Autor Thema: Wo speist Ihr?  (Gelesen 14905 mal)

Ghostrider

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
  • World Traveller
Wo speist Ihr?
« am: 31. März 2014, 11:27:49 »
Hi,

wo geht Ihr ma liebsten essen auf Euren "USA-Reisen"?

Ich bin bei "FastFood" der IN´N ´OUT Burger Fan
und sehr gerne gehe ich seid 2013 ins TEXAS Roadhouse, dort am liebsten Staek mit SweetPotato loaded und greenBeans ;-)
ansonsten gern auch zum Denny´s und Jack in the Box.

USA:2002/2004/2005/2006/2008/2010/2011/2012/2013-07/2013-10/2014-07/2014-10/2015-07/2015-10/2016-10
AUS:2016/2017
NZ:2016/2017

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4843
    • Familie Halstenbach
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #1 am: 31. März 2014, 11:43:04 »
Ich bin bei "FastFood" der IN´N ´OUT Burger Fan

Den haben wir immer noch nicht besucht, was allerdings auch daran liegt, dass Sylvia - meine Frau - gerne "altbekanntes" ißt, aber ich weiß, dass die gut sein sollen. Unser definitiver Langzeitfavorit seit vielen Jahren ist aber "Carl's Junior", das ist unsere Lieblingskette. Wobei ich auch sehr gerne "Jack in the Box" esse, Sylvia findet da das gelbe Brötchen (wahrscheinlich ist da Mais drin) so eigenartig, aber ich finde es gut. Sehr gut ist übrigens in Las Vegas auf dem Strip ungefähr gegenüber vom Monte Carlo der "Fatburger" (das kling natürlich schrecklich, aber der ist wirklich gut - allerdings ziemlich teuer).

und sehr gerne gehe ich seid 2013 ins TEXAS Roadhouse, dort am liebsten Staek mit SweetPotato loaded und greenBeans ;-)

Das ist ja ein Gag - "Welcome to the club"! Wir waren nämlich letztes Jahr in Texas und da ist Texas Roadhouse auch unsere "Nummer 1" geworden. Obwohl es sich nicht viel nimmt zu "Logans Roadhouse" (die sind in Kalifornien recht verbreitet), insgesamt finde ich das Texas Roadhouse einen kleinen Tacken besser, aber zugegebenermaßen gibt es bei Logans die besseren Riesenshrimps (Sylvia bestellt sich manchmal "Surf & Turf", das schmeckt zugegebenermaßen ziemlich gut).

"Jack in the Box" hatte ich oben auch genannt, Dennys ist NICHT so unser Fall (das ist mir zu "billig"). Sehr gut schmeckt bei Dennys der große Cheeseburger, aber viele Sachen sind grenzwertig. Eine stets willkommene Kette ist für uns auch immer noch "Applebees", obwohl man das auch irgendwann Leid wird. Die Stimmung ist da aber immer sehr gut in dem Laden (falls Du es nicht kennst, das ist so wie eine Sportsbar mit dicken Fernsehern an der Wand und eben mit zentraler Bar). Ist auch recht preiswert (was man von Texas Roadhouse allerdings auch sagen muss, die haben echt knapp kalkulierte Preise).

So oder so ist unser Urlaub immer ziemlich Steak-lastig, essen wir beide (zumindest in den USA) sehr sehr gerne. Wir essen auch beide das Primerib gerne, manchen ist das aber zu fett (aber das muss man ja nicht mitessen).

In Texas haben wir außerdem noch diese schrecklich häßlich bunten "Whataburger" ausprobiert, die waren relativ sauer(!), da ist viel Essig im Salat, aber schmeckte doch ganz gut. Nur der Designer, der diese orange-weiß gestreiften Hütten erfunden hat, der gehört in Haft...

Zum Frühstück ist bei uns mittlerweise Subway auf die Nummer 1 gerückt. Ich fange mit Motel-Pampf nicht viel an (ich esse kaum Süßigkeiten und die fetten Speck und Eier Variationen der besseren Motels bin ich auch ganz schnell leid). Aber Subway kann man gut zum Frühstück essen, da gibt es für uns traditionell für jeden einen "Footlong Black Forest Ham", der kostet pro Nase 5$ und da bleibt auch was für den Mittagssnack übrig.

Und dann könnten wir eigentlich noch einen eigenen Thread über die Las Vegas Buffets eröffnen....

P.S.: Dann noch ein Wort für absoluten Reinfälle - KFC und Churchs Chicken sind grauenhaft. Ich esse zwar für mein Leben gerne Hähnchen (hier zu Hause habe ich sicherlich schon eine ganze Legebatterie gefressen) und wir holen uns auch manchmal in den USA ein ganzes fertiges Hähnchen aus dem Supermarkt, aber diese panierten Fettbomben, die wirklich mehr aus ranziger Panade bestehen als aus Hähnchen - damit kann man uns beide jagen!

Mexikanisch esse ich "mal" ganz gerne, aber "Taco Bell" ist auch die Oberkatastrophe (das schmeckt nur noch nach Geschmacksverstärker) und in Texas sind wir auch letztes Jahr übel aufgeschlagen in einem Family Mexikaner - das Essen habe ich dann in der Box mitgenommen und in der Mülltonne vor dem Hotel entsorgt... (auch wenn ich das nicht wirklich nicht gut kann, aber das konnte man beim besten Willen nicht essen).

Ghostrider

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
  • World Traveller
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #2 am: 31. März 2014, 11:47:42 »
Wobei TEXAS Roadhouse auch sehr verbreitet ist und nicht ur in Texas zu haus ;-)

Whataburger hatten wir auch mal gehabt, klar Subway und Starbucks sowie Dunkin sind zum Frühstück bei uns auch beliebt.

2013 war ich auch in Vegas im Heart Attack, kann ich auch nur empfehelen ;-)
nicht weil das so Gesund ist, aber ein Erlebnis ;-)

USA:2002/2004/2005/2006/2008/2010/2011/2012/2013-07/2013-10/2014-07/2014-10/2015-07/2015-10/2016-10
AUS:2016/2017
NZ:2016/2017

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4843
    • Familie Halstenbach
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #3 am: 31. März 2014, 11:56:45 »
Wobei TEXAS Roadhouse auch sehr verbreitet ist und nicht ur in Texas zu haus ;-)

Ja - aber deutlich mehr im Osten als im Westen. Ich habe mir die Location Map angeschaut, wir fliegen nächste Woche ja nach Las Vegas, aber in Utah beispielsweise gibt es nur sehr wenige Texas Roadhouse. Es gibt einen in St. George (da übernachten wir aber nicht) und einen oder zwei in Salt Lake City. Nicht so dolle.

Und in Grand Junction, das ist aber schon in Colorado, gibt es auch einen und da gibt es auch andere Roadhäuser (die sind alle ähnlich, mit den Nüssen auf dem Tisch und so). Aber die Auswahl ist im Osten um Lichtjahre größer (wenn man sich diese Maps anschaut, das ist ein Riesenunterschied).

Last not least gibt es natürlich auch immer Steakhäuser, die nicht irgendeiner Kette angehören. In Moab (wo wir dieses Jahr auch mal wieder hinfahren) werden wir in jedem Fall zu Buck's Grill House gehen, aber das ist zugebenermaßen auch ziemlich teuer (im Texas Roadhouse zahlen wir ca. die Hälfte).

Ghostrider

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 303
  • World Traveller
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #4 am: 31. März 2014, 11:59:14 »
Zitat
Ja - aber deutlich mehr im Osten als im Westen. Ich habe mir die Location Map angeschaut, wir fliegen nächste Woche ja nach Las Vegas

Na dann ab ins Heart Attack
http://www.heartattackgrill.com/


Ick liebe Vegas, grüß die Stadt von mir :-)

USA:2002/2004/2005/2006/2008/2010/2011/2012/2013-07/2013-10/2014-07/2014-10/2015-07/2015-10/2016-10
AUS:2016/2017
NZ:2016/2017

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3599
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #5 am: 31. März 2014, 12:02:03 »
Auf so Fastfoodbuden (inkl. Taco Bell) fahren wir nicht ab  :weissnicht:. Die letzten Jahre besuchten wir nicht mal mehr einen McD. Den In-and-out Burgerladen hatten wir letztes Jahr in Ventura neben dem Motel. Doch den Hype darum kann ich nicht nachvollziehen, denn die Pommes aus frischen Kartoffeln schmecken irgendwie so lasch.

Dafür lieben wir Büffets und da voran das Golden Corral. Da findet man immer etwas, vor allem auch Gemüse und Salate.

In einem Texas Roadhouse waren wir noch gar nie, auch nicht bei Chilis  :verlegen: ...

Die sind in der Pampa in Utah auch schwer zu finden  :zwinker:. Ansonsten mögen wir seit letztem Jahr auch mexikanisch.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Hatchcanyon

  • Gast
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #6 am: 31. März 2014, 12:06:50 »
Relativ einfach: Keine Ketten!

Was immer ein guter Tip ist: Dort, wo Police Cruiser vor der Tür stehen, weil die Officers dort was essen. Spricht meistens für ein gutes Preisleistungsverhältnis.

Gruss

Rolf

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4843
    • Familie Halstenbach
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #7 am: 31. März 2014, 12:20:56 »
Auf so Fastfoodbuden (inkl. Taco Bell) fahren wir nicht ab  :weissnicht:. Die letzten Jahre besuchten wir nicht mal mehr einen McD. Den In-and-out Burgerladen hatten wir letztes Jahr in Ventura neben dem Motel. Doch den Hype darum kann ich nicht nachvollziehen, denn die Pommes aus frischen Kartoffeln schmecken irgendwie so lasch.

Abends gehen wir übrigens so gut wie nie in die Burgerbuden - das findet dann schon meistens (wenn überhaupt) zum Frühstück statt. Und da nehme ich nicht unbedingt auch immer Pommes dazu, das ist mir zu viel. Ich esse einfach gerne einen guten Burger.

Dafür lieben wir Büffets und da voran das Golden Corral. Da findet man immer etwas, vor allem auch Gemüse und Salate.

Gemüse und Salate gibt es in den Steakhäusern aber auch gut. Im Golden Corral haben wir auch schon gegessen, das war in Ordnung, allerdings haben mich da doch diese oberwinzigen Teller genervt. Man kommt sich vor wie mit dem Pausenbrot im Kindergarten...

In einem Texas Roadhouse waren wir noch gar nie, auch nicht bei Chilis  :verlegen: ...

Texas Roadhouse gibt es auch in Utah & Co. kaum, das ist ja Euer bevorzugtes Gebiet. In Las Vegas gibt es gar keines. Chilis haben wir komischerweise auch noch nicht geschafft, die sind immer ziemlich voll (da stehen oft auch Schlangen an Menschen an). Ich weiß nicht einmal, was da serviert wird. Vorgenommen haben wir es und oft.

Relativ einfach: Keine Ketten!

Das ist einfacher gesagt als getan. Manchmal wundert man sich, dass dieses oder jenes Restaurant dann doch eine Kette ist. Wenn man sehr weit in Staaten herumkommt, dann staunt man manchmal, dass man doch quasi das gleiche Restaurant woanders vorfindet. Das steht ja nicht oben dran, dass das eine Kette ist und nicht jede Kette ist so verbreitet, dass man die überall sieht.

Es muss auch nicht schlecht sein, wie gesagt diese Texas Roadhouses und auch Logans Roadhouse, oder auch Lonestar Steakhouse & Saloon, oder Jimmy Mac's Roadhouse (da habe ich in Federal Way bei Seattle des beste Steak meines Lebens gegessen), die brauchen sich vor keinem anderen Steakhouse zu verstecken. Ich gehe allemal lieber in ein gutes Kettenrestaurant als in ein abgewracktes Familydiner.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4843
    • Familie Halstenbach
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #8 am: 31. März 2014, 12:30:27 »
Na dann ab ins Heart Attack
http://www.heartattackgrill.com/

Das klingt nach Downtown?! Ist das ein Restaurant, wo man länger drin sitzen kann, oder eher Fastfood? Ich denke, man kann da auch gemütlich sitzen, es gibt ja auch alkoholische Getränke. Die megafetten Baconburger sind allerdings nicht unbedingt mein Dingen, aber es sieht lustig aus.

Ick liebe Vegas, grüß die Stadt von mir :-)

Tja, wir sind leider auch sehr süchtig, als wir letztes Jahr in Texas waren, konnten wir leider nicht nach Las Vegas fahren, das war dann doch zu weit. Deswegen habe ich schon Entzugserscheinungen...

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1077
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #9 am: 31. März 2014, 21:20:22 »

 aber "Taco Bell" ist auch die Oberkatastrophe

So unterschiedlich sind die Geschmäcker: Taco Bell ist unsere Lieblings Fast Food Kette in den USA.

Wir essen auf unseren USA Reisen früh meist das Frühstück im Motel, das reicht uns meist. Ab und an gehen wir zum Frühstück mal in einen Diner, dann gibt's Hashbrowns und Rührei.

Im Laufe des Tages gibt's dann je nach Gelegenheit eine Kleinigkeit, oft Riegel oder einen Salat oder etwas in einem Foodcourt.

Abends gehen wir überwiegend in Fast Food Läden. Jeden Tag essen gehen in einem Restaurant wäre uns in den USA zu teuer. Und wir mögen die große Auswahl an Fast Food Läden in den USA. Wir sind aber keine Steak-Fans, dafür lieben wir Rippchen. Wenn wir da einen guten Laden finden, kommen wir nicht dran vorbei (in Vegas z.B. Ellis Island).

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4843
    • Familie Halstenbach
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #10 am: 31. März 2014, 22:31:47 »
So unterschiedlich sind die Geschmäcker: Taco Bell ist unsere Lieblings Fast Food Kette in den USA.

Hammer....

Wenn man Essen mag, das zu 90% aus Natriumglutamat besteht (angeblich macht das sogar süchtig), dann mag man das. Ich meine, die sind auch absolut erfolgreich in den USA (Horst mag das nachweislich auch), aber obwohl ich wirklich eine quasi allesfressende Pflanze bin - Taco Bell gehört handwerklich zum schlechtesten, was man überhaupt essen kann.

Aber es gibt auch ja Leute, die essen Ravioli aus der Dose...

DocHoliday

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #11 am: 31. März 2014, 23:45:29 »
Taco Bell geht gar nicht, da habe ich ein einziges mal gegessen, hat mir gereicht. Ravioli aus der Dose? Kann man "zur SIcherheit" schon mal kaufen ;)

Ketten-Restaurants um jeden Preis zu vermeiden, halte ich für Blödsinn. Gerade in den USA gibt es ja durchaus auch recht hochpreisige Ketten-Restaurants wie Capital Grille oder Mortons Steakhouse. Die bereits genannten Roadhouses sind auch nicht unbedingt schlecht.

Dennys gibt es bei mir einmal pro Trip zum Frühstück, wobei ich das in diesem Jahr ersetzt habe durch Ihop. Bei Burgern bin ich bei Rainer. Carls Jr. und Fatbirger stehen da weit oben. Wahtaburger ist auch nicht übel.

Applebees wird gerade in den kleineren Orten oft ihrem Werbesrpuch als "Neighbourhood-Bar" gerecht, das Essen ist mittelprächtig aber genießbar.

Noch ein Tip für Moab: Bei Jeffreys gibt es hervorragende Steaks, allerdings auch entfernt von billig (alles American Wagyu Beef).

Hatchcanyon

  • Gast
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #12 am: 01. April 2014, 10:27:38 »
Taco Bell geht gar nicht

Mit Sicherheit nicht. Die Kette hat immer wieder heftige Probleme mit Hygiene. Salmonellen (Food Safety News 2012), Pferdefleisch verarbeitet (2013),

Zitat aus 2011:
Zitat von: Huffington Post
The meat mixture sold by Taco Bell restaurants contains binders and extenders and does not meet the minimum requirements set by the U.S. Department of Agriculture to be labeled as "beef," according to the legal complaint.

Das "Fleisch"enthielt angeblich nur ca 35% tatsächliches Fleisch.

Irgendwie alles nicht vertrauenserweckend bis ekelerregend.

Gruss

Rolf


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4843
    • Familie Halstenbach
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #13 am: 01. April 2014, 12:07:08 »
Das "Fleisch"enthielt angeblich nur ca 35% tatsächliches Fleisch.

Doch so viel? Immerhin. Bislang war ich davon ausgegangen, dass das undefinierbare Zeug auf meinem Teller unter irgendeinem Bett zusammengefegt worden war. Ob da eine Leiche drunter lag?   :schreck: :kotz:

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1077
Re: Wo speist Ihr?
« Antwort #14 am: 01. April 2014, 17:13:34 »
Aber es gibt auch ja Leute, die essen Ravioli aus der Dose...

Die essen wir nun wieder nicht ;) Aber nur, weil wir keine Ravioli mögen ;).

Ob da nun Pferd drin ist oder nur 35% Fleisch oder ob es handwerklich gut ist oder nicht, ist mir egal. Mir ist wichtig, dass es mir schmeckt.
Wenn man nach irgendwelchen Studien geht, darf man nur noch selbst kochen und die Zutaten beim Bauern, den man kennt, kaufen. Probleme mit der Hygiene und den Zutaten haben doch viele Imbisse, Restaurants und Lebensmittel. Und bei vielen weiß man es nur nicht.
Und Pferdefleisch ist per se nicht schlechter als Rind oder Schwein.