Autor Thema: Australien Februar – März 2020  (Gelesen 8394 mal)

Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4740
    • Familie Halstenbach
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #75 am: 08. Dezember 2020, 13:27:41 »
Macht einen Stopover irgendwo in Asien.

Reizt uns beide gar nicht. Vielleicht Dubai, aber Dubai ist ja nicht wirklich weit weg von hier und der "Rest" ab Dubai ist auch nochmal ein ziemlicher Stiefel. Ich denke nicht, dass wir je nach Australien/Neuseeland kommen - mit einer einzigen Ausnahme: vielleicht machen wir doch mal irgendwann eine Weltreise mit dem Schiff. Ich hätte da Lust zu, Sylvia leider nicht. Das ist sowieso noch ein weiteres Problem, Sylvia bekommt ziemlich schnell Heimweh und ich habe schon Probleme mit ihr, wenn ich länger als drei Wochen in die USA fliegen will. Wir einigen uns meistens auf max. 24-26 Tage, mehr bekomme ich nicht... (ich selbst könnte problemlos 6 Wochen bleiben).

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #76 am: 08. Dezember 2020, 19:52:45 »
Man kann ja auch in die andere Richtung fliegen und an der Westküste von USA oder Kanada einen Zwischenstopp machen, klar, der "Rest" ist dann nochmal so lange (oder etwas länger) wie der erste Teil, aber wenn man Zeit hat und Asien nicht interessiert, warum nicht.
LG Christina

Heike Heimo

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 292
    • Heiberg weit weg
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #77 am: 09. Dezember 2020, 19:02:26 »
So, Schneeschaufel weg gestellt. Kommt erst morgen wieder zum Einsatz :D.

Heike hatte auch Angst wegen der langen Anreise. Es war dann für sie nicht schlimm, weil es Nachtflüge waren. Die Einstellung spielt bei mir auch eine Rolle. Eine 2 stündiger Kurzstreckenflug kommt mir oft wie ein Langstreckenflug vor.
"Of all the books in the world, the best stories are found between the pages of a passport."

www.heibergweitweg.wordpress.com

Heike Heimo

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 292
    • Heiberg weit weg
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #78 am: 10. Dezember 2020, 19:35:12 »
07.03.2020   Chenyes Beach – Albany

Zum Sonnenaufgang machte ich einen langen Strandspaziergang.



Nach dem Frühstück fuhren wir zu Waychinicup Beach. Sie wurde uns von der Rezeptionistin empfohlen. Die Anfahrt erfolgte über eine moderate Gravel Road. Muss nicht unbedingt besucht werden.





Eine Echse watschelte über den Parkplatz.



Das Hauptziel war an diesem Tag die Two Peoples Bay Nature Reserve. Das Visitor Center war geschlossen, da wegen der Nebensaison nichts los war. Unweit des Visitor Centers lag wieder ein weitgezogener Stand. Nur ein einsamer Fischer hat sich hierher verirrt.



Wir spazierten zu einer Felsgruppe und genossen die Ruhe.









Hauptattraktion ist die malerische Little Beach, die wir nach kurzer Fahrt erreichten. Die Wellen brandeten unaufhörlich herein.







Es waren fast keine Leute da. Eine koreanische Frauenreisegruppe wollte unbedingt unser Fahrzeug inspizieren. Wir taten ihnen den Gefallen.





Über einen kleinen Hügel wird die Waterfall Beach erreicht. Ebenfalls sehr schön.



Wenige Kilometer weiter liegt der Gull-Rock-Nationalpark. Wir fuhren zu Aussichtspunkten über den Buchten. Hier war mehr los, da einige Surfer da waren.



Wir fuhren zum östlichen Ende der Ledge Beach. Wieder lang und einsam.





Heike ging mit einem Buch zu den Felsen. Ich machte eine Wanderung auf den Hügel. Nach einige Zeit drehte ich wieder um. Der Weg führt nur durch Gebüsch ohne Aussicht.

Schönes Plätzchen zum Lesen.



Am Abend erreichten wir den BIG4 Middleton Beach Holiday Park. Wir hatten beschlossen möglichst Campingplätze zu wählen, die eine WIFI Verbindung haben, um bei den sich überschlagenden Ereignissen zuhause auf dem Laufenden zu bleiben.

Der Platz liegt direkt am Strand.



"Of all the books in the world, the best stories are found between the pages of a passport."

www.heibergweitweg.wordpress.com

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2544
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #79 am: 11. Dezember 2020, 10:43:00 »
Wir müssen zwar noch nicht Schnee schaufeln oder fegen, trotzdem wär ich jetzt gern an solch traumhaften Stränden. Da fällt die Wahl schwer, welcher nun der schönste Leseplatz ist
Liebe Grüße
Susan


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #80 am: 11. Dezember 2020, 18:13:38 »
Das tut bei dem grauen Winterwetter draußen richtig gut, sich diese Bilder von Sand- und Felsstränden mit türkisfarbenem Wasser anzuschauen.

LG Christina

Heike Heimo

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 292
    • Heiberg weit weg
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #81 am: 12. Dezember 2020, 20:16:39 »
Wir müssen zwar noch nicht Schnee schaufeln oder fegen, trotzdem wär ich jetzt gern an solch traumhaften Stränden. Da fällt die Wahl schwer, welcher nun der schönste Leseplatz ist

Die Auswahl wird nicht leichter werden ;D
"Of all the books in the world, the best stories are found between the pages of a passport."

www.heibergweitweg.wordpress.com

Heike Heimo

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 292
    • Heiberg weit weg
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #82 am: 12. Dezember 2020, 20:19:42 »
08.03.2020   Albany – Porongurup

Zur Abwechslung einmal Bewölkung zum Sonnenaufgang. In der Bucht ist ein großes Kreuzfahrtschiff. Wahrscheinlich noch unbewusst, auf seiner vorerst letzten Fahrt.



Zum Frühstück fuhren wir zur Frenchman Beach auf der anderen Seite der Bucht im Torndirrup National Park. Nach dem Frühstück klapperten wir die Aussichtspunkte ab. Zuerst ging es zur Salmon Beach. Wie so oft waren wir hier allein.





Newells Outlook



Die Blowholes haben sich nicht ausgezahlt, dafür gab es an diesem Tag zu wenig Wellengang. Die kurze Wanderung war trotzdem schön.

Die Hauptattraktion, die auch gut besucht ist, ist The Gap mit der Natural Bridge. Ein Skywalk bei einer tiefen Brandungschlucht und einem natürlichen Felsbogen am Meer.







Gegen Mittag machten wir uns auf den Weg zum Porongurup National Park ins Landesinnere. Ein große Granitfelsengruppe erhebt sich hier aus der Landschaft. Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist der Castle Rock. Erreichbar ist er über einen, bei der Hitze nicht unanstrengenden und schweißtreibenden Weg, immer im Wald, hinauf zur Felskuppe. Gesäumt war der Weg von vereinzelten sehr hohen Karri Bäumen.



Oben warten als Lohn schöne Felskugeln und ein spektakulärer Skywalk um den Castle Rock.







Keine Chance





Ein schmaler Felsschlupf führt zur Leiter.



Oben gibt es einen 360° Rundblick auf die Umgebung.





Garniert wurde der Ausblick mit einer Hole Punch Cloud – einem Loch in der Wolkendecke. Die Ursache für diese Löcher ist noch nicht geklärt. Vielleicht waren außerirdische vor uns am Felsen und sind rasch verschwunden, als sie uns bemerkten.



Wir fuhren weiter zum Tree in the Rock. Einem Karri-Baum, der auf einer Felsplatte gewachsen ist.



Der Abstecher zu diesem Nationalpark hatte sich mehr als gelohnt. Nach den vielen Stränden eine willkommene Abwechslung.

Für die Übernachtung checkten wir im nahegelegenen Porongurup Range Tourist Park ein. Die Betreiber sind Deutsche, die vor ein paar Jahren nach Australien gezogen sind.

Am Abend spazierten wir zu einem Lokal, dass nicht weit vom Campingplatz entfernt war. Hier aßen wir das, was die Australier am besten kochen können. Einen Burger und genossen den Sonnenuntergang bei einem Fläschchen Rotwein.


"Of all the books in the world, the best stories are found between the pages of a passport."

www.heibergweitweg.wordpress.com

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #83 am: 14. Dezember 2020, 17:55:43 »
Diese Felsen sehen ja wirklich toll aus, der Ausflug hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Skywalks mögen die Australier scheinbar :)
LG Christina

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2544
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #84 am: 14. Dezember 2020, 22:46:02 »
Wirklich nach all den Traumständen mal eine Abwechslung diese Kletterfelsen
Liebe Grüße
Susan


Heike Heimo

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 292
    • Heiberg weit weg
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #85 am: 15. Dezember 2020, 18:15:54 »
Skywalks mögen die Australier scheinbar :)

Ohne Skywalk geht es bei den Australiern nicht.



09.03.2020   Porongurup - Walpole

Wir machten uns wieder auf den Weg Richtung Küste und wählten den Weg auf der anderen Seite um den Berg herum. Gleich nach der Kreuzung war eine Herde Kängurus neben der Straße.







Eines hatte sogar ein Junges im Beutel.







Die Gravelroad führt eher unspektakulär um den Berg herum. Bald erreichten wir die Hauptstraße und fuhren an die Küste zum West-Cape-Howe-Nationalpark. Zuerst ging es zur Dingo Beach, nichts besonderes.



Danach zum Shelley Beach Lookout und in weiterer Folge zur Beach selbst.



Bei der Beach genossen wir die Ruhe, das Meer und den Wind.





Bei Denmark fuhren wir wieder vor an die Küste und besuchten ein paar Lookouts.





Der William Bay National Park war leider wegen Straßenbauarbeiten geschlossen. Dort hätte es einige schöne Felsformationen gegeben.

Hauptziel an diesem Tag war der Valley of the Giants Tree Top Walk. Ein Wipfel Skywalk führt spektakulär durch die mächtigen Tingle Trees. Diese Bäume sind sehr alt und werden sehr hoch. Für Leute mit Höhenangst ist das hier nichts.











Neben dem Walk gibt es noch einen sehr schönen und interessanten Weg am Erdboden durch die Bäume.







Gegen Abend erreichten wir den Coalmine Beach Holiday Park am Nornalup Inlet bei Walpole. Auf diesem ist man mitten in Känguru Herden und anderen Tieren.







Dieser Vogel heißt der Lachende Hans. Weil sein gekrächzte wie Gelächter klingt.








Die Nachrichten waren immer beunruhigender. Es war nur mehr eine Frage der Zeit, bis erste Fluglinien den Betreib einstellen.
"Of all the books in the world, the best stories are found between the pages of a passport."

www.heibergweitweg.wordpress.com

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #86 am: 15. Dezember 2020, 18:31:15 »
Schöner Treewalk. Wie ist es da eigentlich mit Eintrittsgeldern? Parkgebühren?

Mit den Corona Nachrichten Anfang März und wegen der Entfernung zu Europa hätte ich den Urlaub nicht mehr so richtig genießen können.
LG Christina

Heike Heimo

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 292
    • Heiberg weit weg
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #87 am: 15. Dezember 2020, 20:17:56 »
Schöner Treewalk. Wie ist es da eigentlich mit Eintrittsgeldern? Parkgebühren?

In Westaustralien gibt es einen Pass. 14 Tage kosten 25€. Jeder Bundesstaat hat seine eigenen Regeln. Der Treewalk war extra zu bezahlen.
"Of all the books in the world, the best stories are found between the pages of a passport."

www.heibergweitweg.wordpress.com

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2544
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #88 am: 15. Dezember 2020, 21:11:51 »
Wieder wunderschöne Leseplätze  ^-^

Der Treewalk schaut auch interessant aus. Ein paar Baumwipfelpfade habe ich mich mittlerweile getraut, doch Gitterrostfußboden ist immer recht kritisch  :P Schön, dass man auch unten lang gehen kann.
Liebe Grüße
Susan


Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Australien Februar – März 2020
« Antwort #89 am: 16. Dezember 2020, 18:21:56 »
Schöner Treewalk. Wie ist es da eigentlich mit Eintrittsgeldern? Parkgebühren?

In Westaustralien gibt es einen Pass. 14 Tage kosten 25€. Jeder Bundesstaat hat seine eigenen Regeln. Der Treewalk war extra zu bezahlen.

Danke für die Info.
LG Christina