Autor Thema: Unterwegs in Südtirol 2017  (Gelesen 36008 mal)

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2499
Unterwegs in Südtirol 2017
« am: 25. Juni 2017, 13:05:47 »
So, wie schon angedroht kommt der Reisebericht von meiner Pfingsttour in Südtirol.

Wer mit will sollte seine Wanderstiefel schnüren, Sonnencreme einpacken und Hunger mitbringen.... los geht's


1. Tag  Montag 05.06.   München - Bozen - Martell


Nach 2 entspannten freien Tagen geht's am Pfingstmontag früh zum Bahnhof und mit dem Zug nach München. Noch Proviant für die Fahrt und ein kleiner Spaziergang zum ZOB.


Mit dem Flixbus geht es nach Bozen, von hier aus mit den Linienbus raus zum Flughafen, dort noch ein 5 min. Spaziergang bei brütender Hitze zum Flughafengebäude.   :schwitz:


Am Flughafen bin ich 30 min. zu früh und der Hertz-Schalter hat geschlossen. Okay, da steht an Feiertagen bei Bedarf, also mache ich es mir auf der Bank davor gemütlich. Zwei Damen am Schalter daneben fragen nach und ich erkläre das ich eine Reservierung habe, aber ne halbe Stunde zu früh dran bin. Sie machen ein bedenkliches Gesicht und kein 10 min. später winkt eine mich zu sich, sie hätten den Herrn von der Vermietung am Telefon. Dieser erklärt mir, das die Reservierung rückgängig gemacht wurde, da heute Feiertag ist   :hammer:  Das ist ja ganz was neues!  >:(   Er bräuchte ca 1,5 Std. um zum Flughafen zu kommen ich müsste aber nen neuen Vertrag machen.     :gruebel:   Da will ich doch zuerst mal mit dem Veranstalter telefonieren.

Die Servicehotline bestätigt mir das sie auch NICHTS von einer Stornierung wüssten, ob eine andere Möglichkeit wäre ein Auto zu mieten und da Europcar offen hat soll ich mir dort ein Auto der gleichen Kategorie nehmen, evt. die nächsthöhere Kategorie, die Mehrkosten wird dann Hertz weiterverrechnet. 

Also ab zu Europcar und der hat noch ein Auto für mich - sogar ein klein wenig billiger!  Bald darauf verlasse ich in einem weißen Fiat 500 den Flughafen.









Über Meran geht es dann ins Martell-Tal, wobei sich auf dem Weg dorthin das Wetter ändert. Ab Meran hängen tiefe Wolken im Tal auf dem Weg Richtung Reschen. In Goldrain abbiegen ins Martell-Tal und hoch geht's.  Auf halber Höhe liegt mein Hotel.



Einchecken und das Zimmer in Beschlag nehmen










Blick aus dem Fenster










Noch ein kleiner Spaziergang durch den Ort zur Orientierung.


Ich bin genau am richtigen Tag angereist, heute gibt es vor dem Abendessen einen Aperitiv in der Kellerbar. Lecker Erdbeer-Cocktail und gleich ein paar der anderen Gäste kennengelernt.


Bald darauf gibt's Abendessen, das heutige Menü:

Salat vom Buffet
Überbackene Cannelloni gefüllt mit jungem Spinat (LECKER!!!)
Bohnensüppchen mit Lauch und Speck
dann habe ich mich für das Goldbrassenfilet vom Grill entschieden
zum Nachtisch gab's Limetten-Buttermild-Mousse mit Himbeeren und Heidelbeereis

Serviert wurde immer mit viel Zeit dazwischen, so das sich das Abendessen bis 21 Uhr hinzog. Am Anfang eine Umstellung für mich, aber bei dieser Menüfolge und netten Gesprächen verflog die Zeit.

Pappsatt ins Bett gefallen.

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #1 am: 25. Juni 2017, 14:47:48 »
Uih, wieder ein Bericht von und mit Silvia. Das verspricht interessant, entspannt und manchmal etwas sportlich zu werden. Gute Mischung, da bin ich dabei!
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4051
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #2 am: 25. Juni 2017, 17:58:37 »
Oh Silvia hat eine Knutschkugel ergattert  :adieu:. Da werden wir alle ein bisschen zusammenrücken.

