Autor Thema: Wann kann man wieder in die USA reisen?  (Gelesen 1116 mal)

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3100
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2183
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #16 am: 19. Mai 2020, 00:34:28 »
Delta Airlines hat uns jetzt tatsächlich den Flugpreis erstattet an Stelle des Gutscheins, kleiner Kursgewinn inkl.  ;) Dafür haben wir für die nicht voll aus genutzten Skipässe einen Bonus für die Saison 2020/21 erhalten.  8) Sogar der über Ostern eigentlich nicht erstattbare Campingplatz in Springdale, der lange noch offen war, hat uns zumindest den Preis einer Nacht zurück gebucht.

Jetzt warten wir mal drauf, unter welchen Bedingungen wir tatsächlich im März 2021 in die USA reisen könnten


Liebe Grüße
Susan


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #17 am: 19. Mai 2020, 08:47:43 »
Delta Airlines hat uns jetzt tatsächlich den Flugpreis erstattet an Stelle des Gutscheins, kleiner Kursgewinn inkl.  ;) Dafür haben wir für die nicht voll aus genutzten Skipässe einen Bonus für die Saison 2020/21 erhalten.  8) Sogar der über Ostern eigentlich nicht erstattbare Campingplatz in Springdale, der lange noch offen war, hat uns zumindest den Preis einer Nacht zurück gebucht.

 :beifall: Nehmt ihr nächstes Jahr wieder die Ski mit?

Jetzt warten wir mal drauf, unter welchen Bedingungen wir tatsächlich im März 2021 in die USA reisen könnten

Wahrscheinlich kräht nächstes Jahr kein Hahn mehr nach Corona.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4478
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #18 am: 19. Mai 2020, 14:42:52 »
Delta Airlines hat uns jetzt tatsächlich den Flugpreis erstattet an Stelle des Gutscheins, kleiner Kursgewinn inkl.  ;)

Und ich habe noch nicht einmal meinen Gutschein, der mir wenigstens versprochen wurde... Condor ist ein Scheißladen. Die haben jetzt schon seit August 2019 mein Geld (immerhin 4,000,-€!!), haben noch immer nichts dafür geleistet und außer Hinhalteemails trifft hier nichts ein. Aber als Steuerzahler sind wir alle auch noch beteiligt an der halben Milliarde(!) Euro, die Condor von Papa Staat bekommen hat. Um Herrn Teckentrup sein fürstliches Salär weiter zu bezahlen, da Condor ja "profitabel" arbeitet. Das ist ja in der Tat der Fall, vom kleinen Rainer mal eben 4.000,-€ einstecken und im Gegenzug keine Leistung zu erbringen - profitabler geht es zugegebenermaßen nicht.

Eigentlich müßte man diesen Sauladen volle Kanne vor die Wand fahren, das wäre mir mein Geld wert. Aber Condor hat sich auch vor Corona nie mit Ruhm bekleckert, Fluggastrechte interessiert Condor nicht und ohne Anwalt bekommt niemand etwas von Condor, egal wie die Rechtslage ist. Und auch der Umgang mit den Business Passgieren ist hemdsärmelig, das Internet ist voll von ärgerlichen Geschichten, wenn Condor nicht mit der vorgesehenen Maschine fliegt und die Anzahl Business Plätze geringer ist als die verkaufte Anzahl Business Plätze. "Downgrade" heißt das im Fliegerjargon und auch da kann Condor nicht mit übertriebener Kundenfreundlichkeit aufwarten. Mir wäre das als CEO einfach nur peinlich und unangenehm, wenn ich so mein Geld verdienen müßte.

Bin mal gespannt, ob wir je eine Leistung für unser vieles Geld erhalten. Der salbungsvoll angekündigte Gutschein (inzwischen auch schon wieder drei Wochen her) zeichnet sich jedenfalls bislang durch vornehme Zurückhaltung aus...

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3100
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #19 am: 19. Mai 2020, 15:09:55 »
Von diesen "Vereinen" wie Airlines und Mietwagenanbieter bekommst Du auch nichts.
Habe zweimal gemahnt (u.a. per Einschreiben), bitterböse Mails geschrieben - nur BlaBla zurückbekommen und die Politik schaut zu. Danke auch dafür.
Mein Geld habe ich trotzdem wieder.
Den Mietwagen über den Einspruch bei der Kreditkartenfirma und die 4 Flüge mit der Lufthansa über Paypal Käufertschutz.
Meine Argumentation - z.B. beim Flug > wurde von Airline storniert - EU Kommission bestätigt, dass ich keinen Gutschein annehmen muss, Airline will trotz mehrfacher Aufforderung keinen Rückzahlungstermin nennen, Dienstleistung kann nicht mehr erbracht werden und ist nicht erbracht worden.
Habe recht bekommen.

Bei Paypal gilt allerdings Frist von 180 Tagen (ab Kaufdatum zum Käuferschutzfalltermin). Wenn die rum sind wirds schwierig.
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4478
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #20 am: 19. Mai 2020, 16:24:05 »
Ich habe die Tickets mit der Advanzia Kreditkarte bezahlt - ich glaube nicht, dass dir mir irgendeine Menge Geld geben. Ich bin ja willig und würde ja den Gutschein nehmen, wenn ich dafür auch irgendwann einen Flug in die USA bekomme, soll es gut sein. Aber diese Scheißhinhalterei ist einfach eine Sauerei, ich kann nicht verstehen, warum die Politik mit total verschlossenen Augen darauf NICHT reagiert. Da muss doch mal etwas geschehen, die pumpen tonnenweise Geld in die AIrlines, aber beim kleinen Kunden kommt nichts an. WIe blind und blöd kann man eigentlich noch sein, um das nicht zu erkennen?

Ist ja nicht so, dass ich der einzige bin (bei uns tut es nur besonders weh, weil es unverschämt viel ist und ich sowieso nur eine Behindertenrente bekomme), es rennen doch alle ihrem Geld hinterher. Ich kann wirklich nur hoffen, dass die Kunden daraus lernen und dass dieses Geschäftsmodell (Monate im voraus zahlen - Leistung steht in den Sternen) nicht weiter von Kunden unterstützt wird. Das Geld wird ja sachfremd ausgegeben, das ist doch vollkommen wirr. Wenn ich bei Amazon einen Fernseher kaufe, dann kriege ich den Fernseher, dann zahle ich und das Geld wird verwendet, um den Fernseher zu finanzieren (und die Mitarbeiter zu bezahlen und noch einen Gewinn abzuwerfen). Beim Fliegen und Reisen ist das nicht so. Da landet das Geld in einem gierigen Schlund, der Flug wird keinesfalls davon bezahlt (wenn der Flug endlich stattfindet, ist mein Geld schon lange verwurstet für andere Dinge) und wenn etwas dazwischen kommt, ist es das Problem des Kunden. Was für ein kaputtes Konstrukt, wundert schon fast, dass das so lange gut gegangen ist.

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1882
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #21 am: 19. Mai 2020, 17:39:12 »
Ich denke nicht, dass sich am Geschäftsmodell der Airlines etwas ändern wird, insgesamt glaube ich nicht, dass sich überhaupt irgendetwas nach Corona ändert. Es gibt doch schon wieder genug Leute, die Flüge für nächstes Jahr buchen, ohne zu wissen, ob es die Airline dann überhaupt noch gibt, ob die betreffende Strecke noch so angeboten wird, da ist der Ärger doch schon wieder vorprogrammiert.

