Autor Thema: Unterwegs in New York  (Gelesen 590 mal)

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2365
Unterwegs in New York
« am: 19. Juni 2022, 15:16:37 »

Bei der Hitze kann man ja nichts anderes, als seine Fotos sortieren, hochladen und warum nicht gleich mit dem Reisebericht anfangen...


Ich hatte von 2020 noch einen Gutschein von Singapore Airlines, der am 30.06.22 abläuft. Da ich aus privaten Gründen nicht ganze zwei Wochen von zu Hause weg sein will hatte ich mich für ein Woche New York entschieden.

Ein Hotel in Manhatten hab ich mir selbst zum anstehenden 50. Geb. geschenkt  ;D und nach längerem Überlegen hab ich mich dann auch für den Sightseeing-Pass für 7 Tage entschieden.

Wer Lust hat ist herzlich eingeladen mit mir einen Abstecher nach New York zu machen. Miteinsteigen beim Mietwagen ist diesmal nicht , dafür dürft ihr die ganze Zeit in einem Hotel übernachten und müsst nicht ins Zelt kriechen  ;)



So, dann packt mal die Turnschuhe ein, es geht los:




1. Tag 06.06. Flug Frankfurt - New York


Am Vortag vormittags nen Schnelltest gemacht und  :girly: - alles gut, es kann losgehen. Am späten Nachmittag mit dem ICE nach Frankfurt und gleich am Hauptbahnhof übernachtet. Frühmorgens gibt's erst mal einen Kaffee von der Rezeption und um 5:10 mit der S-Bahn zum Flughafen.

Es steht schon eine sehr lange Schlange bereit... wobei man wirklich aufpassen muss, das man an der richtigen Schlange steht. Ein Pärchen vor mir merkte es noch rechtzeitig das sie falsch stehen.

Um 5:40 sollen die Schalter aufmachen, aber schon 10 min. früher besetzen sie die Schalter und bereiten sich vor (wow, normalerweise kenn ich es eher 10-20 min. später). Ein Mitarbeiter kommt die Schlange entlang und fragt nach Business, Krisflyer und Premium Passagiere ... und da kann ich aufzeigen  ;D ... durch den Gutschein hab ich mir Premium Economy geleistet. An der ganzen Schlange entlang vor zur ersten Kontrolle: Schnelltest, Impfnachweis, Buchung, ESTA ... ups.. ESTA?? Wollten die schon immer einen Ausdruck? Email rausgesucht, ESTA angeklickt und dann darf ich weiter zum Premium Schalter und 5 min. später hatte ich die Bordkarte und mein Gepäck los.

Da man nie weiß wie sich die Schlangen entwickeln auch gleich durch die Kontrolle. So, alles erledigt, jetzt hab ich Zeit und erst mal gemütlich zum Frühstücken.
Danach einen der Liegestühle beschlagnahmt und gelesen.

Das Flugzeug kommt von Singapur und hat 30 min. Verspätung, da ich keine Termine habe (Umsteigen, Mietwagen) ist mir das herzlich egal. Dann wird zum Boarding gerufen und hej, das hat schon was... nicht warten zu müssen sondern kurz nach FirstClass und Business einzusteigen.


Ich sinke dann regelrecht in den Sitz...mmmmhh Leute ich glaub das werde ich mir jetzt öfter gönnen, jedenfalls auf Langstreckenflügen.






Richtig viel Platz und so ein halber Liegestuhl mit Unterschenkelstütze. Ich hatte nen Gangplatz mittig, aber vor, neben und hinter mir blieben die Sitze leer - traumhaft!

Genial sind die Kopfhörer  :herz: , mit diesen Knöpfen im Ohr kann ich immer überhaupt nichts anfangen.



Die Zeit vergeht mit zwei Filmen, u.a. der neue Dog mit Channing Tatum und lecker Essen. Auf diesem Flug konnte ich vorab das Essen auswählen und zwar aus einem größerem Menü als üblich... ich entschied mich für Rind und das war wirklich lecker. Vor allem durch die Vorab-Bestellung über die App bekam ich das Essen mit als Erste  ;D







Landung in NY und schnell draußen, durch die Passkontrolle... das dauerte etwas, da am Anfang der kleinen Schlange ein älterer Asiate anscheinend irgendetwas nicht hatte, jedenfalls gingen er und der Beamte erst mal weg. Bei dem Ehepaar danach dauerte es auch ewig, die mussten erst was aus den Unterlagen raussuchen... beim nächsten Paar dauerte es wegen der Fingerabdrücke ... als ich dran war gab's nur ein paar kurze Fragen, warum ich hier bin, wie lange, wo übernachten, ob mich jemand erwartet und flutsch war ich durch. Mein Koffer war auch schon da, also rüber zum AirTrain und zur Jamaica-Station.


Dort werden wir durch die Schranken gewunken, der AirTrain war heute umsonst, da funktionierte was nicht. Dafür war die Schlange an den Ticketschaltern für die Metro umso länger. Ich finde einen Automaten nur für Single-Rides und das war für heute sowieso mein Plan, also Ticket ziehen und ab in die Metro. Gemütlich bis zur Endstation an der Broad-Street.

Hier besorge ich mir dann gleich schon mal eine 7-Tages-Unlimitid-Ride-Card für 33,- $ (die hatte sich schon nach 3-4 Tagen bezahlt gemacht)



Raus aus der U-Bahn und kurze Orientierung, jep, da ist die Trinity-Church, an der vorbei und kurz darauf kann ich (obwohl 1 Std. zu früh) im Holiday Inn Manhattan - Financial District einchecken.











Die kleine Kaffeemaschine wurde jeden Morgen genutzt für den ersten Kaffee.




Mit am besten war aber die Aussicht   :happy:






Kurz umpacken, umziehen und dann ging es noch los...



... Fortsetzung folgt ...


Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2365
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #1 am: 19. Juni 2022, 17:50:47 »

.... Teil 2 ....



Vom Hotel aus geht es auf kürzestem Weg zum Wasser, in meinem Fall westlich zum Hudson River, genauer gesagt zur South Cove.










Am Fluss entlang sind schöne Parkanlagen und ich spaziere im Schatten







Memorial von Franziska Xaviera Cabrini. Sie gilt als Schutzpatronin der Aus- und der Einwanderer





Am Battery Park biege ich ab und spaziere wieder nach Norden bis zur Trininty Church










Weiter kreuz und quer durch die Straßen, an vielen Plätzen sind Kunstwerke zu finden









Das Woolworth Building kommt in den Blick









Und dann das David N. Dinkins Manhattan Municipal Building









Hier biege ich ab und es geht nach Osten bis zum South Street Sea Port auf den Pier 17








Von hier sieht man alle drei Brücken: Brooklyn B., Manhatten B. und Williamsburg B.











Zeit für eine Pause








Die beiden neben mir machen so was wie "Handstand-Yoga"  :raetsel: ... sah wirklich beeindruckend aus








Noch etwas am Ufer entlang






.... dann gemächlich Richtung Hotel zurück. Für heute reichts mir  :schwitz:  Auf dem Rückweg noch Wasser gekauft und beim Chinesen zum Abendessen.


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3733
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #2 am: 19. Juni 2022, 17:58:07 »
Erste  :adieu:.

Bist du aber schnell, Silvia. Kaum zurück und schon startet dein Reisebericht :beifall:.

Die Singapore Airlines hat noch nicht alles zusammengestrichen. Das Essen sieht lecker aus und sogar ein Eis gab es :thumb:. Selbst in der Eco darf man noch zwei Gepäckstücke mitnehmen. Aber bei so einem Langstreckenflug ist die Premium Eco natürlich etwas Feines.

Zitat
Dafür war die Schlange an den Ticketschaltern für die Metro umso länger. Ich finde einen Automaten nur für Single-Rides und das war für heute sowieso mein Plan, also Ticket ziehen und ab in die Metro. Gemütlich bis zur Endstation an der Broad-Street.

Hier besorge ich mir dann gleich schon mal eine 7-Tages-Unlimitid-Ride-Card für 33,- $ (die hatte sich schon nach 3-4 Tagen bezahlt gemacht)

Hättest du diese 7-Tage-Karte nicht auch schon am Flughafen kaufen können oder ist diese Strecke nicht inklusive?

Hat man da Platz für den Koffer? Ich war noch niemals in NY, deshalb stelle ich diese Fragen.

Das lange Sitzen im Flieger hast du mit dem langen Spaziergang ausgeglichen.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3481
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #3 am: 19. Juni 2022, 22:08:54 »
In den Big Apple beiß ich auch mal.  :)
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2365
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #4 am: 20. Juni 2022, 09:45:20 »

Willkommen in der Stadt, die niemals schläft ... wobei ich das wirklich nicht nachgeprüft habe  ;)


Zitat
Dafür war die Schlange an den Ticketschaltern für die Metro umso länger. Ich finde einen Automaten nur für Single-Rides und das war für heute sowieso mein Plan, also Ticket ziehen und ab in die Metro. Gemütlich bis zur Endstation an der Broad-Street.
Hier besorge ich mir dann gleich schon mal eine 7-Tages-Unlimitid-Ride-Card für 33,- $ (die hatte sich schon nach 3-4 Tagen bezahlt gemacht)
Hättest du diese 7-Tage-Karte nicht auch schon am Flughafen kaufen können oder ist diese Strecke nicht inklusive?
Hat man da Platz für den Koffer? Ich war noch niemals in NY, deshalb stelle ich diese Fragen.

Der AirTrain muss extra bezahlt werden  (8,- $)... Und da ich 8 Tage dort war wollte ich die 7-Tages-Karte erst ab dem nächsten Tag nutzen.

Da ich von der 1.-bis zur Endstation gefahren bin, dazu auch noch außerhalb der Rush-Hour gab's keinerlei Probleme wegen dem Koffer.


Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2365
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #5 am: 20. Juni 2022, 10:08:00 »


2. Tag  07.06.  Brooklyn Bridge - Bus-Tour - 42. Street und Empire State Building


Ich hatte mit Jetlag gerechnet, aber irgendwie hatte ich den gar nicht  :gruebel:  Bin um 4:30 aufgewacht (meine übliche Zeit für die Arbeit), Kaffee und Kekse auf dem Zimmer und dann mit der Metro zur HighStreet.


Von hier ging es dann kurz nach Sonnenaufgang über die Brooklyn Bridge, da gibt's jetzt ne Bilderflut, da müsst ihr leider durch  :zwinker:
















































































Das rechte Gebäude sieht irgendwie zerknautscht aus  :cool2:








Nochmal das Woolworth Building zusammen mit dem One World Trade Center










Kurz vor Ende der Brücke biege ich nach Norden ab Richtung China-Town



Blick auf das sog. Jenga-Gebäude










Links im Bild müsste der Supreme Court (Gerichtshof) sein









China-Town ist noch ziemlich ausgestorben, kurze Fahrt von Canal-Street eine Station nach Norden und von da aus im Zick-Zack durch SoHo














Leider steht die Sonne noch zu niedrig und die meisten Häuser sind alle noch im Schatten.


Zeit für das zweite Frühstück, leider ist nirgends was zu finden, also kurz in die Metro und an der Penn-Station raus... ja, hier ein gutes Cafe entdeckt und ich lasse mir ne Zimtschnecke mit Kaffee schmecken.


... Fortsetzung folgt ...

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2365
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #6 am: 20. Juni 2022, 15:30:20 »

.... Teil 2 ....


Nach dem Frühstück geht's Richtung Times Square








Auch hier noch alles ungünstig im Schatten







Der Verkehr hingegen ist schon richtig am fließen ... äh stehen




Ich bin ja Berufskraftfahrer, aber ehrlich: NY - nein danke!!  Ne, nicht was den normalen Verkehrswahnsinn angeht. Es geht um die Fußgänger und Radfahrer, für die rote Ampeln anscheinend nicht gelten

Ok, viele Fußgänger (nicht alle!!) achten wenigstens darauf ob der Querverkehr Rot hat... aber wenn die Linksabbieger extra dürfen (Grünpfeilampel!) da haben die Autofahrer keine Chance, das juckt den Fußgänger (der ROT hat) überhaupt nicht.





Ich hab noch Zeit bevor die Hopp-On-Hopp-Off-Bustour startet und so spaziere ich die 42. ein Stückchen weiter




Blick nach oben










Bryant Park










Bank of America Tower











Dann in den Bus und gemütlich ne größere Runde durch Manhatten










Empire State Building ... schon ein mächtiger Klotz











Das Flatiron Building ist leider im Gerüst   :'(











Schade, aber gut zu wissen, das ich dann gar nicht mehr extra hierher laufen muss.







Was mir gut gefällt ist der Mix aus alten und neuen Gebäuden















Am Bullen von der Wall Street stehen die Leute an beiden Seiten Schlange, für Selfie mit Kopf oder um an die Hoden zu grabschen, soll finanzielles Glück bringen  ::)






Platzsparend Parken





Am Ende der Runde steige ich dann wieder am Times Square aus


... Fortsetzung folgt ...

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4911
    • Familie Halstenbach
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #7 am: 20. Juni 2022, 15:51:59 »
Meine Güte, Du hast aber einen Zahn drauf! Ich hechele mal hinterher.... In New York waren wir noch nie, leider ist das für mich auch nicht so einfach, ich kann leider nicht mehr stundenlang herumlatschen. Aber für New York muss man das wahrscheinlich. Also lass ich mich mal hier bequem führen.

Ich sinke dann regelrecht in den Sitz...mmmmhh Leute ich glaub das werde ich mir jetzt öfter gönnen, jedenfalls auf Langstreckenflügen.

Hehe - genauso fängt das an, nachher willst Du nie mehr zurück in die Eco. Schon Premium Economy ist wirklich viel bequemer und der Flug viel erträglicher. Das ist ja interessant, Du fliegst also mit Singapur Airlines von Frankfurt nach New York. So eine Verbindung wäre vor einigen Jahren noch gar nicht möglich gewesen, denn früher MUSSTE ein Flug immer von oder bis zu einem Heimatflughafen der Airline gehen. Das wurde vor ein paar Jahren endlich geändert, es gibt wohl auch einen Emirates Flug von Hamburg nach New York. Leider habe ich noch nichts dieser Art bis an die Westküste gefunden (idealerweise dann ab Düsseldorf). Die asiatischen Airlines sind nämlich sehr gut (wie Du selbst erfahren durftest) und das wäre für uns auch sicherlich eine interessante Option. Wenn ich es richtig verstehe, hast Du jetzt für diesen Flug nichts mehr bezahlt? Kann ich auch nicht fragen, was so etwas kostet. Ich schaue selbst mal, was es da so gibt.

Der frühe Ausflug in New York ist ja cool, da hast Du quasi eine Millionenmetropole für Dich alleine. Die leere Brooklyn Bridge macht etwas her. Das Hotelzimmer gefällt mir auch, das ist aber auch immer noch Manhattan? Ich kenne mich nicht gut aus, aber Manhatten soll ja auch schweineteuer sein. Oder bist Du da irgendwo anders?

Dann schauen wir mal, was da noch so kommt!

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2533
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #8 am: 20. Juni 2022, 20:07:38 »
Hallo Silvia,

ab jetzt bin ich auch dabei, in New York war ich mal vor Urzeiten, da hat sich eine Menge geändert, wie ich auf deinen Bildern so sehe, viel moderne Architektur dazugekommen.

Der Flug war ja optimal, PE und dann auch noch Sitze drumherum nicht belegt, das ist super. Mit den Tickets für die Öffis werde ich es nächste Woche in Helsinki wahrscheinlich ähnlich wie du machen, vom Flughafen in die Stadt/Hotel ein Einzelticket und am Automaten dann schon für den nächsten (oder eventuell übernächsten) Tag ein 7 Tages Ticket kaufen.

So früh in den Tag starten ist super in einer Stadt, da hat man viele Straßen noch für sich allein - dafür muss man man dann mit Schatten oder oft in europ. Städten vielen Lieferantenautos rechnen.


LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2365
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #9 am: 20. Juni 2022, 20:40:46 »
Schön das ihr dabei seid, mehr zu den Fragen morgen vom PC aus, dann gibt es auch die Fortsetzung  :D

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3733
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #10 am: 21. Juni 2022, 10:15:34 »
Da sag noch einer, Jetlag ist doof :floet:.

Bei dem vielen Verkehr, kommen da wenigstens die Hop-On-Off Busse durch oder wäre man da zu Fuß nicht auch schneller?
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2365
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #11 am: 21. Juni 2022, 10:35:21 »
Wenn ich es richtig verstehe, hast Du jetzt für diesen Flug nichts mehr bezahlt? Kann ich auch nicht fragen, was so etwas kostet.
Lt. Quittung kostete Hin- und Rückflug zusammen 1.200,- € ... buchte allerdings schon im November für Juni, später zogen die Preise immer mehr an, wobei ich über einen bestimmten Link gebucht hatte, ob das jetzt wirklich die regulären Preise gewesen wären das weiß ich leider nicht.


Das Hotelzimmer gefällt mir auch, das ist aber auch immer noch Manhattan? Ich kenne mich nicht gut aus, aber Manhatten soll ja auch schweineteuer sein. Oder bist Du da irgendwo anders?
Das Hotel liegt im Financial District, gleich neben der Wall Street und ja, Hotels in Manhatten sind teuer  :(   Für 7 Nächte waren das 1.300,- € ... gebucht auch im November, später ging das Zimmer auf 2.000,- € hoch.


Bei dem vielen Verkehr, kommen da wenigstens die Hop-On-Off Busse durch oder wäre man da zu Fuß nicht auch schneller?
An manchen Ecken wäre man zu Fuß schneller auf kurze Distanz. Aber die Rush-Hour war da vorbei, das merkte man schon.

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2365
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #12 am: 21. Juni 2022, 10:52:03 »

... Teil 3 ...


Nach der Bustour Ausstieg am Times Square an der 42. und diese nochmal entlang bis zum Bryant Park. Nen Salat geholt und wie ein echter New Yorker im Park die Mittagspause im Schatten verbracht.



Gleich daneben steht die New York Public Library - eine der größten Bibliotheken der Erde




 :read2:  Für die Filmfans unter euch: Die NYPL tauchte oft in Filmen auf, meistens als Kulisse oder als Treffpunkt für die Charaktere. Sie diente unter anderem in dem Film Spider-Man aus dem Jahre 2002 als Kulisse, fungierte als wichtiger Drehort für den Film The Day After Tomorrow, 2004. Außerdem findet man sich in Ghostbusters – Die Geisterjäger gleich zu Beginn im unteren Geschoss der Bibliothek wieder. In Sex and the City – Der Film wählt Carrie Bradshaw die Bibliothek als Standort für ihre Hochzeit aus. Auch eine Szene des Filmes Frühstück bei Tiffany (1961) spielt in der NYPL.





Innen ein sehenswertes Gebäude
















Blick zur Decke








Der Hauptlesesaal war leider für Touristen nicht zugänglich, aber in einige der kleineren konnte man reinlinsen









Dann geht's weiter die 42. runter mit Blick auf das Chrysler Building





Das Gebäude wurde im Stil des Art Déco errichtet und bei seiner Fertigstellung im Jahr 1930 war das Chrysler Building mit 319 Metern Höhe das höchste Gebäude der Erde.





Und die Grand Central Station




Mehr als 500.000 Menschen nutzen den Bahnhof heute täglich und machen ihn dadurch zum meistbesuchten Gebäude der Stadt. Sehenswert ist die große Haupthalle mit der dunkelblaugrünen Deckenausmalung als Sternenhimmel.


Die Füße schmerzen und ich lege eine länger Pause im Schatten ein ...


... Fortsetzung folgt ...

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4911
    • Familie Halstenbach
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #13 am: 21. Juni 2022, 11:38:42 »
Ah ja, also 1.200€ ist auch schon Geld, sagen wir "angemessen". Aber 2.000,-€ ist teuer, aber das stelle ich auch bei Condor fest, man muss sehr weit im voraus buchen, die Preise ziehen wahnsinnig an. Wir haben für September eine Condor Buchung Frankfurt / Las Vegas, Business Class für 2.000,-€ p.P., jetzt soll der gleiche Flug über 3.000,-€ kosten, das wäre uns endgültig zu viel.

Aber im Moment bezahlen die Leute einfach alles, man war 2 Jahre lang kaum im Urlaub und hat auch Rücklagen gebildet. Aber wenn diese Urlaubswelle vorbei ist und die Folgen der Inflation und die Nachforderungen der Heizungskosten zu spüren sind, hoffe ich darauf, dass das zum Preisdruck auf die Flugpreise führt. Das ist mir sonst zu teuer.

Ja und das Hotel ist natürlich sowieso teuer, wenn es auf Manhattan liegt. Wobei 1.300€ für 7 Tage gar nicht mal so schlimm ist, sieht ja auch gut aus, für das gleiche Geld bekommst Du in Moab gerade mal eine 2-Sterne Klitsche...

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3733
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Unterwegs in New York
« Antwort #14 am: 21. Juni 2022, 12:39:50 »
Zitat
Für die Filmfans unter euch: Die NYPL tauchte oft in Filmen auf, meistens als Kulisse oder als Treffpunkt für die Charaktere. Sie diente unter anderem in dem Film Spider-Man aus dem Jahre 2002 als Kulisse, fungierte als wichtiger Drehort für den Film The Day After Tomorrow, 2004. Außerdem findet man sich in Ghostbusters – Die Geisterjäger gleich zu Beginn im unteren Geschoss der Bibliothek wieder. In Sex and the City – Der Film wählt Carrie Bradshaw die Bibliothek als Standort für ihre Hochzeit aus. Auch eine Szene des Filmes Frühstück bei Tiffany (1961) spielt in der NYPL.

Wir haben doch den Filmlocations/Drehorte Thread ...  :zwinker:.

1300 €/7 Tage finde ich für so eine zentrale Lage angemessen.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)