Autor Thema: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung  (Gelesen 29307 mal)

Andreas

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 345
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #15 am: 25. Oktober 2014, 14:38:52 »
Ich schrieb ganz bewusst billig.
Dann betrachtest du dieses Thema nicht objektiv.


Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4185
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #16 am: 25. Oktober 2014, 15:20:49 »
Danke Leute für eure zahlreichen Antworten. Ich werde dann auf jeden Fall die Flugnummer angeben und bei den 90 Minuten bleiben.

Den Hinweis von Rainer den Wagen erst für den nächsten Morgen zu reservieren werde ich mir noch mal durch den Kopf gehen lasse. Wir kommen ja wirklich spät an, haben ein Hotel an der Freemont Street gebucht und wollen an diesem Abend auch nur dorthin. Da ist ein Taxi vielleicht wirklich die bessere Wahl.

Rainer: was zählt man so in etwa für ein Taxi vom Flughafen nach Dwontown?
Viele Grüße Paula

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4185
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #17 am: 25. Oktober 2014, 15:24:44 »
Ach ja eins ist mir jetzt noch eingefallen:

Letztes Jahr hatten wir in Denver morgens nur 3 Autos zur Auswahl (Alamo). In Vegas 2010 waren wir am Nachmittag gelandet, da standen wesentlich mehr Autos zur Auswahl da. Auch Alamo.

Gibt es vielleicht typische Zeiten wo mehr Autos am Parkplatz stehen?
Viele Grüße Paula

DocHoliday

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #18 am: 25. Oktober 2014, 15:32:26 »
Ich schrieb ganz bewusst billig.
Dann betrachtest du dieses Thema nicht objektiv.

Ah ja!
Natürlich betrachte ich das Thema nicht objektiv sondern subjektiv aus meiner Erfahrung mit >20 Mietwagenbuchungen in den USA in den letzten 15 Jahre bei Alamo, National, Hertz, Avis, Dollar, etc. Wie auch sonst?
Was willst Du eigentlich mit Deinen Postings aussagen?

@Paula: Ob und wie viele Autos in der gebuchten Klasse da stehen, ist Glückssache. Hängt ja immer davon ab, wie viele Autos am Vortag der am selben Tag zurück gebracht wurden, wie viele Defekte repariert werden müssen, etc., etc.

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #19 am: 25. Oktober 2014, 16:17:04 »


Danke Leute für eure zahlreichen Antworten. Ich werde dann auf jeden Fall die Flugnummer angeben und bei den 90 Minuten bleiben.

Den Hinweis von Rainer den Wagen erst für den nächsten Morgen zu reservieren werde ich mir noch mal durch den Kopf gehen lasse. Wir kommen ja wirklich spät an, haben ein Hotel an der Freemont Street gebucht und wollen an diesem Abend auch nur dorthin. Da ist ein Taxi vielleicht wirklich die bessere Wahl.


Hmmm, gerade zur Freemont Street würde ich auf jeden Fall gleich das Auto mitnehmen. Sonst fährst du ja zweimal mit dem Taxi diese Strecke, das würde mir unabhängig von den Kosten auch zu viel Zeit kosten.
Ist natürlich die Frage, wo du am nächsten Tag hin willst. Wenn du nach Norden raus willst, würdest du dann die Strecke ja nochmal fahren.


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4955
    • Familie Halstenbach
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #20 am: 25. Oktober 2014, 17:23:03 »
Glaubst du allen Ernstes Hertz ist irgendwie besser als Alamo?

Wie kommst Du darauf? Eigentlich weißt Du doch, dass ich nahezu fanatischer Präzisionsformulierer bin und genau deswegen hatte ich das auch exakt so beschrieben:

Zitat
Zitat
mindestens bei den Billigheimern wie Alamo und Konsorten

Was soll wohl das "mindestens" bedeuten und (mehr noch) wieso habe ich eben genau nicht(!) Hertz als Ausnahme genannt?

Nach 34 USA-Reisen kann ich dir versichern - nein, die sind alle gleich. Hertz, Avis, Budget, Dollar, National, Alamo, ...

Das halte ich (s.o.) auch für sehr wahrscheinlich, allerdings ist nach meiner Erfahrung die Miete bei Hertz oft (oder eigentlich immer) höher als bei Alamo, Budget, Dollar usw. Und Hertz bietet ja u.a. auch ein Programm an, wo das Auto garantiert wird - da kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das dann dort auch so lasch gehandhabt wird und einfach irgendeine Karre ausgehändigt wird.

Alamo als Billigheimer zu bezeichnen finde ich fast schon belustigend.  ;D

Das ist für mich nicht ein negativ vorbelasteter Ausdruck wie für Dich anscheinend - für mich sind die meisten US-Mietwagenanbieter Billigheimer, denn deren Wagenmiete ist de fakto unfassbar billig. Wir haben zufällig heute beim Frühstück noch darüber gesprochen, wenn ich einen Van dort für 3 Wochen Miete, dafür inkl. aller Versicherungen etc. 670,-€ bezahle (so geschehen in 2013 in Texas und das geht nicht einmal 1:1 an den  Vermieter, sondern da hängen auch noch Vermittler dazwischen) und dann den Wagen am Ende mit 8.000(!) km mehr (resp. 5000 Meilen) auf dem Tacho zurückgebe, dann ist das billig ohne Ende und ein fettes Verlustgeschäft für den Vermieter (in diesem Fall Budget). Alamo habe ich genannt, weil er sinnbildlich für Billigmieten steht und in diesem Jahr dann auch wieder den Zuschlag bekam, dieses Jahr war es ein SUV für drei Wochen, 455,-€ inkl. aller Nebenkosten - sogar inkl. 1. Tankfüllung(!) -  und ca. 4000 Meilen damit gefahren - erneut ein fettes Verlustgeschäft für den Vermieter. Deswegen grundsätzlich "Billigheimer".

Insgesamt bestätigst Du damit eigentlich nur, dass es stets die richtige Entscheidung war, sich nicht von Namen steuern zu lassen, sondern ausschließlich vom Preis. Im Usa-reise Forum gibt es durchaus Teilnehmer, die der Meinung sind, dass Hertz etwas besseres wäre (was ich mangels Masse nicht persönlich beurteilen kann). Dem ist dann offensichtlich nicht so und dann haben wir in den letzten 20 Jahren alles richtig gemacht - prima.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4955
    • Familie Halstenbach
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #21 am: 25. Oktober 2014, 17:40:43 »
Rainer: was zählt man so in etwa für ein Taxi vom Flughafen nach Dwontown?

Das ist zugebenermaßen ziemlich weit und kostet sicherlich mindestens 40$, eher mehr. Wir waren die letzten Male im Luxor und im MGM Grand - kürzer geht es nimmer zum Flughafen....

Die Entscheidung, ob man den Wagen abends noch holt, oder ggf. doch erst am nächsten Tag, sollte man vielleicht auch davon abhängig machen, wie sich das auf die Gesamtmietdauer auswirkt. Extrembeispiel: wenn die Mietdauer insgesamt 22 Tage beträgt, dann ist es finanziell kaum ein Nachteil, wenn man den Wagen erst einen Tag später holt (und auch so bucht natürlich) und dafür Taxi fährt, denn dieser eine Tag mehr schlägt sicherlich mit 50-80$ zu Buche, abhängig vom Wagentyp.

Genau das Gegenteil ist es, wenn man den Wagen nur 20 Tage bucht - da würde der 21. Tag so gut wie nichts kosten, denn die Preise sind immer so ausgelegt, dass ganze Wochen kaum teurer sind als nur 5 oder 6 Tage. Spiel einfach mal die Varianten bei billiger-mietwagen.de durch, ob sich überhaupt eine Preisdifferenz ergibt.

Die finanzielle Entscheidung ist aber eben nur die eine Seite der Medaille, die andere ist die Bequemlichkeit, es ist am Anreisetag natürlich viel angenehmer, sich direkt ins Hotel bringen zu lassen; sonst müßtest Du im Shuttle mit allem Gepäck erst zur Gillespie Street (da ist das Rentalcar Center), völlig übermüdet den Mietvertrag machen (die Las Vegas Maschine kommt recht spät erst Abends an, da hast Du schon einen elend langen Tag hinter Dir) und dann muss auch noch jemand den Weg zur Fremont Street im Dunkeln fahren (Sylvia hasst es wie die Pest, bei der Ankunft direkt in der Dunkelheit zu fahren und dann auch noch so übermüdet). Leider ist Downtown wirklich im diametral falschen Ende vom Flughafen aus gesehen. Wir würde das dennoch auch in diesem Fall so machen.

Klar ist es ein "Zeitverlust", den Wagen erst am nächsten Tag zu holen, aber das entspricht einfach unserer Mentalität, wir bleiben sowieso mehr als eine Nacht in Las Vegas und wenn wir vormittags ein paar Stunden am Pool waren, dann stört uns das überhaupt nicht, in Ruhe den Wagen zu holen. Beim letzten Mal haben wir danach gleich eine Ehrenrunde über den Red Rock Canyon gedreht.

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4185
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #22 am: 25. Oktober 2014, 17:47:42 »


Danke Leute für eure zahlreichen Antworten. Ich werde dann auf jeden Fall die Flugnummer angeben und bei den 90 Minuten bleiben.

Den Hinweis von Rainer den Wagen erst für den nächsten Morgen zu reservieren werde ich mir noch mal durch den Kopf gehen lasse. Wir kommen ja wirklich spät an, haben ein Hotel an der Freemont Street gebucht und wollen an diesem Abend auch nur dorthin. Da ist ein Taxi vielleicht wirklich die bessere Wahl.


Hmmm, gerade zur Freemont Street würde ich auf jeden Fall gleich das Auto mitnehmen. Sonst fährst du ja zweimal mit dem Taxi diese Strecke, das würde mir unabhängig von den Kosten auch zu viel Zeit kosten.
Ist natürlich die Frage, wo du am nächsten Tag hin willst. Wenn du nach Norden raus willst, würdest du dann die Strecke ja nochmal fahren.

Du hast Recht Silke, wir fahren in der Tat nach Norden zum Death Valley, ich habe mir das auf der Karte angeschaut, das ist wirklich zu ungünstig. Also doch den Wagen 90 Minuten nach Landung buchen  :)
Viele Grüße Paula

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4955
    • Familie Halstenbach
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #23 am: 25. Oktober 2014, 17:55:13 »
Du hast Recht Silke, wir fahren in der Tat nach Norden zum Death Valley, ich habe mir das auf der Karte angeschaut, das ist wirklich zu ungünstig.

Das wiederum wäre mir wirklich vollkommen egal, die paar Meilen hast Du in ein paar Minuten abgefahren, wenn Du nicht im Stau auf der I15 stehst sind das vielleicht 10 Minuten mehr als vom Luxor oder so. Es ist nur relativ teuer, von Downtown zum Flughafen.

In Anbetracht dessen, dass es ja noch Monate hin sind - wieso überlegst Du nicht beispielsweise eine Nacht im Luxor? Das ist meistens sehr günstig und nur einen Katzensprung vom Flughafen entfernt. Wir haben dieses Jahr für das Luxor pro Nacht 36$ bezahlt (natürlich zzgl. Tax und die elende Resortfee, war in der Summe aber immer noch spottbillig). Die Zimmer sind in Ordnung (keine Sensationen, aber gutes Bett und auch gepflegt), allemal für so einen Preis.

P.S.: Ich habe mal bei SmarterVegas geschaut, am 12.3.2015 gibt es einige interessante Promos, ich würde da beispielsweise das Mandalay Bay wählen (auch ganz nahe am Flughafen), da gibt diese Promo (inkl. "Complimentary Suite Upgrade" und "Invited Check-in" usw.):

Zitat
Mandalay Bay's Thank You Offer

Thank you Resortists for the feedback on your recent visit to Mandalay Bay. We are excited that you are planning on a return visit with us.

Reserve now and receive the following:
20% off Room Rates
Complimentary Suite Upgrade* (Based on Availibility)
Invited Check-In at Front Desk
Late Check-Out (3pm)
Complimentary Access to Mix and Foundation Room

... und das ganze ab $76 (plus Tax plus ResortFee, brutto $113.12), das ist für Mandalay Bay geschenkt! Ein ganz tolles Hotel (eines unser Lieblingshotels, leider oft sehr teuer).

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4185
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #24 am: 25. Oktober 2014, 18:05:20 »

In Anbetracht dessen, dass es ja noch Monate hin sind - wieso überlegst Du nicht beispielsweise eine Nacht im Luxor? Das ist meistens sehr günstig und nur einen Katzensprung vom Flughafen entfernt. Wir haben dieses Jahr für das Luxor pro Nacht 36$ bezahlt (natürlich zzgl. Tax und die elende Resortfee, war in der Summe aber immer noch spottbillig). Die Zimmer sind in Ordnung (keine Sensationen, aber gutes Bett und auch gepflegt), allemal für so einen Preis.

Hallo Rainer,
Ich war noch nie in der Freemont Street und wollte da unbedingt hin. Und da die viel kleiner ist als der Strip habe ich sie auf den ersten Tag gelegt wo wir weniger Zeit haben als am letzten Tag. Für ein teures Taxi bin ich zu sparsam, da werde ich wohl doch den Mietwagen nehmen. Ich könnte höchstens im Hotel Anfragen ob es ein Flughafenshuttle gibt. In Denver letztes Jahr hatte unser Hotel einen kostenlosen Shuttle Service.
Viele Grüße Paula

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4955
    • Familie Halstenbach
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #25 am: 25. Oktober 2014, 18:14:02 »
Ich war noch nie in der Freemont Street und wollte da unbedingt hin

Kann ich vom Grundsatz verstehen - aber mal Hand aufs Herz: was hast Du davon (außer der weiten Anfahrt)? Am Ankunftsabend bist Du platt wie eine Flunder, bis Du endlich auf dem Zimmer bist, ist es sicherlich mindestens 22.00 Uhr, da wirst Du kaum mehr noch ausgehen am Ende dieses langen Tags. Und am nächsten Tag wollt Ihr zum Death Valley, da könnt Ihr auch nicht erst am Mittag aufbrechen.

Was bleibt da groß übrig für die Freemont Street? Oder seid Ihr mehrere Tage dort, dann ist das was anderes?

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4185
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #26 am: 25. Oktober 2014, 18:20:52 »
Ich war noch nie in der Freemont Street und wollte da unbedingt hin

Kann ich vom Grundsatz verstehen - aber mal Hand aufs Herz: was hast Du davon (außer der weiten Anfahrt)? Am Ankunftsabend bist Du platt wie eine Flunder, bis Du endlich auf dem Zimmer bist, ist es sicherlich mindestens 22.00 Uhr, da wirst Du kaum mehr noch ausgehen am Ende dieses langen Tags. Und am nächsten Tag wollt Ihr zum Death Valley, da könnt Ihr auch nicht erst am Mittag aufbrechen.

Was bleibt da groß übrig für die Freemont Street? Oder seid Ihr mehrere Tage dort, dann ist das was anderes?

Nein wir sind je eine Nacht in Vegas, geplant war ja ursprünglich ein Condor Flug, der wäre schon um 16 Uhr gelandet. Mehr als ein kurzer Bummel wird es wohl nicht werden, aber da wir 3 Übernachtungen im Death Valley gebucht haben wäre es schon möglich morgens noch mal da hinzugehen. Vielleicht kann man da ja schön frühstücken?
Viele Grüße Paula

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4955
    • Familie Halstenbach
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #27 am: 25. Oktober 2014, 18:30:24 »
Mehr als ein kurzer Bummel wird es wohl nicht werden, aber da wir 3 Übernachtungen im Death Valley gebucht haben wäre es schon möglich morgens noch mal da hinzugehen. Vielleicht kann man da ja schön frühstücken?

Morgens hat die Freemont Street kein besonderes Flair, das kommt eigentlich erst Abends auf. In Sachen Frühstück müßtest Du mal "usa-rookie" (Romani?) aus dem usa-reise Forum fragen, die schwärmt immer von irgendwelchen Cinnamonrolls. Ich glaube, die bekommt sie im Main Station (das ist nicht fern der Freemont Street). Wir selbst essen meistens entweder direkt im Hotel (dann am Frühstücksbuffet), oder (wenn wir abfahren) sogar erst nach der Abfahrt in irgendeiner Mampfbude (Carls Junior oder auch Subway).

Hotelshuttle zum Flughafen werden wohl die wenigsten Hotels anbieten, das dürfte spätestens bei den Riesenhotels die Kapazitäten sprengen. Du kannst natürlich ein Stretchcar ("Limo") bestellen, aber die gibt es nicht für lau. Gesehen habe ich so etwas noch nie in Las Vegas (was nicht zwangsweise bedeuten muss, dass auch kein Hotel so etwas anbietet, aber es ist nicht sehr wahrscheinlich).

Silke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1192
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #28 am: 25. Oktober 2014, 18:59:11 »
Ich war noch nie in der Freemont Street und wollte da unbedingt hin

Kann ich vom Grundsatz verstehen - aber mal Hand aufs Herz: was hast Du davon (außer der weiten Anfahrt)? Am Ankunftsabend bist Du platt wie eine Flunder, bis Du endlich auf dem Zimmer bist, ist es sicherlich mindestens 22.00 Uhr, da wirst Du kaum mehr noch ausgehen am Ende dieses langen Tags. Und am nächsten Tag wollt Ihr zum Death Valley, da könnt Ihr auch nicht erst am Mittag aufbrechen.

Was bleibt da groß übrig für die Freemont Street? Oder seid Ihr mehrere Tage dort, dann ist das was anderes?
Nun sind aber die Menschen verschieden. Wir können z.B. im Flieger schlafen und sind nicht ganz so platt. Letztes Jahr sind wir auch erst abends angekommen, haben den Mietwagen abgeholt, waren gegen 22 Uhr im Hotel und sind dann noch zu Ellis Island gefahren.
Für einen Bummel über die Freemont Street könnte es daher auch noch reichen, da reichen ja 1-2 Stunden, um mal das Flair zu erleben, finde ich.
Wenn man die also erleben will, würde ich es auch so machen.
Wobei ich lieber eine Nacht Las dranhängen und eine Nacht DV streichen würde.

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4955
    • Familie Halstenbach
Re: Uhrzeitangabe bei Mietwagenbuchung
« Antwort #29 am: 25. Oktober 2014, 19:06:28 »
Nun sind aber die Menschen verschieden. Wir können z.B. im Flieger schlafen und sind nicht ganz so platt. Letztes Jahr sind wir auch erst abends angekommen, haben den Mietwagen abgeholt, waren gegen 22 Uhr im Hotel und sind dann noch zu Ellis Island gefahren.

Warst Du das nicht auch, die ein Treffen mit Andrea nur wegen Jetlags hat ausfallen lassen? Also ganz drauf verlassen kann man sich offensichtlich nicht, dass man da fit wie ein Turnschuh ist. Und schlafen in der Eco ist auch sicherlich nicht selbstverständlicher oder gar besser als in Business und selbst da ist man am Ende eines so langen Tages schlicht platt.

Um da wirklich einen nachhaltigen Eindruck von der Freemont Street zu bekommen, kann ich mir nur sehr schlecht vorstellen. Vor allem muss man wirklich den inneren Schweinehund besiegen, wirklich auch nochmal raus zu gehen. Und den Kampf verliert man erfahrungsgemäß auch schon einmal (siehe Jetlag).