Autor Thema: Wohin (und überhaupt?) in 2022?  (Gelesen 392 mal)

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3449
Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« am: 23. April 2022, 08:52:00 »
Hallo zusammen,

die letzten Reiseberichte aus dem alten Jahr scheinen erzählt aber wie ist es mit diesem Jahr?

Zwei Jahre lang war Corona vorherrschend, hat uns alle viele Nerven gekostet und hat auch viele Reisepläne pulverisiert.
Im Moment scheint sich das Problem ja gerade nicht mehr als die Nr.1 der deutschen Nachrichten zu präsentieren und wenn man sieht was an den Airports los ist, scheint es viele auch nicht mehr zu tangieren.
Dafür hat sich der Krieg in der Ukraine und die damit verbundene Krise eines neuen Bedrohungsszenarios und diverser (auch hausgemachter) Engpässe in Supermärkten und Gütern für Wirtschaft und Industrie in den Vordergrund gedrängt.

Wie ist das bei Euch?

Plant ihr trotzdem Reisen für 2022 (wenn ja wohin?)
oder ist euch die Lage zu unsicher?
oder möchtet ihr aufgrund der aktuell gestiegenen Preise den sonst für den Urlaub verwendeten Teil des Jahresbudgets anderweitig verwenden?


"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Siaban

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 63
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #1 am: 23. April 2022, 12:09:10 »
Also wir planen im Herbst, nach Schottland zu gehen.
Endlich wieder. Denn nach kranheitsbedingt für mich schon 3 Jahren mit Kurztrips freuen wir uns wieder auf eine längere Reise "am Stück".
Ist auch schon alles gebucht, zum Teil auch schon bezahlt, von Fähre bis zu Häuschen.
Allerdings ist alles teurer als "vor Corona", und bei der Fähre sind wir auch froh, dass alles vor dem Kriegsbeginn und den explodierenden Treibstoffkosten erledigt zu haben.
Die höhreren Spritkosten für die Reise nehmen wir dann gerne in Kauf.

Und wir hoffen, dass nichts dazwischen kommt.  :)
Gruß
Ursula

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4890
    • Familie Halstenbach
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #2 am: 23. April 2022, 13:25:13 »
Hi Horst,

wie im anderen Thread schon angedeutet, wir haben im September für knapp 4 Wochen endlich wieder USA auf der Liste stehen. Natürlich verbunden mit der Hoffnung, dass alles klappt. Das Dauerthema in dieser Saison (und auch schon letztes Jahr) ist u.a. der Mietwagen, die Preise sind explodiert. Die Gründe sind ja vieldiskutiert, aber es hilft alles nichts, jeder versucht auf seine Weise, irgendwie einen halbwegs bezahlbaren Wagen zu bekommen. Auch wir haben eine moderat teure Buchung, viel teurer als vor Corona, aber nicht so grausam übertrieben wie manch Anbieter verlangt, bleibt ein wenig die Angst, dass man den Wagen am Ende nicht bekommt.

Aber noch gibt es wenige Berichte über verweigerte Mieten.

Und dann hatten wir ja eigentlich für Mitte Februar eine lange und schöne Kreuzfahrt von Hamburg zu den Kanaren und zurück gebucht, mit AIDAvita (unser Lieblingsschiff), aber das hat AIDA (resp. Costa, denen gehört AIDA) noch vor Weihnachten ohne Angabe von Gründen gecancelt. Das war eine große Enttäuschung, wir haben uns einen Anwalt genommen und klagen auf Schadensersatz ("entgangene Urlaubsfreude" - das ist kein Scherz, das ist ein ernstes Thema und da gibt es ordentlich Schadensersatz). Wenn man selbst eine Kreuzfahrt storniert, muss man auch feiste Stornogebühren zahlen, jetzt drehen wir den Spieß um.

Ansonsten fahren wir immer wieder mal in unser Ferienhaus in Groede, wenn ich mal nicht so furchtbar faul bin, mache ich da auch mal aktuelle Fotos und zeige mal ein bißchen, wie es da so aussieht. Spätestens im Juli geht es wieder nach Holland, aber vielleicht ergibt sich auch schon im Mai noch etwas. Das hängt von Sylvias Tennisterminen ab... (das Dauerthema bei uns).

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4076
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #3 am: 23. April 2022, 14:28:52 »
Hallo Horst,

Das ist eine gute Frage! Mir hatte der Krieg die Lust auf Urlaub gründlich verhagelt und hätten wir den Portugalurlaub nicht schon Anfang des Jahres gebucht wären wir über Ostern zuhause geblieben. Wir hatten auch schon überlegt den Sommerurlaub abzublasen, da ist auch noch nix gebucht. Allerdings haben uns die 10 Tage in Portugal so gut getan dass wir jetzt doch den Urlaub machen werden.
Also haben  wir jetzt mal Preise gecheckt und festgestellt dass 3 Wochen Mietwagen ab Bilbao 1900 € kosten würden. Das bin ich nicht bereit  zu bezahlen! Für 10 Tage in Portugal hat der Wagen 300€ gekostet! Also müssen wir uns jetzt ein Ziel suchen für 3 Wochen ab Mitte Juli und ich habe noch keinen blassen Schimmer wohin. Wahrscheinlich ein Ziel das mit dem eigenen PKW ab München erreichbar ist. Deutschland? Holland? Definitiv nicht Richtung Osteuropa. Bin für alle Vorschläge dankbar. Im Moment schwebt mir Wandern in den Vogesen vor, da waren wir noch nicht…
Viele Grüße Paula

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2752
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #4 am: 23. April 2022, 16:34:30 »
Hi,

die stark gestiegenen Spritpreise fallen bei unseren WoMo Reisen schon ins Gewicht  :( Aber wir wollen uns den Spaß nicht zu sehr verderben lassen. Außerdem muss ich ab und an einfach mal raus aus dem Trott.

Ab Mitte Juni geht es auf Schnuppertour nach Südschweden. Der eigentliche Anlass, das Konzert in Kopenhagen, wurde zwar abgesagt, aber natürlich erst als wir die Fähre schon gebucht hatten  ::) Also fällt der Abstecher raus.
 
Dann steht noch der zweite Versuch einer WoMo Tour in den USA an; da haben wir ja noch Gutscheine zu verfahren. Ende September soll es rüber gehen, ist schon so gut wie alles gebucht. Mittlerweile muss man selbst Campingplätze -zumindest in den NPs- frühzeitig reservieren. Und zwar pünktlich 16 Uhr 6 Monate im Voraus ::) Im Juni/Juli geht es mi den Permits weiter  8)

Jetzt hoffen wir mal, dass alles klappt. Und ich meinen Fitness-Level noch erhöhen kann, sonst wird das nix mit den Wanderungen. Nach dem Skiurlaub habe ich leider nur noch Intensiv-Couching betrieben  :verlegen:

Ob es zwischendurch noch irgendwo hingeht, wissen wir noch nicht. Nach Schottland würde ich zwar auch gern mal wieder, aber das wird dies Jahr wohl nichts. Ursula, grüß mir die Highlands.

Paula, ich kenne die französichen Alpen zwar hauptsächlich nur im Winter, kann mir aber vorstellen, dass es zum Wandern dort auch sehr nett ist. So zum Beispiel am Lac d' Annecy.
Liebe Grüße
Susan


Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2331
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #5 am: 24. April 2022, 09:37:00 »

Ich finde es ganz gut und auch wichtig sich mal eine Auszeit von der Situation zu nehmen - wir sind ja in der glücklichen Lage es zu tun. Es muss ja nicht ein langer Urlaub sein. Ich war mit meiner Mutter und Schwester nach Ostern für 2 Tage unterwegs, das tat richtig gut.

Ansonsten geht es für mich an Pfingsten für 1 Woche nach New York. Für den Flug hatte ich noch einen Gutschein von Singapore Airlines von 2020, den ich einlöse.

Für den Sommer ist nichts geplant, evt. mal für ein paar Tage weg, aber das werde ich kurzfristig entscheiden.

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3667
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #6 am: 24. April 2022, 09:57:33 »
Wir waren im März auf Teneriffa. Für den Reisebericht hatte ich aber noch keine Zeit.

Im Sommer fahren wir nie weg. Wohin uns die Herbstreise führt, das steht somit noch in den Sternen.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1599
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #7 am: 24. April 2022, 12:07:48 »
Hallo zusammen,

die letzten Reiseberichte aus dem alten Jahr scheinen erzählt aber wie ist es mit diesem Jahr?


Nicht ganz. Ich hätte ja noch einen Urlaub aus dem Herbst (Österreich, Slowenien, Deutschland). Bin aber noch nicht dazu gekommen, weil mir einfach die Lust am Abend fehlt... :-[ Vielleicht demnächst, wenn es abends länger hell ist. Da ist mein Elan etwas größer.  ^-^

Ansonsten waren wir Anfang März eine Woche an der Ostsee (Wismar, Zingst), zwischendurch mal eine Übernachtung in der Pfalz, an Ostern am Elbsee (zwischen Kempten und Kaufbeuren) und Mitte Juni gehts nach Schweden/Norwegen.

Susan, vielleicht sollten wir das Treffen nochmal in Angriff nehmen  ;) Wir werden voraussichtlich in Schweden beginnen und dann nach Norwegen rüberfahren. Je nach Wetterlage.

Eigentlich wollten wir in die USA, dies war mir aber zu unsicher und ich hatte keine Lust, dann ggf. wieder Flug und Mietwagen zu stornieren etc. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Deswegen haben wir uns für den Norden Europas entschieden. O.k., nun sind die Spritpreise nicht gerade schön, aber das WoMo verbraucht im Durchschnitt unter 10l. Das ist zu verkraften. Es gibt genügend Möglichkeiten, in Schweden oder Norwegen günstig bzw. für umsonst zu übernachten, so dass es sich hier wieder etwas ausgleicht. Und außerdem wollen wir einfach weg!
Liebe Grüße
Silvia

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3667
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #8 am: 24. April 2022, 13:15:51 »
O.k., nun sind die Spritpreise nicht gerade schön, aber das WoMo verbraucht im Durchschnitt unter 10l. Das ist zu verkraften. Es gibt genügend Möglichkeiten, in Schweden oder Norwegen günstig bzw. für umsonst zu übernachten, so dass es sich hier wieder etwas ausgleicht. Und außerdem wollen wir einfach weg!

Man bedenke bei 2 Personen auch die Preise für die Flugtickets in die USA. Dazu kommen die derzeit horrenden Mietwagenpreise in den Staaten.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2752
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #9 am: 24. April 2022, 14:55:52 »
und Mitte Juni gehts nach Schweden/Norwegen.

Susan, vielleicht sollten wir das Treffen nochmal in Angriff nehmen  ;) Wir werden voraussichtlich in Schweden beginnen und dann nach Norwegen rüberfahren. Je nach Wetterlage.

 ;D  ein Treffen können wir gern nochmal in Angriff nehmen. Wir fahren am 13.6. mit der 3-Uhr-Fähre von Travemünde nach Malmö und wollen dann erstmal die Westküste hoch. Dann im Bogen durchs Innere Südschwedens zurück nach Malmö. Natürlich hoffen wir auf schönes Wetter.  8) Ansonsten muss ich wohl doch Städte mit einplanen
Liebe Grüße
Susan


Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3449
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #10 am: 24. April 2022, 15:36:54 »
Hallo zusammen,

die letzten Reiseberichte aus dem alten Jahr scheinen erzählt aber wie ist es mit diesem Jahr?


Nicht ganz. Ich hätte ja noch einen Urlaub aus dem Herbst (Österreich, Slowenien, Deutschland). Bin aber noch nicht dazu gekommen, weil mir einfach die Lust am Abend fehlt... :-[ Vielleicht demnächst, wenn es abends länger hell ist. Da ist mein Elan etwas größer.  ^-^
Wir lesen die vom letzten Jahr noch genauso gerne und auch noch welche aus den letzten 50 Jahren davor. ;)
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3449
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #11 am: 25. April 2022, 13:12:45 »
Ach ja, ich bin Mitte letzter Woche von einer Reise durch Süd-England (Schwerpunkt Cornwall) zurückgekehrt (war klasse - da gehe ich auf jede Fall noch mal hin!) und werde Pfingsten wahrscheinlich noch einmal für 10 Tage nach England reisen - diesmal in den Norden aber das ist noch nicht ganz eingetütet.
Im August bleiben wir im Lande und machen eine gute Woche Ostsee mit der Familie
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2483
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #12 am: 25. April 2022, 19:51:47 »
Also ein Reisebericht aus 2021 steht bei mir auch noch aus, ich bin in den "letzten Zügen" beim Kopenhagen Bericht und kann hoffentlich irgendwann im Mai damit hier im Forum anfangen. Dieses Jahr war ich ja im März schon in Belgien, da kommt dann auch noch ein Bericht.

