Autor Thema: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...  (Gelesen 10996 mal)

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2918
Re: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...
« Antwort #15 am: 18. Mai 2017, 11:09:40 »
Hallo Dani,

es stimmt, wir haben einige Gelegenheiten verpennt, bis wir gemerkt haben, dass die Raststätten an der englischen Autobahn so sind wie hier die Autohöfe. Sie werden angekündigt und dann muss man abfahren.

Beschreibungen zu Wanderungen hatte ich hier unter walkhighlands gefunden

Zur Route: ich würde Edinburgh mehr Zeit gönnen - wir hatten auf unserer Schnuppertour einen vollen anstrengenden Tag. Das könnte man gemütlicher gestalten.
Liebe Grüße
Susan


DaNiDO

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 90
Re: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...
« Antwort #16 am: 18. Mai 2017, 12:32:14 »
Hallo Dani,

es stimmt, wir haben einige Gelegenheiten verpennt, bis wir gemerkt haben, dass die Raststätten an der englischen Autobahn so sind wie hier die Autohöfe. Sie werden angekündigt und dann muss man abfahren.

Beschreibungen zu Wanderungen hatte ich hier unter walkhighlands gefunden

Zur Route: ich würde Edinburgh mehr Zeit gönnen - wir hatten auf unserer Schnuppertour einen vollen anstrengenden Tag. Das könnte man gemütlicher gestalten.


Das würde ich ja gerne, aber ich wüsste nicht, wo ich einen Tag abziehen könnte. Ichhabe jetzt Loch Lomond einen Tag geklaut und Ullapool geschenkt. Edinburgh habe ich nun durch Stirling ersetzt.

Was mich auch besonders reizt, sind Waterfalls. Ich Schottland gibt es einige davon. Mal sehen, wo ich welche finden kann. Diese kleinen, alten Brücken finde ich auch toll zum Fotografieren... Ich sehe schon, ich werde mir wohl die eine oder andere zusätzliche SD-Karte zulegen (müssen) und außerdem noch ein paaar Ersatzakkus.
LG aus Dortmund sendet
DaNi

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Manchmal ist man der Hund; manchmal der Baum."

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...
« Antwort #17 am: 18. Mai 2017, 15:58:40 »
Walkhighlands ist eine tolle Webseite. Da wirst du reichlich Wanderungen in allen möglichen Längen und Schwierigkeitsgraden finden. Für das Glen Coe stehen auf jeden Fall die Inchree Falls und die Steall Falls auf meinem Zettel. Auf Skye schau mal nach den Fairy Pools und Sligachan Bridge (ich glaube, so heißt die). Und ja: Speicherkarten brauchst du reichlich  ;D
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3530
Re: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...
« Antwort #18 am: 18. Mai 2017, 16:31:52 »
Was mich auch besonders reizt, sind Waterfalls.
Ein paar Anregungen:
https://www.fieldsportsmagazine.com/Scottish-Out-and-About/top-10-scottish-waterfalls.html

Plus die die bereits hier im Schottland Board beschrieben sind.
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...
« Antwort #19 am: 18. Mai 2017, 16:51:20 »
Noch was zum Bookmarken - danke, Horst!


... ob ich wohl auch 6 Wochen Urlaub am Stück kriege? Ich meine, nur damit ich so das Wichtigste mal "abhaken" kann... Schrieb ich 6 Wochen? Eher 6 Monate  ;D
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

DocHoliday

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...
« Antwort #20 am: 18. Mai 2017, 19:03:49 »
Da ist eine kurze Anfahrt natürlich sehr von Vorteil. Denk aber daran, dass Sonnenunter- und aufgang sehr nah beieinander liegen, es ist Mitsommer! Ich weiß gar nicht, ob es überhaupt richtig dunkel wird.

Dunkel wird es wohl schon. Im Juni ist Sonnenaufgang so gegen 4:20 bis 4:30h und Sonnenuntergang zwischen 22:00 und 22:20h (Daten für Inverness).
Das ist ein Grund, warum ich lieber im Mai fahren möchte (da sind die Nächte noch ein knappes Stündchen länger) ;)

DaNiDO

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 90
Re: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...
« Antwort #21 am: 21. Mai 2017, 19:05:23 »
Walkhighlands ist eine tolle Webseite. Da wirst du reichlich Wanderungen in allen möglichen Längen und Schwierigkeitsgraden finden. Für das Glen Coe stehen auf jeden Fall die Inchree Falls und die Steall Falls auf meinem Zettel. Auf Skye schau mal nach den Fairy Pools und Sligachan Bridge (ich glaube, so heißt die). Und ja: Speicherkarten brauchst du reichlich  ;D

Boar,  so viele tolle Tipps! Jetzt brauche ich nur noch einen Link, auf welchem ich das Wetter bestellen kann. Jetzt bin ich aber eeeecht voll ungeduldig...
LG aus Dortmund sendet
DaNi

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Manchmal ist man der Hund; manchmal der Baum."

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...
« Antwort #22 am: 21. Mai 2017, 19:47:48 »
Neulich habe ich irgendwo gelesen (hatte ich es vielleicht schon einmal zitiert? ):

"Das Wetter findest du doof? Dann komm in 5 Minuten wieder!"


Das sieht dann so aus:


Von diesem Regenguss haben wir nix abbekommen, aber vom nächsten  ;)
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Shadra

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 815
  • orientierungslos
Re: 3 Wochen Schottland und ein wenig überfordert...
« Antwort #23 am: 28. Mai 2017, 16:50:29 »
Ich weiß gar nicht, wer außer Horst und mir schon dort oben war. Und wir waren mit Zelt... Shadra?

Ja hier!  ;D
Sorry - hab das Post erst jetzt gelesen. Wir sind erst Donnerstag Nacht wieder in Deutschland gelandet.

Ja, ich glaube auch, dass ich das verwechselt habe  ;D. Wir werden in Ballachulish nächtigen und von dort aus die Gegend erkunden. Eben auch ins Glen Etive fahren.

Ballachulish ist für die Ecke meiner Meinung nach schon mal ein super Ausgangspunkt. Wir waren auch 5 Nächte dort und man kann vieles wunderbar erreichen!
Sicher ist auf Skye einiges ziemlich mit Menschen überlaufen, aber trotzdem würde ich dort wieder mind. 5 Tage bleiben. Es hat soviele wunderbare Stellen und wenn man die Hotspots einmal aussen vor lässst, dann ging es auch mit den Massen.
Wir sind z.B. bei den Fairy-Pools bis fast nach "ganz hinten" gelaufen. Irgendwann wurden es immer weniger Leute und am Ende waren wir allein  ;)
So auch beim Old Man oder Quiraing.

Wir haben uns auch schon Gedanken über den Urlaub nächtes Jahr gemacht. Da steht Schottland übrigens auf auch der Liste der möglichen Ziele  :D
Schöne Grüße
Nele

Manche Menschen schwimmen mit dem Strom. Andere schwimmen gegen den Strom. Und ich steh hier mitten im Wald und find den blöden Fluss nicht!