Autor Thema: Tipps für Vancouver?  (Gelesen 4662 mal)

nordlicht

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #15 am: 22. Juli 2017, 00:03:59 »
Ja, das könnte der North Cascades NP gewesen sein. Danke für den Hinweis, eigentlich sollte ich es ja inzwischen wissen, taucht ja öfter mal auf, aber da kam die Meldung von Landesgrenze und danach die Mautmeldung, also hab ich die automatisch hinter die Grenze verschoben.  :verlegen:
Wobei man mit dem Auto strenggenommen gar nicht durch den North Cascades NP fährt, da die Straße und auch die vielfotografierten Stauseen gar nicht im eigentlichen Nationalpark liegen. Aber dann wird das vielleicht was anderes gewesen sein. Habe mal geguckt es gibt in Vancouver BC zwei Brücken die kosten, vielleicht waren die das.

Andreas

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 325
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #16 am: 22. Juli 2017, 01:02:35 »
Ja, das könnte der North Cascades NP gewesen sein. Danke für den Hinweis, eigentlich sollte ich es ja inzwischen wissen, taucht ja öfter mal auf, aber da kam die Meldung von Landesgrenze und danach die Mautmeldung, also hab ich die automatisch hinter die Grenze verschoben.  :verlegen:
Wobei man mit dem Auto strenggenommen gar nicht durch den North Cascades NP fährt, da die Straße und auch die vielfotografierten Stauseen gar nicht im eigentlichen Nationalpark liegen.
Ja, Ross Lake NRA meinst du. Aber beide Parks sind kostenlos befahrbar.

nordlicht

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #17 am: 22. Juli 2017, 02:56:46 »
Ja, das könnte der North Cascades NP gewesen sein. Danke für den Hinweis, eigentlich sollte ich es ja inzwischen wissen, taucht ja öfter mal auf, aber da kam die Meldung von Landesgrenze und danach die Mautmeldung, also hab ich die automatisch hinter die Grenze verschoben.  :verlegen:
Wobei man mit dem Auto strenggenommen gar nicht durch den North Cascades NP fährt, da die Straße und auch die vielfotografierten Stauseen gar nicht im eigentlichen Nationalpark liegen.
Ja, Ross Lake NRA meinst du. Aber beide Parks sind kostenlos befahrbar.
Ich weiß.  Aber Google weist Strecken durch den NP offenbar immer als Mautstrecken aus, wenn ich Andrea richtig verstanden habe, daher macht das dann wohl einen Unterschied ob NP oder NRA.

Andrea

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #18 am: 22. Juli 2017, 09:05:20 »
Ob das immer so ist, weiß ich nicht. Aber mit fiel es damals auf beim Tioga Pass und im Yellowstone (also zwischen Jackson und West Yellowstone)
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1633
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #19 am: 22. Juli 2017, 12:26:56 »
So, ich hab jetzt nochmal genauer nachgesehen. Es war doch schon in Canada  ... auf dem Trans-Canada Hwy/BC-1   teilweise gebührenpflichtige Straße

Andreas

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 325
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #20 am: 22. Juli 2017, 16:13:12 »
Achsooo...
Die Port Mann Bridge in Vancouver ist gebührenpflichtig.

https://www.treo.ca/tolls-and-fees/visitors-rental-cars/


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Tipps für Vancouver?
« Antwort #21 am: 24. Juli 2017, 19:43:30 »
Danke Andreas für den Link - toll pflichtige Brücken hatte ich ja schon vermutet, und diese gab es 2007 tatsächlich noch nicht. Sehr interessant!
LG Christina