Autor Thema: XL-Tours und Co.: Schottland 2018  (Gelesen 54956 mal)

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3855
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #60 am: 07. Juli 2017, 09:51:42 »
Nee nee, verkaufen werden wir den nicht. Wir besitzen ihn nun auch schon mindestens 15 Jahre.

Das kommt davon, wenn man nur selektiv liest  :zwinker:. Na dann isses wohl keine Frage, den Koffer anzubringen.

Schön an Autoreisen ist doch, dass man vom Gepäck her nicht so beschränkt als auf Flugreisen ist.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4956
    • Familie Halstenbach
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #61 am: 07. Juli 2017, 12:46:42 »
Schön an Autoreisen ist doch, dass man vom Gepäck her nicht so beschränkt als auf Flugreisen ist.

"It depends". Bei BA durften wir 6 Koffer à 32kg mitnehmen auf unseren Flügen in die USA, macht 192kg Gepäck. Soviel haben wir auch im Auto nie dabei...

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3855
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #62 am: 07. Juli 2017, 13:00:33 »
"It depends". Bei BA durften wir 6 Koffer à 32kg mitnehmen auf unseren Flügen in die USA, macht 192kg Gepäck. Soviel haben wir auch im Auto nie dabei...

 :happy: Aber doch hoffentlich nicht auch im Flieger?
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #63 am: 07. Juli 2017, 18:02:19 »
"It depends". Bei BA durften wir 6 Koffer à 32kg mitnehmen auf unseren Flügen in die USA, macht 192kg Gepäck. Soviel haben wir auch im Auto nie dabei...

 :raetsel: für 2 Personen? Wahrscheinlich in der Business Class vor zig Jahren?

In den 90igern durfte man ja immer zwei Koffer à 32 kg pro Person mitnehmen, braucht man für einen Urlaub natürlich nicht, aber man ist beim Packen und Shoppen  :) entspannter gewesen.



LG Christina

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4956
    • Familie Halstenbach
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #64 am: 07. Juli 2017, 19:52:09 »
Wahrscheinlich in der Business Class vor zig Jahren?

Ja und nein: das ist natürlich Business Class, aber nicht vor zig Jahren, bei BA darf man auf USA Flügen p.P. in Business 3 Koffer a 32kg mitnehmen. Wir hatten aber immer nur insgesamt 2 Koffer mit max. 20 kg dabei.

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #65 am: 12. Juli 2017, 21:54:20 »
Update:

Wieder ist ein Schritt getan - wir haben uns für die letzte Nacht für das Linden Guest House in Stirling entschieden. Stirling bietet sowohl historische Stätten als auch Pubs und eine gute Anbindung. Liegt in etwa auf halber Strecke von Skye nach Newcastle.

Wer neugierig ist: http://www.lindenguesthouse.co.uk/
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3855
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #66 am: 13. Juli 2017, 08:11:41 »
Das Guesthouse kommt gemütlich rüber  :thumb:. Die Zimmer und das Frühstück scheinen in Ordnung zu sein.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2918
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #67 am: 05. August 2017, 00:17:58 »
Onich oder Skye könnten sich beide für ein kurzes Treffen anbieten. Muss mal schauen, wann wir denn so fahren würden und wie sich das überschneidet.
Und dann gibts die Whisky-Probe  ;)
Liebe Grüße
Susan


Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #68 am: 05. August 2017, 06:59:33 »
Eine?  ;D
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #69 am: 07. August 2017, 20:09:19 »
Das Guesthouse in Stirling sieht gut aus und wie du ja schreibst, gibt es in der Stadt genug zum anschauen und auch genügend Möglichkeiten für ein Abschiedsessen oder -Bierchen.



LG Christina

Shadra

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 815
  • orientierungslos
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #70 am: 13. August 2017, 12:05:04 »
Hattet ihr Skye auch mit auf dem Plan? Momentane Situation   :o
Schöne Grüße
Nele

Manche Menschen schwimmen mit dem Strom. Andere schwimmen gegen den Strom. Und ich steh hier mitten im Wald und find den blöden Fluss nicht!

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #71 am: 13. August 2017, 14:45:34 »
Ja, wird sind eine Woche dort und die aktuelle Lage vermiest mir echt die Vorfreude. Kann nur hoffen, dass es im Juni nicht so voll sein wird. Aber die zerstörten Feenkreise etc. wird es nicht zurückbringen und den Müll wird man auch nicht so schnell loswerden. Ich bin sehr traurig.

Ein Bekannter von mir (Schotte) kommt gerade aus Schottland zurück und er erzählte, dass er am Glenfinnan Monument eine halbe Stunde einen Parkplatz gesucht hat und dadurch den Jacobite Steamtrain verpasst hat. Dort gäbe es jetzt auch mehr Zäune als früher, weil Touris regelmäßig zu nah an die Strecke gegangen waren  und dort samt Stativ auf den Zug gewartet haben.

Schottland ist wunderschön und Touristen sicher auch willkommen. Aber dieses Ausmaß verträgt das Land nicht, Skye sowieso nicht. Man wird über Permits, Brückenmaut etc. nachdenken müssen. Vorbei ist die Zeit des freien, ruhigen und schönen Schottlands.  :( :( :(
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #72 am: 14. August 2017, 18:42:19 »
Das ist wirklich traurig. Ich bin da ja sowieso empfindlich, was zu viele Touristen angeht, irgendwie scheint das die Herausforderung der nächsten Jahre zu werden, eine Urlaubsregion zu finden, die nicht total überlaufen ist. Neulich habe ich einen Bericht über Salzburg gesehen, die ersticken auch schon fast in den Touristenmassen, weil unzählige Busse mit Donaukreuzfahrttouristen für ein paar Stunden in die Stadt fahren. Dann gab es dieses Jahr schon mehrere Berichte über das vollkommen überfüllte Mallorca, dort wollen sie die Anzahl der Mietautos limitieren. Und wenn ich an Soenkes Reisebericht aus dem Südwesten der USA denke, wo es schon im April voll war und das an Plätzen, die vor zehn Jahren noch kaum einer kannte.....

Aber ich hatte bisher immer Glück, hoffentlich hält das an.



LG Christina

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3530
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #73 am: 14. August 2017, 19:25:52 »
Die Weltbevölkerung wächst und der Wohlstand auch ... man muss sich auf Massen in vielen Regionen einstellen - wo sie vor kurzem noch unbekannt waren.
Mit entsprechender Planung (z.B. Top-Spots an Wochenenden meiden, Nebensaison usw.) oder dem einen oder anderen wirklichen Geheimtipp kann man dem teilweise entgehen.
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2918
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #74 am: 14. August 2017, 22:26:58 »
Ja, diese Berichte trüben auch unsere Vorfreude; doch wie Andrea hoffe ich, dass es im Juni noch nicht zu voll ist.

Ansonsten ist es leider eine Tendenz, die wir in den letzten Jahren an vielen Orten beobachten haben. Manchmal hatten wir Glück, dass es ruhiger wird, sobald man etwas abseits der Touristenpfade unterwegs ist. Manchmal reicht schon der nicht ganz so bekannte Wanderweg, oder z.B. 200 m weiter den Strand zu laufen. Klappt leider nicht immer.

Eine andere Konsequenz haben wir hier und da auch schon zu spüren bekommen: eine gewisse Unfreundlichkeit WoMo-Urlaubern gegenüber. Teilweise zu verstehen, andererseits sind die nicht das Problem allein.

Wenn erst jeder überall sein Selfie geschossen hat, wirds ja vielleciht wieder ruhiger  ;)
Liebe Grüße
Susan