein Problem ist die schlechte Akkuleistung (ob das bei der Version 4 nun besser ist weiß ich nicht). Man ist sehr häufig am Akkuwechseln und wenn man dazu das transparente Schutz-Gehäuse öffnen muss ist das schon ein kleiner Akt.

Da mir zuletzt das Fotografieren mit der kleinen Sony RX 100 III soviel Spaß macht denke ich darüber nach mich mehr darauf zu verlegen und meine GoPro vielleicht zu verkaufen. Bei mir lohnt es sich nicht das Ding immer mitzunehmen (in Zeiten wo beim Handgepäck jedes Gramm zählt) und dann doch zu selten zu verwenden.
Das (Film-)Material der GoPro schluckt eigentlich jeder aktuelle herkömmliche Computer. Die Fotos sowieso.
Schnitt von Filmaufnahmen kann man je nach Schnittprogramm schon auch mit schwächeren Rechnern machen (Stichwort Proxy-Schnitt) - das geht ja sogar u.U. mit dem Smartphone oder pad.


Vorteile zumindest bei meiner Black3:
- Tolles Bild - absolut Sendefähiges Material
- Der Fantasie sind beim Einsatz der Kamera kaum Grenzen gesetzt
- per App relativ gut aus der Entfernung steuerbar
- ungewöhnliche Perspektiven und Blickwinkel möglich

Nachteile:
- Anfällig für Vibrationen auf der Motorhaube
- Akkuleistung
- Preis - mit etwas Zubehör bewegt man sich schnell auf 400 Euronen zu (muss jeder selbst entscheiden ob das ein Problem oder keines ist).
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

sh3t0r

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #16 am: 13. November 2015, 19:53:14 »
Also, die GoPro kann man über WLAN mit Smartphone/Tablet verbinden und dann mit der GoPro-App

- komfortabel die Kameraeinstellungen ändern
- ein Livebild anzeigen lassen, um die Kamera passend auszurichten, weil die meisten GoPros kein Display haben
- die Aufnahme steuern
- während der Aufnahme die Highlights setzen, um sie später besser wiederzufinden (kann ich leider nicht testen, da ich nur die Hero 3 habe, und das nur bei den Nachfolgemodellen geht)
- die aufgenommenen Fotos/Videos anschauen, in sozialen Netzwerken hochladen oder auf Smartphone/Tablet übertragen
- die aufgenommenen Videos schneiden

Die App eignet sich allerdings nicht dazu, nach Ende des Urlaubs alle aufgenommenen Clips zu einem längeren präsentierbaren Urlaubsvideo zusammenzuschneiden. Dafür bräuchte man dann entsprechende Software entweder auf Smartphone/Tablet oder auf dem PC.

Ich schneide meine Videos mit einem acht Jahre alten iMac. Das funktioniert, weil das Schnittprogramm die Dateien vorher in ein Intermediate-Format wandelt, das sich mit weniger Rechenleistung verarbeiten lässt. Sowas würde vermutlich auch mit dem Chromebook funktionieren, aber wie Rainer bereits sagte, fehlt ChromeOS eine Videoschnittsoftware.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4269
    • Familie Halstenbach
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #17 am: 13. November 2015, 20:06:08 »
Sowas würde vermutlich auch mit dem Chromebook funktionieren, aber wie Rainer bereits sagte, fehlt ChromeOS eine Videoschnittsoftware.

Ja, um es auf den Punkt zu bringen (die meisten können das kaum glauben, aber so ist es nun einmal wirklich): das Chromebook kennt ein einziges Programm - nämlich den Chrome Browser. Fertig. Das ist das "Betriebssystem".

Das klingt jetzt nach armselig und ultrawenig, aber ganz so schrecklich ist es auch wieder nicht, denn der Chrome Browser hat unglaublich viele nützliche und gute "Plugins"; das sind im Grunde die "Apps" des Browsers. Aber es bleibt ein Browser und es bleibt eine Philosphie, die komplett auf Online Access und Surfen basiert.

Ich habe selbst auch ein Chromebook, finde es total klasse, denn zugegebenermaßen benötigt man typischerweise im Urlaub oft auch nur einen Browser und das Ding ist als Lohn für die Enthaltsamkeit wirklich pfeilschnell (und preiswert!) - aber eine Videoschnittsoftware o.ä. als "Plugin" ist natürlich nicht wirklich vorstellbar, insbesondere scheitert das alles auch an der Philosophie der Cloud, die quasi die Festplatte des Chromebooks ist, das ist bei weitem nicht performant genug, um große Dateien (und das sind FullHD Videos nun einmal) sinnvoll abzuspeichern und zu verwalten. Die (quasi als Fallback Lösung) verbaute "Festplatte" in Chromebooks ("just in case") hat meistens nur 16GB Plattenplatz o.ä. Das ist in normalen Laptops wenig vorstellbar.

sh3t0r

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #18 am: 13. November 2015, 20:21:40 »
Es gibt da wohl eine cloudbasierte Videoschnittlösung: https://www.wevideo.com/

Damit hab ich allerdings keine Erfahrung.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4269
    • Familie Halstenbach
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #19 am: 13. November 2015, 20:25:55 »
Damit hab ich allerdings keine Erfahrung.

Dafür hast Du sicherlich Erfahrung darin, was es (beispielsweise in den USA) bedeutet, mal eben 2GB o.ä. über das ""Bomben-WLAN" des Motels in die Cloud zu laden...

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2946
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #20 am: 13. November 2015, 20:33:14 »
Damit hab ich allerdings keine Erfahrung.

