Autor Thema: Einreise in USA mit Infektion?  (Gelesen 7152 mal)

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1800
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #15 am: 03. Juli 2019, 18:00:40 »
Hallo ihr Lieben,
Leider gibt es schlechte Nachrichten... wir haben jetzt alles gecancelt  :heul:

Tut mir echt leid das zu hören, aber Gesundheit geht auf jeden Fall vor. Schaut erst mal in Ruhe wie sich das ganze entwickelt und spontane Reisen haben auch oft was für sich, man kann sich überraschen lassen anstatt dieses oder jenes zu erwarten.  Falls ihr Ideen braucht wendet euch da mal ganz vertrauensvoll hier ans Forum, ich denke da kommen schnell einige Vorschläge  ;D

Ihr wohnt doch in München - wie wäre es mit einem Last-Minute-Angebot? Gibt's da nicht am Flughafen Angebote?

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1962
    • erleben-sehen-genießen
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #16 am: 04. Juli 2019, 13:34:33 »
Mensch, wie schade!
Auf jeden Fall gute Besserung an Josef!

Ihr findet bestimmt eine gute Alternative, sobald es Josef besser geht, auch in den Sommerferien. Ich drücke fest die Daumen, dass ihr gemeinsam noch reisen könnt.

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3790
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #17 am: 07. Juli 2019, 09:39:20 »
Hallo ihr Lieben,

Danke für euren Zuspruch! Nachdem die Ärzte in der Augenklinik „rumprobiert“ haben scheint das dritte Antibiotikum jetzt zu helfen. Mein Freund ist ja Laborarzt und hat in seinem Labor auch einen Abstrich vom Auge gemacht aber weder dort noch im Kliniklabor ist auf den Agarplatten was gewachsen, und es gibt leider auch Bakretien die man nicht anzüchten kann. Das ist echt sch.... wenn man sowas erwischt. Außerdem gibt es ja immer mehr resistente Keime, Josef hat schon mal so einen gehabt und eins der Hammerantibiotika für Notfälle bekommen. Insofern habe ich mir echt Sorgen gemacht...außerdem sind Männer ja so unvernünftig und schonen sich nicht (meiner ist jedenfalls so  ;) )  Es war gut dass wir daheim geblieben sind.

Morgen muss er noch mal zum Arzt und wenn der sein okay gibt werden wir nach Rügen fahren. Wir haben ab Donnerstag ein schönes Hotel gefunden das kurzfristig stornierbar ist. Ins Ausland fahren ist uns zu riskant, wir fahren mit dem Auto und könnten im Notfall so schnell in die nächste Uniklinik fahren, da ist uns schon wohler als im Ausland.

USA steht jetzt für nächstes Jahr auf der Liste die Planung ist mehr oder wenig fertig aber ich überlege die Route andersrum zu fahren, in Cannon Beach ist es aktuell nämlich ziemlich kalt, vielleicht setzte ich das lieber ans Ende der Reise gegen Ende Juli.

Also wenn alles gut geht melde ich mich demnächst aus Rügen  :winkewinke:
Viele Grüße Paula

Birgit

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2648
  • Eumerikasia!
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #18 am: 07. Juli 2019, 09:44:15 »
Hui, das absolute Kontrastprogramm! Aber gerade jetzt im Sommer sehr, sehr schön. Ich wünsche euch, dass das Wetter sich hält.

Solltet ihr Lust auf eine Kaffeepause in Erfurt haben, das liegt ja fast am Wegesrand, dann meldet euch gerne!

Weiterhin gute Besserung, das Augenlicht ist wirklich wertvoll, da wird Josef bei aller Unvernunft schon gut drauf aufpassen!


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1800
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #19 am: 07. Juli 2019, 10:33:16 »
Ins Ausland fahren ist uns zu riskant, wir fahren mit dem Auto und könnten im Notfall so schnell in die nächste Uniklinik fahren, da ist uns schon wohler als im Ausland.
...
Also wenn alles gut geht melde ich mich demnächst aus Rügen  :winkewinke:
Kann ich gut nachvollziehen!  .... Viel Spaß in Rügen  :adieu:

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1900
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #20 am: 07. Juli 2019, 12:48:19 »
Das klingt doch nach einem guten Plan. Wünsche euch schöne Tage auf Rügen
Liebe Grüße
Susan

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3790
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #21 am: 08. Juli 2019, 16:13:07 »
so die Freigabe für Rügen wurde uns erteilt, das Auge sieht auch wieder menschlich aus. Richtig sehen kann Josef noch nicht, aber in Deutschland kann ich mit Navi auch problemlos ohne Unterstützung Auto fahren.
Morgen geht es gemütlich los Richtung Norden, wir legen 2 Zwischenübernachtungen rein, es soll kein Stress werden.
Birgit: für den Rückweg haben wir uns noch nix überlegt außer dass wir bei Freunden in Jena übernachten, vielleicht klappt es mit einem Zwischenstopp in Erfurt, ich melde mich wenn ich genauer weiß wann wir zurückfahren.
Viele Grüße Paula

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2999
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #22 am: 08. Juli 2019, 17:04:54 »
Gute Fahrt in den hohen Norden. Genießt eure Ferien und gute Besserung an Josef.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1514
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #23 am: 08. Juli 2019, 17:53:42 »
Rügen - das ist doch ein gutes Ersatzziel. Da möchte ich auch schon lange mal hin, aber Peter hat kein Interesse dran und wenn ich alleine fahre, ist die Anreise nicht an einem Tag zu schaffen, d.h. da bräuchte ich dann schon mindestens zwei Wochen Urlaub, damit es sich lohnt - irgendwann klappt es mal.

Ich wünsche euch einen tollen Urlaub und gute Besserung für Josef.
LG Christina

Birgit

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2648
  • Eumerikasia!
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #24 am: 08. Juli 2019, 19:33:13 »
Zitat
Birgit: für den Rückweg haben wir uns noch nix überlegt außer dass wir bei Freunden in Jena übernachten, vielleicht klappt es mit einem Zwischenstopp in Erfurt, ich melde mich wenn ich genauer weiß wann wir zurückfahren.

Ja, super! Gute Reise euch!


www.331days.de

Life is unpredictable - eat dessert first!

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1290
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #25 am: 09. Juli 2019, 18:44:14 »
Auch ich wünsche euch einen schönen Urlaub und gute Besserung für Josef  :winkewinke:
Liebe Grüße
Silvia

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3790
Re: Einreise in USA mit Infektion?
« Antwort #26 am: 09. Juli 2019, 19:39:43 »


Schöne Grüße von der polnischen Seite von Görlitz  :winkewinke:
Ich bin die ganze Strecke von München gefahren, Josef sieht noch nicht so gut, hat aber gut geklappt!
Viele Grüße Paula