Ich habe ja die letzten Jahre immer relativ kurzfristig gebucht, eher unfreiwillig, war beruflich bei mir bzw. oft bei Peter nicht anders möglich, das hat mir jetzt viel Ärger erspart, ich musste nichts stornieren. Zukünftig werde ich bewusst und freiwillig weiterhin kurzfristig buchen, wobei das natürlich trotzdem kein 100% Schutz ist, auch innerhalb von zwei Monaten kann eine Airline pleite gehen oder eine Reisesperre verhängt werden usw., aber es mindert doch das Risiko.
LG Christina

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3100
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #22 am: 19. Mai 2020, 17:43:32 »
Einen Gutschein würde ich nicht annehmen.
Von einem kleinen Theater- oder Konzert-Veranstalter ja aber nicht von so einem halbkriminellen Konzern der auch noch mit Insolvenz kokettiert.
Die EU-Kommission hat sich da glasklar positioniert.
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4478
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #23 am: 19. Mai 2020, 21:00:21 »
Ich denke nicht, dass sich am Geschäftsmodell der Airlines etwas ändern wird, insgesamt glaube ich nicht, dass sich überhaupt irgendetwas nach Corona ändert.

Tja, wenn ich ganz ehrlich bin: da bin ich auf Deiner Seite. Ich denke das genauso, das wird alles in Vergessenheit geraten, je eher der Virus zurückgeht (was wir ja alle hoffen), umso mehr wird das alles keine Rolle mehr spielen.

Leider.

Der einzige Unterschied wird ggf. sein, dass man selbst seine Lehren daraus zieht. Ich denke, ich werde nicht mehr Monate im Voraus einen teuren Business Class Flug buchen, schon gar nicht bei Condor. Das ist mir zu heiß. Aber es ist andererseits überhaupt nicht ausgeschlossen, dass ich kurzfristig docn wieder buchen werde. Letztendlich gewinnt der innere Schweinehund und der Preis. So sind wir nun leider alle und da schließe ich mich nicht aus.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4478
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #24 am: 19. Mai 2020, 21:07:06 »
Einen Gutschein würde ich nicht annehmen.
Von einem kleinen Theater- oder Konzert-Veranstalter ja aber nicht von so einem halbkriminellen Konzern der auch noch mit Insolvenz kokettiert.
Die EU-Kommission hat sich da glasklar positioniert.

Das ist ja auch vollkommen verständlich. Das Riesenproblem ist aber, dass es die Airlines nicht interessiert. Die sitzen gnadenlos auf dem Geld und zahlen nicht. Du MUSST vor Gericht ziehen - mit den entsprechenden Wartezeiten. Das ist ja das vollkommen kaputte daran: die Airlines leisten es sich, alles vor Gericht auszutragen, die Gerichte sind total überfordert und die Laufzeiten sind unerträglich lange, die Kosten für die verlorenen Prozesse der Airlines zahlt ohnehin der Steuerzahler. Da könnte ich in einen Tisch beißen, so furchtbar finde ich das. Aber genauso funktioniert es eben auch, Condor und Co. sitzen einfach auf einem beliebig langen Hebel, finanziell droht eh nichts, Papa Staat zahlt ja.

Ich bin ja zu Zeiten der RAF Terroristen aufgewachsen, als Teenie habe ich Baader und Meinhof erlebt. Ich habe die damals verurteilt wie jeder andere auch. Heute ertappe ich mich dabei, dass ich anfange, die Motivation zu verstehen. Vielleicht liege ich da falsch, hoffentllich liege ich falsch, aber manchen Dinge laufen einfach falsch im Staate Deutschland.

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2183
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #25 am: 19. Mai 2020, 22:35:24 »

 :beifall: Nehmt ihr nächstes Jahr wieder die Ski mit?

Eigentlich wollte ich das nicht, ist doch ein ziemlicher Umstand mit dem Gepäck. Doch wenn es geht, wäre es eventuell günstiger als hier in den Alpen noch einen Skiurlaub zu planen. Außerdem ist das Skipassangebot interessant: wir müssten nur 49$ sofort zahlen, es gibt neu 20%-Rabatte in Restaurants und Unterkünften sowie eine Ausfallversicherung u.a. auch für "visa rejection".