Auf Südtirol bin ich gespannt, vor allem läuft mir bei der Essensauflistung das Wasser im Mund zusammen  :sabber:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #3 am: 25. Juni 2017, 19:23:40 »
Das ist ziemlich weit im Westen, in dieser Ecke Südtirols war ich noch nicht, bin gespannt was es da zu sehen gibt.
Viele Grüße Paula

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #4 am: 26. Juni 2017, 09:01:05 »
Uih, wieder ein Bericht von und mit Silvia. Das verspricht interessant, entspannt und manchmal etwas sportlich zu werden. Gute Mischung, da bin ich dabei!
Na dann rein in die Knutschkugel. Achja, wenn's euch mal zuviele Berichte von mir sind, dann einfach nur Bescheid sagen   ;)


Oh Silvia hat eine Knutschkugel ergattert  :adieu:. Da werden wir alle ein bisschen zusammenrücken.
Auf Südtirol bin ich gespannt, vor allem läuft mir bei der Essensauflistung das Wasser im Mund zusammen  :sabber:.
Kein Angst, wir werden nicht viel Zeit im Auto verbringen. Dank Vinschgau-Card und Active-Card werden wir auch Bus und Zug kostenlos nutzen. Tja, beim Essen da müsst ihr durch - die Menüfolge kommt jeden Tag mit dazu. Ich musste da ja auch durch  ;D



Das ist ziemlich weit im Westen, in dieser Ecke Südtirols war ich noch nicht, bin gespannt was es da zu sehen gibt.
Ich will ja noch nicht alles verraten, aber soviel sei schon mal verraten, auch dort gibt's schöne Landschaft, Berge und Blumen   :cool2:

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #5 am: 26. Juni 2017, 09:54:52 »

Dienstag 06.06.  Montani, Meran + Latsch



Für heute hat der Wetterbericht noch schlechtes Wetter vorhergesagt, also ganz relaxt den Tag angehen und für Nachmittag ein Treffen mit 2 Bekannten von der Silvestertour ausmachen.



Nach einem gemütlichen Frühstück mit dem Auto nach Morter runter und dort parken. Als ich meine Wanderstiefel anziehe bemerke ich, das ich meine dicken Socken im Hotel gelassen habe   :hammer:  Ich Idiot, mit den dünnen Socken entschließe ich mich nur ne kleine Runde zu den beiden Ruinen von Montani zu spazieren.




Blick auf die Kapelle St. Stephan












Gemütlich steige ich zur ersten Burg hoch, die Ruine von Obermontani











Beim Umrunden bekomme ich einen wolkenverhangenen Blick ins Martell-Tal













Die Ruine selbst ist leider nicht zu besichtigen













Vorbei an der Kapelle (nicht offen), geht's zur älteren Ruine nach Untermontani












Hier kann ich ein bißchen mehr rumstreunen. Blick nach Obermontani zurück












Über diese nette Brücke geht's zurück nach Morter. Ich mag diese überdachten Brücken













Nochmal ein Blick auf Obermontani













Ich steuer auf's Auto zu und zieh die Stiefel aus, noch weiter zu spazieren ist nicht empfehlenswert. Zurück zum Hotel hab ich auch keine Lust, also ab zum Bahnhof und mit dank der Vinschgau-Card kostenlos mit dem Zug nach Meran.



Dort angekommen bin ich gerade in der Fußgängerzone als es zu schütten angefängt. Ein paar Geschäfte durchstöbern, etwas essen und dann hab ich keine Lust mehr und fahre nach Latsch. Hier will ich mich später mit den anderen beiden treffen.  Ich habe noch Zeit und stromere durch das nette Örtchen.



In der Spitalkirche



























Dann trudeln auch bald schon die anderen zwei ein und wir gehen gemütlich Kaffeetrinken und Ratschn.


Zurück im Hotel geht's auf einen Sprung in den Pool und Whirlpool, kurz ausruhen und dann wird's schon Zeit zum Abendessen. Ich wusste schon warum ich beim Kaffetrinken auf den Kuchen verzichtet habe.


