Autor Thema: XL-Tours und Co.: Schottland 2018  (Gelesen 66953 mal)

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3173
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #90 am: 17. April 2018, 13:33:34 »

  :danke: Danke euch für die aufmunternden Worte. Wir werden schon das Beste draus machen. Mittlerweile kann ich mich schon wieder darüber amüsieren, als wie engstirnig sich manche durch ihre Beiträge entlarven  ^-^


Ja, die Berichte sind wirklich gruselig... Aber die NC500 dürfte da nicht besser sein und ist ja auch auch (zum größten Teil?) Single Track.

Ich weiß gar nicht genau, wie sich unsere Zeiten überschneiden. Auf Skye wolltet ihr zum Anfang, oder? Da wird es dann nicht klappen mit dem Heiko-Shuttle.


Hab noch nicht geschaut, ob und wie die NC500 tatsächlich geroutet ist. Zumindest ist die Runde um diesen Nordwestzipfel größtenteils auch zweispurig befahrbar, es gibt nach bisherigen Recherchen strategisch gut gelegene Campingplätze und mehr als genug anzuschauen. Skye ist noch nicht ganz aus dem Rennen.
Ich glaube, wir überschneiden uns mit den Reisen um eine Woche; eure erste, unsere letzte: 9. bis 15.6.? Vermutlich sind wir dann in der Glen Coe Gegend und könnten Heikos Shuttle für Glen Etive buchen  :floet: :zwinker:


Ich habe mit den ganzen Länder-Foren immer ein Problem, denn die meisten dort reisen wirklich nur in dieses Land und "überhypen" mir dieses einfach. Natürlich wird Schottland toll sein, genauso wie Norwegen toll ist und auch die USA hat ganz viel zu bieten - für mich ist die Welt aber rund und kunterbunt und es gibt soviel zu entdecken - deshalb mag ich ja dieses Forum so gerne  :)

Und WoMo-Fahrer-Bashing betreibe ich nur ganz privat mit mir alleine im Auto - huhu, Susan  ;) - ich mag dieses "die Asiaten", "die Franzosen", die "WoMo-Fahrer" überhaupt nicht, genauso idiotisch wie als Deutscher an USA-Hotspots englisch zu reden, damit man nicht als Deutscher erkannt wird  ::) - Strange!

Huhu, Gaby ,  ;) so ganz unter uns. Wir machen ganz privat in unserm WoMo natürlich auch das ein oder andere Touri-im-PKW-Bashing.  Ansonsten stimme ich dir wie Silvia von ganzem Herzen zu
Liebe Grüße
Susan


Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #91 am: 17. April 2018, 13:38:29 »
Richtig, die Glen Coe Woche passt! Aber ob wir dann zu fünft in unseren Dusty passen? Naja, wenn Heiko und ich vorne sitzen...  ;D

Habe hier noch mal einen Link für dich, Susan, zur Open Whisky: Bitteschön. Wir sind vermutlich Freitag dort
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3173
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #92 am: 18. April 2018, 09:33:14 »
Dankeschön, Andrea. Mal schauen, ob und wann es bei uns reinpasst; Freitag zumindest kriegen wir Besuch.

Hilfe, Wechseljahrs-Senilität  ??? Eigentlich wollte ich gestern noch mehr antworten, musste dann aber los und mich kürzer fassen. Und heute weiß ich nicht mehr, was ich eigentlich noch schreiben wollte   :gruebel: ^-^ Kann wohl nicht so wichtig gewesen sein.

Wenns nicht passt mit Dusty, ist auch nicht schlimm.
Liebe Grüße
Susan


serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2257
    • erleben-sehen-genießen
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #93 am: 22. April 2018, 15:59:31 »
Also gerade bezüglich Schottland findet man hier Dank Susan, Horst und dir ja schon die wichtigsten Dinge - ob ich nun noch wissen muss, wo ich wo und wann am besten etwas essen gehe, ist fraglich - zumindest für mich. Ich muss nicht unbedingt als 678. Person ein Stück Kuchen in einem bestimmten Cafe genießen und auch nicht den gleichen View-Point haben,  wie alle Schottland-Forum-Besucher bisher  8)
Ein wenig will ich ja auch mein persönliches Schottland entdecken, damit bin ich auch in Norwegen gut gefahren - deshalb würde ich auch nie meine Reiseplanung in einem solchen Forum präsentieren - zerreißen kann ich mich nachher selbst, wenn ich mag  ;D

Ich freue mich unendlich auf drei Wochen Road-Trip und mir sind alle Horror-Meldungen erst einmal vollkommen wurscht!

Michael

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1692
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #94 am: 24. April 2018, 08:49:13 »
genauso idiotisch wie als Deutscher an USA-Hotspots englisch zu reden, damit man nicht als Deutscher erkannt wird  ::) - Strange!
Das finde ich auch immer herrlich, besonders wenn dabei der "4 Jahre Schulenglisch gerade so überlebt"-Akzent voll durchschlägt und das eigentlich pure Comedy ist!   ;D
...nach der Reise ist vor der Reise...

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5085
    • Familie Halstenbach
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #95 am: 24. April 2018, 11:25:35 »
Machen das wirklich Leute? Was bringt das denn?? Zugegebenermaßen "erkennen" die wenigsten Amerikaner die deutsche Sprache, wenn ich überhaupt mal angesprochen werde, dann nur, weil meine Sprache anders ist, aber die meisten Fragen lauten eher "where are you from" und nicht "are you German". Achtet mal darauf, wie oft ihr wirklich als Deutsche identifiziert werdet - das ist sehr selten.

