Autor Thema: Die maskierte Herbsttour 2020  (Gelesen 3842 mal)

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3498
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Die maskierte Herbsttour 2020
« am: 13. November 2020, 09:28:02 »
Die maskierte Herbsttour 2020

:herz: lich willkommen zu unserer diesjährigen Herbstreise  :adieu:.



Bedingt durch den mikroskopisch kleinen Weltveränderer namens Covid19 verlief auch unser Reisejahr ziemlich verrückt. Mitte März mussten wir am Frankfurter Flughafen umkehren und die Umbuchung dieser USA-Reise auf Mai wurde ebenso gecancelt. Dazu stand im Herbst eine Premiere an, denn wir wären 2020 sogar zweimal nach Übersee geflogen. Doch auch diese Flüge wurden Anfang September gestrichen.

Daraufhin suchte ich kurzfristig nach einer Unterkunft im Berchtesgadener Land. Das stand schon länger auf unserer Liste und durch Paulas Reisebericht war ich erst recht angefixt. Nach zahllosen Anfragen ergatterten wir anscheinend das letzte freie Hotelzimmer in Schönau am Königsee.

So fuhren wir am 17. September mit dem Auto an



am Chiemsee vorbei. Na immerhin :totlach:, doch das andere Übersee wäre uns lieber gewesen.

Nach einem kurzen Stopp zum Mittagessen und anschließendem kurzen Bummel durchs Outletcenter in Salzburg (mit machte das keinen Spaß) , fuhren wir nach Schönau weiter.

Wir checkten im Hotel Brunneck ein.



Nach der langen Fahrt hatten wir einen Spaziergang durch den Ort nötig.



Vorbei am Wasserrad im Weiherbach





und schmucken Gästeheimen



gingen wir zum Gemeindeplatz weiter.
 


Wir besichtigten die schlichte Kirche





schräg gegenüber vom ehemaligen Schulhaus





und lernten, dass unsere Film-Sissi 11 Jahre ihrer Kindheit in Schönau verbrachte.



Nun wurde es aber Zeit fürs Abendessen. Wir hatten Halbpension gebucht und durften an dem Abend die Suppe und die Hauptspeise à la carte auswählen. Heiko bestellte die Kürbiscreme- und ich die Flädlesuppe. Ein gemischter Salat wurde vorab gereicht. Als Hauptspeise wählten wir Hirschmedaillons an Steinpilzwildrahmsauce mit hausgemachten Spätzle und Apfelblaukraut. Alles sehr lecker . Ein Dessert war nicht inklusive, aber das war uns recht.

Das Hotel Brunneck war ein totaler Glücksgriff. Die Zimmer waren modernisiert und der Besitzer ist ein guter Koch. Urlauber der umliegenden Gästehäuser und Ferienwohnungen kamen ab dem späten Nachmittag zum Essen, da die Qualität stimmt und die Preise moderat sind. Obwohl das Restaurant immer voll war, haben wir uns weder dort noch anderswo mit Corona angesteckt.

Hier schon mal unsere Reiseziele:

Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2450
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #1 am: 13. November 2020, 12:23:13 »
Da bin ich mal gespannt  8)  Maske ist aufgebügelt, die Wanderschuhe geputzt.

In Salzburg hätten wir uns ja fast treffen können an dem Tag. Wir haben allerdings nur kurz an 'ner Tanke gehalten, ein Pickerl zu kaufen.
Liebe Grüße
Susan

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3498
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #2 am: 13. November 2020, 15:09:13 »
Da bin ich mal gespannt  8)  Maske ist aufgebügelt, die Wanderschuhe geputzt.

:totlach: Sehr vorbildlich, liebe Susan.

Selbstverständlich hätten wir dich auch mit zerknitterter und staubigen Wanderschuhen mitgenommen  :adieu:.

In Salzburg hätten wir uns ja fast treffen können an dem Tag. Wir haben allerdings nur kurz an 'ner Tanke gehalten, ein Pickerl zu kaufen.

Schade, dass wir uns nicht kurzgeschlossen hatten. Wegen deiner Zahnbehandlung bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass ihr schon losdüst. 
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2146
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #3 am: 13. November 2020, 18:34:21 »
Sehr schön - es geht schon weiter :adieu: und an den Königsee fahre und wandere ich nochmal gerne mit.

Witzig, dass ihr, Susan und ich praktisch zeitgleich im Urlaub waren.

Und zu Übersee passt doch auch die "weltweit einzige...Ausstellung....." ;D
LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2180
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #4 am: 14. November 2020, 12:53:41 »
Ich halte zwar Abstand, bin aber auch wieder mit dabei  :adieu:   

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3498
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #5 am: 14. November 2020, 16:25:52 »
Sehr schön - es geht schon weiter :adieu: und an den Königsee fahre und wandere ich nochmal gerne mit.

Hallo Christina,

sehr schön . Obwohl wir den Königsee dieses Jahr schon mit Paula und Silvia virtuell besuchten, sind die Erlebnisse/Eindrücke jedesmal anders.

Witzig, dass ihr, Susan und ich praktisch zeitgleich im Urlaub waren.

Nicht nur wir, sondern Silv(ia) doch auch. Dabei hatten wir das im Vorfeld weder abgesprochen, noch vereinbart :floet:.

Aber du warst im Norden unterwegs oder täusche ich mich?

Und zu Übersee passt doch auch die "weltweit einzige...Ausstellung....." ;D

 :gruebel: Zuerst habe ich nur Bahnhof verstanden :verlegen: und gleich Tante Gugel befragt.

Jetzt weiß ich es: Du warst im Norden unterwegs und bestimmt in Bremen  :cool2:.

Ich halte zwar Abstand, bin aber auch wieder mit dabei  :adieu:   

Super :beifall:. Wir sind zwar cononafrei, haben aber dennoch eine Großpackung dabei.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1505
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #6 am: 14. November 2020, 21:06:15 »
Ich komm natürlich auch mit!  :)
Liebe Grüße
Silvia

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3498
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #7 am: 15. November 2020, 15:59:47 »
Ich komm natürlich auch mit!  :)

Das freut mich, Silvia  :adieu:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3498
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #8 am: 16. November 2020, 09:15:42 »
18.09.20 – Almbach- und Wimbachklamm

Ob Frühstücksbüffets während der Pandemie hierzulande generell nicht erlaubt sind oder das nur für Bayern gilt, das weiß ich nicht. Jedenfalls fanden wir am Tisch einen Zettel vor und da konnten wir so einiges ankreuzen. Bei dem Tagesprogramm brauchten wir eine gute Grundlage und deshalb bestellten wir unter anderem fluffige Omeletts.



Gestärkt und voller Tatendrang fuhren wir knapp 11 km zum Parkplatz in Marktschellenberg an der Kugelmühle.





Das Berchtesgadener Land ist bei Filmemachern und Serienproduzenten sehr beliebt. Hier ein erster Hinweis, dass eine Szene der ersten Staffel von Lena Lorenz in der Klamm gedreht wurde.



Wir hatten keine Pfannen dabei.



Anfangs führt ein breiter Weg in die Schlucht





bis zum Lena Lorenz Steig.





Jetzt lasse ich einfach die Bilder sprechen.















Der Wasserlauf wurde früher zum Transport von abgeholzten Baumstämmen benutzt.



So eine Klamm ist immer wieder faszinierend.



Wir liefen bis zum Sulzer Wasserfall weiter



und dann ein Stück zurück zum Abzweig nach Ettenberg. Es führen unendlich viele Treppen nach oben :girly:.





Ich dachte, die enden nie. Wir waren zudem untrainiert :verlegen:.

Endlich erreichten wir die Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung auf dem Ettenberg.







Beim Mesnerwirt daneben sind wir nicht eingekehrt, sondern wanderten den alpinen Steig



abwärts zum Parkplatz.



Wir dachten immer da kommt noch was, doch die "schlimmste" Stelle war betoniert und kinderwagenbreit :totlach:.



Zum Mittagessen gingen wir ins Berchtesgadner Brauhaus. Heiko bestellte sich Leberkäse und ich mir geröstete Semmelknödel mit Salat.

Danach fuhren wir zum Parkplatz der Wimbachklamm weiter. Hier war die Hölle los und kein einziger Parkplatz frei. Nun war guter Rat teuer. Das Salzbergwerk wäre noch eine Alternative gewesen, doch am Tor stand der Hinweis, dass nur Besucher mit einem Online-Ticket an den Führungen teilnehmen dürfen. So fuhren wir noch einmal zum Parkplatz der Wimbachklamm zurück. Ein Gruppe Wanderer kam gerade von einer Mehrtagestour zurück. Wir hätten 15 Minuten warten müssen, doch nach 5 Minuten kam ein weiterer Wanderer und wir ergatterten seinen Parkplatz .

So klappte es doch noch im zweiten Anlauf mit der





Die Klamm ist nicht nur kürzer, sondern auch total anders.



Das Wasser schießt hindurch und aus den Wänden rinnt es wie bei den Plitvicer Seen aus allen Ritzen.













Eigentlich hatten wir schon genug, doch ein Abstecher zum Hintersee war noch drin. Um den See herum war so jeder mögliche Parkplatz besetzt. Wir hielten nur kurz zum Fotografieren.





Nach dem Abendessen liefen wir noch 5 km hin und zurück zum Königsee. Wir wollten sehen, wo man dort parken kann und wie weit die Anlegestelle vom Parkplatz entfernt ist. Gelaufen sind wir an dem Tag jedenfalls genug  :toothy9:.

Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1505
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #9 am: 16. November 2020, 09:57:39 »
Hier ein erster Hinweis, dass eine Szene der ersten Staffel von Lena Lorenz in der Klamm gedreht wurde.

Noch nie gesehen  ::) Auch ohne Lena Lorenz gefällt mir die Klamm. Die andere auch. Mir gefällt sowieso jede Klamm  ;D

Liebe Grüße
Silvia

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3498
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #10 am: 16. November 2020, 11:01:32 »
Hier ein erster Hinweis, dass eine Szene der ersten Staffel von Lena Lorenz in der Klamm gedreht wurde.

Noch nie gesehen  ::) Auch ohne Lena Lorenz gefällt mir die Klamm. Die andere auch. Mir gefällt sowieso jede Klamm  ;D

Mir auch. Da alle Klammen unterschiedlich sind, machen die Erkundungen einfach Spaß.

Die Serie nicht zu kennen ist nicht schlimm. Wir haben ein paar Folgen geschaut, denn die Geschichten über die engagierte Hebamme in so herrlicher Umgebung sind nette und leichte Kost.

Ab und zu darf es gerne auch mal trivial sein :zwinker:.



Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2146
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #11 am: 16. November 2020, 17:58:44 »

Nicht nur wir, sondern Silv(ia) doch auch. Dabei hatten wir das im Vorfeld weder abgesprochen, noch vereinbart :floet:.

Aber du warst im Norden unterwegs oder täusche ich mich?

Und zu Übersee passt doch auch die "weltweit einzige...Ausstellung....." ;D

 :gruebel: Zuerst habe ich nur Bahnhof verstanden :verlegen: und gleich Tante Gugel befragt.

Jetzt weiß ich es: Du warst im Norden unterwegs und bestimmt in Bremen  :cool2:.


Ah, Silvia hatte ich ganz vergessen :verlegen:, klar, sie wollte sich ja eigentlich mit Susan treffen, also gleiche Zeit.
Ja, ich war antizyklisch zu euch unterwegs, auf Rügen.

Mit Übersee und der Verbindung zu "weltweit einzige" meinte ich nur, dass doch die Amerikaner die Superlativen so lieben, das größte, älteste, längste, … der Welt oder zumindest der USA oder des Bundesstaates. Sorry, da war ich etwas zu unklar.

Sehr schöner Wandertag heute, ich mag alles mit Wasser, daher sind zwei Klamms (?oder Klammen?) an einem Tag genau richtig. Doof, dass es solche Parkplatzprobleme gab.
LG Christina

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3498
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #12 am: 17. November 2020, 08:26:12 »
Ja, ich war antizyklisch zu euch unterwegs, auf Rügen.

An der Ostsee war ich noch nie und freue mich schon auf deinen Bericht  :adieu:.

Mit Übersee und der Verbindung zu "weltweit einzige" meinte ich nur, dass doch die Amerikaner die Superlativen so lieben, das größte, älteste, längste, … der Welt oder zumindest der USA oder des Bundesstaates. Sorry, da war ich etwas zu unklar.

Da konnte ich wirklich nicht folgen, da mich vor allem der Zusatz "Ausstellung" irritierte.

Sehr schöner Wandertag heute, ich mag alles mit Wasser, daher sind zwei Klamms (?oder Klammen?) an einem Tag genau richtig. Doof, dass es solche Parkplatzprobleme gab.

Klammen scheint richtig zu sein  :thumb:.

Obwohl es viele Parkplätze bei der Wimbachklamm gibt, waren an dem Tag die Wenigsten in der Klamm. Die meisten Wanderer gehen zum Watzmannhaus oder starten dort ihre Mehrtageswanderungen. Davon abgesehen wurde das Berchtesgadener Land zu der Zeit vollkommen überrannt. Es war schon schwer, eine Unterkunft zu finden.

Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2450
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #13 am: 17. November 2020, 13:08:03 »
Dann ist Lena wohl ein Ersatz für die Bergretter? Irgendwie schau ich nur noch selten fern.  :gruebel:

Mit dem lecker aussehenden Frühstück fing der Tag ja schon mal gut an und ging mit den zwei Klammen-Wanderungen super weiter. Da nehm ich sogar die vielen Stufen in Kauf. ::)

Liebe Grüße
Susan

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3498
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Die maskierte Herbsttour 2020
« Antwort #14 am: 17. November 2020, 16:37:59 »
Dann ist Lena wohl ein Ersatz für die Bergretter? Irgendwie schau ich nur noch selten fern.  :gruebel:

Eher ein Pausenfüller. denn von Lena werden höchstens drei Folgen ausgestrahlt. Folge 22 ist wahrscheinlich erst im Frühjahr 2021 zu sehen. Die Bergretter schauen wir nie  :weissnicht:, aber den Bergdoktor.

Mit dem lecker aussehenden Frühstück fing der Tag ja schon mal gut an und ging mit den zwei Klammen-Wanderungen super weiter. Da nehm ich sogar die vielen Stufen in Kauf. ::)

Wenn man sich den Ettenberg schenkt, dann sind es viel weniger Stufen :zwinker:. Aber bei dem Frühstück  :verlegen: musste die zusätzliche Trainingseinheit sein  :totlach:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)