Und ich habe noch nicht einmal meinen Gutschein, der mir wenigstens versprochen wurde... Condor ist ein Scheißladen. Die haben jetzt schon seit August 2019 mein Geld (immerhin 4,000,-€!!), haben noch immer nichts dafür geleistet und außer Hinhalteemails trifft hier nichts ein.
....
Bin mal gespannt, ob wir je eine Leistung für unser vieles Geld erhalten. Der salbungsvoll angekündigte Gutschein (inzwischen auch schon wieder drei Wochen her) zeichnet sich jedenfalls bislang durch vornehme Zurückhaltung aus...

Das ist wirklich ausgesprochen ärgerlich.  >:( Drücke euch mal die Daumen, dass da noch etwas kommt.

Staatshilfen in solch großen Summen sollten eigentlich nur unter Auflagen und/oder zweckgebunden gewährt werden. Ähnlich wie Hypothekendarlehen, die nur nach Nachweis des Baufortschritts in Raten ausgezahlt werden.   
Doch die Politiker werden ja immer schnell weich, wenn Konzerne mit Massenentlasungen drohen.

 
Liebe Grüße
Susan


Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3100
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #26 am: 19. Mai 2020, 23:40:51 »
Ich bin ja zu Zeiten der RAF Terroristen aufgewachsen, als Teenie habe ich Baader und Meinhof erlebt. Ich habe die damals verurteilt wie jeder andere auch. Heute ertappe ich mich dabei, dass ich anfange, die Motivation zu verstehen. Vielleicht liege ich da falsch, hoffentllich liege ich falsch, aber manchen Dinge laufen einfach falsch im Staate Deutschland.
Da bin ich zu 100% bei Dir. Die Regierung macht absolut bewusst die Augen zu und schaut dort schlicht und ergreifend nicht hin, nein sie geht sogar noch einen Schritt weiter, und möchte erreichen, dass der Verbraucher widerwillig einen Gutschein akzeptieren muss (was die EU aufgrund geltendem Recht immer wieder ablehnt) und damit sowohl Preissteigerungen, Angebotsverschiebungen als auch Insolvenzrisiken absolut einseitig auf den Verbraucher abwälzt. Das ist schlicht und ergreifend eine Riesensauerrei, das ist schlicht und ergreifend Unrecht.

Hier zeigt sich deutlich das wir in Deutschland in manchen Bereichen eine absolute Bananenrepublik sind und wirklich nicht mit dem Finger auf andere Staaten zeigen brauchen.
Generell sind solche nicht argumentativ erklärbaren Vorgänge eine Zündkerze und Steilvorlage für extremen Widerstand der auch Leute (gerade im Osten) zu demokratiefeindlichen Gruppierungen treiben kann - was mich am meisten sorgt, gerade wenn man sieht was gerade bei uns im Land läuft.
Übrigens eine ganz tiefe Verneingung vor Herrn Kretschmer der sich in Sachsen den wütenden Bürgern an vorderster Front stellt und das Feld nicht nur Demagogen überlässt, die die Gunst der Stunde nutzen.
Einer der wenigen politischen Lichtblicke für mich im Moment.

Das Virus ist für mich wie ein Brennglas, das auf die unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereiche leuchtet (wie als weiteres Beispiel Fleischereibetriebe und die "Viehhaltung der Mitarbeiter") die man sonst gerne im Schatten hält ...
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #27 am: 20. Mai 2020, 11:18:10 »
Und ich habe noch nicht einmal meinen Gutschein, der mir wenigstens versprochen wurde... Condor ist ein Scheißladen. Die haben jetzt schon seit August 2019 mein Geld (immerhin 4,000,-€!!), haben noch immer nichts dafür geleistet und außer Hinhalteemails trifft hier nichts ein. Aber als Steuerzahler sind wir alle auch noch beteiligt an der halben Milliarde(!) Euro, die Condor von Papa Staat bekommen hat. Um Herrn Teckentrup sein fürstliches Salär weiter zu bezahlen, da Condor ja "profitabel" arbeitet. Das ist ja in der Tat der Fall, vom kleinen Rainer mal eben 4.000,-€ einstecken und im Gegenzug keine Leistung zu erbringen - profitabler geht es zugegebenermaßen nicht.

