Autor Thema: Und mal wieder die Bretagne ...  (Gelesen 14361 mal)

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2500
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #15 am: 15. Oktober 2017, 17:19:10 »
Willkommen zurück   :adieu:    Schade, das die Rückfahrt so anstrengend war, ich hoffe sie hat jetzt nicht die Erholung komplett zunichte gemacht.

Ich habe wieder nur sehr nette, freundliche Menschen getroffen, die mit mir und meinem nur rudimentär vorhandenen französischen Sprachkenntnissen keine Probleme hatten. Wenn sie kein Englisch konnten, dann haben wir uns mit Händen und Füßen verständigt - nie wurde ich unfreundlich behandelt.
Ich behaupte mal, das das zu 99% an dir liegt!  Nach dem Motto: Wie man in den Wald schreit, so schreit's auch raus.

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4077
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #16 am: 15. Oktober 2017, 18:07:29 »
 :welcome: back, Gabi  :winkewinke:.

Stau und mir unbekannte Umleitungsstrecken hasse ich auch wie die Pest. Vor allem auf der Rückreise machen sie die ganze Erholung kaputt  ::).

Aber Hauptsache, du bist gesund und munter wieder zu Hause eingetroffen.

Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4412
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #17 am: 15. Oktober 2017, 19:29:59 »
Hallo Gabi,

Schön dass du wieder hier bist! Wetter hin oder her, was du von der Bretagne berichtest klingt verlockend!
Tut mir leid wegen der blöden Rückreise. Ich bin auch mal alleine in eine Vollsperrung der A8 gelangt und stand hilflos in der Pampa (übrigens auch in der Pfalz) aber das war gegen Mittag, das ging eher. Seither habe ich einen Autoatlas von Deutschland im Auto, denn das Navi will ja immer auf die Autobahn zurück.
Viele Grüße Paula

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #18 am: 16. Oktober 2017, 18:53:22 »
Bis auf die langen Fahrten klingt das doch wirklich nach einer tollen Woche, trotz des teilweise schlechten Wetters.

 :respekt: dass du eine so lange Fahrt alleine durchstehst. Mehr als drei oder vier Stunden packe ich nicht am Steuer, dann muss eine laange Pause her oder Fahrerwechsel. Deine Gedanken bei der Irrfahrt in der Pfalz kann ich gut nachvollziehen. Ich bin von Zeeland zurück über Belgien gefahren und das Navi hat mich direkt in die Innenstadt von Antwerpen geleitet, die war voller Baustellen (wie überhaupt ganz Belgien eine einzige Baustelle zu sein scheint) und ständig musste dann das Navi eine neue Route berechnen, da ich nicht dort abbiegen konnte, wo es das Navi vorsah - ich dachte, ich muss mir ein Hotel in der Stadt suchen :). Da kam dann schon so ein bisschen Panik auf.



LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2500
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #19 am: 17. Oktober 2017, 09:36:12 »
Deine Gedanken bei der Irrfahrt in der Pfalz kann ich gut nachvollziehen. Ich bin von Zeeland zurück über Belgien gefahren und das Navi hat mich direkt in die Innenstadt von Antwerpen geleitet, die war voller Baustellen (wie überhaupt ganz Belgien eine einzige Baustelle zu sein scheint) und ständig musste dann das Navi eine neue Route berechnen, da ich nicht dort abbiegen konnte, wo es das Navi vorsah - ich dachte, ich muss mir ein Hotel in der Stadt suchen :). Da kam dann schon so ein bisschen Panik auf.
Willkommen in meiner Welt. Nicht nur Belgien ist mit Baustellen gepflastert. Das Ganze wird erst richtig lustig, wenn man mit nem Bus mit 50 Leuten unterwegs ist   :frech:     

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3173
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #20 am: 17. Oktober 2017, 12:29:52 »
Willkommen zurück, Gaby. Ich hoffe, du hast ein paar Muscheln für mich mit gegessen. ;)

Paris umfahren wir seit neuesten lieber weiträumig, die Peripherique zu fahren ist einfach zu nervig  :P Hoffentlich konntest du trotz der anstrengenden Rückreise die Erholung bewahren.
Liebe Grüße
Susan


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #21 am: 17. Oktober 2017, 19:30:59 »
Willkommen in meiner Welt. Nicht nur Belgien ist mit Baustellen gepflastert. Das Ganze wird erst richtig lustig, wenn man mit nem Bus mit 50 Leuten unterwegs ist   :frech:   

Ok, ein Bus voller Leute steigert den Schwierigkeitsgrad nochmal  :) Aber: du verdienst immerhin Geld damit und kannst Erfahrung für eigene Urlaubsfahrten sammeln  :baetsch:, im Auto erscheint einem dann wahrscheinlich alles wunderbar entspannt.



LG Christina

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2257
    • erleben-sehen-genießen
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #22 am: 18. Oktober 2017, 19:59:19 »
Die Erholung hat es nicht kaputt gemacht, es war nur wirklich nervig und nach 10 Stunden Fahrt stellt man sich soetwas einfach nicht vor: links - rechts - links - rechts und dann noch einen Traktor und das am "Arsch der Welt"und immer das nervende Navi, welches mir sagt, ich soll wenden. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie es sein muss, wenn man dann noch 50 Mitfahrende hat  :o - dann kann man eben auch nicht mal so zu heulen anfangen, laut fluchen ist wohl auch nicht angebracht - was machst du in solchen Momenten, Silvia?

Ich fahre wirklich gerne Auto, deshalb macht es mir auch nichts aus 10 - 12 Stunden zu fahren, danach werde ich allerdings etwas unleidlich und bekomme Schulterschmerzen.

Nun habe ich mir lange Gedanken gemacht, welches Ziel für eine Woche für mich am Meer in Frage kommt: Holland ist es definitiv nicht, da fehlen mir Felsen, Wildheit, Landschaft. Es wird wohl doch wieder die Ostsee, die Bretagne gerne wieder, wenn ich mehr Zeit habe.

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #23 am: 19. Oktober 2017, 20:11:00 »
Wobei mir auch die Fahrt an die Ostsee für eine Woche viel zu lange wäre, wenn ich da mal alleine hinfahre, dann nur mit Zwischenübernachtung und für zwei Wochen. Für eine Woche (oder sogar nur fünf Tage) mal ans Meer bin ich mit Zeeland sehr zufrieden. Klar, es gibt keine felsigen Küsten wie in der Bretagne, aber es gibt endlose lange Sandstände mit hohen Dünen. Alternative für mich ist Ostfriesland, aber da hat man eben nur das Wattenmeer, wenn man das offene Meer möchte, muss man auf eine Insel, was dann auch wieder einige Logistik erfordert.



LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2500
Re: Und mal wieder die Bretagne ...
« Antwort #24 am: 20. Oktober 2017, 08:44:53 »
Die Erholung hat es nicht kaputt gemacht, es war nur wirklich nervig und nach 10 Stunden Fahrt stellt man sich soetwas einfach nicht vor: links - rechts - links - rechts und dann noch einen Traktor und das am "Arsch der Welt"und immer das nervende Navi, welches mir sagt, ich soll wenden. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie es sein muss, wenn man dann noch 50 Mitfahrende hat  :o - dann kann man eben auch nicht mal so zu heulen anfangen, laut fluchen ist wohl auch nicht angebracht - was machst du in solchen Momenten, Silvia?
Ich fahre wirklich gerne Auto, deshalb macht es mir auch nichts aus 10 - 12 Stunden zu fahren, danach werde ich allerdings etwas unleidlich und bekomme Schulterschmerzen.
Seltsamerweise bin ich mit Leuten wesentlich entspannter als ohne. Ich kann ja nichts dafür wenn irgendwelche Sperrungen sind und meist haben die Leute immer Mitleid mit mir.  ;D
Außerdem darf ich nur 2x die Woche max. 10 Stunden fahren, ansonsten nur 9 Std..  Ich hätte also nen Zweitfahrer geordert als es absehbar war, das ich mit der Zeit nicht hinkomme.  :)
Mit Passagieren machen wir normalerweise alle 2 Stunden ne Pause, ich schätze mal du bist ziemlich durchgefahren. Wahrscheinlich wäre es besser gewesen öfter mal ne kurze oder auch mal eine längere Pause einzulegen.