Autor Thema: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!  (Gelesen 4387 mal)

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4067
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #60 am: 19. Februar 2024, 14:15:13 »
Auf der Holzbrücke in Luzern stand ich vor vielen, vielen Jahren auch mal und das fast ohne Touristen.

Immerhin zeigte sich mal der blaue Himmel und ihr wurdet nicht nass.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3099
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #61 am: 19. Februar 2024, 18:42:42 »
Luzern kenne ich auch, gerade nochmal die Fotos angeschaut, wir waren im Juli 2007 dort (als Tagesausflug von St. Gallen), da war es auch nicht gerade leer, aber nicht ganz so voll wie bei euch. Hat mir damals sehr gut gefallen, auch die vielen Restaurants und Cafés bei denen man direkt am Wasser sitzen kann. Da haben wir igendwo zu Mittag gegessen.

Starbucks, das war unser Stammcafé in St. Gallen, zwar genauso teuer wie Schweizer Cafés, aber fürs gleiche Geld gab es viel, viel mehr Kaffee in der Tasse und eine viel größere Auwahl an Gebäck.

Schade, dass das Wetter nicht besser werden will. Im Sommer würde man abends ja doch gerne draußen sitzen wollen.



LG Christina

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3163
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #62 am: 22. Februar 2024, 13:41:00 »
Solange es nicht gewitterte und warm genug war, konnten wir dank Markise abends doch zumindest draußen sitzen.

Igendwie haben wir verpennt, die Bilder von der Kamera auf der Festplatte zu sichern und vor dem nächsten Urlaub habe ich sie von der SD-Karte gelöscht. Daher gibt es heute nur einige Handybilder.

30. Juli   Rheinfall & Schaffhausen

Der letzte Tag in der Schweiz beschert uns dann doch noch einen schönen Sommertag  :strahl:

Ohne Stockungen - die fahren alle Richtung Gotthard - erreichen wir die Freizeitanlage Rheinwiesen bei Schaffhausen.  Natürlich mitten in der Mittagspause, so dass wir eine knappe halbe Stunde auf dem Parkplatz herumlungern, ehe wir unseren Stellplatz beziehen können. Wir schnallen den Roller ab und düsen gleich wieder los nach Neuhausen. Wir parken an der SBB Station und kommen so von oben zum Rheinfall. Natürlich sind auch hier etliche Sonntagsausflügler unterwegs.

Seitlich geht es dann Treppen hinunter mit Ausblicken auf den Wasserfall und Schloss Laufen



Unten schlendern wir dann noch den Rheinquai entlang bis zu den Bootsanlegern mit anderen Perspektiven auf den Rheinfall.





Auf die Überfahrt zum Schloss oder eine andere Bootstour haben wir nicht so richtig Lust, der Andrang hätte eh längere Wartezeiten mit sich gebracht. Also marschieren wir den gleichen Weg wieder zurück. Am Quai ist kein Cafe zu finden, ebenso wenig oben in Neuhausen, also rollern wir in die Altstadt von Schaffhausen. Hurra, dort finden wir ein Eiscafe!


Die Altstadt ist auch ganz nett anzuschauen, wir begegnen dort auch nochmal dem Wilhelm Tell   ;)

 



Zurück am Campingplatz genießen wir einen entspannten Abend am Rheinufer. Wir sehen Boote und sogar Schwimmer, von denen ich hoffe, die sind gut genug, denn die Strömung ist doch heftig.






Liebe Grüße
Susan


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4067
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #63 am: 22. Februar 2024, 14:47:10 »
Kaum in Deutschland und schon strahlt die Sonne :strahl:.

Es ist schon etliche Jahre her, als ich beim Rheinfall war. Aber nach den Niagara Falls beeindruckt der jetzt eher wenig :cool2:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3099
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #64 am: 22. Februar 2024, 18:20:20 »
Schön, wieder mal den Rheinfall zu sehen. Ich war in unserer schweizer Zeit zweimal dort, als Wasserfallfan kann ich mir das immer wieder anschauen.

Ich finde, der Rheinfall braucht sich vor den Niagara Fällen nicht zu verstecken, bei den Niagarafällen geht es um die Höhe, die die Wassermassen runterfallen, hier kann man eher die unglaubliche Masse und Kraft des Wassers erleben, wie es über und gegen die einzelnen Felsen braust. Auf der untersten Plattform (da war Susan nicht, auf ihrem letzten Foto ganz rechts bei der Fahne), da steht man fast mittendrin in den Wellen.

Fotos versehentlich gelöscht, das wäre für mich ein halber Weltuntergang, gut, dass ihr immerhin noch Handybilder habt.



LG Christina

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3163
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #65 am: 27. Februar 2024, 13:08:18 »
Von der Seite aus, wenn man direkter am Fall steht, schaut das schon imposanter aus. Entsprechende Bilder sind ja leider verloren gegangen. Niagara sind natürlich schon eine andere Nummer. 

Fotos zu verlieren ist eigentlich auch mein Horror, daher werden sie normalerweise ständig mehrfach gesichert. Diesmal war es im Spätsommer einfach zu hektisch  ???


Heimreise & Fazit

Zur Heimreise ist nicht viel zu erzählen. Wir nutzen die Gelegenheit, einen Freund in Herrenberg zu besuchen. Leider hält sich das Sonntagswetter nicht. Es ist warm genug auf der überdachten Terrasse zu sitzen, aber zu nass für Ausflüge. Die Herren beschäftigen sich mit der Modelleisenbahn, ich plane den Herbsturlaub im sonnigen Süden  8) Mitte der Woche geht es zurück nach Norden.


Fazit

Ja, wir hätten uns schöneres Wetter gewünscht. Im großen und ganzen war es ganz ordentlich und für die größeren Regentage gab es ja Alternativen.

Zu den Preisen:  Die Campingplätze kosteten im Schnitt rund 57 Euro die Nacht. Das ist jetzt kein Schnäppchen, doch in der Sommerferiensaison haben wir durchaus ähnliche auch in anderen Gegenden erlebt. Costa Brava und Gardasee toppten das locker schon vor Jahren. Dafür sind die Plätze in der Regel sehr gut ausgestattet.  Für die Selbstverpflegung hatten wir wie immer einiges mitgenommen, Frischware im Supermarkt erschien uns jetzt nicht wesentlich teurer als hier.  In Restaurationen waren wir nur zum Kaffeetrinken oder Eis essen, die Preise ähneln unseren.
Die Kosten für die Bergbahnen sind zum Teil happig (kennen wir von den Skipässen her), daher würde ich solche Touren nur in Angriff nehmen, wenn das Wetter halbwegs mitspielt. Sparen kann man mit Gästekarten, Kombitickets und ähnlichen. Auch da muss man rechnen, ob sich so ein Pass lohnt.

Bei der Routenplanung hatte ich mit längeren Fahrzeiten über die Pässe gerechnet. Überhaupt ist die Schweiz ja recht übersichtlich  ;) Wir mussten (außer den Roller) nicht mal dort tanken.

Insgesamt hat uns unsere Schweiztour sehr gefallen. Die Landschaften sind einfach großartig und die besuchten Orte nett anzuschauen . Dass mir Städte bzw. der Trubel darin zunehmend auf den Keks gehen, muss am Alter liegen  ;) Die nächste Tour in die Alpen ist schon in der Planung  ;D

 :herz: lichen Dank für's virtuelle Mitreisen, eure Kommentare und eure Geduld, wenn die Berichterstattung mal wieder stockte  :verlegen:

Bis zum nächsten Mal  :adieu:
Liebe Grüße
Susan


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4067
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #66 am: 27. Februar 2024, 15:28:14 »
:danke: für die Berichterstattung, liebe Susan.

Die Spritpreise waren in der Schweiz immer günstiger als hier. Keine Ahnung, ob sich das zwischenzeitlich geändert hat.

Die letzten zwei Jahre war es im Frühsommer trockener und beständiger als im Hochsommer/Frühherbst. Aber das kann dieses Jahr vollkommen anders sein.

Ihr habt das Beste daraus gemacht :thumb:  und bestimmt strahlt bei eurer nächste Alpentour die :strahl:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3099
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #67 am: 27. Februar 2024, 18:11:12 »
Herzlichen Dank Susan für den schönen Bericht. Ich habe mich gefreut, wieder einiges Bekanntes zu sehen und auch Neues zu entdecken, insbesondere die vielen Wasserfälle fand ich toll und würden sicherlich bei einer etwaigen Schweiztour auf dem Plan stehen.

Euer Wetter hat mich aber wieder darin bestätigt, eher keinen Alpenurlaub zu machen, Tageswanderungen (und das würde ich bei solch einem Urlaub hautpsächlich machen wollen) sind kaum möglich, wenn dauernd Gewitter und Regen droht. Im Herbst ist es zwar meist etwas beständiger, aber dann ist Wanderhochsaison und mindestens genauso voll wie im Sommer.



LG Christina

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3678
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #68 am: 27. Februar 2024, 19:32:40 »
Vielen Dank Susan für Deinen Bericht, der mich an viele bekannte schöne Orte zurückgeführt hat. :D
Die Schweiz bleibt auch bei mir im Fokus - bei einem nächsten Schweizbesuch würde ich es mal mit dem Westen an der Grenze zu Frankreich zusammen mit dem Mount Blanc Gebiet probieren.
Ich bin mit dem, was Du sagst, nicht einverstanden, aber ich werde bis zum Tod Dein Recht verteidigen, es zu sagen. Voltaire.

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3163
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #69 am: 27. Februar 2024, 19:55:11 »

Die Spritpreise waren in der Schweiz immer günstiger als hier. Keine Ahnung, ob sich das zwischenzeitlich geändert hat.

Die letzten zwei Jahre war es im Frühsommer trockener und beständiger als im Hochsommer/Frühherbst.

Zumindest der Diesel ist teurer als in Deutschland und Österreich.  Vielleicht haben wir ja dann mit Juni mehr   :strahl:  Glück.


Vielen Dank Susan für Deinen Bericht, der mich an viele bekannte schöne Orte zurückgeführt hat. :D
Die Schweiz bleibt auch bei mir im Fokus - bei einem nächsten Schweizbesuch würde ich es mal mit dem Westen an der Grenze zu Frankreich zusammen mit dem Mount Blanc Gebiet probieren.

Freut mich, schließlich kam ja die Anregung von dir  8)  Hellseher  ;)  Mont Blanc Gebiet steht auf dem Plan, nachdem wir ihn grad im Januar wieder aus der Ferne bewundern durften.

Euer Wetter hat mich aber wieder darin bestätigt, eher keinen Alpenurlaub zu machen, Tageswanderungen (und das würde ich bei solch einem Urlaub hautpsächlich machen wollen) sind kaum möglich, wenn dauernd Gewitter und Regen droht.

Für solch lange Wanderungen ist unbeständiges Wetter sicher unschön. Auf Erfahrungen kann man kaum noch bauen, hatten z.B. jetzt im Januar zum Skifahren eher Spätmärz Bedingungen. Wenn man denn nur so eine Wetter-Kristallkugel hätte  ^-^
Liebe Grüße
Susan


Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1768
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #70 am: 29. Februar 2024, 09:08:16 »
Vielen Dank für den Bericht, Susan.

Schade mit dem Wetter. Da hatte ich Ende Juni mehr Glück - da hatte ich von sonntags bis donnerstags Sonne. Ich bin echt froh, dass wir nicht während der Ferien wegfahren müssen und dass wir dank des Wohnmobils so flexibel sein können.

Und in die Schweiz geht es sicher bald wieder!
Liebe Grüße
Silvia

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4411
Re: Sommer Kurztrip 2023: Grüezi Schweiz!
« Antwort #71 am: 01. März 2024, 20:43:12 »
Von mir auch noch herzlichen Dank für den Reisebericht!
Der Rheinfall ist total beeindruckend da hat es uns auch so gut gefallen. Wenn die Schweiz nicht so teuer wäre würden wir sicher öfter hinfahren. Mit dem Wohnmobil wenn man selber kocht und einiges von zuhause mitnehmen kann geht es ja noch. Aber ein Hotelaufenthalt mit drei Mahlzeiten im Restaurant pro Tag, da wird man ja arm. Vielleicht schauen wir mal nach bezahlbaren Ferienwohnungen. Du hast jedenfalls viele lohnenswerte Ziele gezeigt!
 :danke:
Viele Grüße Paula