Autor Thema: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018  (Gelesen 36326 mal)

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2968
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #30 am: 16. März 2019, 16:34:02 »
Zitat
Nur, war das ein Kompliment ? Umgekehrt heisst es, wir waren dick früher. Also Ilona..... :hammer:

 :denk:

Also bitte, mein Lieber. Du bist wie eine Frau: Egal was man sagt, es ist alles falsch  :cool2:.

Zitat
Und ich muss keinen Karton mit Katzenstreu benutzen

 :totlach: Aber dann riecht es wenigstens blumig  :toothy9:.

Zitat
Nein, Toiletten gab es vor Ort nicht. Deshalb sind auch noch mal alle im Begrüßungsraum auf Toilette gegangen bei der Einweisung. Also keine 3 Becher Kaffee vor so einer Tour trinken.

Kein Problem mit Katzenstreu im Anzug  :floet: :baetsch:.

Davon abgesehen: Wenn man Pipi muss, kann man dort bestimmt auch mal hinter den Strauch. Ihr Jungs habt es ohnehin einfacher. Harnsäure ist doch ein Naturprodukt und lässt die Pflanzen sprießen :zwinker:.

Doch nun zum nächsten Tag:

WOW, auf dem Highway war ja echt die Hölle los. Endlich passierte mal was in der Gegend und es waren sogar jede Menge Leute zur Stelle  :thumb:.

Zitat
und Mike und ich nicht so dringend hätten pinkeln müssen.

Ich sehe euch vor meinem geistigen Auge klemmen  :totlach: . Siehste, deshalb hat man ein Pappklo und Katzenstreu an Bord :evil:.

Jetzt zum relaxten Teil des Tages. Die Bootsfahrt hat mir gut gefallen. Ich vermute mal, dass der Gletscher leider nicht gekalbt hat. Das wäre die Krönung gewesen.

Das rot-blaue :zwinker: Auto gefällt mir viel besser  :adieu:. Es war sehr gut, das ich kurz vor der Stadt die Schrauben vom Wasserbehälter löste :evil:.








Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #31 am: 17. März 2019, 12:02:20 »
Hallo Ilona,

Zitat
Aber dann riecht es wenigstens blumig

Zitat
Kein Problem mit Katzenstreu im Anzug

Du redest dir dein Kartonklo aber auch schön. ;D Wenn du weiterhin dafür Werbung machst, dann könnte es ein Verkaufsschlager werden. ;)

Zitat
Es war sehr gut, das ich kurz vor der Stadt die Schrauben vom Wasserbehälter löste :evil:.

 :pruegel: :pruegel: :pruegel: :pruegel:        ;D


soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #32 am: 17. März 2019, 12:04:50 »
Freitag 31.08.

Wir haben gut geschlafen. Naja, wenn man so spät zu Bett kommt..... Das Wetter ist heute bedeckt. ???
Heute geht’s zum Hatcher Pass. So 45 Min. Fahrt sind es dahin. Auf dem Weg holen wir uns was zum Frühstücken. Am Hatcher Pass halten wir bei einem Viewpoint mit Sicht auf den Fluss.





Steuern dann eine Picknick Area an und frühstücken. Wir fahren zur Hatcher Pass Mine und laufen da ein wenig herum, was ganz interessant ist.



Fahren  auf einer gut zu befahrenen Dirt Road zum Summit Lake und laufen auch hier herum.Zwischendurch halten wir immer mal wieder und geniessen die herrlichen Ausblicke:









 Es gefällt uns hier, auch wenn das Wetter  hier oben nicht so dolle ist, aber es ist trocken. Hier der Summit Lake





Achja, und diesen Kumpel haben wir zwischendurch auch getroffen:



Dann fahren wir  zurück Richtung Anchorage. Auf halben Weg biegen wir ab zu den Thunderbird Falls und laufen einen leichten 3km langen Trail zu dem Wasserfall.
Naja. Es gibt spektakulärere Fälle. Aber ganz nett.





In der Nähe befindet sich der  Reflection Lake und Umrunden ihn, klettern dabei noch einen Hochsitz hinauf und treffen hier viele Spaziergänger mit Hunden. Ach, hier hätte es Tammy auch gefallen.


Die Laubverfärbung deutet sich an:


Unheilvolle Wolken



 Als es anfängt zu nieseln, fahren wir zurück zum Hotel und essen heute mal  bei Mc Donalds. 8)

Am Abend klart es wieder auf und machen von der Terasse aus diese Fotos mit Blick auf den See





Fazit: Ein schöner und entspannter Tag  und das neue Auto hält !! 8)

Morgen ein absoluter Traumtag, soviel nehme ich vorweg. Seid gespannt.

Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2968
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #33 am: 17. März 2019, 13:47:57 »
Zitat
...und treffen hier viele Spaziergänger mit Hunden. Ach, hier hätte es Tammy auch gefallen.

Wie man seine vierbeinigen Mietbewohner doch immer vermisst. Das geht uns auch so.

Hattet ihr eigentlich keine Probleme mit so kleinen fiesen Mücken?

Nun freue ich mich aber auf deinen Traumtag  :adieu:.

Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


Rainer

  • Eumerika Team
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4165
    • Familie Halstenbach
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #34 am: 17. März 2019, 17:45:04 »
Die Marke weiß ich nicht, aber es ist definitiv rot..



Äh blau natürlich

Hurra! Endlich mal ein Ford, habt Ihr ein Glück....   :totlach: :kotz:

Silv

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1259
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #35 am: 17. März 2019, 18:25:21 »

Hurra! Endlich mal ein Ford, habt Ihr ein Glück....   :totlach: :kotz:

Mit Ford fort und dem Zug heim.....oder so?!  :denk:

Ach, ich will auch nach Alaska....

Die Party auf dem Highway was hätte mir auch gefallen. Hattet ihr keine Chips und was zu trinken angeboten?  ;)
Liebe Grüße
Silvia

soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #36 am: 17. März 2019, 21:30:22 »
Hallo Silv,

Zitat
Die Party auf dem Highway was hätte mir auch gefallen. Hattet ihr keine Chips und was zu trinken angeboten?

Na, paar Schnäpse wären wohl eher angebracht gewesen. ;D

Hallo Rainer,

Zitat
Hurra! Endlich mal ein Ford, habt Ihr ein Glück....   :totlach:

 :evil:  na, vielleicht bekommen wir ja doch noch ne andere Marke  :toothy9:

Hallo Ilona,

Zitat
Hattet ihr eigentlich keine Probleme mit so kleinen fiesen Mücken?

Nee, wir haben nicht eine Mücke gesehen oder gehört. Auch wenn es nicht so aussieht auf den Fotos, es war ganz schön kalt. Dann gibs wohl keine Mücken mehr. 8)

Zitat
Nun freue ich mich aber auf deinen Traumtag

Den gibt es morgen. :D

Shadra

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 814
  • orientierungslos
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #37 am: 17. März 2019, 23:00:40 »
Na klasse ... da liest man endlich mal wieder einen Reisebericht .. und schon hat man wieder ein neues Reiseziel im Hinterkopf ..  :o  ;D

Die Bärenbilder haben mich auch ziemlich begeistert! Vor allem, weil mir so etwas wohl nicht vergönnt sein wird. Ich bin schon jedes mal froh, wenn ich die Zeit in den großen Fliegern überstehe - aber in so einer Kleinen würde ich erst mal tausend Tode sterben, bevor ich auch nur in die Nähe der Bären gekommen wäre ...  :-[
Darf ich daher ein kleines bisschen neidisch sein .. ?  ???

Und die Landschaft .. ein Traum! Die Bilder sind wirklich wunderschön und machen Lust auf mehr!

Vor allem, wenn der Tag bei den Bären schon so grandios war .. welcher Traumtag kann das dann noch toppen??
Schöne Grüße
Nele

Manche Menschen schwimmen mit dem Strom. Andere schwimmen gegen den Strom. Und ich steh hier mitten im Wald und find den blöden Fluss nicht!

soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #38 am: 18. März 2019, 11:44:04 »
Hallo Shadra,

schön, dass du mitreist und es dir bisher gefällt. :D

Der Flug war wirklich nicht so schlimm. Das schaffst du ! ;)

Zitat
Vor allem, wenn der Tag bei den Bären schon so grandios war .. welcher Traumtag kann das dann noch toppen??