Dafür hast Du sicherlich Erfahrung darin, was es (beispielsweise in den USA) bedeutet, mal eben 2GB o.ä. über das ""Bomben-WLAN" des Motels in die Cloud zu laden...
Müsste halt eher eine Standorteise werden .... ;)
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

sh3t0r

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #21 am: 13. November 2015, 20:33:57 »
Ich will nicht mal daheim mein ganzes Rohmaterial in die Cloud laden um es schneiden zu können...

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4269
    • Familie Halstenbach
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #22 am: 13. November 2015, 20:37:06 »
Ich will nicht mal daheim mein ganzes Rohmaterial in die Cloud laden um es schneiden zu können...

Eben. Das ist grausam und eigentlich realitätsfern.

Nein, ein Chromebook ist ein schönes Gerät, um unkompliziert und flott zu surfen, das ganze auch noch für wenig Anschaffungskosten. Aber Videos kann man damit nicht bearbeiten, das ist einfach nicht geeignet dafür.

Birgit

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2690
  • Eumerikasia!
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #23 am: 13. November 2015, 20:48:30 »
Zitat
- die aufgenommenen Fotos/Videos anschauen, in sozialen Netzwerken hochladen oder auf Smartphone/Tablet übertragen
- die aufgenommenen Videos schneiden

Ich könnte also quasi 2 Stunden ansehen, in denen ich alle 10 Sekunden die GoPro habe auslösen lassen, die 5 Bilder, die ich davon brauche, kennzeichnen und diese separat in die Cloud laden bzw. auf dem gleichen Smartphone speichern?

Und ich könnte problemlos eine langweilige Stunde Video ansehen, die zweimal 15 interessanten Sekunden rausschneiden und ebenso irgendwo auf dem Smartphone oder in der Cloud speichern?

Dann könnte ich den Rest löschen oder einfach auf der Speicherkarte lassen um es mir dann irgendwann genauer anzusehen?


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

Birgit

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2690
  • Eumerikasia!
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #24 am: 13. November 2015, 20:54:35 »
Und, na ja, das Chromebook-Problem mit den Bildern habe ich ja sowieso, allerdings sind es dann Bilder, von denen ich die Grottigsten mittlerweile auf der Kamera direkt lösche.

Wenn es auch über Nacht oder ohne das Hotel-WIFI lahmzulegen (wie ich es in der Türkei geschafft habe) die Bilder nicht hochlädt, müssen sie halt auf der Speicherkarte bleiben, das könnte ich ja dann mit den GoPro-Videos auch so machen. Aber, wie gesagt, 2 Stunden Dauerfilmen wird es bei mir wohl eher nicht geben.

Ich kenne im Moment leider keine ordentliche Alternative:

Windows war noch nie mein Freund, Apple ist es nicht mehr, seit es nichts Besonderes mehr bietet außer einem besonders hohen Preis.

Blöderweise gibt es bei den Android-Tablets keine Alternative zum iPad, sonst hätte ich schon ein Tablet, auf das ich gleich noch meine Fotos speichern könnte, wie ich es mit dem iPad früher gemacht habe.


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

sh3t0r

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #25 am: 13. November 2015, 21:05:28 »
Ich könnte also quasi 2 Stunden ansehen, in denen ich alle 10 Sekunden die GoPro habe auslösen lassen, die 5 Bilder, die ich davon brauche, kennzeichnen und diese separat in die Cloud laden bzw. auf dem gleichen Smartphone speichern?

Richtig.

Zitat von: Birgit
Und ich könnte problemlos eine langweilige Stunde Video ansehen, die zweimal 15 interessanten Sekunden rausschneiden und ebenso irgendwo auf dem Smartphone oder in der Cloud speichern?

Das geht, man kann beim Schneiden allerdings nur zwischen 5, 15 und 30 Sekunden Länge wählen. Das Ergebnis kann man dann direkt in die Cloud oder aufs Smartphone schieben. Die Originaldatei auf der Speicherkarte wird nicht geändert.

Zitat von: Birgit
Dann könnte ich den Rest löschen oder einfach auf der Speicherkarte lassen um es mir dann irgendwann genauer anzusehen?

Richtig.

Birgit

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2690
  • Eumerikasia!
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #26 am: 13. November 2015, 21:08:21 »
Ist doch cool, genau so komme ich wohl damit klar :)

Also 342 Euro für eine GoPro 4 Silver?


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

sh3t0r

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #27 am: 13. November 2015, 21:27:49 »
Also 342 Euro für eine GoPro 4 Silver?

Das darfst du jetzt selbst entscheiden :D

Besorg' dir auf jeden Fall noch ein Noname-Ladegerät dafür, die gibts zuhauf im Set mit zwei Akkus bei Amazon.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4269
    • Familie Halstenbach
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #28 am: 13. November 2015, 22:17:37 »
Blöderweise gibt es bei den Android-Tablets keine Alternative zum iPad, sonst hätte ich schon ein Tablet, auf das ich gleich noch meine Fotos speichern könnte, wie ich es mit dem iPad früher gemacht habe.

Was meinst Du damit? Meiner Meinung gibt es jede Menge Android Alternativen zum iPad, woran scheitert es Deiner Meinung nach?

Birgit

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2690
  • Eumerikasia!
Re: GoPro - Spleen oder brauche ich eine?
« Antwort #29 am: 13. November 2015, 22:18:42 »
An der Möglichkeit, die Fotos auf dem Tablet zu speichern, die ich mit der (normalen, externen) Kamera gemacht habe.


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!