Autor Thema: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?  (Gelesen 12766 mal)

Koko

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 76
Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« am: 17. September 2018, 13:50:27 »
Hallo zusammen

Wie ihr vielleicht im Vorstellungs-Thread gelesen habt, sind wir im Winter gerne mal ein paar Tage auf einer der kanarischen Inseln unterwegs.

Das ganze fing vor etlichen Jahren mit La Palma an (Häuschen mitten in einer Bananenplantage bei Todoque), es folgten Teneriffa (Ferienhäuschen oberhalb von Icod de los Vinos leider zu oft im Nebel), erster Winterurlaub mit 2 Wochen auf La Gomera (Hotel im Valle Gran Rey) und danach ging es eigentlich jedes Jahr noch vor der teuren Weihnachtssaison ein paar Tage (7-10) zum Aufwärmen auf eine der Inseln. Es wären zu nennen: einmal (und nie wieder ;)) Fuerteventura (Hotel in Costa Calma, Ersatzreise, weil Fluggesellschaft pleite gemacht hatte - wir wollten nach Lanzarote), ein paar Mal Lanzarote (Hotel in Puerto Calero), und einige Male Gran Canaria (Apartementhotel in Puerto de Mogan und letztes Jahr FeWo in Agaete).

Wichtig für uns ist
  • dass wir gut hinkommen, d. h. Direktflug ab Basel oder Zürich zu passablen Zeiten
  • der Urlaubsort uns anspricht (lieber etwas abseits von zu viel Trubel)
  • natürlich eine schöne Unterkunft mit guter Aussicht und schönem Platz zum Draussen sitzen - am besten auf bequemen Möbeln ;)
  • KEIN All inc und möglichst auch keine Halbpension bei Hotelunterkunft, Frühstück darf natürlich sein  ;)
  • gerne etwas Infrastruktur in der (fussläufigen) Umgebung (Restaurants, Bars)
  • Parkmöglichkeit für einen Mietwagen
  • da wir im Winter reisen und am Abend nicht nur frieren wollen: am liebsten auf Meereshöhe oder nicht zu hoch gelegen, sagen wir mal vielleicht bis 400 m ü.M.
  • ohne Passatwolke  8)
  • ...

La Palma fiel lange Jahre als Urlaubsziel weg, weil es ab der Schweiz keine Direktflüge mehr gab. Das hat sich jetzt wohl glücklicherweise wieder geändert  :). Die Insel hat uns damals sehr gut gefallen und wartet darauf, erneut bereist zu werden.
La Gomera ist auch eine tolle Insel. Aber für maximal 10 Tage ist uns die Fähr-Anreise  ab Teneriffa im Winter etwas "unsicher". Auch passen die Flüge nicht immer unbedingt so, dass man am gleichen Tag noch übersetzen könnte.
Teneriffa hat uns damals im Frühjahr auch gut gefallen (bis auf die Passatwolke, in der unser Häusschen zu oft hing). Da bin ich mir aber nicht sicher, wo man - abgesehen von den Touristen-Hochburgen (wo wir nicht unbedingt hin wollen) - wettertechnisch im Winter gut aufgehoben wäre.
An Lanzarote erinnere ich mich gerne. Würde ich auch wieder hin, wenn da nicht
Gran Canaria wäre, das wir zu unserer Überraschung (wir wollten einfach mal sehen, wie es da so ist) für uns entdeckt haben und deshalb zu überzeugten Wiederholungstätern geworden sind ;). Das Hinterland/Inselinnere ist einfach nur traumhaft schön und haut einen jedes Mal um. Eine tolle (Wander-) Insel, auf der man viel entdecken kann, wenn man nicht nur am Strand oder Hotelpool liegen möchte (wo man uns üblicherweise nicht findet).

Langer Rede (damit ihr eine Vorstellung von dem bekommt, was wir so machen und suchen) kurzer Sinn:
Ich bin zur Zeit wieder dabei, ein paar Tage Kanaren zu planen (ich habe freie Hand  :zwinker:).

Vielleicht hat ja jemand von euch einen (Geheim-  :evil:) Tipp für ein schönes Hotel oder besser noch eine schöne Wohnung (Apartment, Häuschen, Finca) auf einer der Inseln  ^-^?

Ich würde mich darüber freuen  :).

Aber ich freue mich auch über alle Tipps und Hinweise jenseits der Unterkunftsfrage - bzw. versuche auch gerne weiterzuhelfen, falls ihr Fragen habt 8).


Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4186
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #1 am: 17. September 2018, 17:53:47 »
Hallo Koko,

In Teneriffa kann ich dir das Hotel Luz Del Mar in Los Silos empfehlen. In meinem Reisebericht findest du Fotos:

https://www.eumerika.de/smf/index.php/topic,1280.msg29444.html#msg29444

Der Ort liegt am Meer, das Hotel liegt 5 Minuten zu Fuß vom Strand weg. Es ist eine sehr gepflegte Anlage aus einzelnen kleinen Häusern mit Pool, jedes Zimmer hat Balkon oder Terrasse. Ich kann es sehr empfehlen. Wir waren dort im Frühling und man konnte baden. Wie es im Winter dort aussieht weiß ich nicht, ich war nur dieses eine Mal auf Teneriffa.
Den Parador im Nationalpark kann ich auch empfehlen, er ist aber sehr hoch gelegen.
Viele Grüße Paula

Koko

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #2 am: 17. September 2018, 18:19:31 »
Hallo Paula

Lieben Dank schon mal für die Empfehlung. Schaue ich mir mal an - gerne mal auch deinen Bericht zu Teneriffa :).


Liebe Grüsse
Koko

serendipity

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2257
    • erleben-sehen-genießen
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #3 am: 17. September 2018, 19:52:10 »
Lieder kann ich dir hier nicht viel weiterhelfen, denn ich war erst einmal auf den Kanaren und das auf Lanzarote, was mir ausgesprochen gut gefallen hat. Aber das Hotel war eher mittelmäßig, jedenfalls nichts, was ich so weiterempfehlen würde. Einen Reisebericht gibt es zwar auch, aber der zeigt die Ersttäter-Highlights  ;)

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4956
    • Familie Halstenbach
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #4 am: 17. September 2018, 21:17:36 »
Wir sind zwar schon sehr häufig auf den Kanaren gewesen, aber eigentlich fast immer in irgendeinem RIU Palace Hotel, wir mögen diese Kette und insbesondere auch die Kategorie Palace. Das sind die Tophotels von RIU.

Grundsätzlich ist es im Winter allerdings schwierig, auch Abends noch draußen zu sitzen, auch auf Meereshöhe wird es sehr frisch am Abend und es wird auch sehr früh dunkel (ab 18.00 Uhr spätestens). Ist nicht so einfach zu vereinbaren. Wir waren dennoch auch im Winter gerne da, weil es mindestens tagsüber natürlich schon noch viel wärmer ist, aber für Abends würde ich zumindest auch ein paar warme Klamotten einpacken.

Mit Wohnungen etc. haben wir leider auch keinerlei Erfahrungen.

Koko

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #5 am: 18. September 2018, 09:10:28 »
Danke auch euch für eure Antworten  :D.

@ serendipity
Den Lanzarote-Bericht werde ich sicherlich bald noch lesen (es gibt ja viel Neues hier für mich, wie z. B. die ganzen älteren Berichte ;)).

@ Rainer
Ich glaube dir gerne, dass die RIU-Hotels (spitzen-) klasse sind. Aber das ist (noch) nicht unsere Art zu reisen.
Wir möchten nicht unnötig Geld für Komfort ausgeben, den wir nicht nutzen wollen und werden ... und deshalb auch nicht zu schätzen wüssten  ;). Pool-Landschaften können z. B.  zwar ganz nett sein, aber wenn man von 10 Tagen vielleicht 1x am Spätnachmittag dort im Wasser landet, ist dieses Kriterium z. B. nebensächlich. Wir sind weder Am-Pool- noch Am-Strand-Lieger. (Balkon oder Terrasse mit Liegestühlen passt da besser für uns.) Bars etc. brauchen wir in der Unterkunft auch nicht, ebenso wenig wie Unterhaltungsprogramme oder Rundum-Sorglos-Pakete  :).
Wir unterstützen eigentlich lieber die örtliche Infrastruktur, indem wir auswärts essen gehen (liebend gerne zwischendurch ein paar Tapas) oder ein Bierchen oder einen Wein trinken  ^-^. (Deshalb auch kein All inclusive bzw. auch ungern Halbpension - leider scheint es immer weniger Hotels zu geben, bei denen man nur Frühstück wählen kann ... Wenn man solche (Zwangs-) Pakete nämlich gebucht hat, wird man sie auch nutzen. Nichts gegen die Möglichkeiten an sich. Wer mag, soll sie nutzen. Was mich stört ist, dass man oft keine Wahlmöglichkeit hat.)

Solange wir noch einigermassen gut zu Fuss sind und es meinem Mann Spass macht, mit dem Auto durch die Landschaft mit ihren Bergen zu kurven, sind wir tagsüber lieber unterwegs und lernen (Hinter-) Land und Leute kennen. Am Pool liegen können wir in späteren Urlauben immer noch ;).

Da wir schon etliche Male um diese Jahreszeit da waren, wissen wir schon, wie es im Winter auf den Kanaren ist oder sein kann. Wärmere Klamotten haben wir ohnehin dabei, weil wir dort ja auch (sehr sehr gerne!) in den Bergen unterwegs sind  ^-^.

Trotzdem Danke für's Erwähnen. Für Mitleser können solche Hinweise ja hilfreich sein  :).





Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4956
    • Familie Halstenbach
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #6 am: 18. September 2018, 10:36:14 »
Gerade die Palace Hotels sind eigentlich die, die am wenigsten Fertigpakete anbieten. Ich bin auch nicht der Freund von Animation usw. und mag auch keine billige Massenabfertigung. Wir selbst wählen zwar Halbpension, weil das Essen zugegebenermaßen sehr gut ist, aber man kann selbstverständlich auch nur Frühstück wählen.

Wir waren jetzt schon lange nicht mehr da, an den Strand kann ich sowieso nicht und nur noch am Pool herumhängen ist auch nicht mehr unser Ding. Vor 10 Jahren waren wir überhaupt das letzte Mal in einem RIU Palace Hotel, das war aber Mallorca und da sind wir auch den ganzen Tag im Mietwagen auf der Insel herumgedüst. Also das widerspricht sich offensichtlich nicht.

Aber wenn das zu teuer ist, was ich vollkommen verstehe, ich kenne auch eine RIU Anlage auf Gran Canaria, die besteht so aus eine Art kleiner Bungalows in einer grossen Gartenanlage, ich glaube die hiess RIU San Miguel, aber ich kann mich auch vertun, ich werde mal auf der RIU Seite suchen, ob ich die noch wiederfinde. Aber andererseits, auf Gran Canaria waren wir zuletzt vor 15 Jahren oder noch länger her, da sind bestimmt auch viele neue Anlagen entstanden.

Koko

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #7 am: 18. September 2018, 11:38:45 »
Wir selbst wählen zwar Halbpension, weil das Essen zugegebenermaßen sehr gut ist, aber man kann selbstverständlich auch nur Frühstück wählen.
Bei "Hotel Riu Don Miguel" habe ich eben mal kurz reingeschaut. Nur Halbpension ;). (Playa del Ingles ist jetzt auch nicht gerade eine Wunschdestination von uns - höchstens für einen Tagesausflug in die Dünen ;) )

Zitat
Vor 10 Jahren waren wir überhaupt das letzte Mal in einem RIU Palace Hotel, das war aber Mallorca und da sind wir auch den ganzen Tag im Mietwagen auf der Insel herumgedüst. Also das widerspricht sich offensichtlich nicht.
Nein, tut es nicht. Haben wir ja auch schon so gemacht ;).



Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4956
    • Familie Halstenbach
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #8 am: 18. September 2018, 11:53:55 »
Ich habe es jetzt auch nachgeschaut, das muss ich falsch in Erinnerung haben, dieses Don Miguel ist ein 0815 Hotel wie jedes andere. An was ich eigentlich gedacht habe, wäre so etwas wie Bungalow Gran Canaria Resort: https://www.bungalowgrancanariaresort.com/

Das sieht ganz nett aus, ist aber auch in Maspalomas. Ich kann mich erinnern, dass wir vor vielen Jahren auch mal in Taurito(?) gewohnt haben, das ist aber auch ein Touri-Ort wie viele andere. Ob es an der Küste überhaupt großartige Ausnahmen gibt, weiß ich wirklich nicht. Alles, was halbwegs südlich liegt, ist auch ziemlich touristisch.

Das Problem ist (leider), dass die Kanaren im Winter (a la Merkel) "alternativlos" sind. D.h. die Mittelmeerdestinationen sind zu kalt, das geht nicht sehr gut. Nicht im Dezember, wenn es wenigstens Ende Februar ist, dann kann es schon wärmer werden auch im Mittelmeer, aber ansonsten geht im Winter kaum etwas anderes als Kanaren (oder auch Madeira, da waren wir mal für einen einzigen Tag, eigentlich wollten wir immer mal für länger dahin, hat noch nicht geklappt). Ansonsten bin ich eigentlich riesiger "Korsika-Fan", nach meinem Empfinden mit Abstand die schönste Insel von allen genannten. Aber ich kenne es nicht im Winter und kann mir auch nicht vorstellen, dass es da warm genug ist.

Aber vielleicht sind diese Bungalows (trotz Maspalomas) dennoch empfehlenswert. Ist zumindest etwas anderes als so ein typischer Hotelklotz.

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #9 am: 18. September 2018, 11:57:14 »
Wenn es Gran Canaria werden soll: Vielleicht kennt Angie Leute, die privat Unterkünfte vermieten?
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Andrea

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5931
    • Anti walks...
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #10 am: 18. September 2018, 12:01:51 »
Scheidet eigentlich El Hierro auch aus? Da dürftet ihr den Tourimassen vermutlich besser entkommen. Aber ohne Fähre geht es da vermutlich auch nicht.

Auf Madeira war ich vor vielen Jahren einmal. Das war wunderschön und es soll das ganze Jahr über frühlingshaftes Klima sein. Und Wanderwege gibt es da ohne Ende. Die Idee von Rainer finde ich richtig gut.
Liebe Grüße, Andrea



www.antiwalks.eumerika.de

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4956
    • Familie Halstenbach
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #11 am: 18. September 2018, 12:07:39 »
Jetzt fällt mir doch noch ein Ort ein, nämlich etwas nördlich von Taurito liegt ebenfalls an der Küste der kleine Ort "Puerto de Mogan". Das wäre vielleicht eine Option, ist zwar auch touristisch, aber bei weitem nicht so "bullig" wie Playa del Ingles oder Maspalomas, das ist ein wirklich netter Hafenort mit einer hübsch gemachten Flaniermeile (besser gesagt ein Viertel am Hafen), mit Restaurants und Läden usw. und man kann auch direkt dort in etwas kleineren Hotels (vielleicht auch Pensionen? Oder auch nur Appartements?) übernachten. Vielleicht findet Ihr da was, das ist wirklich ein recht hübscher Ort.

Beate

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 421
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #12 am: 18. September 2018, 13:27:04 »
Hallo Koko,

ich habe auf Gran Canaria die besten Erfahrungen mit Ferienwohnungen gemacht. Wäre das auch was für Dich?

Wir waren vor 2 Jahren Anfang März 2 Wochen dort, hatten ein Ferienhaus im Norden und eines im Süden. Beide waren aber relativ weit entfernt von jedem Halligalli.

Die Bilder und einen kleinen Reisebericht findest Du hier:
https://angies-dreams.net/forum/smf/index.php?topic=2832.0

Beate

Koko

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #13 am: 18. September 2018, 13:37:30 »
Ich habe es jetzt auch nachgeschaut, das muss ich falsch in Erinnerung haben, dieses Don Miguel ist ein 0815 Hotel wie jedes andere. An was ich eigentlich gedacht habe, wäre so etwas wie Bungalow Gran Canaria Resort: https://www.bungalowgrancanariaresort.com/
Danke für den Link :). Das sieht wirklich ganz nett aus. (Nur eben leider Maspalomas ...  ;))

Zitat
Ich kann mich erinnern, dass wir vor vielen Jahren auch mal in Taurito(?) gewohnt haben, das ist aber auch ein Touri-Ort wie viele andere.
Die ganze Küste ist leider ziemlich verbaut. Sieht man ganz eindrücklich, wenn man mit dem Schiffchen entlang fährt  :o

Zitat
Das Problem ist (leider), dass die Kanaren im Winter (a la Merkel) "alternativlos" sind.
Das ist wohl leider wahr. Die Mittelmeerinseln fände ich auch spannend, vielleicht ja mal statt Provence oder Schottland im Frühling  ... irgendwann ;)



Zitat
Jetzt fällt mir doch noch ein Ort ein, nämlich etwas nördlich von Taurito liegt ebenfalls an der Küste der kleine Ort "Puerto de Mogan".
=> => =>
(...) und einige Male Gran Canaria (Apartementhotel in Puerto de Mogan (...)
:zwinker:
Puerto de Mogan haben wir genau aus dem Grund gewählt, weil es ein ganz netter Ort ist - IMHO der beste entlang der Südküste 8).


Scheidet eigentlich El Hierro auch aus? Da dürftet ihr den Tourimassen vermutlich besser entkommen. Aber ohne Fähre geht es da vermutlich auch nicht.

El Hierro fehlt uns noch als Kanaren-Insel. Aber da gibt es eben auch das Fähren-Problem. Die Fähre fährt erst La Gomera an, ehe es weiter nach El Hierro geht. Man könnte auch ab Teneriffa (und La Palma, glaube ich) mit der kanarischen Fluglinie (Binter) hin, aber das wird ja dann auch schon wieder zu kompliziert für etwas mehr als eine Woche Reisezeit. Aber irgendwann mal ... 

Zitat
Auf Madeira war ich vor vielen Jahren einmal. Das war wunderschön und es soll das ganze Jahr über frühlingshaftes Klima sein. Und Wanderwege gibt es da ohne Ende. Die Idee von Rainer finde ich richtig gut.
Auf Madeira waren wir auch schon mal, vor einigen Jahren   ^-^, im Frühling, 2 Wochen Mietwagenrundreise. Schöne Insel mit kleinem Nachteil: die Wanderwege entlang der Levadas sind zwar relativ eben (dann heisst es dann schon mal gerne "Schwierigkeitsgrad gering" o. ä.), aber leider schon mal recht schmal. Und wenn es dann daneben mehrere hundert Meter in die Tiefe geht, vertrage ich das leider nicht so gut  :verlegen:. Die Paúl da Serra (also das zentrale Hochplateau) hatte unser Herz aber schnell erobert und auch sonst haben wir viel von der Insel gesehen ^-^ - insgesamt also eine schöne und gelungene Reise.

Koko

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Kanaren im Winter - Tipps für Unterkunft?
« Antwort #14 am: 18. September 2018, 13:46:11 »
Danke auch dir Beate, für deinen Input   :).

ich habe auf Gran Canaria die besten Erfahrungen mit Ferienwohnungen gemacht. Wäre das auch was für Dich?
Gerne auch Ferienwohnung  ^-^! Wir hatten letztes Jahr eine schöne oben im NW, in Agaete. Würden wir fast auch wieder nehmen, aber der Weg in die Berge ist genauso lang wie vom Süden her, aber deutlich anstrengender, da langweiliger  ::).

Zitat
Die Bilder und einen kleinen Reisebericht findest Du hier:
https://angies-dreams.net/forum/smf/index.php?topic=2832.0
Lieben Dank für den Link. Leider kann ich den Bericht nicht lesen, da man dazu registriert sein muss  ???.