Autor Thema: Unterwegs in der Schweiz  (Gelesen 14305 mal)

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1900
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #30 am: 13. Juli 2019, 22:58:48 »
Das waren wieder zwei herrliche Tage! Tolle Bergpanoramen, Wasserfälle und dann noch interessante Schluchten; sehr schön.  :herz:
Liebe Grüße
Susan

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2999
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #31 am: 14. Juli 2019, 10:22:45 »
Wieder eine tolle Schlucht  :beifall: und die Kulinarik kommt bei dir auf dem Campingplatz auch nicht zu kurz  :thumb:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1290
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #32 am: 14. Juli 2019, 11:23:42 »
Wie sind denn so die Campingplätze in der Schweiz? Wenn ich die Bilder so sehe, könnte man da auch mal hinfahren...
Liebe Grüße
Silvia

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1800
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #33 am: 14. Juli 2019, 11:52:39 »

13. Tag  Furkapass - Richtung Appenzell



Heute morgen heißt es wieder Zelt trocknen lassen und danach verstauen, ich will weiter nördlich, da ich tags drauf zu Hause sein muss.



Es geht wieder die Grimselpass-Straße hoch, diesmal aber mit einigen Stops und Spaziergängen auf der alten Straße (außen um die Tunnels herum).
























Hier kann man im Fels auf der anderen Seite den alten Säumerweg sehen

 :read2:  Ein Saumpfad ist eine für Wagen oder Gespanne zu steile, zu schmale oder zu unwegsame Altstraße, auf der früher Säumer mit Hilfe von Saumtieren Güter transportierten.



























Am Räterichsbodensee, ein der Stauseen im Grimselgebiet


















Runter nach Gletsch und dann abbiegen Richtung Furkapass. Hier verlief mal der Rhonegletscher runter, jetzt ist von hier nur noch der Fluss zu sehen















Blick zurück auf die Grimselpassstraße



























Beim Hotel konnte ich nicht stehenbleiben, da die wenigen Parkplätze alle belegt waren und ein Bus zusätzlich am rangieren war, also gleich weiter bis hoch zum Pass.



















Hier hab ich mir etwas die Beine vertreten  :frier:









































Und dann fliegt mir doch hier auf über 2.000 m ein Raubwürger vor die Linse  :o

















Weiter geht es, leider war der Pass für mich ne Art Wetterscheide und ich lande im Schlechtwettergebiet  :(




Blick Richtung Andermatt
















Es beginnt zu regnen und bei dem kurzen Spaziergang an der Teufelsbrücke werde ich richtig nass
















































Es geht weiter Richtung Norden bei strömendem Regen vorbei am Vierwaldstätter See Richtung Schwyz, weiter Richtung Zürichsee und als ich auf Höhe vom Walensee bin entscheide ich spontan direkt nach Hause zu fahren. Die Wolken hängen tief und es sieht nicht gerade aus, als würden sie noch aufreißen, also warum den letzten Tag im Regen verbringen, wenn ich bisher so viel Glück mit dem Wetter hatte.

Bis auf 2 kurze Rastpausen bin ich durchgefahren und um 18:30 zu Hause angekommen.



Gefahren: 521 km

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1800
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #34 am: 14. Juli 2019, 12:28:11 »
...und die Kulinarik kommt bei dir auf dem Campingplatz auch nicht zu kurz  :thumb:.
Das sah nicht jeden Tag so aus, meist gab es Spaghetti oder Couscous, das geht schnell und einfach  ;D




Wie sind denn so die Campingplätze in der Schweiz? Wenn ich die Bilder so sehe, könnte man da auch mal hinfahren...
Also vom Preis her waren die Campingplätze für mein Empfinden für schweizer Verhältnisse in Ordnung. Für 1 Pers. mit Zelt und Auto hab ich zw. 15,-  und 25,- CHF/Nacht bezahlt! War natürlich nicht in der absoluten Hochsaison unterwegs. Ausstattung der Campingplätze ist unterschiedlich, aber das kann man sich vorab ja aussuchen - war für mich nicht wichtig.




Noch ein kleines FAZIT:  Natürlich ist die Schweiz teuer!  Zug- oder Gondelfahrten, sowie Museumseintritte gehen ganz schön ins Geld, ebenso wie Restaurantbesuche. Abraten würde ich auch vor einem Espresso (gern mal 4,- CHF!!)   

ABER: mit eigenem Fahrzeug, Camping und dem Großteil der Lebensmittel dabei kommt man doch relativ günstig durch. Museen/Burgen etc. hab ich mir nur von außen angeschaut.


Mal ein paar Beispiele:  Seilbahn hin-/zurück Eggishorn: 45,- CHF,  Schluchten je 8,-/9,- CHF, Parkgebühren: 1-8 CHF , Cafe mit großem Muffin bei der Rosenlauischlucht 7,50 CHF (manchmal ist es sogar an Hotspots relativ günstig  ;D  )


Beim Tanken aufpassen: Einige Anzeigen der Tankstellen wechseln zwischen € und CHF, da kommt einem der Preis mal sogar ganz günstig vor!  Da ist es aber auch wie bei uns: Je nach Tageszeit oder Ort unterschiedliche Preise. Aber sooo viel Unterschied zu unserem Preisen ist da nicht mehr.


Da ich ja früher zurück bin als geplant habe ich noch Schweizer Franken übrig und die Reuss zu paddeln steht ja auch noch aus, deshalb:  Kein Frage, ich komm wieder!  :adieu:

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2999
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #35 am: 14. Juli 2019, 13:32:50 »
 :danke: für den Reisebericht und das Fazit, liebe Silvia.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man in sog. Tea Rooms (im Wallis oft gesehen) das Essen preiswert ist. Genauso in den großen Supermärkten (Migros, Coop), halt nur während den Öffnungszeiten unter der Woche. In Zermatt ist der Konkurrenzkampf groß und somit locken viele Restaurants mit günstigen Mittagspreisen.

Ansonsten haben wir uns gekochte Eier, verpackte Wurst und Gurken im Glas von zu Hause mitgenommen, damit wir nur noch Brötchen vor Ort kaufen mussten. So kann man die Nebenkosten etwas schmälern :cool2:.

Ansonsten ist die Schweiz wirklich wunderschön und immer eine Reise wert.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1514
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #36 am: 14. Juli 2019, 18:24:26 »
Ach schade, da habe ich in der Überschrift des letzten Tages Appenzell gelesen und mich auf Bekanntes gefreut, dann bist du gleich heimgefahren :)
Aber sonst zwei schöne Tage mit nochmal vielen Wasserfällen und gutem Wetter.

Danke schön für diesen Bericht, der mir eher unbekannte Ecken der Schweiz gezeigt hat, vor allem von den vielen Wasserfällen bin ich begeistert. Eine Reise in die Schweiz kommt für mich aber aufgrund der hohen Kosten nicht in Betracht (wir habe ja nicht mal Urlaub dort gemacht, als wir dort gewohnt und CHF verdient haben  ;D), wenn man nicht zeltet sind die Unterkünfte doch sehr teuer und in der Summe lohnt es sich meiner Meinung nach nicht, da die deutschen, österreichischen, italienischen und französischen Teile der Alpen genauso schöne Ecken bieten.

Meine Schwester war vor ein paar Jahren mal mit dem Womo dort und seither wegen der hohen Preise nicht mehr, wobei sie eben Kinder haben, die auch mal ein Eis wollen und sich nicht immer mit geschmierten Broten von zu Hause zufrieden geben.
LG Christina

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2855
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #37 am: 14. Juli 2019, 20:49:25 »
Hi Silva,

danke für Deinen Bericht - der mir einige Anregungen geboten hat.  :)

Wie ist das im Supermarkt in der Schweiz mit Preisen für Lebensmittel und Getränke?
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Koko

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #38 am: 15. Juli 2019, 12:33:34 »
Insgesamt sieht das nach einer sehr abwechslungsreichen Reise quer durch die Schweiz aus. Vielen Dank für's Mitnehmen  :D.
Es hat Spass gemacht, Neues zu entdecken und Bekanntes aus einer anderen Perspektive wieder zu sehen  :).



Wie ist das im Supermarkt in der Schweiz mit Preisen für Lebensmittel und Getränke?
Seit einigen Jahren sind hierzulande auch Aldi un Lidl ansässig. (Das Sortiment gleicht dem in Deutschland, evtl. ist die Weinauswahl in der Schweiz etwas besser  ;) ...) Deren Preise haben bewirkt, dass auch die Grossverteiler wie Coop und Migros mit ihren Preisen runter gegangen sind. Denner ist meist auch etwas günstiger.
D. h. man kann sich gut mit Lebensmitteln eindecken und muss nicht alles aus dem Ausland mitbringen (und falls man was mitbringt, unbedingt die Freimengen beachten. Könnte sonst teuer werden  ;) => Freimengen (Was in der Freimengen-Liste aufgeführt ist, ist hierzulande meist auch teurer als im umgebenen Ausland. )

@ Essen
Die Preise für unverarbeitete Nahrungsmittel sind meist in Ordnung, Convenience-Lebensmittel sind in der Regel teurer. Für Fleisch bezahlt man hier einiges mehr, aber es gibt immer wieder Angebote, die man auch nutzen kann. Isst man eben einfach mal weniger Fleisch :). (Dass in Deutschland der Kilopreis für irgendein Billigfleisch schon mal günstiger ist als der Kilopreis für Gemüse finde ich persönlich ja ziemlich "gestört". Aber das ist ein anderes Thema ...)

@ Getränke
Vorteil: Es gibt kein Pfand auf PET-Flaschen  ;).  Zu Preisen von Softgetränken kann ich nichts sagen, trinken wir nicht. Sirup (gute Auswahl z. B. in der Migros) tut's auch, wenn man mal etwas Süsse braucht. Beim Mineralwasser kauft man einfach das günstigste, wenn man nicht sowieso Hahnenwasser trinkt.
Marken-Bier ist teurer als in Deutschland. Wir kaufen gerne mal eine Kiste (no name) "Denner"-Flaschenbier. Kostet weniger als die Hälfte und schmeckt genauso gut. (Die brauen sicher nicht selbst - wird also irgendein Markenbier drin stecken  ;).)
Schweizer Wein ist gerne mal recht teuer, wenn er schmecken soll. Aber es gibt auch immer genügend gute und preiswertere Weine aus dem Ausland. Sofern man es vergleichen kann, zahlt man hier etwas mehr für Wein und insbesondere für Sekt. Wenn man allerdings auf Angebote achtet (schon mal bis 50% günstiger), kann man gut damit leben.

Vielleicht einfach immer wieder mal einen Blick auf die Websites der Supermärkte werfen, um sich ein Bild von den Preisen zu machen? => Migros / CoopDenner / Aldi / Lidl





Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1800
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #39 am: 15. Juli 2019, 18:48:55 »


Ach schade, da habe ich in der Überschrift des letzten Tages Appenzell gelesen und mich auf Bekanntes gefreut, dann bist du gleich heimgefahren :)
Appenzell ist leider regelrecht ins Wasser gefallen 





Meine Schwester war vor ein paar Jahren mal mit dem Womo dort und seither wegen der hohen Preise nicht mehr, wobei sie eben Kinder haben, die auch mal ein Eis wollen und sich nicht immer mit geschmierten Broten von zu Hause zufrieden geben.
Da hab's ich alleine natürlich viel einfacher - Brote habe ich mir auch nicht geschmiert, sondern hatte ja immer alles in der Box/Kühltasche dabei und je nach Lust und Laune das Picknick variiert.





Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man in sog. Tea Rooms (im Wallis oft gesehen) das Essen preiswert ist.
Essen war ich überhaupt nicht




Ansonsten haben wir uns gekochte Eier, verpackte Wurst und Gurken im Glas von zu Hause mitgenommen, damit wir nur noch Brötchen vor Ort kaufen mussten.
:totlach:  Gekochte Eier hatte ich auch dabei, dazu 2 Stangen Salami und statt der Gurken kamen bei mir Oliven in die Kiste, dazu sicherheitshalber Knäcke (falls mal kein Bäcker auf dem Weg lag).




Ansonsten ist die Schweiz wirklich wunderschön und immer eine Reise wert.
Absolute Zustimmung   :thumb:



Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1900
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #40 am: 15. Juli 2019, 22:42:18 »
Herzlichen Dank für den schönen Reisebericht. Der hat mir wirklich Apetit auf eine Schweiztour gemacht; es hat Spaß gemacht mit zu fahren und zu wandern.  8)

Schade, dass Appenzell ins Wasser gefallen ist. Die Campingplatzpreise hören sich ja halbwegs zivil an; mal schauen, ob es für WoMos auch erträglich geht. Wir waren nämlich geschockt von unserem früheren Zwischenstopp-Platz bei Lugano, der wollte 2015 über 80 Franken die Nacht haben!!! Nein, danke. Ansonsten kennen wir die Preise nur von Wintersportorten und die sind eigentlich überall teurer als normal  ;)

 :danke:
Liebe Grüße
Susan

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2855
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #41 am: 15. Juli 2019, 22:55:47 »
Danker Koko für die Infos.  :)
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1290
Re: Unterwegs in der Schweiz
« Antwort #42 am: 19. Juli 2019, 16:22:46 »
Herzlichen Dank auch von mir für den Bericht. Berge und Wasserfälle gefallen mir immer und mit WoMo ist es sicher auch nicht viel teurer als woanders.
Liebe Grüße
Silvia