Autor Thema: Filmlocations/Drehorte  (Gelesen 62930 mal)

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4097
Re: Filmlocations/Drehorte
« Antwort #75 am: 06. November 2017, 23:50:02 »
Gut zu wissen! Wenn es 2019 klappt mit der Nordwestreise werde ich in der Timberline <lodge Übernachten  :)
Viele Grüße Paula

nordlicht

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Filmlocations/Drehorte
« Antwort #76 am: 07. November 2017, 19:48:33 »
Gut zu wissen! Wenn es 2019 klappt mit der Nordwestreise werde ich in der Timberline <lodge Übernachten  :)
:thumb: Stilvolles altes Gebäude, super Aussicht und die schönen Bergtrails inkl. PCT gehen direkt an der Lodge los. Allerdings kostet es auch ein bisschen mehr als ein Motel 6. Mußt Du Dir schon gönnen wollen.

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3731
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Filmlocations/Drehorte
« Antwort #77 am: 15. April 2020, 13:30:20 »
Die Olympia Schanze in Cortina d'Ampezzo war u. a. Drehort von James Bond - In tödlicher Mission zu sehen.





Cortina wurde wegen seiner internationalen Bekanntheit und Szenerie als Drehort für eine Reihe bekannter Filmproduktionen ausgewählt.1981 wurden für den James-Bond-Film In tödlicher Mission Szenen im Olympischen Eisstadion Cortina, auf der Sprungschanze, auf der Bobbahn und im Ort selbst gedreht. Auch die Filme "Mit dem Motorrad über den Wolken" (1926) von Lothar Rübelt, "Leichen pflastern seinen Weg" (1968) mit Klaus Kinski und Cliffhanger – Nur die Starken überleben (1993) mit Sylvester Stallone wurden in den Bergen um Cortina d’Ampezzo gedreht, der Film "Der rosarote Panther" (1963) spielt teilweise dort. Quelle: Wikipedia




Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3731
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Filmlocations/Drehorte
« Antwort #78 am: 26. April 2020, 13:57:28 »
Die Predjama Burg in Slowenien war u. a. Drehort für Chackie Chan's Film

Der Rechte Arm der Götter





Eine Szene wurden auch in der Adelsberger Grotte unter der Russischen Brücke gedreht.

Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3731
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Filmlocations/Drehorte
« Antwort #79 am: 18. November 2020, 14:14:51 »
Das Berchtesgadener Land ist bei Filmemachern und Serienproduzenten sehr beliebt.

Auf dem Ettenberg und in der Almbachklamm wurden Szenen der ZDF-Heimatfilmserie Lena Lorenz gedreht.



Hier der Lena Lorenz Steg:




Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2365
Re: Filmlocations/Drehorte
« Antwort #80 am: 22. Juni 2022, 10:41:43 »

So, dann fangen wir mal mit ein paar Drehorten in NY an:

New York Public Library




Die NYPL tauchte oft in Filmen auf, meistens als Kulisse oder als Treffpunkt für die Charaktere. Sie diente unter anderem in dem Film Spider-Man aus dem Jahre 2002 als Kulisse, fungierte als wichtiger Drehort für den Film The Day After Tomorrow, 2004. Außerdem findet man sich in Ghostbusters – Die Geisterjäger gleich zu Beginn im unteren Geschoss der Bibliothek wieder. In Sex and the City – Der Film wählt Carrie Bradshaw die Bibliothek als Standort für ihre Hochzeit aus. Auch eine Szene des Filmes Frühstück bei Tiffany (1961) spielt in der NYPL.





Dann die Grand Central Station




Zahllose Spielfilme wurden im Grand Central gedreht, bzw. spielen in ihm. Darunter z. B.: Untreu, The Avengers, Der Knochenjäger, Armageddon, Carlito’s Way, Cloverfield, The Cotton Club, Freshman, I Am Legend, Madagascar, Midnight Run, Spider-Man, Far from home, Der unsichtbare Dritte, Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123, Hackers – Im Netz des FBI, Freunde mit gewissen Vorzügen, Mr. Nobody, Ghostbusters, König der Fischer und Unbreakable sowie die Serien Quantico und Gossip Girl.





Empire State Building




Am bekanntesten: King Kong und die weiße Frau, erstmals 1933 produziert, in dem der Affe King Kong auf das Dach des Hochhauses klettert. . Bei der Verfilmung aus dem Jahr 2005 spielt die Schlussszene des Films wieder auf dem Empire State Building. Auch in weiteren Filmen wie Empire, Percy Jackson – Diebe im Olymp (Film), James Bond, Independence Day, Schlaflos in Seattle, Die große Liebe meines Lebens und The Day After Tomorrow spielt das Empire State Building eine besondere Rolle, indem es mit der Skyline abgebildet wird oder in direkter Verbindung mit der Handlung oder den Darstellern steht.