Autor Thema: Tipps für Vancouver?  (Gelesen 12569 mal)

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2319
Tipps für Vancouver?
« am: 18. März 2017, 14:53:56 »
Hat jemand Tipps für Vancouver, was man unbedingt sehen/machen sollte? 


nordlicht

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #1 am: 20. März 2017, 06:12:39 »
Mein persönlicher Favorit ist ein ausgiebiger Spaziergang durch den Stanley Park.
Dann finde ich auch einen Bummel über Granville Island sehr lohnenswert, vor allem der Public Market gefällt mir gut. Das läßt sich auch sehr gut mit einer Aquabus bzw. False Creek Ferries Fahrt auf dem False Creek verbinden. Da lohnt es durchaus einfach mal das ganze Streckennetz abzufahren.

Gastown und Chinatown haben die meisten ja auch immer auf dem Programm, aber da hängt viel davon ab, mit den richtigen Erwartungen hinzugehen. Wenn Du San Franciscos Chinatown im Hinterkopf hast wirst Du von der in Vancouver enttäuscht sein, aber gerade mit dem Sun Yat Sen Park/Garden hat sie auch einiges zu bieten. Gleiches gilt für Gastown, das ist ein historisches Viertel in einer Stadt die keine 150 Jahre alt ist. Ganz nett, aber erwarte da kein Vieux Montreal.

Flicka

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1573
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #2 am: 20. März 2017, 14:50:15 »
Stanley Park und Granville Island wurden ja schon genannt, das würde ich auch empfehlen. Im Stanley Park hat mir auch das Aquarium gut gefallen, aber das hängt natürlich davon ab, wie die Interessen sind.

Bis richtig nach Chinatown rein bin ich gar nicht gegangen, weil ich mich da unwohl gefühlt habe. Gastown ist halt Touri-Gegend, aber ganz nett.

Mir hat es auch gut gefallen, einfach auf den Uferwegen herum zu flanieren. Ich mag es, wenn man ständig am Wasser entlang geht. Ich glaube, ich bin von Yaletown aus (jedenfalls nach Besuch der alten Dampflok, die müsste dort sein) am False Creek entlang Richtung Westen gegangen bis zum English Bay Beach. Da hat man eigentlich durchgehend auf der einen Seite Wasser und Boote und auf der anderen Seite schöne Parks. Das kann man dann auch gut mit einem Besuch auf Granville Island verbinden. Mit dem Aquabus ist es nur ein kurzer Hüpfer auf die andere Seite und wieder zurück.

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2319
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #3 am: 20. März 2017, 17:40:42 »
Danke schon mal für die Ideen.

Stanley Park steht auf jeden Fall auf der Liste - aber ist der nicht zu groß um zu Fuß dort unterwegs zu sein.  :gruebel:  Was ist für den Park besser: Auto oder öffentliche Verkehrsmittel?

Gastown und Chinatown stehen auch schon auf der Liste, da ich weder in Montral nocht in San Francisco war kann ich ja gar nicht enttäuscht sein ;-)  ... Im Sun Yat Sen Garden dürfte ich 1998 schon mal gewesen sein, den hab ich als ruhige Oase mitten in der Stadt in Erinnerung.

Granville Island und False Creek (Boot oder zu Fuß) kommen dann auch schon mal dazu.

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2380
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #4 am: 20. März 2017, 18:05:10 »
Ich kann das Museum of Anthropology auf dem Gelände der University of BC sehr empfehlen. Das Gebäude selbst ist sehr interessant, auf dem Freigelände davor gibt es ein paar Totempoles zu sehen und im Museum geht es um die Ureinwohner Kanadas, zum einen ihre Geschichte, Lebensgewohnheiten usw., und es werden auch Kunstwerke ausgestellt, die von indianischen Künstlern geschaffen wurden. Ich fand's wunderbar, gerade auch, weil das Museum nicht zu gross ist, sondern man gemütlich alles anschauen kann.

