Autor Thema: Island - nie mehr so wie es war?  (Gelesen 5161 mal)

Flicka

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1572
Re: Island - nie mehr so wie es war?
« Antwort #15 am: 24. Oktober 2016, 20:26:43 »
 ;D

Andrea

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5774
    • Anti walks...
Re: Island - nie mehr so wie es war?
« Antwort #16 am: 24. Oktober 2016, 20:47:02 »
Wieso, wie steht´s denn mit Virtual Reality? Da kriegt man auch Polarlichter an Mittsommer zu sehen. Ist doch genial!  ;D
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Shadra

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 792
  • orientierungslos
Re: Island - nie mehr so wie es war?
« Antwort #17 am: 24. Oktober 2016, 22:49:48 »
Für mich wird sie auch dadurch unglaubwürdig, weil sie selber vom Tourismus lebt - als "Arctic Guide" in Svalbard und in der Antarktis. Also genau dort Touristen rumführt, wo die Natur wenn überhaupt noch empfindlicher ist als in Island.

Vielleicht hat sie auch die Vorstellung, dass wenn der Tourist von jemanden "geführt" wird, dem das Land etwas bedeutet, etwas darüber erzählen kann und dem Besucher die Natur und die Empfindlichkeit der Ganzen Symbiose des Landes direkt näher bringt, dass sich diese Besucher dann respektvoller benehmen.

Ich kann mich erinnern, wir sind damals an einem (eigentlich völlig unscheinbaren) Mooshügel vorbei gekommen. Wunderschön grün - bis auf ein paar seltsame dunkle Streifen, die sich darüber zogen. Unsere Reiseleiterin hat erzählt, dass ein Tourist mit seinem Allrad einmal probieren wollte, ob er den Hügel hochkäme (kam er übrigens nicht ... ) . Der Vorfall war über 10 Jahre her und das Moos hatte sich noch nicht vollständig erholt. Wir haben danach noch mehr acht gegeben, wohin wir treten.
Schöne Grüße
Nele

Manche Menschen schwimmen mit dem Strom. Andere schwimmen gegen den Strom. Und ich steh hier mitten im Wald und find den blöden Fluss nicht!

Flicka

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1572
Re: Island - nie mehr so wie es war?
« Antwort #18 am: 28. Oktober 2016, 21:27:04 »
Das Thema hat es auf die Startseite von Spiegel-Online geschafft:

http://www.spiegel.de/reise/europa/viele-islaender-fuerchten-tourismus-ueberdosis-a-1118655.html

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1154
Re: Island - nie mehr so wie es war?
« Antwort #19 am: 31. Oktober 2016, 17:55:54 »
Also ich finde ja nichts unangenehmer, als Massen von Touristen am Urlaubsort. Man kann an dem Blogartikel sicherlich vieles kritisch sehen, aber die Kernaussage,  dass der Tourismus dort immer mehr zunimmt und zwar insbesondere auch der Bustourismus, ist wohl eine Tatsache. Ich würde sehr gerne nach Island reisen, streiche das Ziel aber für die nächste Zeit definitiv.

Es gibt so viele wunderbare Reiseziele auf dieser Welt, dass ich keinen Grund sehe, eines auszuwählen, wo man nicht in Ruhe geniessen kann, wo die Parkplatzsuche zum Problem wird, wo man anstehen muss, um irgendwo hineinzukommen. Ich habe bis jetzt immer Ziele gefunden,  bei denen in Kombination mit einer Reisezeit in der Nebensaison abgesehen von einzelnen touristischen Hotspots, kaum Touristen unterwegs waren. Solange es solche Ziele noch gibt, bin ich zufrieden :)




LG Christina