Und es gibt insgesamt auch relativ wenige Deutsche. Besonders in nicht so bekannten Regionen, in Globe (AZ) waren wir Vormittags in so einem alten Pueblo ("Besh Ba Gowah"), subjektiv gefühlt hatten die noch nie einen Deutschen gesehen, so aufgeregt waren die im Visitorcenter über unsere Herkunft...

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #96 am: 24. April 2018, 11:44:25 »
Ich denke mal, dass ein Amerikaner das im Normalfall nicht genau heraushört. Die Unterscheidung zwischen den verschiedenen deutschen Dialekten plus österreichisch, schweizerisch und den skandinavischen Sprachen ist sicher nicht leicht. Den Unterschied höre ich selbst ja oft nicht heraus. Noch schlimmer: Für mich klingt es gleich ob ein Holländer oder Engländer deutsch spricht  ;)
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Beate

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 421
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #97 am: 24. April 2018, 18:32:01 »
Naja, könnt Ihr so auf Anhieb unterscheiden, ob ein englisch-sprechender Mensch, der Euch gegenüber steht, aus England, Australien, Kanada, Eastcoast oder Westcoast USA stammt???
Also....................................... ;D

Beate

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #98 am: 24. April 2018, 18:40:39 »
Also ich glaube, dabei geht es nicht darum, die Amerikaner nicht wissen zu lassen, dass man Deutscher ist, sondern die anderen Touristen, insbesondere die andere Deutschen.



LG Christina

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #99 am: 24. April 2018, 21:14:28 »
Wie Michael schon schrieb: Bei manchen ist das wirklich pure Comedy  ;D Aber vielleicht gehört das zum Urlaubsfeeling dazu die Landessprache zu sprechen. Kann ja sein...  ;D
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

nordlicht

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #100 am: 24. April 2018, 21:24:04 »


Achtet mal darauf, wie oft ihr wirklich als Deutsche identifiziert werdet - das ist sehr selten.
Also bei mir kommt das schon öfter mal vor.

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #101 am: 02. Mai 2018, 20:22:47 »
Das ist einfach zu nett, das muss ich euch erzählen...

Mittlerweile habe ich von beiden Häusern nähere Informationen erhalten, was Anreise, Einkaufsmöglichkeiten etc. betrifft. Das ist noch nicht sooo ungewöhnlich.

Von Joanne (Sea2Skye) wurden wir nun gefragt, ob wir alle Betten bezogen haben wollen. Wir haben uns darauf verständigt, dass wir vor Ort entscheiden, in welchem Bett wir dann tatsächlich schlafen wollen. Sie bezieht alle Matrazen und das Bettzeug für drei Leute. So können wir spontan auch mal jeder in seinem eigenen Zimmer schlafen  ;) (wir haben 3 Zimmer mit insgesamt 6 Betten). Desweiteren sind alle Zimmer als Doppelbett vorbereitet, was wir uns auch aussuchen konnten. Jetzt fragt Joanne noch, ob wir einzelne Bettdecken (single duvet) haben wollen. das würden Gäste vom Kontinent meist bevorzugen... Jooooah, wir eigentlich auch  ;D

Jenny (Ardrhu) fragt an, ob wir lieber Daunenbett oder hollow fiber wollen...

Das nenne ich mal Gastfreundschaft. Man tut wirklich alles im Vorfeld, dass es ihre Gäste gut haben. Ich bin echt begeistert!
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #102 am: 03. Mai 2018, 17:45:53 »
Das ist ja wirklich super nett, so etwas habe ich noch nie erlebt (was an der Preiskategorie liegen könnte und daran, dass wir eigentlich immer über booking.com oder sonstigen Vermittler buchen), da es ist fast schon schade, dass ihr jeweils "nur" eine Woche bleibt.



LG Christina

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3173
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #103 am: 03. Mai 2018, 20:21:35 »
Da habt ihr ja sehr nette und fürsorgliche Hosts erwischt. Ähnliches haben wir bisher auch nur zweimal erlebt.

Für uns gehts in drei Wochen los und ich weiß immer noch nicht, welche Route ich den wählen soll  ::) Muss mich am Wochenende mal ernsthaft dran setzen. Ein paarVorbucheungen werden wohl nötig sein.
Liebe Grüße
Susan


Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: XL-Tours und Co.: Schottland 2018
« Antwort #104 am: 03. Mai 2018, 20:55:22 »
Ich habe gerade noch mal euren Reisebericht überflogen. Ganz klar: Ihr "müsst" in den Nordwesten, aber auch Ardnamurchan ist eine Option. Vielleicht macht ihr erst was in den Trossachs (Loch Katrine, Loch Lomond) und fahrt dann in Richtung Oban. Und dann am Loch Linnhe vorbei nach Skye, mit der Fähre nach Ullapool und dann Richtung Durness. Aber dann ist vermutlich auch schon Zeit zum Umkehren  :(

Oder ihr lasst Skye dieses Mal aus und besucht Arran, von da aus auf die Fähre nach Cloanaig und fahrt Richtung Oban und Glen Coe. Besorgt euch vielleicht ein Islandhopper Ticket von Calmac dafür  ;)

Wir sind übrigens morgen Nachmittag/Abend auf der OpenWhisky...
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de