Danach kann man sich noch einen der schönen Strände auf dem Unigelände anschauen und/oder durch den angrenzenden Stadtteil Kitsilano bummeln. Man kann dort auch in den Vanier Park mit schönen Ausblicken auf die Skyline.
LG Christina

nordlicht

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #5 am: 21. März 2017, 21:17:28 »
Stanley Park steht auf jeden Fall auf der Liste - aber ist der nicht zu groß um zu Fuß dort unterwegs zu sein.  :gruebel:  Was ist für den Park besser: Auto oder öffentliche Verkehrsmittel?
Vancouver BC ist generell keine tolle Stadt, um mit dem Auto unterwegs zu sein, aber im Stanley Park gibt es viele (kostenpflichtige) Parkplätze, so dass Du das Auto dort ausnahmsweise mal gut loswirst.
Einmal um den ganzen Park rum sind 9 km, das ist also fast schon eine Tageswanderung, aber ich würde auf jeden Fall um den Ostzipfel herumspazieren. Also vielleicht von den Totempfählen am Leuchtturm vorbei zum Wetsuit Girl und dann am Aquarium vorbei zurück. Da hast Du einen tollen Blick auf die Skyline und auch einiges am Weg. Und das ist noch ganz gemütliches Spaziergang-Kaliber
Oder vielleicht hast Du ja auch Lust Fahrräder auszuleihen.
Zitat
Gastown und Chinatown stehen auch schon auf der Liste, da ich weder in Montral nocht in San Francisco war kann ich ja gar nicht enttäuscht sein ;-)  ... Im Sun Yat Sen Garden dürfte ich 1998 schon mal gewesen sein, den hab ich als ruhige Oase mitten in der Stadt in Erinnerung.
Gibt den Sun Yat-Sen Park der ist einfacher und umsonst und direkt daneben den aufwendiger gestalteten Sun Yat-Sen Garden, der Eintritt kostet. Das mit der ruhigen Oase kann ich gut nachvollziehen.
Zitat
Granville Island und False Creek (Boot oder zu Fuß) kommen dann auch schon mal dazu.
Mach doch bei False Creek beides: hin mit dem Boot zurück zu Fuß.

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3390
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #6 am: 22. März 2017, 11:40:10 »
An einem  Tag mit guter Fernsicht kann man auch per Seilbahn auf den Grouse Mountain hinauf.
https://www.grousemountain.com/
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2319
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #7 am: 23. März 2017, 19:42:48 »
Vielen Dank für die Tipps, jetzt muss nur noch der Sommer kommen    ;D   Mal sehen was meine Beifahrerin dazu sagt.

Generell bin ich in Vancouver ohne Auto, allerdings hatte ich überlegt den Stanley Park noch zu machen, bevor ich das Auto abgebe.

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2380
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #8 am: 24. März 2017, 18:29:40 »
Ohne Auto ist in Vancouver überhaupt kein Problem. Wir waren 2007 eine ganze Woche dort ohne Auto, alles mit Öffis gemacht, auch z.B. mein Vorschlag mit dem Museum of Anthropology und auch zur Tatstation der Grouse Mountain Gondel. Und da es ja jetzt auch noch die Hochbahn zum Flughafen gibt, ist es noch einfacher geworden. Das war zu unserer Zeit mit dem Bus eine ziemliche Gurkerei zwischen Innenstadt und Flughafen.
LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2319
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #9 am: 19. Juli 2017, 11:16:43 »
So, langsam läuft ja der Countdown ab und es wird Zeit sich mal wieder Gedanken zu Kanada zu machen   ;D

In/Um Vancouver gibt es ja auch Mautstraßen - gibt's da nette Häuschen an denen man bezahlen kann (Bar/KK?)

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2380
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #10 am: 19. Juli 2017, 18:01:16 »
Als wir dort waren, war aber schon 2007, gab es keine Mautstrassen, soweit ich mich erinnern kann (vielleicht über eine Brücke?), aber die Zeiten ändern sich....... ich bin gespannt, was du berichtest.
LG Christina

nordlicht

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #11 am: 19. Juli 2017, 21:29:28 »
Also ich erinnere jetzt auch keine Mautstrecken. Letzer Besuch war 2016.

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2319
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #12 am: 20. Juli 2017, 19:42:17 »
Gut zu wissen, ich hatte irgendwann mal bei meiner Planung mit Google die Nachricht erhalten, das es eine Mautstrecke beinhaltet, aber kann sein, das die noch in den USA lag.

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #13 am: 20. Juli 2017, 19:52:14 »
Streckenabschnitte in National- oder Stateparks werden auch als Mautstrecken bei Google angezeigt, hatte ich mal festgestellt. Vielleicht war das bei dir auch so eine Strecke?
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2319
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #14 am: 20. Juli 2017, 19:56:11 »
Ja, das könnte der North Cascades NP gewesen sein. Danke für den Hinweis, eigentlich sollte ich es ja inzwischen wissen, taucht ja öfter mal auf, aber da kam die Meldung von Landesgrenze und danach die Mautmeldung, also hab ich die automatisch hinter die Grenze verschoben.  :verlegen: