Autor Thema: Peinlicher Fauxpas bei Tagesschau Meldung oder wirklich total verblödet?  (Gelesen 296 mal)

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4815
    • Familie Halstenbach
Auf ihrem Internetportal schreibt die Tagesschau sowohl im Titel als auch im Text (bezugnehmend auf die Wirksamkeit der Corona Impfung laut einer britischen Studie):

"Laut einer britischen Studie ist das Infektionsrisiko für voll Geimpfte um ein Drittel geringer".

Im Begleittext wird dann ausgeführt, dass die Infektionsquote in einer entsprechenden Studie für Ungeimpfte bei 1,21% lag, bei Geimpften dagegen bei 0,4%. Mithin ist also das Infektionsrisiko für Geimpfte satte ZWEI(!) Drittel niedriger und beträgt insgesamt nur noch ein Drittel.

Ein grausamer (vorsätzlicher?!) Fehler? So etwas darf einfach nicht passieren, insbesondere nicht zwei mal auf kleinstem Raum.


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2292
Ich hab's heute auch gelesen, aber mir ist das nicht aufgefallen :verlegen: Zahlen sind nicht so meine Welt. Wichtig für mich ist, dass das Infektionsrisiko für Geimpfte deutlich geringer ist  während die konkrete Prozentzahl sowieso bei mir links rein und rechts wieder raus geht.

Das war sicherlich ein Fehler, in diesem Liveblog werden öfters mal Wörter falsch geschrieben oder die Grammatik stimmt nicht oder die selbe Meldung kommt nach ein paar Stunden oder am nächsten Tag nochmal, ist halt ein Liveblog, da kann das schon passieren.
LG Christina


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4815
    • Familie Halstenbach
ist halt ein Liveblog, da kann das schon passieren.

Das darf nicht passieren. Es ist auch nicht nur in dem Blog falsch, es ist auch im verlinkten Artikel falsch, es ist im Titel des verlinkten Artikels falsch und im Intro auch. Es ist ein Desaster, wer den Unterschied zwischen "ein Drittel weniger" und "nur ein Drittel" nicht kennt, der sollte solche Artikel im öffentlich rechtlichen TV nicht schreiben.

Unter anderen Umständen würde man so einen Müll "Fakenews" nennen. Und das ist Müll, absoluter Müll. Null Verständnis von meiner Seite. Das ist wirklich armselig.

Ich kann auch nicht nachvollziehen, dass man wirklich "um ein Drittel weniger" als "deutlich geringer" empfindet. Ich war ehrlich gesagt entsetzt, als ich diese Schlagzeile las, so enttäuscht war ich von der Aussage.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4815
    • Familie Halstenbach
... und Scheiße - schon wieder daneben!!

Ich habe tagesschau.de heute nachmittag eine Email geschrieben und habe sie auf ihren Fehler aufmerksam gemacht. Jetzt wurde die Schlagzeile geändert - nun wird das hier verkündet:

Ungeimpfte infizieren sich dreimal häufiger

... und das ist dann vielleicht "lieb" gemeint, aber schon wieder Müll. Richtig wäre: "Ungeimpfte infizieren sich dreimal so häufig". Aber jetzt haben sie in die falsche Richtung übertrieben, denn "dreimal häufiger" heißt am Ende des Tages, vier mal so häufig. Man man man, Tagesschau, ihr seid unser öffentlich rechtliches Organ, bekommt ca. 10 Milliarden(!) Euro pro Jahr an Zwangsgebühren zur Verfügung gestellt (was ihr vor allem für Eure grotesk feiste, selbst konstruierte Altersversorgung mißbraucht, peinlich ist das!), aber objektive Information gelingt erneut nicht mit solchen desatrösen Informationsschrappnells.

DAS IST UNERTRÄGLICH, LIEBE TAGESSCHAU!!

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3325
Es ist ein Desaster, wer den Unterschied zwischen "ein Drittel weniger" und "nur ein Drittel" nicht kennt, der sollte solche Artikel im öffentlich rechtlichen TV nicht schreiben.
Aber für Minister reichts  ;)

"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus