Autor Thema: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada  (Gelesen 7811 mal)

Angie

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 72
  • Hawai'i forever!
    • Angies Dreams
GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« am: 06. August 2013, 22:26:25 »
So manch einer wird möglicherweise bald Überlegungen anstellen, wohin man denn für eine oder zwei Wochen im Frühjahr fliegen könnte. Ich kann euch verraten, dass es auf Gran Canaria besonders von Mitte/Ende März bis Ende April/Anfang Mai wunderschön blüht und gerade für Wanderer gibt es herrliche Ziele. Eines davon möchte ich euch jetzt vorstellen:

Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada

Länge: 13,7 Km
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer
Gehzeit: 6 Std. Rundweg


Es ist eine sehr anstrengende Wanderung, nicht nur weil die Höhendifferenz +/- 750 m beträgt, sondern über weitere Strecken der Weg wegen des gerölligen Untergrundes nicht einfach zu laufen ist. Untrainierten rate ich von dieser Wanderung ab.

Im Frühjahr zählt diese Wanderung zu einer meiner beliebtesten Wanderungen, da die Blütenpracht wohl kaum zu übertreffen ist. Zudem wächst in diesem Gebiet die blaue Taginaste, die man ansonsten nur weiß blühen sieht.

Kurzbeschreibung: Gegenüber der Caldera de los Marteles beginnt der Wanderweg, der einen zunächst hinunter nach El Rincón führt. Hier geht man nach Tenteniguada, um von dort wieder Richtung Caldera de los Marteles aufzusteigen.

Man fährt die GC 60 Richtung Ayacata und biegt in Ayacata rechterhand auf die GC 130 ab. Vorbei an der Abzweigung zum Pico de las Nieves fährt man weiter, bis rechterhand der Aussichtspunkt mit Parkplätzen der Caldera de los Marteles erreicht ist. Start ist beim Aussichtspunkt zur Caldera de los Marteles, der sich auf der GC 130 zwischen den Kilometersteinen 6 und 7 befindet.



Hier wird das Auto abgestellt.


Caldera de los Marteles


Gegenüber des Aussichtspunktes beginnt die Wanderung, wobei die hier beschriebene mit dem linken Einstieg beginnt (am rechten Einstieg endet die Wanderung).

Umgekehrt halte ich es nicht für sehr sinnvoll, da dann am Aufstieg auf der anderen Seite (also dort, wo ich hier beginne) fast keine Sonne mehr scheint und die Blüten nicht so schön beleuchtet werden.

Ich sag's gleich: Es wird sehr fotolastig, das Blütenmeer ist einfach umwerfend!






Es wächst auch Riesenfenchel.


Nach ca. 10 Min. Gehzeit ist linkerhand eine gefasste Quelle.


Nach einiger Zeit läuft man hier weiter. Der Wanderweg ist grün/weiß markiert.


Schon bald zeigt sich ein Teil des Roque Grande.


Und schon sehen wir die ersten blauen Taginasten.


Auf einem schmalen Pfad geht es an den Blüten entlang.


Es blüht überall.


ein Blick auf Tenteniguada (Häusergruppe links) und ein Teil von Valsequillo (rechts im Hintergrund)


Der zweizackige Roque Grande.


Hier geht es weiter!


Gänsedistel


Riesenfenchel


Wenn sich jemand vor der langen, anstrengenden Wanderung scheut, würde ich empfehlen, an dieser Stelle umzudrehen.

Bis hierher sieht man so viel tolles blühen, dass es schier unglaublich ist. Kurz darauf beginnt der sehr steile Abstieg nach El Rincón de Tenteniguada und dieser ist nicht nur anstrengend, sondern noch mehr rutschig. Ich saß einige Male am Boden.


An dieser Stelle stößt man, von oben kommend, auf die Asphaltpiste, wo man links weiter läuft.


Laut Wanderführer benötigt man von der Caldera de los Marteles bis hierher 2 Stunden, wir brauchten 3 Stunden.


Im weiteren Verlauf kommt man an einem Schafsgehege vorbei.


Es geht an der Straße entlang und wenn man diese Abzweigung sieht, nimmt man sie und es geht berab.


Nach einiger Zeit stößt man auf diese Straße. Das Gebäude ganz rechts im Bild (weiß), das ist der Spar. Hier zweigt man nach rechts ab und folgt dem Straßenverlauf.


Man folgt der GC 41 so lange Richtung Südosten, bis man an der rechten Straßenseite mehrere Müllcontainer sowie dieses Schild sieht, dieses besagt den weiteren Weg, der 3 Stunden dauern soll. Ab jetzt ist der Wanderweg nicht mehr grün/weiß, sondern gelb/weiß markiert.

Nur ein kleines Stück weiter, lässt man den Friedhof links liegen, geht also rechts an ihm vorbei.


Es dauert nicht lange, muss man an dieser Stelle rechts abzweigen. Den weißen Pfeil am Boden wird es nicht lange geben, er dürfte vom Radmarathon 2013 sein und hat für die Wanderung keinerei Bedeutung.


Kurz darauf sieht man links die gelb-/weiße Markierung. Zugegeben, man muss genau gucken.


Unweit später folgt man diesen Schildern, die keinen Zweifel aufkommen lassen, wo der weitere Weg ist.


Nach einiger Zeit stößt man auf eine eingezäunte Schafsweide, die man links umgeht.


Am oberen Bildrand, fast in Bildmitte, ist der Roque Nublo zu sehen.


Aeonium manriqueorum (Bolle)


Hier geht es nicht gerade aus hoch weiter, sondern rechts.


links: El Rincón, fast Bildmitte: Tenteniguada, rechts Vordergrund: ein Teil von Valsequillo, rechts Hintergrund: Las Palmas

Dann steuert man direkt auf La Mesa zu:



Anschließend geht es mit nur mehr wenig bergauf und bergab weiter:








Nach geraumer Zeit ist die Fahrpiste erreicht, auf der man rechts weiter läuft.


Gibt es noch jemanden, der sich nicht satt sehen kann?


Der Zustand der sogenannten Fahrpiste lässt sehr zu wünschen übrig.


Der Weg führt geradeaus weiter, was auf diesem Bild nach rechts bedeutet.


Kurz darauf ist ein kleiner Wald erreicht, es geht nicht links hinauf, sondern rechts weiter.


Schließlich ist der Ausgangspunkt erreicht.

Wir haben, sämtliche Pausen einberechnet, insgesamt 7 Std. 54 Min. benötigt.

Festes Schuhwerk, Sonnen- und ev. Regenschutz sowie vieeeeel Wasser und Verpflegung sind empfehlenswert. Es gibt nahezu keinen Schatten. Die Bar Las Cañas in Tenteniguida ist untertags geöffnet, sodass man sich etwas Kühles zum Trinken kaufen kann.
Liebe Grüße,
Angie


Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3678
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #1 am: 06. August 2013, 22:48:01 »
Hallo Angie,

vielen Dank für diese tolle Trailvorstellung.  :)

Deiner Einleitung entnehme ich daß die Aufnahmen im Frühling entstanden sind ?
Jedenfalls gigantisch was für eine Pflanzenvielfalt man da am Weg entdecken kann.

Wenn man den Weg nur bis zu Deinem ersten vorgeschlagenen Umkehrpunkt geht - wie lange ist es dann und wieviele Höhenmeter sind bis dahin zu überwinden ?


Von vielen tollen Aufnahmen gefällt mir der Blick hier am besten:



Ich bin mit dem, was Du sagst, nicht einverstanden, aber ich werde bis zum Tod Dein Recht verteidigen, es zu sagen. Voltaire.

Angie

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 72
  • Hawai'i forever!
    • Angies Dreams
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #2 am: 06. August 2013, 23:05:44 »
Hallo Horst,

Deiner Einleitung entnehme ich daß die Aufnahmen im Frühling entstanden sind ?

richtig, genau genommen am 11. April 2013.

Jedenfalls gigantisch was für eine Pflanzenvielfalt man da am Weg entdecken kann.

Und dann stelle dir vor, du läufst da durch :)

Wenn man den Weg nur bis zu Deinem ersten vorgeschlagenen Umkehrpunkt geht - wie lange ist es dann und wieviele Höhenmeter sind bis dahin zu überwinden ?

Start war lt. GPS bei 1530 m, der vorgeschlagene Umkehrpunkt ist bei 1250 Hm, das sind 2,4 Km gewesen.

Wir haben 1,5 Stunden benötigt, aber inklusive fotografieren und filmen, d. h., vielen Pausen und außerdem mussten wir die Landschaft bewundern ;)
Liebe Grüße,
Angie


Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3678
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #3 am: 06. August 2013, 23:20:07 »
Und dann stelle dir vor, du läufst da durch :)
Das habe ich getan und mich von der grünen Lunge Gran Canarias begeistern lassen.  :)



Wenn man den Weg nur bis zu Deinem ersten vorgeschlagenen Umkehrpunkt geht - wie lange ist es dann und wieviele Höhenmeter sind bis dahin zu überwinden ?

Start war lt. GPS bei 1530 m, der vorgeschlagene Umkehrpunkt ist bei 1250 Hm, das sind 2,4 Km gewesen.

Wir haben 1,5 Stunden benötigt, aber inklusive fotografieren und filmen, d. h., vielen Pausen und außerdem mussten wir die Landschaft bewundern ;)
Verständlich.
!,5h OW /3h gesamt wäre noch eine nette kleinere Wanderung, die 6-7 h inklusive der Höhenmeter verlangen schon gute Kondition.

Wäre schön wenn Du uns noch mehr von Deiner Heimatinsel vorstellen kannst.  :)
Ich bin mit dem, was Du sagst, nicht einverstanden, aber ich werde bis zum Tod Dein Recht verteidigen, es zu sagen. Voltaire.

Angie

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 72
  • Hawai'i forever!
    • Angies Dreams
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #4 am: 06. August 2013, 23:24:08 »
die 6-7 h inklusive der Höhenmeter verlangen schon gute Kondition.

Die gute Kondition haben wir glücklicherweise und sehen zu, dass wir sie nicht verlieren ;)

Wäre schön wenn Du uns noch mehr von Deiner Heimatinsel vorstellen kannst.  :)

Mache ich gerne, aber nicht mehr heute ;)
Liebe Grüße,
Angie


Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3678
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #5 am: 06. August 2013, 23:30:31 »
Mache ich gerne, aber nicht mehr heute ;)
Sehr gut - und Eile mit Weile.  ;)
Ich bin mit dem, was Du sagst, nicht einverstanden, aber ich werde bis zum Tod Dein Recht verteidigen, es zu sagen. Voltaire.

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #6 am: 07. August 2013, 07:43:37 »
Das ist ja wunderschön!!!! Gut, dass Horst schon nach der Länge bis zum Umkehrpunkt gefragt hat, denn ich gehöre definitiv zu den Untrainierten. Aber schon bis dorthin ist es eine wunderschöne Strecke mit einer Wahnsinns-Blütenpracht.

Danke für´s Zeigen , Angie!
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4052
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #7 am: 07. August 2013, 08:11:48 »
Gefällt mir  :thumb:. Bisher kannte ich nur das steinige Bergland Gran Canarias.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4402
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #8 am: 07. August 2013, 08:25:06 »
Hallo Angie,

das ist ja klasse  :thumb:
Gran Canaria steht schon seit einiger Zeit auf unserer todo Liste für einen Wanderurlaub. Ich sehe schon man muss da im Frühjahr hinfahren. Diese Wanderung wird auf jeden Fall auf dem Plan stehen. Bekommt man eigentlich vor Ort Wanderkarten zu kaufen? In Andalusien war das nicht möglich nicht mal in Malaga...
Viele Grüße Paula

Petra

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 167
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #9 am: 07. August 2013, 08:46:54 »
Hallo Angie,

da muß ich mich doch auch mal zu Wort melden und Dir sagen, wie toll ich diese Wanderung und Deine Vorstellung derselben finde. Da möchte frau doch gleich die Wanderschuhe schnüren und loslaufen. Ich rieche gerade förmlich die wunderschönen Blumen...

Ausgeträumt ;) - zurück an die Arbeit...
Liebe Grüße
Petra

Heiko

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
    • Ilonas Homepage
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #10 am: 07. August 2013, 10:58:44 »
Eine sehr schöne Wanderung durch die blühenden Pflanzen  :thumb:. Danke fürs Vorstellen!

Sieht aus, als wäre das eine Wanderung ganz nach meinem Geschmack  :). Und die beste Reisezeit für die Blütenpracht im März/April würde für uns auch passen. Wenn wir dann irgendwann doch mal nicht in die USA reisen wollen  ;) sind die Kanaren eine nicht zu ferne Alternative. Ich möchte zwar gern nach Teneriffa (Teide, Masca-Schlucht), aber wenn du uns noch mehr solche schöne Touren vorstellst, wer weiß was dann wird  :weissnicht:.
Gruß
Heiko

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe, 1749 - 1832)

Angie

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 72
  • Hawai'i forever!
    • Angies Dreams
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #11 am: 07. August 2013, 11:44:57 »
Hallo zusammen :)


Es freut mich, dass auch euch die Wanderung gefällt :)

Wanderkarten, wie man es von sonst wo gewöhnt ist, habe ich hier immer noch nicht gefunden.

Wir haben folgende kleine Wanderbücher, in denen aber natürlich auch nicht alles an Wanderungen drinnen steht:

Gran Canaria - wandern kompakt (Bruckmann)
Wandern auf Gran Canaria (Dumont aktiv)
Gran Canaria Wanderführer (Michael Müller)
Wanderführer Gran Canaria (Kompass)
Gran Canaria Wanderführer (Rother)

Die Reihenfolge ist willkürlich. Diese Wanderführer sind jeder für sich empfehlenswert, keiner enthält all das, was man sich wünscht, sondern jeder einzelne ist eine Ergänzung zu den anderen.
Liebe Grüße,
Angie


Utah

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 101
Re: GC: Rundwanderung um die Caldera de Tenteniguada
« Antwort #12 am: 07. August 2013, 13:49:36 »
Angie, eine sehr schöne Wanderung!!!
Vielen Dank!  :) :) :)