Das seht ihr jetzt  ;D

Samstag 01.09.     Teil 1

Heute haben wir eine Tour zum Knik Glacier gebucht. Um 10 Uhr solls losgehen für 3 Stunden und 125 US Dollar.
So können wir heute mal ausschlafen, frühstücken und machen uns dann auf die 45 min lange Fahrt zum Treffpunkt.
Am Treffpunkt angekommen werden wir herzlichst begrüsst und unterhalten uns mit den Guides.
Wir sind insgesamt eine Gruppe von 10 Leuten und steigen dann auf diesen Truck. Cooles Gefährt 8)



 Auf einer Buckelpiste werden wir ordentlich durchgeschüttelt. Aber es macht so einen Spaß. Schon jetzt sind wir begeistert. Wow. Wir überqueren einen Fluss



Die Landschaft ist auch nicht zu verachten. Bei dieser Hoppelei gar nicht so einfach Fotos zu machen.







und nach ca. 35 Minuten halten wir am Fluss.


 Hier steigen wir um auf ein Motorboot.



Wir bekommen Kopfhörer, weil das Motorengeräusch sehr laut ist. Und dann geht’s auf zum Knik Glacier.
Der Guide gibt ordentlich Gas. Wir sind absolut begeistert , was für ein Abenteuer. Ja, das ist Alaskian Wilderness. 8) 8)
 Und dann erreichen wir den Glacier. Kleine Eisberge treiben im See. Was für ein Anblick.







Ach, was ist das schön hier. Tolle Spiegelungen



Dann legen wir an Land an und haben knapp über eine Stunde Zeit uns hier frei aufzuhalten. Es klart immer mehr auf und wir geniessen den Gletscher, den See, die Farben des Eises und und und.








Uns wird angeboten in einem kleinen Camp Kaffee zu trinken. Aber wir wollen die Zeit lieber damit verbringen dieses Eiswunder zu erleben:



















Wir geniessen jede Sekunde und haben Gänsehaut. Es ist soooo schön hier.  :happy2:
Einfach Wahnsinn ! Jetzt lasse ich wieder Bilder sprechen. Sorry, wenn es so viele sind, aber ich muss die euch einfach zeigen:
Dieser blaue Eisberg hat es uns Besonders angetan:








Und unser Lieblingsfoto:



Pünktlich gehen wir zurück zum Boot. Wir hätten uns hier noch Stunden aufhalten können. Dann geht es leider wieder zurück  :'( bei rasanter Fahrt mit dem Boot.  8)
Der Truck bringt uns wohlbehalten zum Startpunkt zurück und werden nochmals ordentlich durchgeschüttelt. Wir bedanken uns recht herzlich und müssen uns bei Rückkehr erstmal setzen .
Diese Tour kann ich nur wärmstens empfehlen und war für uns eines der absoluten Highlights dieser Reise.  Ein unvergessliches Erlebnis und Abenteuer zu einem Märchen aus Eis.

So, was machen wir jetzt ?  Teil 2 des Traumtages folgt...... ;D

Susan

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1862
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #39 am: 18. März 2019, 12:00:35 »
Lieber Sönke,

leider kann ich den Reisebericht nicht ganz live mitverfolgen, "muss" grad Urlaub im Schnee machen  8)
Teilweise komme ich mir da vor wie in Alaska  ;)

Freue mich aber schon aufs Nachlesen daheim  :adieu:
Liebe Grüße
Susan


Ilona

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2968
  • Slot Canyon Addict
    • Amerika und wandern
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #40 am: 18. März 2019, 14:19:59 »
WOW, wie geil war das denn  :beifall:.

Weißt du, dass an manchen Gletschern Eisschollen "geerntet" und zu ganz besonderen Eiswürfeln verarbeitet werden? Da soll der Whisky besonders gut damit schmecken.

Jetzt bin ich gespannt, was der 2. Teil bringt  :adieu:.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #41 am: 18. März 2019, 17:47:34 »
Hallo Susan,

schön, dass du mal reingeschaut und dich gemeldet hast. :D

Geniesse deinen Schneeurlaub  :)

Hallo Ilona,

Zitat
Weißt du, dass an manchen Gletschern Eisschollen "geerntet" und zu ganz besonderen Eiswürfeln verarbeitet werden? Da soll der Whisky besonders gut damit schmecken.

Nee, davon habe ich noch nie gehört :raetsel:. Was du alles weißt, aber Whisky ist leider nicht so mein Ding. Dann hast die Flasche für dich allein !! ;) 

Teil 2

Da das Wetter jetzt super ist, entscheiden wir zum Matanuska Glacier zu fahren. Ist 1,5 Stunden Fahrt dorthin und eigentlich kommen wir morgen auf unserer Weiterfahrt dort vorbei, aber wie gesagt, das Wetter ist heute super und durch Horst Reisebericht wissen wir, dass der Glacier am Nachmittage bzw. Abends am Besten zu besuchen ist.
Die Fahrt dorthin ist sehr sehenswert und wir machen viele Stopps.









Von der Strasse aus haben wir einen ersten Blick auf den Matanuska Glacier



Wir fahren auf die Gletscherstrasse und kommen an eine Schranke.
Hier müssen wir erstmal 30 Euro pro Person bezahlen, um an den Gletscher zu kommen. Dann geht’s auf holpriger Dirtroad so ca. 15 Min zum Parkplatz. Schöne Herbstfarben hier:



Vom Parkplatz aus haben wir schon mal einen herrlichen Blick auf den Gletscher:







Wir machen uns auf den Weg zum Gletscher, was ca. 30 Minuten dauert. Der Weg ist mit orangenen Hütchen markiert. Auch hier sieht man wie weit der Gletscher schon zurückgegangen ist. :'( Aber auch hier sind wir hellauf begeistert. Es ist nicht so einfach hier auf dem Eis zu laufen und wir müssen immer hinschauen, wo wir hintreten. Teilweise ist es ganz schön matschig. Es gibt Bereiche, die für Normalbesucher ohne Guided Tour gesperrt sind, weil ganz ungefährlich ist die Sache hier nicht. Wir laufen hier ca. 3 Stunden umher und sind soooo fasziniert von dieser Eiswelt. Einfach unbeschreiblich, wie wir uns hier gefühlt haben. Jetzt lasse ich wieder Bilder sprechen.









Wir müssen uns immer wieder Wege suchen, da wir teilweise nicht weiterkommen. Es gibt aber auch Ranger hier, die einen darauf hinweisen, wo wir nicht langgehen dürfen und wir beobachten, dass sie Leuten helfen, die auf rutschigem Eis gestürzt sind. Hier weitere Fotos:









Alos Ilona, du hast ja wirklich Einfluss auf Petrus gehabt. Was für ein Traumwetter. :D :D
Wir sind hellauf begeistert und geniessen diese Eiswelt aus Blau und Weiß:







Das tolle ist, dass man hier laufen kann und keine Zeitbegrenzung hat.





Die Farben verändern sich bei tiefer stehender Sonne. Dann rutscht Mike auch einmal aus auf dem glatten Eis, ist aber nichts passiert. Die letzten Fotos:









Dann machen wir uns auf den mühsamen Weg zurück zum Parkplatz und geniessen die letzten Blicke auf den Matanuska Glacier:





Ein weiteres absolutes und unvergessliches Highligh/Erlebnis auf dieser Reise.
Dieser Glacier hatte einen ganz anderen Charakter als der Knik Glacier am Vormittag. Und Beide hatten seine atemberaubenden Seiten für sich.
Dann geht’s leider wieder zurück, es liegen ja noch 1,5 Stunden Rückfahrt auf gleichem Wege an. Aber die Fahrt ist kurzweilig, da die Landschaft einfach herrlich hier ist.
Wir halten nochmal kurz vor Sonnenuntergang.



 und erreichen dann das Hotel. Waren vorher noch Essen, gab Burger mit Salat.
Wir sind überglücklich und überwältigt von diesem traumhaften Tag, wir schauen noch Bilder und dann geht es ab zu Bett und wir träumen von der Truckfahrt, dem Motorboot und den Gletschern.

