Autor Thema: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018  (Gelesen 36644 mal)

soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« am: 12. März 2019, 11:57:43 »
Hallo ihr Lieben.  :D

Es ist mal wieder soweit und ein Reisebericht steht von uns an. Es geht mit Sönke und Mike  dieses Mal nach Alaska.

Bevor ich anfange, möchte ich sagen, dass es mir ein wenig schwer fällt, diesen Bericht zu schreiben, da ich an unsere liebe Andrea denken muss. Seid vielen Jahren schreibe ich Reiseberichte hier im Forum und einem anderen Forum und Andrea war immer voller Leidenschaft mit ihren lustigen und einfühlsamen Anmerkungen dabei. Das werde ich sehr vermissen. Von daher möchte ich diesen Reisebericht Andrea widmen, die diese Reise bestimmt gefallen hätte und vielleicht guckst du ja von oben im Himmel zu und fährst mit. :herz:

Okay, dann kann es losgehen.
Alaska war für mich schon als Kind ein Traumziel. Die Vorstellung von Abenteuer, Wildnis, Wildlife, Einsamkeit, Gletschern, Flusslandschaft, Seen und Bergen sorgte bei mir schon immer für ein Gefühl von Sehnsucht und Freiheit. Durch einige Reiseberichte hier wie z:B. von Horst habe ich mich inspirieren lassen und jetzt wird der Traum wahr.
 Mike konnte ich schnell für Alaska überzeugen. Tja, wir haben leider nur 15 Tage.
Wir haben immer wieder unsere Pläne geändert und 2 Wochen vor Reisebeginn hatten wir dann unseren endgültigen Plan. Schweren Herzens haben wir den Yukon letztendlich gecancelt, der zuvor mit eingeplant war. Das wäre dann doch zu viel Fahrerei gewesen. Es ist eine würde ich sagen klassische Alaskarundreise geworden. Lasst euch überraschen. 8)
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr uns auf unserer Reise begleiten würdet. :D

Ich bin beruflich zur Zeit sehr eingespannt und habe wirklich wenig Zeit. Versuche aber täglich einen Tag reinzustellen, kann es aber nicht versprechen. Anfangs habe ich viel geschrieben, Text wird dann weniger und dafür viele Bilder. Hoffe, das ist okay.
So jetzt kann es losgehen.

Sonntag 26.8.
Traurig verabschieden wir uns von unserer Hündin Tammy.  Ach das fällt uns aber auch immer schwer sie alleine zu lassen.  Aber sie ist bei der Nachbarin ja gut aufgehoben.
Gegen 12 Uhr mittags sind wir beim Flughafen Hamburg. Wir fliegen mit Icelandair. Pünktlich um 14:30 heben wir ab nach Reykjavik und kommen da nach 3 Stunden ruhigen Fluges gut an. Verbindung zum nächsten Flug nach Anchorage klappt super ohne lange Wartezeiten.  Dann gehts weiter nach Anchorage. Essen bekommt man auf den Flügen nicht mehr, außer man bezahlt. Nicht mal einen Snack gibt es umsonst. Der Service wird immer weniger bei Flügen. :(
Nach 7 Stunden Flug erreichen wir Anchorage.  Es herrscht aber sehr schlechtes Wetter und wir fliegen 3 Schleifen durch dichte Wolken. Einmal starten wir sogar durch. :o
Das waren Geräusche und es hat geruckelt. >:(
 Ich hatte zum ersten Male Angst beim Fliegen.  Aber wohlbehalten landen wir letztendlich und alle Passagiere klatschen was ja auch sonst nicht mehr üblich ist.. puh.  ;D
Alaska hört sich sooo weit weg an, aber letztendlich sind wir schneller bei der Anreise als Las Vegas oder Los Angeles.
Dann zum Mietwagenschalter von Alamo. Wir haben nur Economy Klasse gebucht was bei 1350 Euro schon sehr teuer ist. SUV haben wir nichts unter 2300 Euro gefunden.
Das war uns  zu teuer, da wir auch viele geführte Touren machen und keine Dirt  Roads fahren.
Wir bekommen einen Ford Fiesta in beige