Weitere Pläne gibt es (wie meist bei mir) noch nicht. Es wird aber auf jeden Fall etwas innerhalb Europas. Zusammen mit Peter etwas mit dem eigenen Auto, zum Glück ist die Wahl in Frankreich "gut" ausgegangen, dorthin wird es uns dann wohl im Herbst ziehen, im Juni vielleicht noch ein Kurztrip zum Wandern entweder in einem deutschen Mittelgebirge oder auch schon Frankreich -  Elsass/Vogesen (kann ich auf jeden Fall empfehlen Paula, dort waren wir schon öfters). Einen weiteren Solotrip werde ich vermutlich dieses Jahr auch noch machen, da ist aber noch alles offen.

Bei uns ist das Urlaubsbudget leider durch eine seeehr teure Heizöl Bestellung (und die musste nun leider doch sein, wir hätten zwar noch Öl bis zum Ende des Jahres gehabt, aber noch zu warten erscheint uns zu unsicher, gibt es dann überhaupt noch Öl und wieviel kostet es dann?) und durch einen Sichtschutzzaun an der langen Grenzen zum Nachbargrundstück, auf dem bisher eine hohe Hecke und viele Bäume und Büsche uns vor den Blicken der umliegenden Häuser schützten, das nun leider vom neuen Eigentümer völlig abholzt wurde, stark reduziert. Dazu kommen die hohen Flug- und Mietauto Preise, so dass Reiseträume wie Kanada oder Island erstmal Träume bleiben.
LG Christina

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1079
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #13 am: 27. April 2022, 14:09:15 »
Wir waren dieses Jahr schon in Thailand, ich wieder 6 Wochen, mein Mann 3 Wochen.
Im September gehts eine Woche Motorrad fahren in Tschechien. Und für den Herbst sind 14 Tage Jordanien gebucht. Flüge für 200 Euro pro Person, der Mietwagen kostet für 14 Tage 280 Euro. Alles sehr günstig.

Ich bin froh, nach den Coronaeinschränkungen wieder halbwegs normal reisen zu können und wüsste nicht, warum mich ein Krieg davon abhalten sollte. Dann dürfte ich nie fahren, irgendwo ist leider immer Krieg.

Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2483
Re: Wohin (und überhaupt?) in 2022?
« Antwort #14 am: 27. April 2022, 18:32:56 »

Ich bin froh, nach den Coronaeinschränkungen wieder halbwegs normal reisen zu können und wüsste nicht, warum mich ein Krieg davon abhalten sollte. Dann dürfte ich nie fahren, irgendwo ist leider immer Krieg.

Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

Auch wenn es nicht rational ist, aber der Krieg in der Ukraine berührt mich deutlich mehr als andere Kriege, wegen der geografischen Nähe, wegen der doch bestehenden Gefahr, dass er sich noch mehr in unsere Nähe ausweitet, wegen der ja jetzt schon bestehenden Auswirkungen bei der Energie, auch weil (zumindest gefühlt) die meisten anderen Kriege Bürgerkriege sind, während hier ein "ganz normales" Land von einem anderen angegriffen wird. Ich hatte jedenfalls in den ersten Kriegswochen regelmässig Albträume nachts in denen die zerbombten Häuser und verletzten und flüchtenden Menschen aufgetaucht sind. Und wenn es anderen so schlecht geht, kann ich mir für mich Urlaubsvergnügen nur sehr schlecht vorstellen. Daher ging es mir mit meinem Belgien Urlaub im März wie Paula, wirklich Lust hatte ich nicht und erst recht keine Vorfreude. Aber der Urlaub hat mir dann wirklich geholfen Abstand zu bekommen, obwohl ich die Nachrichten weiter verfolgt habe. Und nun setzt (auch wieder nicht rational und ich bin irgendwie ein bisschen entsetzt darüber) eine gewisse Gewöhnung an die täglichen Kriegsnachrichten ein.
LG Christina