Morgen verlassen wir die Gegend hier und es geht auf nach Valdez.

Bis dahin

Christina

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1461
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #42 am: 18. März 2019, 18:25:19 »
Also bei dieser Reise hattet ihr ja ein Riesenglück mit dem Wetter und die Gletscher sind traumhaft! Schön, dass man nicht nur mit dem Boot hinkommt, sondern auch zu Fuß, da hat man dann nochmal ganz andere Blicke darauf. Aber auch die sonstige Landschaft ist toll, hattet ihr bei der langweiligen Waldwanderung nicht Angst, dass da plötzlich ein Bär vor euch steht?

Weniger schön war das Autoerlebnis. Erstaunlich, dass da im Auto keine Warnleuchte angegangen ist, sonst leuchtet doch bei fast jeder Anmietung in den USA irgendwann die Ölwechsellampe, aber wenn's mal was wichtiges ist, gibt's keine Warnung. Aber zum Glück ist alles gut ausgegangen und eine Erkältung habt ihr euch durch die Kälte und den Regen wenigstens nicht auch noch geholt.


LG Christina

soenke

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 772
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #43 am: 18. März 2019, 22:03:02 »
Hallo Christina,

Zitat
Also bei dieser Reise hattet ihr ja ein Riesenglück mit dem Wetter und die Gletscher sind traumhaft!

Ja, das Wetterglück war bisher auf unserer Seite. Wir hatten uns eigentlich voher ausgemalt, dass Alaska Schlechtwetterland ist.
Bei solch einem Wetter ist es einfach ein Traum.

Zitat
hattet ihr bei der langweiligen Waldwanderung nicht Angst, dass da plötzlich ein Bär vor euch steht?

Auf dem Trail war die Hölle los. Ganz viele Leute haben den Weg gesäumt, von daher fühlten wir uns sicher.
Aber fast überall stehen Warnhinweise vor Bären und da ist Einem schon manchmal mulmig.

Paula

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3762
Re: Ein Kindheitstraum wird wahr: Alaska im Aug/Sep 2018
« Antwort #44 am: 19. März 2019, 08:01:47 »
Mensch Sönke das ist ja wieder mal ganz großes Kino das du uns hier lieferst. Du solltest dir langsam überlegen die Filmrechte an deinen Urlaubsreisen zu verkaufen  ;D

Ich mag ja Bären am liebsten aus sicherer Entfernung am Bildschirm, die Bilder sind Dir super gelungen und ich glaube ihr hattet viel mehr Spaß dort als die Kollegen mit den „Ofenrohren“ die waren bestimmt viel zu sehr mit ihrer Ausrüstung beschäftigt um die Bären genießen zu können.
Der anschließende Flug wäre dann aber genau das richtige für mich, was für geniale Farben   ^-^ sollte ich jemals nach Alaska kommen werde ich mir das auch gönnen!

Tja und dann das Urlaubsdrama, ich bin ja froh dass ihr zwei Männer seid, wenn du eine Frau wärst müßte ich wohl irgendwannmit einer Sturzgeburt im Urlaub rechnen  :toothy9: aber eine brennende Karre ist schon Abenteuer genug. Ich mag mir wirklich nicht vorstellen was im nächsten Urlaub passiert  :schreck:
Aber da lobe ich mir die Amerikaner: die Hilfsbereitschaft ist wirklich genial. Da fahre ich jetzt ganz beruhigt im Juli in die Wildnis Wahingtons  8)

Und die Gletscher: da fehlen mir die Worte, da hätte ich nur noch einen zusätzlichen Wunsch: dass mir jemand dort eine Cabin aufstellt damit ich morgens den Sonnenaufgang auf dem Gletscher erleben kann. Der blaue Eisberg ist einfach der Wahnsinn. Es freut mich riesig für euch dass ihr das bei so blendendem Wetter erleben durftet.

Bin gespannt wie der Film weitergeht und erwarte ein Happy End  ;)
Viele Grüße Paula