. Ziemlich hässlich aber hauptsache es fährt. ;)  Wir lassen uns vor Ort noch die Road Assistance aufschwatzen. Falls wir ne Panne haben würden wir umsonst abgeschleppt werden und bekommen ein neues Auto. Sonst müssten wir das selber bezahlen wurde uns am Schalter gesagt. Na ja die 80 Euro mehr ist auch egal.
Navi an und zum Hotel.  Microtel Airport.  Einfach, aber sauber und schnelles WLAN.  Wir fahren noch zum Walmart und kaufen reichlich ein.
Da wir ja seid Wochen Diät machen, kaufen wir gesünder  als sonst üblich ein. Wasser und viel Obst. Aber auch ein wenig Schokolade. Das muss sein. ;) Wir haben ne  App fürs Abnehmern und müssen dort alle Lebensmittel kleinlichst eingeben was sehr zeitaufwendig ist. Davon war ich im Hotel schon recht schnell genervt.

Zum Wetter. Morgen soll es regnen dann aber besser werden. Das Wetter hier war die letzten Wochen ne Katastrophe.  Nur Regen. Vielleicht haben wir ja mal Glück.
So, viel Geschreibe heute.
Ab morgen gibt es Bilder. 8)

Freut Euch auf Alaska mit uns. Wir freuen uns auf Euch und durchleben nochmals diese. ............. Reise. Ich verrate nicht wie es wird. :-X :-X

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1774
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #1 am: 12. März 2019, 12:29:39 »
Na da spring ich natürlich sofort auf!  :adieu:    ... und endlich mal was vernünftiges zum Essen an Bord  ;D


Bevor ich anfange, möchte ich sagen, dass es mir ein wenig schwer fällt, diesen Bericht zu schreiben, da ich an unsere liebe Andrea denken muss. Seid vielen Jahren schreibe ich Reiseberichte hier im Forum und einem anderen Forum und Andrea war immer voller Leidenschaft mit ihren lustigen und einfühlsamen Anmerkungen dabei. Das werde ich sehr vermissen. Von daher möchte ich diesen Reisebericht Andrea widmen, die diese Reise bestimmt gefallen hätte und vielleicht guckst du ja von oben im Himmel zu und fährst mit. :herz:
Kann ich gut nachvollziehen, ich denke das geht den meisten hier so.  Als ich in den letzten Wochen das Fotobuch von Russland fertig gemacht habe bin ich auch ständig über Andreas Kommentare "gestolpert".

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4194
    • Familie Halstenbach
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #2 am: 12. März 2019, 12:49:47 »
Bevor ich anfange, möchte ich sagen, dass es mir ein wenig schwer fällt, diesen Bericht zu schreiben, da ich an unsere liebe Andrea denken muss. Seid vielen Jahren schreibe ich Reiseberichte hier im Forum und einem anderen Forum und Andrea war immer voller Leidenschaft mit ihren lustigen und einfühlsamen Anmerkungen dabei. Das werde ich sehr vermissen. Von daher möchte ich diesen Reisebericht Andrea widmen, die diese Reise bestimmt gefallen hätte und vielleicht guckst du ja von oben im Himmel zu und fährst mit. :herz:

Ja, es ist wirklich traurig und ich denke auch immer wieder daran, dass irgendetwas hier fehlt. Das wird sicherlich auch noch länger andauern.

Wir bekommen einen Ford Fiesta in beige


Beige??? Entweder ist das der falsche Wagen oder mit meinem Monitor stimmt etwas nicht - aber für mich ist das allenfalls grau metallic oder so. Aber ein Fiesta in den USA - das ist ja auch ein Ding. Ich habe fast noch nie deutsche Autos bei den Rentalcars gesehen (ich weiß, dass bei den SUVs mal ein Tuareg stehen kann, habe ich selbst aber auch noch nie gesehen). Fände ich doof, wenn ich ein deutsches Auto bekomme, würde ich ein anderes nehmen (wenn es die Wahl gibt).

Beige:


P.S.: Ich habe ja gleich mal nach Mietwagen geschaut, das ist ja wirklich ätzend teuer in Alaska. Wenn man Kanada ggf. auch noch mitnimmt (und natürlich auch mehr Zeit hat), könnte man von Seattle nach Anchorage und zurück fahren, sind aber 4.500 Meilen zusammen. Dann hätte man auch den Yukon drin, aber für 15 Tage ist das zuviel verlangt. Ich will ja auch so gerne mal nach Alaska, aber Sylvia will ums Verrecken nicht. Ob ich da jemals hinkomme? Ich weiß es nicht. Fahre ich bei Euch mit, Euch freut's, mich tröstet's!

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1269
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #3 am: 12. März 2019, 13:30:06 »
Endlich gehts los! Ich freue mich und bin dabei.  :)


Bevor ich anfange, möchte ich sagen, dass es mir ein wenig schwer fällt, diesen Bericht zu schreiben, da ich an unsere liebe Andrea denken muss. Seid vielen Jahren schreibe ich Reiseberichte hier im Forum und einem anderen Forum und Andrea war immer voller Leidenschaft mit ihren lustigen und einfühlsamen Anmerkungen dabei. Das werde ich sehr vermissen. Von daher möchte ich diesen Reisebericht Andrea widmen, die diese Reise bestimmt gefallen hätte und vielleicht guckst du ja von oben im Himmel zu und fährst mit. :herz:


Das geht uns wohl allen so....  :'(

Vielleicht haben wir ja mal Glück.

Das lässt ja hoffen. Es kann ja auch mal ein Urlaub mit schönem Wetter werden  ::)


Wir bekommen einen Ford Fiesta in beige



. Ziemlich hässlich aber hauptsache es fährt. ;) 


Daran muss ich mich aber erst gewöhnen... ???  ;)
Liebe Grüße
Silvia

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3777
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #4 am: 12. März 2019, 13:45:01 »
Da ich selber einen Ford fahre -aber in einem schönen Orange  ;D - fühle ich mich in eurem Mietwagen gleich heimisch. Einen Ford Fiesta hätte ich in USA auch nicht erwartet, ob der wohl vor Ort gebaut wird?
Wir fliegen dieses Jahr auch wieder mit Icelandair, ich werde wieder belegte Semmeln einpacken.

Ich kann gut nachfühlen dass dir Andrea fehlt, Sönke. Jedesmal wenn ich in München durch den Residenzgarten gehe muss ich an sie denken, es hat ihr dort so gut gefallen.

Also ich bin sehr gespannt und mit Begeisterung dabei  ^-^
Viele Grüße Paula


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2978
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #5 am: 12. März 2019, 15:22:43 »
Lieber Sönke,

super, es gibt wieder einen Reisebericht von dir  :adieu:. Allerdings werde ich auch die witzigen Kommentare von Andrea vermissen.

Dass die Mietwägen in Alaska so teuer sind, hätte ich nicht gedacht. In einem SUV wäre zwar mehr Platz, doch da ihr auf Diät seid  :zwinker:, passen wir schon noch mit rein. Die Tarnfarbe finde ich jetzt nicht schlimm :floet:, denn sonst hättest du mich bestimmt oft zum Autowaschen verdonnert  :totlach:.

Darf ich mir vor der Abfahrt noch ein paar Ships  :popcorn: holen? Gesundes Essen ist zwar gut, doch im Urlaub darf muss man ab und zu über die Stränge schlagen  :toothy9:.

So, nun werde ich mal kurz mit Petrus telefonieren, damit er uns gutes Wetter schickt  :cool2:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #6 am: 12. März 2019, 17:15:55 »
Hallo ihr Lieben,



Hallo Silvia,

schön, dass du dabei bist.

Zitat
... und endlich mal was vernünftiges zum Essen an Bord  ;D

Wie heisst nochmal ein Lied von Gitte ??   Freu dich bloß nicht zu früh........ :baetsch:

Hallo Rainer,

freue mich, dass du dabei bist und schon sehr aufmerksam bist. 8)

Zitat
Beige??? Entweder ist das der falsche Wagen oder mit meinem Monitor stimmt etwas nicht

 :totlach: :totlach: nein, es ist der richtige Wagen und nein, alle unsere Monitore sind in Ordnung. Die Farbe ist gräulich, weiß auch nicht warum ich beige geschrieben habe. Beide Farben gehören nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfarben.

Zitat
Fände ich doof, wenn ich ein deutsches Auto bekomme, würde ich ein anderes nehmen (wenn es die Wahl gibt).

In Anchorage gab es keine Choice Line. Der Wagen wurde uns zugewiesen.

Ja, die Mietwagen sind verdammt teuer in Alaska, wie schon geschrieben, ein SUV hätte noch mal nen 1000er mehr gekostet. >:(

Hallo Silv (ia),

herzlich willkommen in unserer illustren Gruppe  :D

Zitat
Endlich gehts los! Ich freue mich und bin dabei.

Ja, diesmal hat es wirklich lange gedauert. Aber wie du schon schreibst, jetzt gehts los !!

Hallo Paula,

freue mich sehr, dass du wie bei all meinen anderen Reisen wieder dabei bist.

Zitat
Da ich selber einen Ford fahre -aber in einem schönen Orange  ;D - fühle ich mich in eurem Mietwagen gleich heimisch.

Da habe ich für dich ja die richtige Wahl getroffen ! ;)

Icelandair gefällt mir wirklich super. Gute Idee sich paar Brötchen (Semmeln) selber mitzubringen. Darauf bin ich noch gar nicht gekommen.

Zitat
Also ich bin sehr gespannt und mit Begeisterung dabei 

Ich hoffe, ich enttäusche dich nicht  :-[ ;D

Und meine gute Ilona  :evil:

juchu, du bist auch dabei.  :winkewinke:

Zitat
In einem SUV wäre zwar mehr Platz, doch da ihr auf Diät seid  :zwinker:, passen wir schon noch mit rein.

Da hätte auch ein Smart gereicht. ;D

Zitat
Darf ich mir vor der Abfahrt noch ein paar Ships  :popcorn: holen? Gesundes Essen ist zwar gut, doch im Urlaub darf muss man ab und zu über die Stränge schlagen

Das darfst du gerne, wenn ich denn mitnaschen darf. :evil:

Zitat
So, nun werde ich mal kurz mit Petrus telefonieren, damit er uns gutes Wetter schickt

Ja, lass deine Beziehungen mal spielen. Vor der Reise hatte ich mir gewünscht, dass die Hälfte der Tage regenfrei sind. Aber warten wir es ab.




Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1476
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #7 am: 12. März 2019, 18:22:34 »
Da bin ich doch auch dabei, Alaska ist auch noch ein Wunschziel von mir, solche nordischen Landschaften mag ich sehr. Ja, Andrea vermisse ich auch.

Der Landeanflug wäre gar nichts für mich gewesen, ich habe zwar keine Flugangst, aber mir wird bei Kurven und erst recht bei Aktionen wie nochmaligem Durchstarten sehr schnell übel, da muss die Tüte dann griffbereit liegen ;)

Früher, also in den 90igern konnte man in den USA und Kanada noch unbesorgt Economy buchen, man bekam dann sowieso etwas größeres, dass es ausgerechnet in Alaska etwas so kleines wie einen Ford Fiesta gibt, kaum zu glauben.

Und nun bin ich gespannt auf die Reise...…….


LG Christina

Horst

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2844
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #8 am: 12. März 2019, 23:05:13 »
Way Up North ... bei dem Abenteuer bin ich gerne dabei ...  :)
"Die Wirklichkeit übertrifft die Erwartungen unserer Träume bei weitem." Christoph Columbus

soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #9 am: 13. März 2019, 12:50:44 »
Hallo Christina,

freue mich, dass du dabei bist, auch wenns dich ja eher in wärmere Gebiete hinzieht. 8)

Zitat
Früher, also in den 90igern konnte man in den USA und Kanada noch unbesorgt Economy buchen, man bekam dann sowieso etwas größeres, dass es ausgerechnet in Alaska etwas so kleines wie einen Ford Fiesta gibt, kaum zu glauben.

Ja, das stimmt. Früher habe ich auch meistens Econoky oder Komfort gebucht, aber bei Dirt Roads ist ein SUV ja meistens Pflicht und bequemer sind SUV's natürlich auch.

Hallo Horst,

herzlich willkommen bei unserem Abenteuer. :D Durch deinen Reisebericht bist du ja nicht ganz schuldlos, dass es bei uns Alaska geworden ist. Mal sehen, was du uns eingebrockt hast. ;D

So gleich gibs den ersten Tag mit Bildern

soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #10 am: 13. März 2019, 12:57:19 »
Montag 27.08.

Es ist wie es immer ist bei mir. In der Nacht wache ich ständig auf.  Immer wenn ich denke es ist 6 oder 7 ist es 2, 2:10 2:30 und so weiter.
Gegen 6 Uhr stehen wir dann endlich auf.  Frühstück ist okay aber sehr einfach. 
Ich merke schnell, dass ich von dieser Diät im Urlaub genervt bin und entscheide im Urlaub die Diät zu unterbrechen und werde nicht mehr darauf achten was und  wieviel ich esse bzw. essen muss. Daraufhin gibt es Brötchen mit Erdnussbutter, Rosinenschnecke und Fruchtjoghurt. Da gehts mir doch gleich besser. :toothy9:
Nach dem Frühstück fahren wir nochmals zu Walmart.  Es wird Cola,  O-Saft, Chips, Erdnüsse, Brezeln ,Twix, Snickers usw  eingekauft. Ja jetzt seid ihr wieder richtig mit uns, gelle?  ;) ;D
Mike bleibt zumindest bei den Getränken bei Wasser und Cola Zero.  So jetzt bitte kein Lob für ihn an dieser Stelle. >:(
Jetzt gehts auf nach Seward. Das Wetter ist bedeckt,ab und zu nieselt es und für ne Sekunde scheint auch mal die Sonne.
Wir halten zunächst am Potter Marsh.  Kalt ist es, aber wir haben Winterklamotten mit. Wir laufen den Boardwalk entlang .Wildlife sehen wir kaum und so interessant finden wir es auch nicht.





Weiter gehts den Turnagain Arm entlang. Wir halten an den Viewpoints und am Mc Hugh Creek. Gehen ein wenig spazieren.







Nun ja ehrlich gesagt haut uns diese hochgelobte Strecke nicht vom Hocker.  Vielleicht liegt es daran, dass es alles grau in grau war.





Dann erreichen wir die Gegend um den Portage Lake.  Hier gibt es viele Ponds und den Spencer Glacier. Ganz nett.



 Eigentlich wollten wir ne einstündige Portage Glacier Tour mit dem Boot machen. Aber bei Nebel und weiterhin Nieselregen  macht das keinen Sinn. Stattdessen laufen wir ca.25 Minuten einen netten Weg zum Byron Glacier. Hier gefällt es uns super. Wir überqueren eine Gerölllandschaft. War nicht ganz ungefährlich da Felsen und Steine glitschig und sehr spitz sind. Bessere Sicht zum Gletscher haben wir auch nicht dahinter. Aber schön hier.





Rangezoomt




 Es geht wieder zurück.  Wie gesagt,  hier war es ganz nett. Noch ein Eindruck dieser Gegend. Bevor es weiter nach Seward geht.



Die Strecke ist ganz schön mit einigen Viewpoints und Lakes. Aber irgendwie kommt bei uns noch keine richtige Urlaubsstimmung auf bzw. das Gefühl in Alaska zu sein. :(









 Dann erreichen wir Seward und checken im Best Western Edgewater ein. Zimmer war zufriedenstellend und gemütlich.
Wir essen vor Ort Lachs mit  Gemüse und Backkartoffel. Schmeckte ganz lecker. Am Abend gehen wir noch am Strand ein wenig spazieren und es klart allmählich auf. 8)



Ein eher trüber Auftakt. Steigerrungspotential ist reichlich vorhanden.

Mal sehen wie es morgen wird.....????

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3777
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #11 am: 13. März 2019, 15:15:06 »
also ich finde auch im Urlaub muss Diät nicht sein! Man muss es ja nicht übetreiben und nur noch von Pommes und Cola leben aber eine Rosinenschnecke muss drin sein  ^-^

Ihr laßt es erst mal ruhig angehen, ist doch okay! Gletscher finde ich wahnsinnig faszinierend, ich habe noch nie einen von der Nähe gesehen. Bin gespannt wie es weitergeht!
Viele Grüße Paula


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1476
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #12 am: 13. März 2019, 18:05:02 »
Im Urlaub würde ich auch keine Diät machen!

Also mir hat der Tag gut gefallen, klar bei Sonnenschein wäre alles schöner, aber mit diesem Wetter muss man in Alaska rechnen. Und ihr hattet doch trotzdem oft schöne Blicke auf die Berge und sogar Gletscher.

Hallo Christina,

freue mich, dass du dabei bist, auch wenns dich ja eher in wärmere Gebiete hinzieht. 8)


Äh nein, ich mag es wesentlich lieber kühler. Wenn es mal südlicher geht wie z.B. die Provence ist das Peters Wunsch. Aber meist sind wir doch eher "nördlich" unterwegs siehe Wales, Ostfriesland, Hamburg ;D,  Bretagne,...


LG Christina

Silvia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1774
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #13 am: 13. März 2019, 19:57:39 »
Nach dem Frühstück fahren wir nochmals zu Walmart.  Es wird Cola,  O-Saft, Chips, Erdnüsse, Brezeln ,Twix, Snickers usw  eingekauft. Ja jetzt seid ihr wieder richtig mit uns, gelle?  ;) ;D
Okay, bis auf das Cola ist ja alles andere wichtiger Energielieferant und somit nehme ich mir mal ein paar Erdnüsse, die ich knabbere und mich an der tollen Landschaft erfreue.   :popcorn:

Schade, das ihr noch nicht so richtig im Urlaub angekommen seid, ich fühl mich bei den Fotos sofort heimisch - die erinnern mich an Schweden und Norwegen  :herz:

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4194
    • Familie Halstenbach
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #14 am: 13. März 2019, 21:20:32 »
Es ist wie es immer ist bei mir. In der Nacht wache ich ständig auf.  Immer wenn ich denke es ist 6 oder 7 ist es 2, 2:10 2:30 und so weiter.

Nur für den Fall, dass es Dich tröstet: so geht es uns auch. Immer. Ausnahmslos. Aber wenn ich ehrlich bin: auch das gehört zum "USA Feeling". Die völlig aufgekratzte erste Nacht, typischerweise begleitet durch das Sausen einer Klimaanlage, die wir zu Hause natürlich auch nicht haben. Es klingt vielleicht verrückt: aber ich bin in diesen Momenten, wo ich nachts eins ums andere mal auf den Wecker schaue GLÜCKLICH, ich bin wirklich glücklich und nehme den unruhigen Schlaf in Kauf. Das ist die typische erste Nacht, morgen wird es "etwas" besser, aber nicht viel, und so geht es weiter, an jedem Tag gewöhnt man sich mehr. Aber ich habe vom ersten Tag an ein Glücksgefühl im Bauch, welches den schlechten Schlaf mehr als ausgleicht!

Ich merke schnell, dass ich von dieser Diät im Urlaub genervt bin und entscheide im Urlaub die Diät zu unterbrechen

Richtige Entscheidung! Diät hin oder her - Urlaub ist Urlaub und egal welche Sünden man verbricht, wenn man wirklich diszipliniert eine Diät durchzieht, dann kann man das auch ganz sicher nach dem Urlaub. Aber im Urlaub Kalorien zu zählen und Kohledydrate zu vermeiden - ne, im LEBEN nicht!! Du hast alles richtig gemacht!