Autor Thema: Azoren- Sao Miguel Planung  (Gelesen 7354 mal)

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
Azoren- Sao Miguel Planung
« am: 25. März 2019, 20:25:39 »
Ich bin ja gerade dabei unseren Azoren Urlaub zu planen. Dabei stellen sich mir zur Zeit zwei Fragen:

Bezüglich der Unterkunft stehe ich gerade vor der Qual der Wahl. Ich habe zwei Häuser bzw. Wohnungen reserviert, die eine in Ribeira Grande, die andere in Mosteiros. Mein Verstand sagt mir, ich sollte die in Ribeira Grande nehmen, da wir von dort alles auf der Insel in vernünftiger Zeit erreichen können, auch den Flughafen (wichtig, da unserer Rückflug schon morgens um 7 Uhr geht) und da wir dort im Ort eine Vielzahl von Restaurants haben, einen Pool mit Schwimmbecken und Strand. Aber mein Herz tendiert zu Mosteiros, da gefällt mir die Wohnung besser, man hat vom Wohnzimmer und der Terrasse Blick aufs Meer (nur durch die Straße getrennt), es gibt auch ein paar Restaurants und einen schönen Strand - Problem, Mosteiros liegt so weit im Nordwesten, dass es zu vielen Zielen in der Mitte und im Osten sehr weit zu fahren ist. Und nein, umziehen zwischendrin kommt nicht in Frage. Silvia, was meinst du? Sind die langen Fahrzeiten ein Problem?

Dann noch eine Frage zu Badeschuhen. Ich bin ja nicht so der Badeurlauber und kenne mich daher mit diesem Thema nicht so aus. Bisher kenne ich nur Sandstrände bzw. Pools, wo Schuhe nicht nötig waren. Auf Sao Miguel gibt es aber wohl einige Strände bzw. Meeresufer mit groben (Lava)Steinen, wohl auch im Wasser, so dass barfuß recht unangenehm sein könnte. Hat jemand eine Empfehlung für Badeschuhe, mit denen man dann auch schwimmen kann, die auch bei Wellengang nicht gleich vom Fuß rutschen?



LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2424
Re: Azoren- Sao Miguel Planung
« Antwort #1 am: 25. März 2019, 20:55:35 »
Hmm - das Problem an Mosteiros ist, das ihr IMMER zuerst sehr kurvige Straßen habt (geschätzt mindestens 30 min.!), bevor ihr bei Ponta Delgada oder Ribeira Grande auf die gut ausgebaute Strecke kommt. Mir persönlich würde das wahrscheinlich nach ein paar Tagen auf den Geist gehen. Aber ihr seid nicht ich!

Wenn du mal nen Routenplaner drüberlaufen lässt: Mosteiros  - Ponta Delgada sind nur 31 km - aber 42 Min. Fahrzeit (und das liegt nicht an einem Stau!!) Für nen Relaxurlaub an der Ostküste wäre Mosteiros okay, aber wenn ihr die ganze Insel entdecken wollt ist es etwas ungünstig.


Aber ich kann dich verstehen, so ein Meerblick hat schon was! Für eine Woche würde ich wahrscheinlich dem Herz folgen und mich mehr auf den Ostteil konzentrieren, bei 2 Wochen eher dem Verstand. 



Dann noch eine Frage zu Badeschuhen. Ich bin ja nicht so der Badeurlauber und kenne mich daher mit diesem Thema nicht so aus. Bisher kenne ich nur Sandstrände bzw. Pools, wo Schuhe nicht nötig waren. Auf Sao Miguel gibt es aber wohl einige Strände bzw. Meeresufer mit groben (Lava)Steinen, wohl auch im Wasser, so dass barfuß recht unangenehm sein könnte. Hat jemand eine Empfehlung für Badeschuhe, mit denen man dann auch schwimmen kann, die auch bei Wellengang nicht gleich vom Fuß rutschen?
Da kann ich nur Teva-Sandalen empfehlen  :thumb:   ... für nen Urlaub tut's auch die billige Variante von Schuhdiscounter


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
Re: Azoren- Sao Miguel Planung
« Antwort #2 am: 26. März 2019, 17:58:00 »
Danke Silvia, auch wenn es bezüglich der Unterkunft nicht die Antwort war, die ich hören wollte :) Die Kilometer und die Fahrtdauer habe ich bei Google schon gesehen, auch die Kurven, aber wenn es jemand sagt, der schon dort war, ist das nochmal was anderes. Mal sehen, ich kann noch einige Zeit stornieren, da warte ich mal noch ab.

Teva Sandalen, da bin ich noch gar nicht draufgekommen. Ich hatte mal nach Bade-/Schwímmschuhen gegoogelt, da gab es eher so geschlossene Schuhe mit dünner Sohle. Die Teva Sandalen hätte den Vorteil der dickeren Sohle, aber sind die im Wasser dann nicht sehr schwer am Fuß?



