Autor Thema: Schottland im Sommer 2018  (Gelesen 13211 mal)

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1899
    • erleben-sehen-genießen
Schottland im Sommer 2018
« am: 12. April 2017, 19:38:08 »
Ja, auch mich zieht es 2018 nach Schottland  :)

Ich möchte mit meinem Auto fahren und werde die Fähre Amsterdam - Newcastle buchen. Dann plane ich eine Rundreise, die ungefähr folgende Ziele hat:

1.   Frankfurt – Amsterdam
2.   Amsterdam –Newcastle – Edinburgh
3.   Edinburgh
4.   Edinburgh - Cruden Bay/Peterhead
5.   Cruden Bay - Dufftown - Inverness
6.   Inverness (Loch Ness)
7.   Inverness - John O’Groats
8.   John O’Groats – Bettyhill
9.   Bettyhill
10.   Bettyhill – Durness – Lochinver
11.   Lochinver – Isle of Skye
12.   Isle of Skye
13.   Isle of Skye
14.   Isle of Skye
15.   Isle of Skye – Mallaig – Glenfinnan – Glencoe
16.   Glencoe
17.   Glencoe – Oban
18.   Oban – Loch Lomond/Trossachs
19.   Loch Lomond/Trossachs
20.   Loch Lomond/Trossachs
21.   Loch Lomond/Trossachs – Melrose
22.   Melrose – Newcastle

Weniger Castles, weniger Whisky - vor allem Landschaft will ich genießen.
Was haltet ihr davon?



Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1185
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #1 am: 13. April 2017, 18:06:17 »
Die Schottland Kenner sind wohl alle im Osterurlaub :)

Bei mir wird's ja auch eventuell Schottland nächstes Jahr, aber ich habe mich noch nicht mit den Einzelheiten beschäftigt, daher kann ich zur Route gar nichts sagen, verfolge aber deinen Thread mit großem Interesse.


LG Christina

Andrea

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5840
    • Anti walks...
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #2 am: 13. April 2017, 18:20:52 »
Hallo ihr beiden,

bin nicht im Osterurlaub, habe aber gerade viel Stress auf der Arbeit und auch ansonsten habe ich gerade einiges am Hut. In den letzten 4 Tagen habe ich gerade mal 10 Stunden geschlafen und habe den Kopf gerade nicht frei. sorry, ich meld mich auf jeden Fall
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Andrea

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5840
    • Anti walks...
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #3 am: 13. April 2017, 20:53:22 »
Da ich jetzt noch auf meine Waschmaschine/Trockner warten muss, habe ich mal einen Blick geworfen. Zum ersten Teil kann ich eigentlich nichts beitragen. Die Speyside finde ich landschaftlich nicht so aufregend, ist aber natürlich ein Highlight wegen des Whisky-Trails. In Dufftown würde ich daher an deiner Stelle ruhig mal eine Führung mitmachen.

John O`Groats war ich nicht, kann ich nichts zu schreiben, Bettyhill kenne ich auch nicht. Daher dazu auch nichts von mir. Außer: Dort fängt ja eine der schönsten Gegenden Schottlands an. Es wird dir gefallen.

Plane dann auf dem Weg zur Isle of Skye Applecross mit ein. War noch icht dort, hätte ich aber gerne mit in meine Tour eingebaut. Das würde aber für dich bedeuten, dass du auch erst abends auf Skye ankommst. Deshlab würde ich hier vielleicht noch eine weitere Nacht auf der Strecke einbauen.

"Klauen" könntest du diese Nacht bei Inverness, denn Loch Ness ist alles andere als spektakulär. Man muss wohl mal dort gewesen sein, aber ein voller Tag mach nicht mal bei Besichtigung des Visitor Centers und Urquhart Castle unbedingt Sinn. Ansonsten ist es halt ein See und Loch Lomond besuchst du ja auch noch ausgiebig. Würde ich mir ernsthaft überlegen.

Also: Ich denke, das kann so klappen (kümmere dich rechtzeitig um die Unterkünfte -  du reist in der Hauptsaison und der Norden ist sehr dümm besiedelt). Du wirst allerdings bei der Feinplanung schnell feststellen, dass die Zeit überall zu knapp ist. Aber das kennt man ja.

Wir kommen mit Beginn der Sommerferien in Hessen (hab´s gerade nachgeschaut) wieder zurück - am 25.6. Da könnten wir uns die Klinke in Newcastle in die Hand geben  ;D
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1686
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #4 am: 13. April 2017, 22:59:37 »
Hi,

wir Niedersachen folgen dann eventuell am 28.06.  ;D aber wohl wieder über die lange Anreise ab Dover.

Ich stimme Andrea zu, Loch Ness ist nichts aufregendes  ::) zumindest an der Westseite. Urquhart Castle ist nett, weiß nicht was Inverness selbst noch zu bieten hat. Außer Edinburgh kenn ich sonst nur die Strecke ab Skye bis Glencoe. Würde ich so ähnlich planen, vielleicht noch ein Tag Skye mehr. Mal sehen...
Liebe Grüße
Susan


serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1899
    • erleben-sehen-genießen
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #5 am: 14. April 2017, 10:44:27 »
Ich kann in der ersten Ferienwoche ja nicht weg, weil ich da immer den Stundenplan fürs nächste Schuljahr erstelle und mich um die Statistik kümmern muss, ich habe vor die Fähre am 03.07. zu nehmen.

In Dufftown würde ich gerne die Speyside Cooperage besuchen, das finde ich nämlich spannend zu sehen, wie man Fässer macht  ;) und vielleicht noch Glenfiddich, weil man dort auch fotografieren darf, weiß nur nicht, ob ich das zeitlich schaffe.

Mit Applecross meinst du wohl hauptsächlich die Passstraße, Andrea? Habe ich mir angeschaut und würde ich gerne fahren, wenn ich die Zeit habe. Andererseits ist die Landscfaft dort sehr ähnlich dem Fjell im letzten Jahr.

Das mit Loch Ness habe ich nun schon öfter gelesen, trotzdem zieht es mich hin, vielleicht entdecke ich ja Nessie und dann werde ich reich und berühmt  8) - im Ernst -  Urquhart Castle würde ich schon gerne sehen, das gefällt mir auf Bilder sehr gut und dann wollte ich das Loch umrunden, später evtl. nach Elgin fahren, um die Ruine der Cathedrale anzuschauen.

Egal, wie ich Planung mache, es ist immer zu wenig Zeit, wie du so schön sagst, Andrea.



Andrea

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5840
    • Anti walks...
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #6 am: 14. April 2017, 11:04:45 »
Ja, die Passstraße meinte ich. Ich will ja auch immer was einbauen, das Heiko Freude bereitet und er kocht halt gerne und fährt gerne Auto. Und so lange der Motor nicht kocht...  ;) Ich kann es natürlich nicht beurteilen, aber wenn du meinst, es sei ähnlich wie in Norwegen, dann glaube ich dir. Insofern gönn dir ruhig einmal 2 Nächte an einem Ort. Dass tut ja auch mal gut.

Die Speyside Coop haben wir verpasst, das hätte ich auch gerne "mitgenommen". Es gibt da aber, glaube ich, nur bestimmte Tage, an denen Vorführungen sind. Also unbedingt bei der Planung beachten!

Hast du mehrere historische Orte in der Planung? Die Eintritte sind ja zum Teil heftig und eventuell lohnt sich ein Pass von Historic Scotland für dich.

Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1899
    • erleben-sehen-genießen
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #7 am: 14. April 2017, 11:21:13 »
Normale Touren gibt es jeden Tag ab 9.00 Uhr - für VIP Touren, wo man selbst ein kleines Fass zusammensetzen kann, muss man wohl vorher mailen, so zumindest auf der Homepage.

Das mit dem Pass muss ich noch checken, ich habe irgendwie auf der Homepage die Preise noch nicht gefunden. Auf jeden Fall möchte ich mir Dunrobin Castle anschauen und die Falkner-Show sehen  ;)

Du hast schon Recht, der Pass bei Applecross ist bestimmt sehr schön und die Blicke von oben ins Tal sind atemberaubend, das wird Heiko bestimmt gefallen.

Hach, noch über ein Jahr! Ich bin jetzt schon sehr vorfreudig  ;D



Andrea

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5840
    • Anti walks...
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #8 am: 14. April 2017, 11:29:38 »
Komm, wir fassen uns an die Hände und tanzen, hüpfen und lachen



Damit es keine Missverständnisse gibt: Applecross wird wohl auch 2018 nicht klappen, dafür sind wir mit unseren Standorten zu weit weg. Aber wenn nun partout kein Wanderwetter ist und uns die Decke auf den Kopf fällt: Wer weiß?
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1899
    • erleben-sehen-genießen
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #9 am: 14. April 2017, 20:01:54 »
So, nun habe ich endlich die richtige Seite für den Pass gefunden und werde ihn wohl für 7 Tage in einem 14 Tage-Zeitraum kaufen, obwohl ich diese Lösung etwas fragwürdig finde und später z.B. für die Melrose Abbey noch einmal normal zahlen muss, weil sie außerhalb der 14 Tage Frist liegt.



serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1899
    • erleben-sehen-genießen
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #10 am: 17. April 2017, 17:59:16 »
Ich habe nun einmal nach stornierbaren Unterkünften geschaut und schlackere mit den Ohren bei den Preisen, da war Norwegen ja günstig  ;)

Nein, das ist natürlich übertrieben, aber Schottland liegt beim derzeitigen Pfundkurs noch etwas über Norwegen, was die Übernachtungspreise betrifft. Benzin bzw. Diesel, in meinem Fall, ist auch nicht gerade günstig - auch die Fährkosten liegen deutlich über denen nach Norwegen. Die Fähre sollte ich, wenn möglich mit Frühbucher-Rabatt buchen.

Übernachten auf der Isle of Skye - wo mache ich dies fahrtechnisch am günstigsten?

Ich würde gerne sehen:

1 Tag: Neiss-Point - Dunvegan Castle - Coral Beach
1 Tag: Old Man of Storr, Fairy Glen, Kilt Rock und Quiraing
1 Tag: Talisker Bay, Fairy Ponds.



Andrea

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5840
    • Anti walks...
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #11 am: 17. April 2017, 19:51:38 »
Schwierige Frage... Ich wollte ja auch möglichst so wohnen, dass man gut alles erreichen kann. Da aber die Unterkunftssuche so schwierig war, war es mir am Ende sogar fast egal, so lange es nicht an einem der äußersten Punkte war. Da aber lagen die schönsten Häuser mit den besten Ausblicken. Nun bin ich froh, dass wir unsere Cottage gefunden haben und ich hoffe, dass wir da auch mit der Lage Glück haben - wir sind am Loch Snizort in der Nähe von Bearnisdale. Nicht weit nach Portree und auch nicht in die verschiedenen "Finger von Skye". Talisker Bay und auch Elgol sind weiter weg, aber das muss ich wohl verschmerzen. Soll es bei dir auch nur eine Unterkunft werden? Dann ist vermutlich der Raum Portree nicht allzu schlecht gewählt. Gute Versorgungsmöglichkeiten und eben an der Hauptstraße. Fahrerei wirst du immer haben.
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2737
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #12 am: 17. April 2017, 22:17:02 »
Hallo Gabi,

ich war letztes Jahr im ausgezeichneten Grasmhor B&B:
http://www.grasmhor.co.uk/

Vielleicht ist das ja auch was für Dich.
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Shadra

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 792
  • orientierungslos
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #13 am: 17. April 2017, 23:27:42 »
Hi Gabi!
Wir hatten unser B+B in Luib (und die Gastgeberin Marylin ist eine wahre Perle). Das lag zwar nicht ganz so schön zentral, aber eigentlich war es auch kein Problem, von dort aus in annehmbarer Zeit überall auf Skye hin zu kommen.
Ein eventueller Nachteil könnte sein, dass Luib jetzt nicht gerade der Ort ist, in dem der Bär steppt  ^-^  - aber für uns hats optimal gepasst.
Schöne Grüße
Nele

Manche Menschen schwimmen mit dem Strom. Andere schwimmen gegen den Strom. Und ich steh hier mitten im Wald und find den blöden Fluss nicht!

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1899
    • erleben-sehen-genießen
Re: Schottland im Sommer 2018
« Antwort #14 am: 19. April 2017, 21:02:02 »
Danke euch beiden für die Tipps - beides gefällt mir und ich werde es im Hinterkopf behalten, buchen möchte ich erst im Herbst.

Ist jemand von euch schon im Pug's Glen gewandert? Die Bilder sehen traumhaft aus!