Salatbuffet
Maccheroni nach Hirten Art
Erdbeer-Holunder Drink
Perlhuhnbrüstchen
Mokka-Creme


Nach dem Abendesse dann für den morgigen Tag Pläne machen und Landkarten herrichten. Da geht's dann ins hintere Martell-Tal und diesmal darf ich die Socken nicht vergessen!




Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #6 am: 26. Juni 2017, 10:38:01 »
Das sieht ja toll aus! Besonders der Blick ins Martell-Tal gefällt mir. Das Bild hat irgendwie Ähnlichkeit mit dem Glen Coe, auch wenn dort die Berge sicher etwas niedriger sind. Ich bin auf jeden Fall jetzt schon begeistert und freue mich auf die Tour morgen.
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #7 am: 26. Juni 2017, 11:25:08 »
Das Martell Tal und die beiden Burgen sind echt klasse.
Als wir letztes Mal in Südtirol waren haben wir auch so eine Karte bekommen mit der man umsonst die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen kann, das ist echt ein super Service. Und was das Essen angeht: wir versuchen immer nur Frühstück zu buchen...
Viele Grüße Paula

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #8 am: 26. Juni 2017, 19:50:22 »
Das sieht ja toll aus! Besonders der Blick ins Martell-Tal gefällt mir. Das Bild hat irgendwie Ähnlichkeit mit dem Glen Coe, auch wenn dort die Berge sicher etwas niedriger sind. Ich bin auf jeden Fall jetzt schon begeistert und freue mich auf die Tour morgen.
Die morgige Tour gibt's heute gleich, da ich diese Woche ziemlich viel unterwegs bin so wie es aussieht.



Als wir letztes Mal in Südtirol waren haben wir auch so eine Karte bekommen mit der man umsonst die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen kann, das ist echt ein super Service. Und was das Essen angeht: wir versuchen immer nur Frühstück zu buchen...
Ich war ja am Überlegen ob ich ganz auf's Auto verzichte, aber der  Hotelwechsel und ein paar Wanderungen wären dann nicht möglich gewesen. Und was das Essen angeht: Normalerweise ebenfalls, aber in Südtirol hab's ich nicht bereut!  Vor allem war ich vorher ja meist im Wellnessbereich, da möchte ich nachher nicht mehr unbedingt noch irgendwohin fahren/gehen.


So und hier jetzt also gleich der nächste Tag... zieht eure Wanderstiefel an, es geht hoch hinauf. 

Und WARNUNG: das werden viele, viele Fotos



Mittwoch 07.06.  Gletscherlehrpfad Martelltal


Am nächsten Tag strahlt die Sonne, perfekt für meine Tour.


Zu dieser Jahreszeit fährt der Bus noch nicht bis zum hinteren Martell-Tal, also ins Auto und am Zufritt-Stausee vorbei, etliche Kehren hoch bis zum Talende.




Neben mir sind erst 2 andere Autos vor Ort, unter anderem ein Jeep der Gebirgsjäger, die sich grad fertigmachen.





Los geht's anfangs durch netten Wald mit leichter Steigung.












Alpenrosen im herrlichstem Licht











Das erste Zwischenziel ist in Sicht, die Zufallshütte













Neben schöner Aussicht













.... gibt's auch interessante Blumen - neben den beiden unbekannten natürlich auch Enzian

























Hier kann man den Zufritt-Stausee erkennen













Nachdem ich mir einen Espresso an der Hütte gegönnt habe geht's ein kleines Stück zurück (nicht mehr orginal der Lehrpfad), aber ich will doch unbedingt über die Brücke













Blick von der Brücke auf den Wasserfall













Auf der anderen Seite nehme ich den Weg nach oben .... Blick zurück auf die Zufallshütte













Ab jetzt wandere ich durch - für mich - traumhaft schöne Landschaft













... und noch ein Blick zurück





















Bei solch einer Aussicht muss man doch ein kleines Päuschen einlegen








... Fortsetzung folgt ....

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #9 am: 26. Juni 2017, 20:10:01 »
... Teil 2 ...


Hier die ganze Aussicht von dem netten Rastplatz an der Pima-Mauer  (zum Schutz vor Geröll-/Schlammlawinen erbaut)






Genug geruht - weiter geht's








Über dieses Brückchen und dann schlängelt sich der Weg den Abhang hoch







Hab ich schon erwähnt, das hier Enzian blüht?







Blick zurück







Jetzt werden wieder ein paar Höhenmeter gemacht










Blick zurück, man sieht mal wieder die Zufallshütte.








Blick zurück auf den Weg, ist ohne Probleme machbar wenn man etwas trittsicher ist und keine Höhenangst hat












Ein kleine Lacke nach dem Aufstieg lädt zur nächsten Rast










Die Landschaft ändert sich von lieblich in schroff










Ist dieser Blick nicht einfach grandios









Neugierig gehe ich weiter, ständig ändert sich die Umgebung


















Blick ins "untere" Tal







Nächstes Etappenziel erreicht, die Marteller Hütte, noch nicht bewirtschaftet, aber die Bänke in der Sonne werden genutzt. Hier sind auch wieder ein paar Leute zu sehen. Unterwegs war ich (bis auf die Rast an der Plima-Mauer) alleine.














Auf dem Rückweg komme ich an einigen Wasserfällen vorbei












Und dann nehme ich weiter unten noch den einen oder anderen Aussichtpunkt an der Plima-Schlucht mit




















Vorbei an einer Hotelruine geht's zum Parkplatz.  Die Beschreibung ist mit 10 km und 600 Höhenmeter angegeben, da ich einige Umwege gemacht habe ist da wahrscheinlich noch ein klein wenig dazu gekommen.

Zurück im Hotel das wohlverdiente Whirlpool und Dampfbad und dann das Abendessen. Was gab's denn heute:

Salatbuffet
Palatschinken gefüllt mit Spargel
Spargel-Zitronengrassüppchen (LECKER!!)
Rindshüftsteak
Erdbeer-Panna-Cotta an Joghurt-Eis und frischen Erdbeeren

Satt und zufrieden ins Bett gefallen

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3077
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #10 am: 26. Juni 2017, 20:20:24 »
Jetzt habe ich die ersten Tage aufgeholt - Autoanmietung in Europa ist wohl irgendwie immer etwas komplizierter als in USA oder Kanada vor allem was die Öffnungszeiten angeht (Gabi und Paula hatte auf ihren griechischen Inseln doch irgendwie extra dafür zahlen müssen, dass sie das Auto ausserhalb der Öffnungszeiten abholen konnten?). Aber es ist ja alles gut gegangen und du hast ein tolles Auto bekommen, das hätte ich auch sofort genommen.

Hotel sieht gut aus, das mit dem Abendessen im Hotel ist vielleicht bei so einem Wanderurlaub gar keine schlechte Idee, da kommt man hungrig vom Berg und braucht sich um nichts mehr zu kümmern, das Essen hört sich superlecker an.

Die Wanderung heute war ein Traum :thumb: Eine herrliche Landschaft und dann auch noch so wenige Leute. Ich wusste gar nicht, dass man auf dieser Höhe im Juni schon wandern kann, hängt aber wohl von den Schneemassen des Winters und dem Frühlingswetter ab.


LG Christina

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4051
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #11 am: 27. Juni 2017, 08:07:34 »
Ich war zwar schon im Etschtal, doch das Martelltal ist mir gänzlich unbekannt. Die Gegend ist toll  :thumb:.

Über die leckere Essensauflistungen scrolle ich immer ganz schnell hinweg  :zwinker:.

Hattest du es eigentlich erwähnt, in welchem Hotel du warst?
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #12 am: 27. Juni 2017, 22:02:34 »
Die Wanderung ist toll, aber ich glaube an dem Stück an der Kante hätte ich umkehren müssen. Wobei ich was ähnliches für den USA Urlaub geplant habe, mal schauen wie weit ich da komme...
Die Landschaft in Südtirol ist jedenfalls traumhaft, ich bin schon gespannt ob die Rocky Mountains da mithalten können.
Viele Grüße Paula

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #13 am: 29. Juni 2017, 09:48:05 »
Die Wanderung heute war ein Traum :thumb: Eine herrliche Landschaft und dann auch noch so wenige Leute. Ich wusste gar nicht, dass man auf dieser Höhe im Juni schon wandern kann, hängt aber wohl von den Schneemassen des Winters und dem Frühlingswetter ab.

Es war eine der schönsten Touren die ich in dieser Zeit dort gemacht hatte, da stimmte einfach alles  :herz:




Ich war zwar schon im Etschtal, doch das Martelltal ist mir gänzlich unbekannt. Die Gegend ist toll  :thumb:.
Das Martelltal liegt am/im Stilfser-Joch Nationalpark und zählt zu den schönsten Seitentälern im Vinschgau und ist das am höchsten gelegene (900 bis 1.800 m) zusammenhängende Erdbeer-Anbaugebiet Europas!  Gerade rechtzeitig wurden auch schon die ersten Erdbeeren reif als ich dort war   ;D



Hattest du es eigentlich erwähnt, in welchem Hotel du warst?
Hab ich nicht, was ich hiermit nachhole. Über booking gebucht..  Hotel Bergfrieden ... ich hab sogar ein Bild davon





Die Wanderung ist toll, aber ich glaube an dem Stück an der Kante hätte ich umkehren müssen. Wobei ich was ähnliches für den USA Urlaub geplant habe, mal schauen wie weit ich da komme...
Die Landschaft in Südtirol ist jedenfalls traumhaft, ich bin schon gespannt ob die Rocky Mountains da mithalten können.
Ich finde es immer schwierig zu verleichen, aber mithalten können die Rockies bestimmt  ;D

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Unterwegs in Südtirol 2017
« Antwort #14 am: 29. Juni 2017, 10:19:07 »

Donnerstag 08.06.  St. Martin im Kofel


Nach der Tour gestern will ich es heute gemütlicher angehen lassen. Kurze Fahrt nach Latsch und von dort aus mit der Seilbahn hoch nach St. Martin im Kofel.

Ich hab mir ne Rundtour namens Dolomintenblick-Runde ausgesucht und spaziere gemütlich los.


Schöner Blick rüber ins Martell-Tal








Blick ins Haupttal Vinschgau oder auch Val Venosta









Nachdem ein paar kleine Höhenmeter gemacht wurden geht's meist auf gleicher Höhe weiter








Unterwegs mal wieder viele Blumen









... und das müsste ein Tannenhäher sein (wobei mich der weiße Fleck irritiert)







Dann bin ich vorne am Dolomitenblick, aber vom Hocker reißt mich der nicht. Klar kann man (im Gegenlicht) die Spitzen der Dolomiten erkennen, aber soo speziell ist das jetzt nicht. Außerdem ging das jetzt viel zu schnell, mal sehen was es hier oben noch so alles gibt.



Auf dem weiteren Weg mache ich dann die Biege und steuer das Niederjöchl an... stetig bergauf durch den Wald. Dann an einer kleinen Kehre Zeit für ne kurze Rast












Viele Schmetterling und Falter sind unterwegs














Ich sporne mich an ... bis zur Waldgrenze geh ich noch, damit ich nen Ausblick habe und sich der Aufstieg wenigstens gelohnt hat.













... an der Waldgrenze heißt es dann ... noch um die nächste Ecke (die natürlich über mir liegt). 






Aber dafür entdecke ich dort eine relativ neue Alm














Und wie soll es anders sein .... noch ein kleines Stück  ;D   












 ... von oben sieht die Alm auch recht nett aus.












Blick zurück












An diesem netten Tischchen mache ich Pause und muss mich entscheiden....












... weiter schräg den Hang entlang bis zum Gipfel?   Die restlichen Höhenmeter wären nicht mehr tragisch...











... oder Abstieg um rechtzeitig zum heutigen Kuchenbuffet im Hotel zu sein.




Tja, die Gier siegt und so mache ich mich auf den Rückweg   ::)









Genau rechtzeitig komme ich zum Buffet, sitze mit 2 Schweitzerinnen am Tisch und probiere leckere Kuchen und Desserts.

Danach noch entspannen im Whirlpool bevor es zum Abendessen geht.


Salatbuffet
Vitello Tonnato mit Kapern
Gemüse-Ingwer-Süppchen
Spaghetti und Macceroni vom Buffet mit 7 verschiedenen Soßen
Ammaretto-Tiramisu mit Erdbeer-Zitronenhalbgefrorenem

... ich war zu oft am Buffet, danach brauchte ich nen Ramazotti