Konntest du nicht aufs nächste Jahr umbuchen? Ich habe das so gemacht, denn dann habe ich den Flugpreis sicher. Mit Sicherheit wird das Fliegen nächstes Jahr viel teurer.

Bin mal gespannt, ob wir je eine Leistung für unser vieles Geld erhalten. Der salbungsvoll angekündigte Gutschein (inzwischen auch schon wieder drei Wochen her) zeichnet sich jedenfalls bislang durch vornehme Zurückhaltung aus...

Und wenn nicht, dann wendest du dich an das DOT. Bei uns nicht so ganz bekannt sind die US Verbraucherschutzrechte. Hier wacht mit eiserner Faust das Department of Transportation darüber. Ganz spannend ist das für US Flüge. Liegt das Ziel der Reise in den USA, dann ist dieser Flug durch das DOT geschützt. Ein Fall beim Department of Transportation ist sehr einfach einzureichen. Normalerweise reagieren Airlines bei Zurechtweisungen des Departments of Transportation sehr schnell und kundenfreundlich. Die DOT Strafzahlungen sind horrend und da wirkt meistens schon der Zeigefinger eines DOT Beamten.

Hier geht es zum Formular (runterscrollen zu File a Consumer Complaint).

Wichtig ist allerdings, dass du es schriftlich von Condor hast, dass dir nur ein Gutschein gewährt wird. Wenn nicht, dann rufe nochmals an und drohe mit dem DOT. Zumindest brauchst du etwas Schriftliches von denen, das bei der Einreichung angefügt werden muss.

Mit geht es gerade mit der Alaska Airlines so. Im März hätten wir zwei Inlandsflüge gehabt. Dafür bekam ich zwei Gutscheine, die bis Mitte n. J. zur Buchung einlösbar sind. Nun habe ich dafür aber gar keine Verwendung mehr und kann die Airline seit 2 Wochen nicht mehr erreichen. Deshalb habe ich das Formular an das DOT geschickt. Eine Antwort kam noch nicht, aber es soll derzeit auch 15 Tage dauern.

Einen Versuch ist es zumindest wert.

Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4478
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #28 am: 20. Mai 2020, 11:52:07 »
Konntest du nicht aufs nächste Jahr umbuchen? Ich habe das so gemacht, denn dann habe ich den Flugpreis sicher. Mit Sicherheit wird das Fliegen nächstes Jahr viel teurer.

Doch, das könnte ich (wahrscheinlich). Ich hatte auch schon geschaut und für die gleiche Zeit (März/April) sehr gute Flüge gefunden (gleicher Preis, gleiche Aufenthaltsdauer, alles gut). Aber: was machen wir denn, wenn im März immer noch Corona herrscht (von wegen 2. Welle und Winter und so?). Weil das so sauschwer einzuschätzen ist, habe ich gedacht, ich warte ab, bis der Flugplan für die 2. Jahreshälfte 2021 auch da ist (im Moment gibt es da noch nichts) und dann buchen wir für Herbst 2021. Das wäre die eine Variante.

Die 2. Variante wäre, vielleicht erledigt sich Corona bereits im Sommer 2020, auch wenn das nicht viele glauben, aber ich glaube zumindest, dass es sich in vielen Ländern sehr beruhigen wird. In Deutschland geht es aktuell rasant zurück, diese Woche liegen die Neuinfektionen schon nur noch bei etwas über 500 pro Tag (zur Erinnerung: letzte Woche 950, vorletzte Woche 1250, die Woche davor 1650). Wenn es so weiter geht, halte ich es für absolut möglich, schon in diesem Herbst in die USA zu fliegen. Wenn Sylvia das mitmacht (das wird ggf. das größere Problem sein), dann würde ich sogar das noch machen.

Oder eben nächsten März. Das könnte ich wahrscheinlich jetzt buchen. Aber Condor hat mir vor drei Wochen einen Gutschein versprochen, mit dessen Code ich buchen soll. Nur habe ich bisher nichts bekommen. Ich werde jetzt erst mal eine neue Email schreiben und ggf. auch nochmal anrufen.

Ob es wegen Corona teurer wird, kann man schlecht voraussagen. Es gibt auch Leute, die glauben genau das Gegenteil. Fakt ist, dass es aktuell von vielen Airlines extrem gute Business Class Angebote gibt. Aber wir sind ja auf Condor festgenagelt, ich buche nichts neues, bevor ich diesen Flug nicht abgefackelt habe. So dicke haben wir es nicht, dass ich so viel Geld in sinnlose Tickets verprassen kann...

Dieses DOT Dings schau ich mir mal an, aber ob die wirklich bei einer ausländischen Airline etwas erreichen? Ist auch gut möglich, dass Condor die Pandemie nicht überlebt, Staatskredit hin oder her. Die machen ja momentan alles, um ihren Ruf so stark wie möglich zu schädigen. Gehe mal ins Internet mit den entsprechenden Suchbegriffen, die Bewertungsportale quellen über mit Katastrophenbewertungen für Condor. Überall das gleiche Problem. Und diese Kunden sehen die nie mehr wieder. Ich frage mich manchmal, sind die Bordcrews glücklich damit, was deren "Kundenservice" den Kunden antut? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich als Purser oder Flugkapitän mit so einer Scheißairline identifizieren mag. Die Stimmung ist rabenschwarz, jede Menge Angestellte bei Condor können da überhaupt nichts für, aber sie hängen am gleichen Strick. Oder ob der CEO nie ins Internet schaut? Oder ist es ihm wirklich egal? Gibt er selbst gar diese Direktiven vor? Ich weiß es nicht, aber der Ruf von Condor ist unterirdisch, absolut unterirdisch.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4478
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #29 am: 20. Mai 2020, 12:30:51 »
*Tatää* - es geschehen noch Zeichen und Wunder!

Ich habe gerade den Gutschein-Code via Email von Condor erhalten, ich habe jetzt ein Guthaben bei Condor über 3.999,96€ und kann damit beliebige Flüge bis inkl. 31. März 2021 (Buchungsdatum) buchen. Hatten die wahrscheinlich einfach nur vergessen abzusenden, sollte schon am 30.04.20 hier sein. Natürlich weiß ich nicht, ob Condor überlebt, aber wenn ich ehrlich bin, ich hatte ja auch etwas Glück im Unglück, denn wegen der sich abzeichnenden Situation hatte ich ja schon beschlossen, auch so nicht in die USA zu fliegen und der Flugpreis wäre verfallen. Diese schwere Entscheidung hatten wir sowieso schon getroffen, weil ich Angst hatte, ggf. sogar in den USA "hängen" zu bleiben. Das war am 12.3. - da hatte ich wohl ausnahmsweise mal einen absoluten Riecher für die Geschehnisse, denn Anfang März war in den USA noch Friede, Freude, Eierkuchen. Da konnte man sich eigentlich noch nicht vorstellen, dass das mal so dramatisch werden würde.

Und dann hat Trump ja 4 Tage vor Abflug die USA dicht gemacht - jetzt haben wir immerhin einen Gutschein von Condor. Besser als gar nichts. Ich gehe gleich mal schauen, was ich dafür "kaufen" kann....  :happy2: