Autor Thema: Das nordwestliche Spanien ... - Hilfe bei der Routenplanung gesucht  (Gelesen 4715 mal)

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2257
    • erleben-sehen-genießen
Wie man ja seit einiger Zeit meinem Ticker entnehmen kann, geht es in den Osterferien 2019 für zwei Wochen nach Spanien und zwar in den nordwestlichen Teil - unrichtig ist die Angabe des "Baskenlandes", denn ich möchte auch die Provinzen Kantabrien, Kastilllien, La Rioja und Navarra besuchen.

Fest steht der Flug nach Bilbao und zwei Nächte vor Ort, meine dortigen Ziele werden das Guggenheim Museum, die Altstadt und der Mercado de Ribera sein.

Ich möchte einige Tage an der Küste verbringen und mir vor allem das "Flysch" ansehen bzw. dieses in Fotos umsetzen - daran ist Michael mit seinem Bericht schuld  :)

Dann gibt es einige Ort/Städte, die ich unbedingt sehen möchte: Santillana del Mar, Orbaneja del Castillio, Burgos, Logrono, Hondarribia und evtl. Pamplona.

Nach Paulas Bericht kann ich mir den Nachbau der Altamira Höhle wohl eher sparen - oder sollte ich das Museum doch anschauen? Die Gaudi-Villa in Comillas habe ich auf dem Schirm  :)

Gerne würde ich auch zwei architektonische Highlights in der Rioja-Gegend besuchen: Das Weingut Bodega Ysios
und Bodega Marqués de Riscal (Frank Gehry).

Außerdem will ich gerne in den Bardenas Reales wandern - die Badlands Europas sozusagen.

Aus meinen Wünschen ergibt sich ungefähr folgende Route:



Was darf ich auf dieser Route nun auf keinen Fall vergessen bzw. auslassen? Würdet ihr etwas weglassen, wenn ja warum? Würdet ihr auf jeden Fall etwas hinzufügen?

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4184
Re: Das nordwestliche Spanien ... - Hilfe bei der Routenplanung gesucht
« Antwort #1 am: 20. Oktober 2018, 16:12:20 »
Tja Altamira, das ist so eine Frage. Die Höhle an sich ist eher enttäuschend aber das angeschlossene Museum war toll. Ich würde wahrscheinlich schon hingehen aber du mußt weder viel Zeit einplanen noch Zuviel erwarten, ich hatte eben hohe Erwartungen und war daher enttäuscht.
Das Guggenheim Museum in Bilbao ist ein fantastisches Gebäude, die Ausstellungsstücke drinnen in meiner Erinnerung aber nicht der Rede wert. Das war alles so in der Art:“ gib dem Schimpansen Pinsel und Farbe und schau was er draus macht‘unser Besuch dort ist aber schon 15 Jahre her.
Viele Grüße Paula

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2257
    • erleben-sehen-genießen
Re: Das nordwestliche Spanien ... - Hilfe bei der Routenplanung gesucht
« Antwort #2 am: 20. Oktober 2018, 19:37:57 »
Ok, dann entscheide ich das vor Ort mit dem Museum - es muss ja auch Schlechtwetter-Alternativen geben ;)

Ich will auch Guggenheim nur von außen - für innen ist die Zeit einfach in Bilbao zu kurz, dies würde ich dann eher im Rahmen einer Städtereise machen.

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3528
Re: Das nordwestliche Spanien ... - Hilfe bei der Routenplanung gesucht
« Antwort #3 am: 21. Oktober 2018, 15:20:14 »
Hi Gabi,
zu welchem Flysch willst Du, nur Sakoneta oder auch Barrika?
Am besten beide und das jeweils bei Minusebbe.
Dazu San Juan Gaztelugatxe
Orbaneja hat mir gut gefallen. Da kann man auch mal auf den Berg hinter dem Ort hinauflaufen, was schöne Perspektiven gibt.
Santilliana ist schon schön aber auch recht touristisch rausgeputzt.
Bilbao ist überraschend lohendswert und fotogen. Eine Fahrt auf dem Fluß gibt hier auch gute Fotomöglichkeiten.
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2257
    • erleben-sehen-genießen
Re: Das nordwestliche Spanien ... - Hilfe bei der Routenplanung gesucht
« Antwort #4 am: 21. Oktober 2018, 16:54:09 »
Bisher hatte ich nur Barrika auf dem Schirm, aber Sakoneta sieht ja auch toll aus. Auch am Strand von Zumaia und in der Bucht von Sopelana sollte ich fündig werden  :)

San Juan de Gaztelugatxe habe ich schon im Bericht von Michael gefunden und notiert.

Was ist denn "Minusebbe" - der Begriff sagt mir nix  :weissnicht:

Suche jetzt noch nach einer guten App fürs iphone, die mir die Tidezeiten anzeigt.

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3528
Re: Das nordwestliche Spanien ... - Hilfe bei der Routenplanung gesucht
« Antwort #5 am: 21. Oktober 2018, 18:15:16 »
Bezüglich Ebbe:
https://tides4fishing.com/es/vizcaya/bermeo
Mal als Beispiel Bermeo. Da hatte es z.B. am 18.10. eine Minusebbe gegeben:



Um 6:15 Uhr und um 19:08 Uhr. Ideal ist Minus ein Meter. Dann hast Du optimale Ebbe zu "Normalstand" Null und die Rippen werden freigelegt die bei Ebbe mit Plus-Werten kaum sichtbar werden.


Sakoneta ist praktisch Zumaia.
Das ist sicher das spektakulärste was die Küste östlich von Santander zu bieten hat.


Hier ein paar Pics von Sakoneta:




















Auch mal den Hügel hochgehen ...




Da gibt es auch ohne Regenbogen einen schönen Blick von oben.




Hier noch der Flysch von Barrika
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2257
    • erleben-sehen-genießen
Re: Das nordwestliche Spanien ... - Hilfe bei der Routenplanung gesucht
« Antwort #6 am: 21. Oktober 2018, 19:17:13 »
Danke dir für die Erklärung - das habe ich verstanden  ;)

Sakoneta wirkt auf den ersten Blick etwas diffiziler als Barrika - aber beides ist wunderschön  :herz:

Danke auch für die Bilder von den Klippen von Sakoneta - das sieht nach einem netten Spaziergang aus, ich habe auch eine Wanderung gefunden, allerdings ist die Karte der Seite nicht zu gebrauchen, da muss ich noch einmal weiter suchen.

Das Bild mit dem Regenbogen ist grandios  :beifall:

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3528
Re: Das nordwestliche Spanien ... - Hilfe bei der Routenplanung gesucht
« Antwort #7 am: 21. Oktober 2018, 19:39:16 »
ich habe auch eine Wanderung gefunden.

Du meinst wahrscheinlich die hier:
https://geoparkea.eus/site_media/pdf/Biotopoko_ibilbideen_mapa.pdf

aus dem hier:
https://geoparkea.eus/en/what-see/geo-routes#guztiak

Da wo ich den Hügel rauf bin war ein Teil dieses Küstentrails.

Sakoneta: Der Start führt auf einem Weg der durch ein Anwesen mit seeeeehr aggresiven (aber angeketteten) Hunden vorbei. Nicht wundern ...  ;)
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2257
    • erleben-sehen-genießen
Re: Das nordwestliche Spanien ... - Hilfe bei der Routenplanung gesucht
« Antwort #8 am: 21. Oktober 2018, 19:54:28 »
Ja, das scheint diese Wanderung zu sein - ich musste gerade mal herzlich lachen beim Versuch etwas zu lesen, nur ein Baske hätte wahrscheinlich noch lauter gelacht  ;)

Die gesamte Wanderung kommt für mich nicht in Frage, aber vielleicht einige Teilstücke.