Autor Thema: GlocalMe  (Gelesen 12378 mal)

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 804
Re: GlocalMe
« Antwort #30 am: 06. März 2017, 12:08:57 »
Danke für die Infos.
Aber 20 bis 24 Euro für 1 GB (Anrufe und SMS interessieren mich nicht) finde ich jetzt auch nicht soooo günstig. Damit reiche ich auch keine 4 Wochen ;)
Im Moment steht bei uns kein USA - Besuch auf dem Plan, jedenfalls dieses Jahr nicht. Wenn es wieder aktuell ist, werde ich mich nochmal damit beschäftigen, ob dieses Gerät oder ne SIM günstiger sind.
Im Moment bin ich durch Thailand so verwöhnt: am Flughafen stehen alle Anbieter, man geht hin, wählt aus, der Mitarbeiter richtet alles ein. 4,5 GB für 13 Euro. Billiger und besser gehts nicht, da könnten sich viele Länder ein Beispiel dran nehmen. Und Empfang im kleinsten Dorf.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3864
    • Familie Halstenbach
Re: GlocalMe
« Antwort #31 am: 06. März 2017, 13:32:58 »
Aber 20 bis 24 Euro für 1 GB (Anrufe und SMS interessieren mich nicht) finde ich jetzt auch nicht soooo günstig. Damit reiche ich auch keine 4 Wochen ;)

Aber es ist eine andere Hausnummer als 60,-€ und wenn man bedenkt, dass dafür eine Prepaid Karte angemeldet wird, alle Gespräche (auch international) inkl. sind, dann ist der Preis in Ordnung. Ob sich das für DICH lohnt, ist eine andere Frage (vor dieser Frage stehe ich aktuell auch), aber das Angebot ist nicht teuer. Da ist sogar eines dabei mit 3GB Daten und alles inkl. für 23,-€ - wer ein Surfjunkie ist kommt damit richtig billig weg. Thailand und USA kann man so oder so nicht vergleichen, das fast ist dritte Welt vs. höchstentwickeltes Industrieland, natürlich sind da die Preise anders. Aber immer wenn ich diese Auswanderersendung sehe, wo Leute mit ihrer kleinen Rente in ein vergleichsweises armes Land fliegen, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln, wenn nach kurzer Zeit die ersten Klagen kommen über mangelnde Infrastruktur auf dem Land usw. - man kann das nicht vergleichen. Aber für die gegebenen Umstände als deutscher Tourist in den USA sind die Preise für diese SIMs mittlerweile auf einem sehr moderaten Niveau.

Ich weiß dennoch auch nicht, ob ich es machen soll, für 60,-€ hätte ich es ganz sicher nicht getan, aber 20,-€? Ich würde es ausschließlich für Google Maps machen, weil diese Navigation immer besser wird und für die Verkehrslage braucht man leider Internet (und für die Karten, wobei man die notfalls auch für ein paar Wochen downloaden könnte). Ich habe auch noch Sygic auf dem Handy, das benutzt die TomTom Daten für den Traffic, das geht auch via Internet (ist aber definitiv eine andere Quelle als Google Maps) und die sind auch sehr gut und aktuell. Weihnachten hat mich Sygic sehr schön um Eindhoven herum geleitet, da hätte ich mit der normalen Navi böse in einem Stau gestanden. Aber: wie oft hat man Stau in den USA?? Zugegebenermaßen hatten wir sogar einmal einen feisten Stau (ausgerechnet am letzten Tag, zurück zum Flughafen in Phoenix, da hatte ich echt Sorgen, den Flieger nicht mehr zu kriegen, aber am Ende hat es doch gereicht, aber ein paar Nerven sind da durchaus auf der Strecke geblieben). Mal schauen, wir haben ja noch 4 Wochen bis zum Abflug....


Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 804
Re: GlocalMe
« Antwort #32 am: 08. März 2017, 12:09:41 »
Bei 20 € würde ich überhaupt nicht nachdenken. Dafür bei einem Urlaub, der zu zweit mehrere tausend Euro kostet, jederzeit online sein zu können, wäre es mir das auf jeden Fall wert.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3864
    • Familie Halstenbach
Re: GlocalMe
« Antwort #33 am: 08. März 2017, 13:31:34 »
Bei 20 € würde ich überhaupt nicht nachdenken. Dafür bei einem Urlaub, der zu zweit mehrere tausend Euro kostet, jederzeit online sein zu können, wäre es mir das auf jeden Fall wert.

