Autor Thema: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018  (Gelesen 28731 mal)

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1647
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #210 am: 09. August 2018, 19:15:35 »
Hihi,

der erste Teil des Tages kam mir bekannt vor  ;D nur das Steelhorse haben wir wohl übersehen. Und zum Glück gab es im Juni 2017  keine Midges, Gnitzen oder wie immer die Viecher heißen - denen war es wohl auch zu heiß

Hungrig und durstig im Fahrstuhl stecken bleiben muss nun wirklich nicht sein  :o
Liebe Grüße
Susan


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2774
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #211 am: 10. August 2018, 07:53:26 »
Und zum Glück gab es im Juni 2017  keine Midges, Gnitzen oder wie immer die Viecher heißen - denen war es wohl auch zu heiß

Vielleicht war da die Saison schon wieder vorbei.

Hungrig und durstig im Fahrstuhl stecken bleiben muss nun wirklich nicht sein  :o

Auch mit vollem Magen macht eine stickige Aufzugskabine keinen Spaß :floet:. Aber noch schlimmer stelle ich es mir mit voller Blase vor  :totlach:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #212 am: 10. August 2018, 18:10:04 »

Auch mit vollem Magen macht eine stickige Aufzugskabine keinen Spaß :floet:. Aber noch schlimmer stelle ich es mir mit voller Blase vor  :totlach:.

Oh man Ilona - nun kann ich gar nicht mehr unbeschwert in einen Aufzug steigen, sondern muss jedesmal daran denken, ob ich nicht vorher lieber noch auf die Toilette gehe, etwas trinke oder esse  :hammer: - na ja, Treppen nehmen ist eh viel gesünder :lach:


LG Christina

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2774
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #213 am: 12. August 2018, 15:17:11 »
... na ja, Treppen nehmen ist eh viel gesünder :lach:

Das stimmt, so lange man keine Schmerzen im Bein hat und bei jeder Treppenstufe (4. Stock) auf die Zähne beißen muss  :cool2:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2774
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #214 am: 12. August 2018, 15:38:57 »
26.04.18 – Seattle

Ein herrlicher Frühsommertag im Nordwesten

Davon abgesehen, dass wir auch den zweiten Aufzug mieden, war der andere immer noch außer Betrieb. So hatten wir nach dem Frühstück etwas Frühsport.

Danach marschierten wir 800 m zur Station der Link Rail (durch unser Zimmerfenster fotografiert)



weiter. Nur aus diesem Grund hatte ich mich für das Fairfield Inn entschieden. Wir brauchten keinen Mietwagen, standen nicht im Stau und mussten keine Parkplätze in der Stadt suchen.

Die Tickets zogen wir aus den Automaten (6 $ das Tagesticket pro Person) und schon kam die Bahn angefahren. 45 Minuten dauerte die Fahrt in die Innenstadt.

Dort stiegen wir im Einkaufszentrum in die Monorail um.





Diese brachte uns zur Space Needle,



die ein neues Facelift bekommt. Da wir eine halbe Stunde zu früh dort waren, gingen wir zum Komo Plaza gegenüber.



Dieses Gebäude stellt in unserer Lieblingsärzteserie Grey’s Anatomy, das Grey Sloan Memorial Hospital von außen dar und war deshalb ein must-see. Aber wie immer, ein Großteil der Drehorte befindet sich in Kalifornien. Die meisten Innenaufnahmen vom Krankenhaus wurden im VA Sepulveda Ambulatory Care Center in North Hills, CA gedreht. Aber das nur so am Rande.

Kurz vor 10 Uhr holten wir uns die Kombitickets für die Space Needle und den Chihuly Garden. Wegen den Bauarbeiten wurden 3 $ für die Space Needle erlassen. Eigentlich wollte ich gar nicht in den Aufzug steigen , doch Heiko meinte, dass das Schicksal nicht so kurz nacheinander zuschlägt.

Wir sind zwar nicht stecken geblieben, aber die Fahrt nach oben lohnte sich überhaupt nicht.

Durch die Bauarbeiten in luftiger Höhe



war die Hälfte verhüllt und die Fotos mit dem Maschendrahtzaun erspare ich euch.

Nur an einer Stelle hatte man einen freien Blick auf den Chihuly Garden.



So fuhren wir nach 5 Minuten wieder hinunter und gingen in die Glasausstellung gegenüber.

Sensationelle Kunstwerke aus Glas gab es dort zu bestaunen





sofern man mal freie Sicht aufgrund der vielen asiatischen Touristen hatte.

Mit der Monorail fuhren wir ins Zentrum zurück und kauften schnell auf dem Weg bei Abercrombie & Fitch Mitbringsel ein.

Vorbei am ersten Starbucks überhaupt und der langen Schlange kaffeedurstiger Menschen,



schauten wir um die Mittagszeit im Pike Place Market



nach etwas Essbarem. Das hier war uns zu roh und



auf deutsche Bratwurst hatten wir keine Gelüste.



Die Blumensträuße sind eine Augenweide.



Gegessen haben wir letztendlich mexikanische Enchiladas. Da wir keine Muscheln essen, verschmähten wir die Clam Chowder (Muschelsuppe).

