Autor Thema: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023  (Gelesen 2484 mal)

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1767
Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« am: 06. August 2023, 15:09:23 »
Hallo zusammen,

da die Schweiz im Moment wohl sehr beliebt ist, möchte ich auch einen kleinen Mehr-Bilder-als-Text-Reisebericht beisteuern.

Andy hat sich dieses Jahr einen Traum erfüllt und ist zusammen mit einem Freund mit dem Motorrad 3,5 Wochen durch Norwegen gefahren.

Ich habe mich entschlossen, in dieser Zeit in die Ferienwohnung meiner "Brief"-Freundin zu fahren. Wir haben uns vor 40 Jahren über das Comic "Conny" (es ging über Pferde ) kennengelernt. Sie wohnt mit Ihrer Familie in der Nähe von Solothurn, sie haben aber eine Ferienwohnung in Adelboden. Leider musste sie in der Woche, als ich dort war, arbeiten, so dass wir nur den Sonntag zusammen verbringen konnten.

Sonntag, 25.6.2023

Gegen 11.00 Uhr kam ich in Adelboden an. Wir haben mein Gepäck und Proviant ausgeladen, eine kleine Wohnungsführung gemacht und dann sind wir auch gleich los, die Umgebung anschauen. Wir sind durch Adelboden gelaufen und sie hat mir einige Tipps gegeben.

Mit der Gondelbahn, die von der Ortsmitte Adelbodens auf den Hausberg fährt, gings in 5 min hoch zur Tschentenalp.

Oben angekommen führte unser Weg zuerst zur Giant Swing, eine Schaukel mit Schwung in die Berge. Echt cool!  :D

         

Ansonsten muss ich in bzw. auf den Bergen erstmal nur schauen und genießen. Herrlich!

         

         

Es gibt ja so viele Wanderwege um Adelboden herum, das hätte ich nicht gedacht. Zuhause habe ich mir einiges herausgesucht, u.a. auch die Fahrt zum Oeschinensee (Empfehlung von Horst), Grindelwald etc. Aber mein Auto wurde bis freitags zur Heimfahrt nicht bewegt.

Wir haben dann den Rückweg angetreten und die rd. 9 km Fußmarsch genutzt um zu schnacken. Es gab so viel zu erzählen und es ging ja bergab...

         

         

Ob Heidi zuhause ist?

         

         

         

Abends sind wir im Ort Essen gegangen und haben mit Limoncello Spritz auf unsere 40jährige (Brief-)Freundschaft angestoßen. Wenn schon in der Schweiz wollte ich natürlich ein Rösti essen. Mit Kalbsleber und Zwiebeln gab es das für 38 CHF.

         

Es war super lecker, aber die nächsten Tage gab es Mitgebrachtes von zuhause... ::)
Liebe Grüße
Silvia

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #1 am: 06. August 2023, 15:11:59 »
 :adieu:  Da spring ich natürlich mit auf wenn es in die Berge geht

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1767
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #2 am: 06. August 2023, 16:28:09 »
Herzlich Willkommen, Silvia  :)

Und weil es heute so schön regnet, gleich noch den zweiten Tag hinterher

Montag, 26.6.2023


Ich hatte sehr gut geschlafen, endlich mal wieder angenehmere Temperaturen in der Nacht. Hier kühlte es schön ab.

In aller Ruhe habe ich gefrühstückt und überlegt, welche Richtung ich heute einschlage. Ich glaube, so gegen 10.30 Uhr bin ich los. Entschieden habe ich mich für die Engstligenfälle - mit 600m die zweithöchsten Wasserfälle der Schweiz, die vom Balkon der Ferienwohnung zu sehen sind. (Links neben der Tanne)

       

Zuerst bin ich ins Tourismusbüro und habe mir einen Wanderpass für 3 Tage gekauft. Mit Gästekarte kann man für 60 CHF die umliegenden Bergbahnen so oft man möchte nutzen. Mit der Dorfbahn bin ich ins Tal gefahren und dort zum Wanderweg, der immer am Bach entlang führte, manchmal mit Hindernissen,

       

aber immer tollen Ausblicken.

       

       

Blick zurück

       

Bei dem Wetter hatte ich mich total verschätzt, bzw. haben die Apps nicht das gehalten was vorhergesagt (hätte man sich ja auch denken können). Es war viel wärmer als gedacht, ich kam ganz schön ins Schwitzen.

Nach ca. 6 km kam ich bei den unteren Engstligenfällen an.

       

       

Lange habe ich mich allerdings nicht aufgehalten, weil die Bremsen wohl ganz schön ausgehungert waren.  >:( Also bin ich zur Talstation "Unter dem Birg" weiter und mit der Gondel zur Engstligenalp hinauf gefahren.

Man steigt aus der Gondel aus, geht hinaus und man schaut auf die mit 14 km² größte Hochebene der Schweiz - ein Traum. Ich war total begeistert.

       

       

       

Ich bin den ca. 4,5 km langen Läger-Rundwanderweg gegangen und konnte mich gar nicht an den Blumen, Bergen, Kühen, Ziegen und Bächen sattsehen.

       

       

Immer wieder musste ich stehenbleiben

       

       

       

       

       

Gegen 16.00 Uhr bin ich mit der Gondel wieder nach unten. Ein kurzer Blick auf die oberen Engstligenfälle.

       

Dort habe ich dann - mit etwa 20 Alten- und Pflegeheimbewohnern und anderen Personen auf den Bus gewartet. Der fährt bis Adelboden Ortskern, ca. 200m von der FeWo entfernt.

Ein perfekter Tag!
Liebe Grüße
Silvia

Leann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #3 am: 06. August 2023, 16:37:36 »
Wunderschöne Fotos!

Die Conny-Comics kenne ich auch noch. Die Schaukel sieht ja mal richtig cool aus. Und ein Balkon mit Wasserfallblick! Genial.
Sehr süße Kühe und Ziegen. Sind die Kühe da gar nicht eingezäunt?

Ich freu mich auf den nächsten Teil.

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1767
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #4 am: 07. August 2023, 15:25:19 »
Wunderschöne Fotos!

Die Conny-Comics kenne ich auch noch. Die Schaukel sieht ja mal richtig cool aus. Und ein Balkon mit Wasserfallblick! Genial.
Sehr süße Kühe und Ziegen. Sind die Kühe da gar nicht eingezäunt?

Ich freu mich auf den nächsten Teil.

Dankeschön.  :)

Wie man es nimmt. Ein Zaun ist nur, bevor es den Abhang runter geht, aber auf dieser Ebene nicht. Kühe, Menschen und Ziegen laufen sich quasi über den Weg.
Liebe Grüße
Silvia

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1767
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #5 am: 07. August 2023, 15:33:49 »
Dienstag, 27.6.2023

Früher als 11.00 Uhr bin ich auch heute nicht los. Mit der Dorfbahn bin ich wieder ins Tal gefahren, um von dort zum Sillerenbühl, eine 1976 m ü. M. hohe Erhebung zu gelangen. Dort gibt es den Blumenweg, einen Panorama-Höhenweg, auf dem sämtliche Blüten mit ausführlichen Informationen und einem Foto der Pflanze versehen sind.

Es geht mit der Bergbahn zur Station Bergläger auf 1491m Höhe. Von hier wollte ich eigentlich zu Fuß weiter, habe allerdings nach einigen hundert Metern aufgegeben, weil mir das zu steil war. Also wieder zurück und mit der Gondel weiter auf 1974m Höhe. Wozu habe ich den 3-Tage-Wanderpass?  ^-^ Bei der Bergstation gibt es einen Trottinett-Verleih. Für diese Dinger, ich würde sagen eine Kreuzung zwischen Fahrrad und Roller, gibt es 7 Routen mit insgesamt 47 km. Die hatten teilweise ganz schön Tempo drauf. Für mich ist das nichts, ich geh lieber zu Fuß.

Auch hier oben hat es mir sehr gut gefallen, obwohl am Himmel mehr Wolken als gestern zu sehen waren.

       

       

       

Kein steiler Anstieg, aber ich habe mich trotzdem bald zu einem Snack niedergelassen und die Aussicht genossen.

       

       

       

Ein wirklich schöner Wanderweg.

       

       

Ich war wieder fasziniert von der Vielfalt der Blumen. Es ist so toll.

       

       

       

Es zog sich immer weiter zu, so dass ich lieber wieder den Rückweg angetreten habe. Ob es Regen geben wird?

       

Mit der Gondel bin ich dann wieder zur Bergläger-Station gefahren und von dort zu Fuß zurück nach Adelboden. Im Supermarkt hab ich mir noch ein Stück Rüblitorte, ein Weinchen und ein Brot mitgenommen.

       

Geregnet hat es nicht mehr.
Liebe Grüße
Silvia

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3077
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #6 am: 07. August 2023, 19:44:27 »
Ich bin auch mit dabei :adieu:

Die ersten Tage gefallen mir schon mal sehr gut. Finde ich super, dass man da das Auto stehen lassen kann, muss ich mir merken, vielleicht verschlägt es uns doch nochmal zum Wandern in die Schweiz.

Das mit dem Wanderpass für die Bergbahnen ist praktisch, wenn man jede Fahrt einzeln zahlen muss, überlegt man sich ja doch jedesmal, ob man fährt.

Die Landschaft und deine Fotos sind herrlich, mit den vielen Blumen bist du genau zur richtigen Zeit dort gewesen. Und der Wasserfall bzw. fälle hatten auch noch genug Wasser.

An die Trottinett(e/s?) erinnere ich mich noch von unserer Zeit in der Schweiz, da gibt es dort häufiger Strecken, für die man die mieten kann. Wir haben das aber auch nie gemacht, zu Fuß sieht man viel mehr. Ich kann mich auch noch dunkel an irgendwelche Unfälle erinnern und dass dann Strecken gesperrt wurden.


LG Christina

Leann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #7 am: 07. August 2023, 21:06:26 »
Wunderschön! Das macht mir jetzt richtig Lust, doch mal in die Berge zu fahren. Sieht so leer aus, waren nicht viele Leute unterwegs?

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3140
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #8 am: 08. August 2023, 17:49:13 »
Hallo Silvia,

bin natürlich auch gern dabei  :adieu:

Anregungen suchen für die nächste Tour  ;D

Bis zur Schaukel sind wir leider nicht gekommen, die sieht nach Spaß aus. Bei uns war es wohl etwas voller.
Liebe Grüße
Susan

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1767
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #9 am: 11. August 2023, 12:52:44 »
Hallo an die Zugestiegenen  :winkewinke:. Schön, dass ihr dabei seid. Am Wochenende gehts weiter.


An die Trottinett(e/s?) erinnere ich mich noch von unserer Zeit in der Schweiz, da gibt es dort häufiger Strecken, für die man die mieten kann. Wir haben das aber auch nie gemacht, zu Fuß sieht man viel mehr. Ich kann mich auch noch dunkel an irgendwelche Unfälle erinnern und dass dann Strecken gesperrt wurden.

Einmal am Tag hab ich sicher den Rettungshubschrauber fliegen sehen und immer gedacht, da ist sicher jemand mit dem Trottinett gestürzt. Ob das letztendlich wo war, weiß ich nicht.

Wunderschön! Das macht mir jetzt richtig Lust, doch mal in die Berge zu fahren. Sieht so leer aus, waren nicht viele Leute unterwegs?

Es war auch herrlich. Das Wetter hat eben auch gepasst.

Es war schon viel los, aber halt noch keine Ferien. Ich hab auch immer gewartet, bis keine Leute auf dem Foto zu sehen waren.  ^-^


Anregungen suchen für die nächste Tour  ;D


Ich hoffe, ich kann dir welche liefern  :)
Liebe Grüße
Silvia

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #10 am: 11. August 2023, 15:16:03 »
Hallo Silvia,

Da bin ich gern auch dabei! Was für eine herrliche Bergwelt und die vielen bunten Blumen das ist ja ein Traum  ^-^
In einer Ferienwohnung könnte ich mir einen Schweizurlaub auch vorstellen - mit einem Kofferraum voll Lebensmittel, so sind wir als Studenten immer unterwegs gewesen (das billigste Dosenfutter von Aldi müßte es heute ja nicht mehr sein… ) und die Karte für die Bergbahnen ist vom Preis ja völlig okay.
Vermietet deine Freundin diese Ferienwohnung auch über eine Platform oder ist das nur für Familie und Freunde? Die Aussicht ist ja der Hammer, besser geht es kaum!
Viele Grüße Paula

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1767
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #11 am: 12. August 2023, 19:09:49 »
Hallo Paula. Schön, dass du auch dabei bist.  :)

Mittwoch, 28.6.2023

Gefrühstückt habe ich wieder auf dem Balkon. Von hier aus habe ich ja immer die Engstligenfälle im Blick und dachte mir, ich fahr da nochmal hin. Es hat mir am Montag so gut gefallen und außerdem hatte ich die Oberen Fälle nur aus der Gondel heraus gesehen.

Ich habe mich für den Bus entschieden. Ein kurzer Weg zur Bushaltestelle und dann kam auch schon einer mit der Aufschrift "Unter dem Birg". Von der Zeit her hat das nicht ganz gepasst, weswegen ich nachgefragt habe. Er würde erst noch kurz in die andere Richtung fahren aber dann wieder hierherkommen. Ich dürfe aber gerne schon einsteigen - also habe ich eine kleine "Ortsrundfahrt" gemacht.

An der Talstation der Gondel bin ich ausgestiegen und konnte auch gleich wieder einsteigen auf den Berg hinauf. Schnee gabs auch noch

       

Zum Oberen Engstligenfall führt ein Rundweg. Zuerst war es ja noch o.k., aber es wurde immer schmaler. Das ist ja nichts für mich, vor allem, wenn es so tief runter geht. Also nicht hinschauen und weiter. Ein Blick zurück

       

Aber das Rauschen des Wassers machte mich natürlich neugierig.

       

Und bald sieht man ihn auch

       

       

Bis zum Aussichtspunkt bin ich gegangen, habe mich hier eine Weile ins Gras gesetzt,

       

und einfach nur die Aussicht genossen. Dann bin ich wieder den gleichen Weg zurück, weil mir das, was ich gesehen habe, zu eng war. Da bin ich doch lieber nochmal den Rundweg gegangen.

       

Begrüßt wurde ich auch

       

       

Auch mein erstes Murmeltier habe ich gesehen, konnte aber nicht so nah ran, als dass es für ein schönes Foto mit dem Handy gereicht hätte.

       

Eine Quelle bzw. der Härdöpfelbrunnen

       

Begeistert war ich wieder von den vielen Blümchen und Pflanzen  :herz:

       

       

       

Ich hab mich dann ans Wasser gesetzt, etwas getrunken und gegessen und mich gefreut, dass ich so schönes Wetter habe und einfach das Hier und Jetzt genossen.

       

       

       

Wo wollen die beiden denn hin?

       

Ich bin dann auch wieder mit dem Bus zurück gefahren, habe mir im Supermarkt noch etwas Schinken und Salat geholt und auf dem Balkon gemütlich zu Abend gegessen.

       
Liebe Grüße
Silvia

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3140
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #12 am: 13. August 2023, 20:25:27 »
Och, das gibt schon genug Anregungen  :)) Allein schon fürs morgige Essen, Kräuter Leberli Rösti hatte ich lange nicht  ;)

Die Wasserfälle sind toll und auch die blühenden Blumen vor dem Bergpanoramen..
Liebe Grüße
Susan

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #13 am: 14. August 2023, 17:27:49 »
die Ziegen sind ja putzig! Ich freue mich immer wenn ich Tiere sehe, eine Wiese mit Kühen ist noch viel idyllischer als nur Wiese und Blumen. Wobei diese Wiesen wirklich besonders schön sind, du hast bestimmte die beste Blühtezeit erwischt. Murmeltiere in freier Wildbahn habe ich in Europa noch nie gesehen, da hätte ich mich sehr gefreut. Ein gelungener Tag!
Auf dem Weg wäre ich bestimmt umgekehrt, so schmale Wege am Abgrund kann ich einfach nicht gehen, auch wenn in der Nähe ein Wasserfall lockt, leider  >:(
Viele Grüße Paula

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3077
Re: Silv allein in der Schweiz - Adelboden Juni 2023
« Antwort #14 am: 14. August 2023, 18:09:08 »
Das hat sich gelohnt, sich den Wasserfall aus der Nähe anzuschauen, der ist doch herrlich. Und die Blumenwiesen sind einfach schön.

Ein Murmeltier habe ich in den Alpen auch noch nie gesehen, nur ihr Pfeifen gehört.


LG Christina