Ja, eigentlich ist das so. Allerdings nehme ich dann wahrscheinlich 2 SIMs (man könnte zwar auch mit Tethering nur eine SIM benutzen, aber das ist dann wirklich Gemurkse). Was mich eher abhält ist leider die Tatsache, dass speziell im Südwesten viele Gebiete "weiß" sind, d.h. keinerlei Abdeckung durch Handynetze. Aber da ist man dann auch in der absoluten Pampa, wo es eh keinen Verkehr gibt. Ich denke, wir probieren das mal, auf jeden Fall bekommt Sylvia eine SIM, denn die kann nur mit Google Maps vernünftig umgehen (mit unserem Navi kommt sie nicht klar) und außerdem macht die leider auch diese Seuche mit und verschickt im Urlaub Selfies an Freundinnen.... ("hier stehe ich und kann nicht anders" oder so). Das machen offensichtlich nicht nur Backfische, auch gestandene Frauen sind WhatsApp-süchtig.


Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 804
Re: GlocalMe
« Antwort #34 am: 08. März 2017, 14:18:28 »
Das kannst du wohl laut sagen ;)  :D

DocHoliday

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: GlocalMe
« Antwort #35 am: 08. März 2017, 17:43:03 »
Bei 20 € würde ich überhaupt nicht nachdenken. Dafür bei einem Urlaub, der zu zweit mehrere tausend Euro kostet, jederzeit online sein zu können, wäre es mir das auf jeden Fall wert.

Und wenn man einmal in das Gerät (GlocalMe) investiert hat, gibt es beispielsweise in den USA 1 GB für 12€ und 3 GB für 29€ (doePakete sind jeweil 30 Tage gültig (sobald "angebrochen").


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3864
    • Familie Halstenbach
Re: GlocalMe
« Antwort #37 am: 16. Juli 2018, 21:01:18 »
Den GlocalMe U2 gibt es gerade beim Prime Day für 89,99 EUR:

Ist schon wieder vorbei, der U2 ist wieder bei 126,-€.

Übrigens hat GlocalMe die Verbindungspreise für viele Länder gesenkt, im Groben und Ganzen kann man sagen, dass sehr  häufig 3GB Traffic für 18,50€ zu haben sind, Gültigkeit 30 Tage nach Nutzung des ersten Bytes (die Zählung fängt nicht mit Kaufzeitpunkt an).

Und es gibt einen wirklich sehr interessanten neuen Tarif für jede Region, das ist quasi die Tagesflat für 3,-€, wobei die ersten 300MB mit FullSpeed LTE laufen, danach wird gedrosselt auf 256kbit/s. Das ist natürlich deutlich langsamer, aber ich finde es gar nicht sooo  schlecht, das ist allemal viel viel viel besser als die bei vielen Providern übliche Drosselung auf GPRS mit 56kbit/s, was meistens im totalen "Hänger" endet. Da sind die 256kbits/s wirklich erheblich besser, klar, das reicht nicht mehr für Youtube und Konsorten, aber es reicht ganz problemlos für Forenbeiträge, für WhatsApp und Emails usw., also eigentlich für jegliche Kommunikation, nur Videos gehen halt nicht mehr. Sehr interessanter Tarif für kurzfristige Durchreisen und so weiter.


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3864
    • Familie Halstenbach
a propos
« Antwort #38 am: 16. Juli 2018, 21:32:06 »
In Sachen Primeday.

Da sind insbesondere auch die Amazon Artikel, Amazon Fire Tablets, im Angebot. Der absolute Kracher ist das 10.1 Zoll FullHD Tablet (mit 1920x1200 Pixel und IPS Technologie), das wird heute für unfassbare 99€(!!!) angeboten. Also wer noch kein hochwertiges Tablet besitzt - das ist ein HAMMER Angebot.

Ich bin drauf und dran mir das Tablet einfach so zu kaufen (obwohl ich schon hinreichend mit Samsung Tablets versorgt bin), das ist so frech günstig, dass ich echt am Schwanken bin. Aber wenn jemand wirklich noch sucht, das ist ein absolut unschlagbares Angebot!


Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 804
Re: GlocalMe
« Antwort #39 am: 18. Juli 2018, 01:33:46 »
In Sachen Primeday.

Da sind insbesondere auch die Amazon Artikel, Amazon Fire Tablets, im Angebot. Der absolute Kracher ist das 10.1 Zoll FullHD Tablet (mit 1920x1200 Pixel und IPS Technologie), das wird heute für unfassbare 99€(!!!) angeboten. Also wer noch kein hochwertiges Tablet besitzt - das ist ein HAMMER Angebot.

Ich bin drauf und dran mir das Tablet einfach so zu kaufen (obwohl ich schon hinreichend mit Samsung Tablets versorgt bin), das ist so frech günstig, dass ich echt am Schwanken bin. Aber wenn jemand wirklich noch sucht, das ist ein absolut unschlagbares Angebot!
Ich hatte überlegt, aber das hat wohl ein eigenes Betriebssytem? Und dafür gibt es wohl längst nicht alle Apps, die es z.B. für Android gibt.
Ich hab mir dann ein Samsung Tablet gekauft, das gab es auch im Angebot.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3864
    • Familie Halstenbach
Re: GlocalMe
« Antwort #40 am: 18. Juli 2018, 11:27:03 »
Ich hatte überlegt, aber das hat wohl ein eigenes Betriebssytem? Und dafür gibt es wohl längst nicht alle Apps, die es z.B. für Android gibt.

Jain. Das ist im Kern immer noch Android, aber Amazon hat es abgeändert an eigene "Interessen" und die wesentlichste Einschränkung ist in der Tat, dass der Google Play Shop nicht zur Verfügung steht. Dennoch kann man (aber zugegebenerweise nur mit entsprechenden Kenntnissen, wobei es im Internet naturgemäß viele Tutorials und Anleitungen gibt) gezielt auch Android Apps installieren, die eigentlich nicht von Amazon kommen. Ich habe beispielsweise auf einem alten Kindle Fire einen Browser installiert und auch den "Eurosportplayer", die es beide eigentlich nicht für Android von Amazon (resp. die nennen das "FireOS") gibt.

Letztendlich muss man sich auch überlegen, was man eigentlich mit dem Gerät machen möchte, für mich würde das "Amazon Android" auch so genügen, das Tablet würde ich sowieso nur für Youtube, für eigene Fotos und Videos (zum Abspielen im Flugzeug beispielsweise) nutzen. Und das geht mit jedem Tablet. Aber ich habe es auch nicht gekauft, ich habe eben auch schon ein Samsung Tablet, aber das war zugegebenermaßen auch ganz erheblich teurer als dieses Amazon Fire Tablet. Es gibt zwar auch günstige Samsung Tablets, aber nicht für 99€ und das Amazon Tablet hat auch eine bombenmäßige Ausstattung, die Hardware ist definitiv sehr gut, das ist schon ein Wahnsinnsangebot. Aber wenn man nicht damit klar kommt (es gibt auch enttäuschte Stimmen auf Amazon, meistens weil die Anwender nicht wußten, dass der Google Play Store nicht vorhanden ist), dann nutzt das beste Angebot nichts. Jetzt kostet das 10-Zoll Gerät wieder 149,-€, das ist immer noch ein ausgezeichnetes Angebot, aber 99€ ist echt der Kracher! Und das kleinste (7-Zoll) sollte gerade mal 39€ kosten, verrückt!

P.S.: Passend zur Thematik "Android" - gerade kam die Meldung im Radio, die EU Kommission hat Google zu einer Strafe in Höhe von 4,3 Milliarden Euro verdonnert, weil sie die Gerätehersteller von Android Geräten dazu zwingen, jede Menge Google Apps vorzuinstallieren (die sich übrigens auch nicht löschen lassen, wie ich selbst schon herausgefunden habe). Das finde ich sehr gut, ich finde es auch unmöglich, was da alles vorinstalliert wird und sich nicht entfernen läßt. Mal sehen, ob die Strafe auch eine Wirkung hat.


sh3t0r

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 222
Re: a propos
« Antwort #41 am: 18. Juli 2018, 11:52:52 »
Da sind insbesondere auch die Amazon Artikel, Amazon Fire Tablets, im Angebot.

Ja hatte ich mir überlegt aber mich dann wieder gefragt wozu ich das brauche ;)

Ist dann doch „nur“ eine neue SSD geworden.