Was verbirgt sich denn in dieser gut besuchten Gasse?



Es sind Wände voller Kaugummis.



Eklig, Kunst oder beides?





Mittlerweile waren es 28°C und eine frische Meeresbrise tat da richtig gut. Wir machten uns auf dem Pier



auf den Weg zur Hafenrundfahrt. Weil noch etwas Zeit war, stöberten wir durch einen Souvenirshop. Sachen gibt’s .



Nun aber noch ein paar Bilder vom Schiff aus.









Nach der Bootstour marschierten wir in die Innenstadt zurück und stiegen dort in den Lake Union Trolley.

Am Lake Union



wollten wir uns die Hausboote aus "Schlaflos in Seattle" anschauen, doch die befinden sich am anderen Ende. Hier gab es nur historische Schiffe





und Wasserflugzeuge.



Wir waren ziemlich lange unterwegs und mein Bein freute sich aufs Ausruhen in der Trolley Bahn und später der Link Rail.

Was für ein herrlicher Sommertag im April . Damit hatten wir in Seattle gar nicht gerechnet und sicherheitshalber sogar Regenjacken im Koffer.

An der Endstation der Link Rail zeigte sich das Rainerle ähm der Mt. Rainier nochmals unverhüllt.



Im Hotel war zwar endlich der Aufzug repariert, doch wir nahmen weiterhin die Treppe.

Das nächste Restaurant befindet sich im Silver Dollar Casino. Auf die 1,5 km hin und zurück kam es an dem Tag auch nicht mehr an. Es gab ein Steak Special mit Shrimps und das Essen war unerwartet lecker. Das Casino selbst ist sehr klein, bietet nur Kartenspiele an und hat keine Automaten. Aber das war uns egal, denn wir waren nur zum Essen dort.

So ging nicht nur ein wunderschöner Tag zu Ende, sondern auch die Reise.

Meine übelste Rückreise ever folgt aber noch und auch das Fazit.

Übernachtung: Fairfield Inn, Seattle Airport
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1747
    • erleben-sehen-genießen
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #215 am: 12. August 2018, 15:53:44 »
Wunderschöne, interessante und informationsreiche Eindrücke aus SLC und Seattle - von der Rückreise möchte ich am liebsten nichts lesen!

Ich finde die Kaugummi-Wand so lustig, die möchte ich auch mal sehen (riechen) - die Idee ist so geil, ich finde schon, dass man das unter "Kunst" einordnen darf  ;)
Die Schlange beim ersten Starbucks war ja gar nicht vorhanden - sonst sieht man immer andere Bilder.
Ich denke Seattle ist durchaus einen Besuch wert. Eure Bilder von Chihuly-Garden sind schön - vonwegen asiatische Touristen  ;)



Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1095
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #216 am: 12. August 2018, 16:27:44 »
Da habt ihr aber wirklich einen schönen Tag in Seattle erwischt. Wir sind damals nicht die Space Needle hoch, da standen uns zu viele Leute in der Schlange. Wir hatten allerdings auch ein Hotel mit Dachterasse und waren noch im Kerry Park, von da hatte man auch einen tollen Blick auf die Stadt - sogar mit Space-Needle.

Und die Kaugummis....naja, sieht zwar irgendwie cool aus, aber ich will nicht wissen, wessen Spucke da an der Wand hängt... :o Da gefallen mir die Glas-Dinger besser  :)
Liebe Grüße
Silvia

soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 684
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #217 am: 12. August 2018, 16:40:52 »
Schöner Tag in Seattle bei herrlichem Wetter.

Die Kaugummi Wand finde ich auch lustig. Auf was für verrückte Ideen jemand kommen kann. ;D

Oh jee.  :o  da bin ich mal gespannt auf die Rückreise.......   :(

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2774
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #218 am: 12. August 2018, 17:05:23 »
Wunderschöne, interessante und informationsreiche Eindrücke aus SLC und Seattle - von der Rückreise möchte ich am liebsten nichts lesen!

Ja, das war noch so ein Tag, den man am liebsten vom Kalender streicht  :totlach:.

Ich finde die Kaugummi-Wand so lustig, die möchte ich auch mal sehen (riechen) - die Idee ist so geil, ich finde schon, dass man das unter "Kunst" einordnen darf  ;)

Komischerweise roch die Gum Wall gar nicht so stark, wie man oft liest (und nein, ich war nicht erkältet  :zwinker:) .

Ich habe die Wand auch als Kunst eingeordnet  :thumb:.

Die Schlange beim ersten Starbucks war ja gar nicht vorhanden - sonst sieht man immer andere Bilder.

Echt? Dabei dachte ich, das wären schon viele Leute. Ich bin aber auch kein Kaffeetrinker.

Ich denke Seattle ist durchaus einen Besuch wert. Eure Bilder von Chihuly-Garden sind schön - vonwegen asiatische Touristen  ;)

Die Asiaten habe ich verscheucht :evil:. Eigentlich hätte ich an dem Tag gut Trinkgeld machen können, denn laufend wurde ich gefragt, ob ich nicht ein Bild machen könnte. Da fängt man mit einem an und dann hat man halb Indien und China an der Backe.

Da habt ihr aber wirklich einen schönen Tag in Seattle erwischt. Wir sind damals nicht die Space Needle hoch, da standen uns zu viele Leute in der Schlange. Wir hatten allerdings auch ein Hotel mit Dachterasse und waren noch im Kerry Park, von da hatte man auch einen tollen Blick auf die Stadt - sogar mit Space-Needle.

Es war wahrscheinlich wegen den Bauarbeiten nicht so viel los. Das war gut so, denn es war nur ein Lift in Betrieb.

Mit Auto wären wir auch noch ein bisschen durch die Gegend gefahren, aber mit den Öffis zum Kerry Park, das war zu umständlich.

Und die Kaugummis....naja, sieht zwar irgendwie cool aus, aber ich will nicht wissen, wessen Spucke da an der Wand hängt... :o Da gefallen mir die Glas-Dinger besser  :)

Die Spucke ist schon getrocknet :zwinker:, Silvia. Glücklicherweise hat gerade keiner "geklebt" , sonst wäre mir vielleicht schlecht geworden.

Schöner Tag in Seattle bei herrlichem Wetter.

Während der Bootsfahrt erzählt der Guide, dass er immer gefragt wird, wie denn eigentlich ein typischer Sommertag in Seattle aussieht. Genauso, nur dass eigentlich noch Frühling war.

Wir hätten so einen herrlichen Tag dort nie erwartet und auch der Blick auf den Mt. Rainier hat anscheinend Seltenheitswert.

Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3409
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #219 am: 13. August 2018, 08:54:47 »
Hallo Ilona,
Da habt ihr ja wirklich tolles Wetter in Seattle gehabt, hoffentlich haben wir nächstes Jahr auch so viel Glück. Und die Renovierung der Space Needle wird bis dahin ja wohl abgeschlossen sein. Chihuly Garden und Pike Peak Market stehen auch auf unserer Besuchsliste. War das Ticket für die Monorail eigentlich in dem Tagesticket inbegriffen oder kostet das extra?
Viele Grüße Paula


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2774
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #220 am: 13. August 2018, 10:18:31 »
War das Ticket für die Monorail eigentlich in dem Tagesticket inbegriffen oder kostet das extra?

Das Ticket kostet extra und auch der Trolley zum Union Lake.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #221 am: 13. August 2018, 18:40:19 »
In Seattle hatten wir im Juni 2011 auch herrliches Wetter. Schade, dass der Ausblick von der Space Needle bei euch so eingeschränkt war, gerade bei so schönem Wetter. Dafür gab es bei uns das Glasmuseum noch nicht, das hätte ich mir auf jeden Fall auch angeschaut. Und die Kaugummiwand gab es entweder noch nicht oder ich wusste nichts davon, aber das kann ich irgendwie verschmerzen.

Soweit ist die Space Needle übrigens gar nicht vom Zentrum bzw. Pike Place Market entfernt (zumindest wenn man keine Fuß- oder Beinprobleme hat), man kann durch einen schönen Skulpturengarten unterhalb der Space Needle gehen und dann am Wasser entlang bis man am Pike Place Market rauskommt (oder natürlich andersherum, je nachdem wo man startet), wir sind jedenfalls gar nicht mit der Monorail gefahren - das nur als zusätzliche Info für Paula.


LG Christina

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2774
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #222 am: 14. August 2018, 09:33:25 »
In Seattle hatten wir im Juni 2011 auch herrliches Wetter. Schade, dass der Ausblick von der Space Needle bei euch so eingeschränkt war, gerade bei so schönem Wetter. Dafür gab es bei uns das Glasmuseum noch nicht, das hätte ich mir auf jeden Fall auch angeschaut. Und die Kaugummiwand gab es entweder noch nicht oder ich wusste nichts davon, aber das kann ich irgendwie verschmerzen.

Die Space Needle ist sicherlich ganz nett, wenn man dort oben gemütlich einen Kaffee trinken kann. Aber während der Umbaumaßnahmen war das Geld hinausgeworfen.

Der Chihuly Garden ist nicht besonders groß, aber die Ausstellungsstücke sehenswert. Die Gum Wall ist beim Pike Place Market und total verrückt  :toothy9:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1647
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #223 am: 14. August 2018, 13:08:34 »
Wow, was für schönes Wetter in Seattle  8)

Schade, dass die Space Needle sich so nicht gelohnt hat. Dafür war ja der Rest des Tages herrlich, besonders Chihuly Garden. Toll, diese Glaskunstwerke. Ist nicht auch die Glasdecke im Bellagio von Chihuly?

Die Gum wall ist witzig verrückt, ich möchte aber auch lieber nicht live sehen, wie da einer einen neuen Gummi anklebt  :P
Liebe Grüße
Susan


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2774
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: aMAZ(E)ing Canyonlands 2018
« Antwort #224 am: 14. August 2018, 14:03:03 »
Toll, diese Glaskunstwerke. Ist nicht auch die Glasdecke im Bellagio von Chihuly?

Das ist richtig -> klick.

Fantastisch, was der für Kunstwerke aus Glas zaubert.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)