Autor Thema: Übernachten in Schottland  (Gelesen 10632 mal)

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Übernachten in Schottland
« am: 05. Februar 2017, 21:40:07 »
Ich wollte schon lange euch mal etwas zum Übernachten in Schottland schreiben. Heute nehme ich das mal in Angriff:

Camping

Schottland ist Camperland. Es gibt zahlreiche wunderschön gelegene Campingplätze aber auch "Wildcampen" ist grundsätzlich erlaubt, wenn man sich an gewisse Regeln hält. Siehe dazu auch auf dieser Webseite: http://www.outdooraccess-scotland.com/

Es verwundert deshalb kaum, dass einem zahlreiche Backpacker oder auch Wohnmobile etc. begegnen.

Als wir 2009 nach Schottland reisten, hatten wir nur den ADAC Campingführer, da wir damals noch kein Internet hatten. Natürlich kann man den auch heute noch benutzen. Aber das Internet bietet noch mehr, wenn auch nicht viel mehr, wie ich bei meiner Planung für dieses Jahr (es war ja ursprünglich eine Campingreise geplant) feststellen musste.  Gefunden habe ich dazu folgende Webseiten:

http://www.camping.info/gro%C3%83%C2%9Fbritannien/schottland/edinburgh-and-glasgow/campingplaetze
http://www.wigwamholidays.com/
http://www.die-macwik.de/

Alles nichts Halbes und nichts Ganzes für mein empfinden. Die letztgenannte Seite ist von einem Mitglied des Schottlandforums. Er nimmt gerne Campingplatzerfahrungen und -vorstellungen auf. Letztlich muss man eher nach regionalen Webseiten suchen oder auf Walkhighlands. Ansonsten gibt es noch Caravanclubs. Da die aber eine Jahresgebühr kosten, muss man prüfen, ob sich das lohnt und ob der anvisierte Platz auch für Zelte z.B. geeignet ist.

Falls jemand noch andere Ideen hat, dann her damit!

Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #1 am: 05. Februar 2017, 21:49:13 »
Static Caravans / Pods

Bei meiner Recherche ist mir aufgefallen, dass viele Campingplätze sogenannte static caravans oder pods anbieten. Static Caravans sind noch kein Haus aber auch keine Wohnwagen mehr. Sie sind mit allem ausgestattet, was man so braucht, d.h. man hat im Gegensatz zum Zelten ein Badezimmer, eine richtige Küche und Betten und auch ein Wohnzimmer. Da können Familien drin wohnen.

Pods sind keine Zelte, aber auch noch keine Cabin oder Hytta. Sie sind in der Regel so etwas wie ein Zelt aus Holz, aber ähnlich spartanisch. Allerdings gibt es sie auch mit "gehobener Ausstattung"

Pods und Static Caravans sind eine günstige Alternative zu B&Bs oder Cottages für alle, die entweder Zelten nicht mögen oder nicht die Möglichkeit haben, das Campingequippment mitzubringen (wegen Gewichtsbeschränkungen im Flieger, weil keine Ausrüstung vorhanden,...)

Beachtet, dass es gerade in der Saison (Juni -September) eventuell eine Mindestmietdauer gibt.
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #2 am: 05. Februar 2017, 22:49:54 »
Cottages

Eine Cottage ist nichts anderes als ein Ferienhaus. Cottages haben in der Saison in der Regel eine Mindestmietdauer von einer Woche, im Winter geht´s auch mal für eine halbe Woche. Eine Woche beginnt dabei normalerweise am Samstag. Irgendwo hatte ich auch mal den Beginn an einem Freitag gesehen, also Achtung bei der Planung!

Cottages findet man über Suchmaschinen oder Bewertungsportale. Oder regionale Webseiten oder über Walkhighlands. Mir sind aber noch viel viel mehr Buchungsseiten begegnet. Hier eine Auswahl:

http://www.sykescottages.co.uk/
http://www.unique-cottages.co.uk/
http://www.lhhscotland.com/
http://www.wildernesscottages.co.uk/
https://www.ownersdirect.co.uk/

Da waren noch mehr, aber die finde ich jetzt spontan nicht.
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #3 am: 05. Februar 2017, 22:51:42 »
Zum Thema B&B kann ich leider noch nichts beitragen, da dürft ihr dann ran  ;)
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3141
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #4 am: 06. Februar 2017, 17:47:38 »
Ich wollte schon lange euch mal etwas zum Übernachten in Schottland schreiben. Heute nehme ich das mal in Angriff:

Camping

Ansonsten gibt es noch Caravanclubs. Da die aber eine Jahresgebühr kosten, muss man prüfen, ob sich das lohnt und ob der anvisierte Platz auch für Zelte z.B. geeignet ist.

Auf vielen Club-Plätzen kann man aber auch als Nicht-Mitglied übernachten. Kostet nur ein paar Pfund mehr.  ::)
Liebe Grüße
Susan

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3079
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #5 am: 06. Februar 2017, 19:49:55 »
Andrea, kannst du noch etwas dazu sagen, wie es bei Ferienhäusern mit Endreinigung, Bettwäsche, Handtüchern und Energiekosten aussieht? In Deutschland ist das ja normalerweise alles inklusive, wenn nichts anderes erwähnt wird. In Frankreich muss man immer genau nachlesen. Grosse Anbieter haben in letzter Zeit nach meinen Erfahrungen alles inklusive, oft ist aber noch eine separate Gebühr zu entrichten, wobei Energiekosten immer inklusive sind. Bei meinen Recherchen für einen eventuellen Dänemark Urlaub habe ich festgestellt, dass dort fast immer Bettwäsche und Handtücher selbst mitzubringen sind, Endreinigung muss extra gezahlt oder selbst gemacht werden und Energiekosten sind immer extra.

Als ich vor ein paar Wochen mal spaßeshalber nach Häusern in Schottland geschaut habe, wurde dieser Punkt nie erwähnt (oder ich habs übersehen), daher die Frage.


LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #6 am: 06. Februar 2017, 20:17:52 »
Nicht zu vergessen sind die Jugendherbergen, da gibt es auch sog. Privatzimmer (z.B. nur 2er-Belegung) oder Familienzimmer.

Küche für Selbstversorger (meist) dabei, dazu noch sehr oft netter Kontakt mit anderen Reisenden.

Grad die JH in Oban war einfach nur genial, ne 5* JH - Direkt am Meer gelegen.   ::) 

Die kleineren Zimmer sind allerdings zu den Hauptzeiten sehr schnell weg und einige JH (meist sehr kleine) haben tagsüber (z.B. von 11-15 Uhr geschlossen!)

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3678
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #7 am: 06. Februar 2017, 20:27:25 »
So, ich habe nun auch diesen Thread in unsere Übersicht mit aufgenommen.  :)
Ich bin mit dem, was Du sagst, nicht einverstanden, aber ich werde bis zum Tod Dein Recht verteidigen, es zu sagen. Voltaire.

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #8 am: 06. Februar 2017, 21:22:46 »
Danke, Horst!

Ich freue mich, dass dieses Thema auf reges Interesse stösst.

Christina, Bettwäsche scheint zumindest in den von mir gewählten Unterkünften inklusive zu sein. Bei Ardrhu steht sogar dabei, dass Geschirrtücher etc vorhanden sind. Ebenso Gewürze etc. Auch Strom ist bei den Cottages inklusive - meistens. Ich hatte bei einer Holzhütte was von einem Zähler gelesen. Also aufpassen! Viele Cottages bieten ja auch einen Kamin an. Auch da ist es so, dass meist für´s erste Mal Holz inklusive ist. Manchmal aber auch nicht. Bei unseren beiden "Hütten" ist das Holz komplett inklusive. Ich denke, das hängt auch von der Preisklasse ab.

In Dänemark mussten wir auch immer Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, Gewürze, Spülmittel und alles mögliche entweder mitbringen oder nachkaufen. Blöd ist das bei Geschirrspülersalz, das ich zu Hause nicht brauche, weil ich per Hand abwaschen darf  ;) Musste ich alles kaufen, weil leer und habe ich dann natürlich dort gelassen. Den Luxus Geschirrspüler wollte ich mir im Urlaub gönnen.

Zur Endreinigung habe ich wenig gefunden. Es scheint so zu sein, dass man am Ende selber reinigt. "Verlasse das Haus so, wie du es vorfinden möchtest" Bei grober Verunreinigung / Nichtreinigung wird halt das Deposit einbehalten. Wobei ich bei Ardrhu nicht mal ein Deposit hinterlegen muss. Bei Cuan Beag sind es, glaube ich, 20% oder so. Ich weiß, dass man in Dänemark explizit die Endreinigung dazubuchen kann. So etwas habe ich bei den Cottages in Schottland nirgends gesehen.
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5074
    • Familie Halstenbach
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #9 am: 06. Februar 2017, 21:48:14 »
Ich weiß, dass man in Dänemark explizit die Endreinigung dazubuchen kann.

Nicht nur "in" Dänemark; wer Häuser auf dem deutschen Markt nach deutschem Recht vermittelt (das müssen nicht zwangsweise nur Häuser in Deutschland sein), wird vom Gesetzgeber gezwungen, eine Endreinigung anzubieten. Das ist u.a. ein Grund, warum wir unser eigenes Haus von Luxemburg aus vermitteln. Wir haben nämlich das Problem, dass wir in Holland kaum jemanden finden, der das Haus zu unseren Wunschterminen reinigt. Unsere Gäste übernehmen das allerdings auch meistens gerne selbst.

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3079
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #10 am: 07. Februar 2017, 17:49:51 »
Andrea, danke für die Info.

Rainer, das ist ja interessant. Was hinter dieser Regelung wohl wieder für eine Überlegung steht?


LG Christina

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5074
    • Familie Halstenbach
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #11 am: 08. Februar 2017, 18:45:02 »
Was hinter dieser Regelung wohl wieder für eine Überlegung steht?

Ich würde sagen, um sicher zu stellen, dass Urlaub auch Urlaub ist. Ich kenne auch viele Leute (u.a. wir selbst, wenn wir andere Häuser buchen), die keine Lust haben, selbst aufzuräumen. Und wenn ein Haus explizit als "Ferienhaus" vermietet wird (da sind in ja in aller Regel auch ganz andere Mieten möglich), dann verdonnert der Gesetzgeber den Inhaber dazu, auch ein passendes Leistungsspektrum anzubieten. Ich finde es ehrlich nicht unlogisch, aber da ich auch Betreiber bin, sehe ich auch die Nachteile dieser Vorschrift. Aber wir kommen eben drum herum, weil mein ältester Bruder in Luxemburg wohnt und wir darüber die Miete abwickeln. Letztendlich gilt natürlich auch dort, wo kein Kläger da kein Richter. Aber wenn man bei großen Veranstaltern bucht (Novasol etc.), dann haben die auch die notwendige Infrastruktur, um alle Leistungen zu erfüllen.

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3079
Re: Übernachten in Schottland
« Antwort #12 am: 09. Februar 2017, 18:18:50 »
Mit der Erklärung hast du sicherlich recht, aber der Schutz der Verbraucher geht dann doch mal wieder sehr weit. Ich bin auch nicht  davon begeistert, am Urlaubsende auch noch putzen zu müssen, entscheidend ist aber doch, dass das vor der Buchung aus dem Anzeigentext hervorgeht. Und dann kann ja jeder entscheiden, ob er so ein Haus/Wohnung buchen möchte oder nicht.


LG Christina