LG Christina

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4185
Re: Azoren- Sao Miguel Planung
« Antwort #3 am: 27. März 2019, 14:33:38 »
Hallo Christina,

Ich habe dir ein Foto meiner Badeschuhe eingestellt. Die rutschen nicht vom Fuß, es ist Kunststoffstretch. Sie tragen sich sehr angenehm Ich habe sie mal an einem Badesee gekauft wo die Steine so kantig waren dass barfuß gehen schmerzhaft war. Sie haben 10 oder 11 € gekostet


Viele Grüße Paula

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2424
Re: Azoren- Sao Miguel Planung
« Antwort #4 am: 27. März 2019, 15:18:49 »
Danke Silvia, auch wenn es bezüglich der Unterkunft nicht die Antwort war, die ich hören wollte :) Die Kilometer und die Fahrtdauer habe ich bei Google schon gesehen, auch die Kurven, aber wenn es jemand sagt, der schon dort war, ist das nochmal was anderes. Mal sehen, ich kann noch einige Zeit stornieren, da warte ich mal noch ab.
:cool2:  dachte ich mir schon, aber wie gesagt - ist ne persönliche Meinung.


Die Teva Sandalen hätte den Vorteil der dickeren Sohle, aber sind die im Wasser dann nicht sehr schwer am Fuß?
Für lange Strecken zum Schwimmen sind die nicht geeignet, aber um sich nur etwas abzukühlen und ein paar Mintuen schwimmen find ich sie ok. Ich schnall die immer extra eng  und meine alten hatten sogar Auftrieb, mit denen spielte ich dann stundenlang "toter Mann" im Wasser - das an einem See sogar mal die Wasserwacht vorbei kam und nachschaute  ;D

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
Re: Azoren- Sao Miguel Planung
« Antwort #5 am: 27. März 2019, 18:04:49 »
Paula, so in der Richtung hatte ich sie im Internet gesehen.

Danke ihr beiden für die Ideen. Mal sehen, wofür ich mich entscheide. Paulas Variante hat den Vorteil, dass die Schuhe kaum Platz im Koffer wegnehmen. Andererseits könnte ich Teva Sandalen auch sonst während des Urlaubs nutzen. Ich muss mal in den Läden schauen, ob ich was anprobieren kann.



LG Christina

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
Re: Azoren- Sao Miguel Planung
« Antwort #6 am: 04. April 2019, 17:54:59 »
Silvia, noch eine Frage zum Rückflug und Autoabgabe: Unser Rückflug geht 7.10 Uhr und ich hatte irgendwo gelesen, dass es reicht, wenn man eine Stunde vor Abflug am Flughafen ist. Deshalb habe ich beim Buchen des Mietautos 6 Uhr als Rückgabetermin angegeben. Auf der Seite des Flughafens sehe ich nun, dass man 2 Stunden vor Abflug da sein soll, vor 6 Uhr öffnet aber scheinbar der Autovermieter (Hertz) nicht, wenn ich eine Probebuchung mit Rückgabe um 5.30 Uhr mache, erscheinen nur Angebote von Enterprise zu extrem hohen Preisen (über die ADAC Seite).

Sicherlich war bei dir im Januar weniger los, als bei uns dann im Juni, dennoch wieviel Zeit vor Abflug warst du am Flughafen und wann hast du dein Auto abgegeben und wer war der Vermieter (du hattest in deinem Reisebericht geschrieben, dass du morgens sehr früh vom Hotel gestartet bist, daher meine Vermutung, dein Flug ging auch sehr früh)?



LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2424
Re: Azoren- Sao Miguel Planung
« Antwort #7 am: 04. April 2019, 20:28:27 »
Hi, du hast Recht, der Flug sollte früh losgehen (7:30 Uhr). Bei mir stand auch um 6 Uhr, konnte es schon um 5:30 abgeben, da war ich aber auch schon nicht die einzige. Bei der Abholung des Fahrzeuges einfach nachfragen wie ihr das am besten machen sollt.

Außerdem seid ihr ja zu zweit, ich würd einen zur Autorückgabe abstellen, den anderen zum Anstellen beim Checkin und je nachdem wer zuerst fertig ist löst den anderen ab.  ;)

Vermieter war bei mir Ilha Verde.

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
Re: Azoren- Sao Miguel Planung
« Antwort #8 am: 05. April 2019, 18:17:26 »
Danke, ich habe nochmal auf der Flughafen Seite nachgeschaut, jetzt waren 90 Minuten angegeben, die man vor Abflug da sein sollte, ich denke, das passt sich immer dem täglichen (?) Passagieraufkommen an. Und auf der Flughafen Seite gibt es einen Link zu allen Autovermietern am Flughafen, bei allen ist 6 Uhr als früheste Öffnungszeit angegeben.

Ich werde, wie du vorschlägst beim Abholen mal nachfragen und sonst anpeilen, gegen halb sechs Uhr dazu sein. Wenn dann an der Autovermietung noch geschlossen ist, können wir ja schon mal einchecken und den Koffer loswerden und danach das Auto abgeben. Die Entfernungen sind wohl nicht so groß dort.



LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2424
Re: Azoren- Sao Miguel Planung
« Antwort #9 am: 10. April 2019, 10:17:33 »
Ich denke zu zweit könnt ihr da relativ relaxt rangehen.  :cool2: