Autor Thema: Im Westen nichts neues...  (Gelesen 13596 mal)

Birgit

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2624
  • Eumerikasia!
Re: Im Westen nichts neues...
« Antwort #15 am: 13. April 2019, 10:12:29 »
Blühende Wüste war bei meinen beiden Reisen im Frühjahr immer ein Wunsch, leider hat es nie geklappt. Ich freue mich mit euch, dass ihr dieses Blütenmeer erleben durftet!


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4194
    • Familie Halstenbach
Re: Im Westen nichts neues...
« Antwort #16 am: 13. April 2019, 19:06:53 »
Blühende Wüste war bei meinen beiden Reisen im Frühjahr immer ein Wunsch, leider hat es nie geklappt.

War bei uns bisher genauso, wir haben es uns immer gewünscht, mehrfach versucht, hat aber nie geklappt. Ich habe schon angefangen zu glauben, dass das nur erzählt wird. Aber dieses Jahr ist es dann doch passiert, inzwischen weiß ich natürlich auch mehr, das war wohl der "moisteste" Winter seit vielen Jahren, die Schneequote (durchschnittlich gefallene Menge auf 100% genormt) liegt in diesem Winter bei 175%, angeblich ein ziemlicher Rekord. Davon profitieren die Wüsten und bedanken sich mit der Blumenpracht, aber auch die schrecklich ausgetrockneten Seen der großen Staudämme, Lake Powell und Lake Mead, haben zum ersten Mal wieder etwas Wasser gewonnen. Die Schneeschmelze steht noch bevor, da wird nochmal einiges dazu fließen. Das Land kann es gebrauchen, die letzten 10 Jahren waren eine katastrophale Trockenperiode.

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3777
Re: Im Westen nichts neues...
« Antwort #17 am: 14. April 2019, 10:52:02 »
Rainer, deine Fotos sind herrlich, das macht sooo Lust wieder mal im Frühling in den Südwesten zu fahren  ^-^
Viele Grüße Paula


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4194
    • Familie Halstenbach
Re: Im Westen nichts neues...
« Antwort #18 am: 14. April 2019, 18:16:25 »
Das gestrige Bild des Tages, ich habe es mal größer skaliert, passt hoffentlich bei den meisten dennoch. Wahweap Viewpoint bei Page:



Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2844
Re: Im Westen nichts neues...
« Antwort #19 am: 14. April 2019, 19:41:12 »
Mit welcher Mini-Zauber-Kamera ist Sylvia denn unterwegs?  ;)
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1867
Re: Im Westen nichts neues...
« Antwort #20 am: 14. April 2019, 23:17:55 »
Sehr schöne Bilder, die so richtig das Südwest-Fernweh anfachen  :usa:

Habt weiterhin viel Spaß!
Liebe Grüße
Susan


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4194
    • Familie Halstenbach
Re: Im Westen nichts neues...
« Antwort #21 am: 15. April 2019, 00:39:19 »
Sylvia hat eine Canon Powershot G5X. Das ist technisch eine sehr ähnliche Kamera wie Deine kleine Sony, auch mit 1-Zoll Sensor. Hat etwas mehr Zoom (24-100) bei hoher Lichtstärke, hat den Sucher ähnlich wie bei DSLRs oben in der Mitte fest platziert, ist zur Strafe deutlich größer als Deine. Wir hatten damals zu wählen zwischen der Sony und der Canon, Du hattest Dich für Sony entschieden, ich wollte Canon haben, einfach weil man das Menu gewohnt ist (Sylvia hat sonst die EOS 7D im Einsatz).

Aber seit wir die 1-Zoll Kamera haben, fahren "die Großen" kaum noch mit, die Kameras sind wirklich saugut und reichen für 95% alle Motive aus. Und wenn wirklich mal etwas fehlt, muss man irgendwie pfuschen. Echte Schwachstelle (ist aber auch bei allen spiegellosen Sucherkameras bekannt) ist die magere Akkulaufzeit. Muss man eben Reserve dabei haben und Abends wird neu geladen.

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1476
Re: Im Westen nichts neues...
« Antwort #22 am: 15. April 2019, 18:44:03 »
Sehr schöne Eindrücke eurer Reise - die vielen Blumen in allen Farben sind natürlich der Knaller! Super, dass ihr so ein Glück mit dem Timing in diesem Jahr habt. Der tiefblaue Lake Powell macht richtig gute Laune und Lust auf Urlaub.


LG Christina

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2844
Re: Im Westen nichts neues...
« Antwort #23 am: 15. April 2019, 19:13:53 »
Echte Schwachstelle (ist aber auch bei allen spiegellosen Sucherkameras bekannt) ist die magere Akkulaufzeit. Muss man eben Reserve dabei haben und Abends wird neu geladen.
Jo - ich habe inzwischen 6 Akkus.  ;)

"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus