Autor Thema: Wann kann man wieder in die USA reisen?  (Gelesen 8351 mal)

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3240
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #75 am: 28. Januar 2021, 18:22:05 »
Scheint so als sollten wir den Thread umbenennen ... "wann kann man überhaupt wieder reisen" ...  ;)
Ich bin da nicht so pessimistisch. Wird trotzdem entgegen meiner ursprünglichen auf Entspannung ausgelegte Vermutung die ich letztes Jahr noch für dieses Jahr hatte wohl wieder spannend 2021  >:D
Statt von der Leyen hätte man vielleicht Dieter Bohlen zur EU schicken sollen (die Veträge haben wohl Flohmarkt-Niveau) - hätte wahrscheinlich besser verhandelt...

Trotzdem setze ich auf die Medizin-Wissenschaft und die zusätzliche Produktion in D und damit auch irgendwann in den nächsten Monaten die Chance wieder Reisen zu können.
Aber sicher nicht überall hin. Aber überhaupt wäre doch schon was. :D

USA ... Reisen?
Würde ich dieses Jahr nicht planen, hohe Kosten und damit höheres Risiko und viel Unwägbarkeit. Zumindest ist Biden ein Stabilisator von dem weniger Hau-Ruck-Aktionen zu erwarten sind, aber bei Corona ist er sehr vorsichtig.

Stornierbar oder kurzfristig Europa oder Asien scheint mir realistischer.
 
Ich plane jedenfalls schon wieder ...  ;)
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2450
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #76 am: 28. Januar 2021, 19:47:37 »
Für Reisen in Deutschland und Europa bin ich etwas optimistischer. Da plane ich auch schon wieder... Wenn wir dann dürfen, kann's gleich losgehen  ;)

Nachdem ich die Tage öfter längere Zeit mit FFP2 Maske rumlaufen musste, ist mir auch klar, dass ich mit dem Ding keinen zehn Stunden Flug machen möchte  :P
Liebe Grüße
Susan

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4669
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #77 am: 28. Januar 2021, 20:16:16 »
Für Europa habe ich auch keine Sorgen. Bin ich ehrlich. Wir waren letztes Jahr ein paar in Holland in unserem Ferienhaus (und das werde ich mit absoluter Sicherheit auch dieses Jahr öfter machen) und wir waren 3 Wochen auf Bornholm im August. Wir planen entsprechend auch diesen Sommer einfach mal Dänemark ein.

"Verbieten" lasse ich mir von Merkel sowieso das Reisen nicht, aber gegen geschlossene Grenzen komme ich natürlich nicht an. Da hoffe ich aber, dass im Sommer doch ein Funken Verstand eine Rolle spielt.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4669
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #78 am: 28. Januar 2021, 20:24:14 »
Nachdem ich die Tage öfter längere Zeit mit FFP2 Maske rumlaufen musste, ist mir auch klar, dass ich mit dem Ding keinen zehn Stunden Flug machen möchte  :P

Ja, absolut. Das ist indiskutabel. Vielleicht fahren wir ja dann doch irgendwann mal mit einem Kreuzfahrtschiff über den Ozean - dauert unbedeutend länger als zu fliegen, ist aber auch unbedeutend komfortabler... ;)

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1031
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #79 am: 29. Januar 2021, 06:48:07 »
Für Reisen in Deutschland und Europa bin ich etwas optimistischer. Da plane ich auch schon wieder... Wenn wir dann dürfen, kann's gleich losgehen  ;)

Nachdem ich die Tage öfter längere Zeit mit FFP2 Maske rumlaufen musste, ist mir auch klar, dass ich mit dem Ding keinen zehn Stunden Flug machen möchte  :P
Ich find die Dinger gar nicht so schlimm, besser als ein Tuch oder so was, weil sie etwas abstehen. Und im Flieger muss man ja nichts anstrengendes machen. Hätte ich kein Problem mit.

Aber wir haben beschlossen, dieses Jahr Urlaub und Geld in den Bau eines neuen Hauses zu stecken. Daher mach ich mir um Reisemöglichkeiten gar keine Gedanken. Hoffe dann, dass wir wenigstens 2022 wieder normal reisen können. Wobei ich befürchte, dass es viele Infrastruktur dann nicht mehr gibt, zumindest in einigen Ländern.

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3498
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #80 am: 29. Januar 2021, 10:24:54 »
Nachdem ich die Tage öfter längere Zeit mit FFP2 Maske rumlaufen musste, ist mir auch klar, dass ich mit dem Ding keinen zehn Stunden Flug machen möchte  :P

Davon abgesehen, wäre das gar nicht erlaubt, denn bei einer FFP-Maske ohne Ausatemventil beträgt die maximale Tragezeit längstens 75 Minuten mit anschließender Mindesterholungsdauer von 30 Minuten. Du kannst den Langstreckenflug nur mit einer OP-Maske durchziehen und selbst das wird mit der Zeit unangenehm.

Ich war im Dezember beim Probearbeiten und habe dort 4 Stunden lang eine FFP2-Maske mit nur 2 x 5 Minuten Pause tragen müssen. Seitdem habe ich am äußeren Hals ein Ekzem und zwar vom Rand der Maske, wo sie die Haut berührt. Der damit verbundene Juckreiz (muss mich laufend zusammenreißen, dass ich mich nicht blutig kratze) tritt jedesmal wieder verstärkt in Erscheinung, wenn ich die Maske beim Einkaufen trage. Ich reagiere ohnehin auf Kunst(Mikro-)fasern allergisch und werde wohl künftig wieder nur die OP-Masken tragen.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4669
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #81 am: 29. Januar 2021, 14:26:39 »
Ich find die Dinger gar nicht so schlimm, besser als ein Tuch oder so was, weil sie etwas abstehen.

Da wäre ich aber nicht so glücklich drüber, genau davor wird gewarnt, dass die Leute die FFP2 Maske nicht richtig aufsetzen. Wenn die Maske so weit "absteht", dass Du durch die entstehenden Lücken ein- und ausatmest, kannst Du die Maske auch absetzen, sie nutzt gar nichts mehr. Das ist der Grund, warum es auch einige Wissenschaftler gibt, die gar nicht glücklich damit sind, wenn Laien FFP2 Masken benutzen. Natürlich kann die Maske nur dann 94% der Partikel filtern, wenn die Luft auch durch den Filter geht und nicht außen vorbei.

Insgesamt finde ich allerdings, dass diese billigen sog. OP-Masken noch lockerer sitzen. Da beschlägt auch meine Brille sehr schnell (was nervt und ein Hinweis ist, dass die Lücke an der Nase groß ist).

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1031
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #82 am: 29. Januar 2021, 16:25:20 »


Ich find die Dinger gar nicht so schlimm, besser als ein Tuch oder so was, weil sie etwas abstehen.

Da wäre ich aber nicht so glücklich drüber, genau davor wird gewarnt, dass die Leute die FFP2 Maske nicht richtig aufsetzen. Wenn die Maske so weit "absteht", dass Du durch die entstehenden Lücken ein- und ausatmest, kannst Du die Maske auch absetzen, sie nutzt gar nichts mehr. Das ist der Grund, warum es auch einige Wissenschaftler gibt, die gar nicht glücklich damit sind, wenn Laien FFP2 Masken benutzen. Natürlich kann die Maske nur dann 94% der Partikel filtern, wenn die Luft auch durch den Filter geht und nicht außen vorbei.

Insgesamt finde ich allerdings, dass diese billigen sog. OP-Masken noch lockerer sitzen. Da beschlägt auch meine Brille sehr schnell (was nervt und ein Hinweis ist, dass die Lücke an der Nase groß ist).

Die Maske steht nicht so weit ab, dass die Ränder abstehen und ich durch die Ränder oder Lücken atme. Aber diese Masken stehen doch durch ihre Kaffeefiltertütenform generell weiter von Mund und Nase ab als die OP Masken oder ein Tuch.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4669
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #83 am: 30. Januar 2021, 12:23:29 »
Bei mir stehen die nicht so weit ab, aber wenn Du damit Probleme hast (die dürfen gar nicht abstehen und das Atmen muss sichtbar sein), es gibt ja auch Masken, die nicht die Tütenform haben, sondern gewölbt sind. Die kosten aber meistens etwas mehr.

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1031
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #84 am: 30. Januar 2021, 14:32:12 »
Bei mir stehen die nicht so weit ab, aber wenn Du damit Probleme hast (die dürfen gar nicht abstehen und das Atmen muss sichtbar sein), es gibt ja auch Masken, die nicht die Tütenform haben, sondern gewölbt sind. Die kosten aber meistens etwas mehr.
Ich hab damit keine Probleme, schrieb ich ja. Etwas abstehen tun die auf jeden Fall, das geht ja durch die Form gar nicht anders.
Aber ist ja auch egal. Es ist offenbar ziemlich subjektiv, wie man die Dinger empfindet. Es gibt Leute, die können damit besser atmen, und andere schlechter.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4669
    • Familie Halstenbach
Re: Wann kann man wieder in die USA reisen?
« Antwort #85 am: 30. Januar 2021, 14:38:40 »
Etwas abstehen tun die auf jeden Fall, das geht ja durch die Form gar nicht anders.

Offensichtlich gibt es da unterschiedliche Masken (und auch Gesichter). Weder bei mir noch bei meiner Frau stehen die ab, die sind ziemlich dicht. Wenn man atmet, wird die Maske ein- und ausgesogen.