Autor Thema: September 2021: Languedoc & ein Schuss Provence  (Gelesen 9609 mal)

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3667
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: September 2021: Languedoc & ein Schuss Provence
« Antwort #105 am: 30. November 2021, 15:22:42 »
Schade, dass die so abrupt bzw. unflexibel die Saison beenden. So lange schönes Wetter ist, kann man doch den Campingplatz oder solche Buden geöffnet lassen. Aber egal, ihr habt noch ein schönes Plätzchen gefunden.

Das kristallklare Wasser reizt schon zum Kajak fahren, aber nicht mit dem Wehr.

Wieder ein schöner Tag  :thumb:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2483
Re: September 2021: Languedoc & ein Schuss Provence
« Antwort #106 am: 30. November 2021, 18:30:01 »
Ilona, Silvia - gar kein Problem, ich merke doch selbst wie schnell ich Reiseberichte oder ähnliches, obwohl voller Begeisterung gelesen, wieder vergesse ;D

Fontaine-de-Vaucluse, da hatten wir im Frühjahr erwartbar mehr Wasser an der Quelle als ihr im Herbst, allerdings nicht vergleichbar mit dem Bild, das du verlinkt hast. Ansonsten habt ihr euch ein bisschen mehr Zeit fürs Dorf gegeben, wir waren eher auf die Wanderung konzentriert und danach war es uns einfach zu voll. Schade, dass es euch mit L’Isle sur la Sorgue ähnlich wie uns ging, da hätte mich ein paar Bilder interessiert.
LG Christina

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2752
Re: September 2021: Languedoc & ein Schuss Provence
« Antwort #107 am: 03. Dezember 2021, 16:25:03 »
1. bis 4. Oktober  Heimreise mit Zwischenstopp im Modautal

Eigentlich wären wir gern noch weiter gereist, schließlich ist es noch schön sonnig und angenehm warm. Doch irgendwie wir es schwierig offene Campingplätze zu finden  :gruebel:  Für uns unverständlich warum die so früh schließen. Okay, vielleicht könnten wir auf die Wohnmobilstellplätze ausweichen, obwohl wir die meist nicht so mögen. Oder wir besuchen alt Bekanntes an der Côte d’Azur. Dort gibt es allerdings andere Probleme: die "Campingplätze" sind meist nur noch mit Hütten voll gestellt.

Nunja, vielleicht habt ihr mitgezählt, wir sind beim 34. Tag des Urlaubs, das sollte ja fürs erste ausreichen  ;) Ein Anruf bei unseren Freunden in Odenwald gibt den Ausschlag. Wir wollen uns gern treffen, doch ab Mitte nächster Woche wimmelt es bei ihnen von Terminen.  Also treten wir die Rückreise an.

Am Freitag fahren wir bis nach Neuenburg am Rhein und übernachten im Dreiländer Camping Gugel. Am Samstag geht es weiter ins Modautal, dort bleiben wir bis Montag ehe es weiter zurück nach Hannover geht.




Fazit

Generell war uns die Gegend schon bekannt, wir haben trotzdem viel Neues und Reizvolles entdeckt. Das hat uns so begeistert, dass wir unbedingt nochmal dorthin wollen. Es gibt sicher mehr zu entdecken und einiges haben wir ja auslassen müssen. Der Roller hat sich wieder einmal bezahlt gemacht für Touren, die wir nicht unbedingt mit dem Dickschiff hätten fahren wollen und die fürs Fahrrad zu anstrengend wären. Wandern war eingeschränkt, da ginge sicher mehr. Andererseits lief es bzw lief ich besser als erwartet.  8)

Insgesamt haben wir es ruhiger angehen lassen. Die letzten Urlaube war das schon ein kleiner Knackpunkt. Kersten, der ein paar Jahre mehr auf dem Buckel hat, möchte weniger Programm, ich immer noch gern viel sehen und erleben. Heuer etwas erzwungen, habe ich es doch gelernt, auch mal Nichtstun zu genießen.  8)

Zu verbessern wäre die Reisezeit. Okay, wir hatten meist angenehmes Wetter und es war nirgends voll. Wie oben schon geschrieben, verstehen wir nicht, wieso trotz guten Urlaubswetters die Campingplätze dort so früh schließen. Da wären für September/Oktober Touren genauere Recherchen erforderlich. Aber für die vielen Wasserziele wäre eh der späte Frühling oder der frühe Sommer besser. Zudem dann auch noch die Blütezeit von Mohn, Ginster, Rosmarin etc die Landschaft verschönert.  ^-^   

Lavendelblüte wäre da noch mein Traum. Da soll es zwar voll mit Touristen werden, doch wir haben so viele Felder gesehen, dass man auch abseits der Hauptattraktionen tolle Flecken finden kann.

Wegen der Sprache wurde ja öfter gefragt: okay, geführte Besichtigungen sind oft nur in französisch, doch man gibt sich Mühe auch den fremdsprachigen Gästen Infos in ihrer Sprache oder zumindest in Englisch mitzugeben.  Ansonsten kamen wir mit Englisch überall gut zurecht. 

Es hat Spaß gemacht, durchs Berichten die Reise nochmal nachzufühlen

 :danke: dass ihr uns virtuell begleitet habt
Liebe Grüße
Susan


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2483
Re: September 2021: Languedoc & ein Schuss Provence
« Antwort #108 am: 03. Dezember 2021, 18:43:00 »
Wow 34 Tage - das habe ich gar nicht so bemerkt beim Berichtlesen - ja, da kann man mal über die Heimreise nachdenken ;D

Dass die Campingplätze so früh schließen ist ja echt blöd, da haben wir mit Hotels (und wir sind ja auch immer außerhalb der Saison unterwegs) natürlich noch kein Problem gehabt (da werden sicherlich dann auch einige schon zu haben, aber wenn man vorbucht, kriegt man gar nicht mit, ob zu anderen Zeiten andere Hotels verfügbar wären), bemerkbar macht sich das aber bei den Pool Öffnungszeiten. Für die Provence wo uns ein Pool wichtig war, weil klar war, dass es möglicherweise Badewetter geben könnte, fielen einige Hotels raus, weil der Pool erst ab Mitte Juni öffnet (unabhängig vom tatsächlichen Wetter). Und in Lacanau wo wir im Juni auch bei hohen Temperaturen waren, war der Pool auch noch geschlossen, aber da hat man ja das Meer vor der Tür. 

Vielen  :herz: Dank für den Bericht aus einem meiner Lieblingsländer, ich hab viele neue Anregungen bekommen und alte Erinnerungen aufgefrischt, mal sehen, wann der nächste Frankreich Trip bei uns ansteht.
 :danke:
LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2331
Re: September 2021: Languedoc & ein Schuss Provence
« Antwort #109 am: 03. Dezember 2021, 19:04:52 »
Der Dank gebührt dir, das du uns auf diese Tour mitgenommen hast.   :herz:

Heuer etwas erzwungen, habe ich es doch gelernt, auch mal Nichtstun zu genießen.  8)
:toothy9:  Hab es auch lernen müssen, aber es geht!  ... wobei vllt. ist es auch das Alter, das ich es inzwischen viel ruhiger angehen lasse  :denk:


Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3449
Re: September 2021: Languedoc & ein Schuss Provence
« Antwort #110 am: 04. Dezember 2021, 13:05:20 »
Toller Bericht Susan mit vielen schönen Anregungen zur Region, der uns durch den Herbst begleitet hat - danke!  :D
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3667
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: September 2021: Languedoc & ein Schuss Provence
« Antwort #111 am: 04. Dezember 2021, 15:25:31 »
Wow, 34 Tage - so lange waren wir noch nie von zu Hause weg. Aber ihr hattet ja euer Dickschiff-Zuhause dabei.

Frankreich scheint durchaus eine Reise wert, wenn man deinen Reisebericht so liest. Doch noch wird das auf später, wenn wir mal Rentner sind, verschoben.

Vielen lieben Dank, Susan, dass du von dieser langen Reise berichtet hast :beifall:. Ich war wieder einmal gerne mit dabei.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2752
Re: September 2021: Languedoc & ein Schuss Provence
« Antwort #112 am: 06. Dezember 2021, 20:21:56 »
Freut mich, dass es euch gefallen hat!

 :adieu:
Liebe Grüße
Susan