Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Reiseberichte / Re: Grün, grüner, am grünsten - São Miguel, Azoren im Juni 2019
« Letzter Beitrag von Silv am 11. Dezember 2019, 20:36:18 »
Ja, bei Ribeira Grande dachte ich auch: obwohl Stadt, in meinen Augen trotzdem schön bunt

Koffer packen für die Rückreise finde ich nicht schlimm, da kommt einfach alles rein. Für die bevorstehende Reise packen ist für mich ein Graus!
2
Reiseberichte / Re: Kuba 2017 - Ein karibisches Paradies in Armut versunken
« Letzter Beitrag von Silv am 11. Dezember 2019, 20:25:33 »
Also wenn ich von einem Mojito und einem Cuba Libre satt werden würde, würde ich das Abendessen öfter ausfallen lassen.. ^-^
3
Da kenne ich auch eine. Die Boarder Collie Hündin unserer Freunde wollte ich im Sommer auch zu einem Spaziergang mitnehmen. Ca 100m weit bin ich gekommen, dann hat sich Smartie mitten auf den Weg gelegt und ging keinen Schritt weiter.  :)

Ich glaube, ich muss auch noch ein paar Eindrücke vom Ledrosee einstellen...
4
Grüße & Unterhaltung / Re: Wohin in 2020?
« Letzter Beitrag von Silv am 11. Dezember 2019, 19:59:05 »
Gebucht ist bei uns der Flug nach Seattle, es werden 3 Wochen USA im Juni/Juli

Ansonsten ist noch alles offen.  :)
5
Flüge & Airlines / Re: Mal wieder in den Flieger
« Letzter Beitrag von Silv am 11. Dezember 2019, 19:55:23 »
Hallo Christina,

lieb, dass du fragst. Hatte heute endlich das Gespräch. Muss im Januar nochmal unters Messer, weil noch etwas mehr entfernt wird. Es ist aber glücklicherweise kein Krebs. Ich lass mir alles nochmal genau von meinem Gyn erklären, war vorhin viel zu aufgeregt.

Auf alle Fälle kann ich jetzt mit gutem Gewissen an die Reiseplanung gehen  ^-^
6
Könnt ihr Muffin nicht einfach tragen, wenn er nicht mehr laufen will?

Können schon, aber immerhin hatte er zu diesem Zeitpunkt auch schon 7 kg, die trägt man dann auch nicht länger durch die Gegend. Zudem hatten wir den Eindruck, dass er in den Städten wirklich teilweise überfordert war von den Menschen, Gerüchen, Autos usw. Hier bei uns gibt es nur wenig Verkehr und wir sind immer im Feld oder Wald mit ihm unterwegs.

Wir empfanden die Einschränkungen nicht als schlimm, denn es war uns eigentlich nach zwei Tagen klar, dass wir Ostern wiederkommen. Zudem war uns vor der Reise klar, dass wir Abstriche machen müssen mit einem Welpen - jetzt ist er ja Junghund und kommt bald in die Pubertät  ;D Mittlerweile läuft Muffin wesentlich länger und wir trainieren das Laufen an mehr befahren Straßen, zwischen vielen Füßen usw.

Gerade eben hatte Muffin seinen ersten Schnee im Garten - herrlich!
7
Reiseberichte / Re: Grün, grüner, am grünsten - São Miguel, Azoren im Juni 2019
« Letzter Beitrag von serendipity am 11. Dezember 2019, 19:09:30 »
Das mit dem letzten vollen Urlaubstag gefällt mir nun gar nicht - mir gefällt es mit euch unterwegs zu sein!

Eure eher negativen Gefühle in Ribeira Grande kommen jedenfalls auf den Bildern nicht rüber, da gefällt mir die kleine Stadt gut.

Richtig toll finde ich die Ermida de Nossa Senhora da Paz - ich mag ja Kirchen, vor allem die kleinen, wenig besuchten, und die Atmosphäre innen besonders gerne  :herz:. Für mich Orte der Entschleunigung und Einkehr, besonders ohne Gottesdienst  ::)

Lustig die Tankgeschichte, da muss wohl jemand anderes eure Tankfüllung zum großen Teil übernommen haben  >:D

Die Muscheln sehen soooo lecker aus, da bin ich froh, eine Entenbrust im Ofen zu haben, die es gleich mit chinesischem Gemüse gibt  :sabber:
8
Reiseberichte / Re: Kuba 2017 - Ein karibisches Paradies in Armut versunken
« Letzter Beitrag von Heike Heimo am 11. Dezember 2019, 18:48:17 »
14.11.2017   Cienfuegos – Trinidad  Teil 2

Wir fuhren weiter Richtung Trinidad und es gab wieder interessante Eindrücke.







Klassisches öffentliches Verkehrsmittel.



Radfahrer möchte ich hier nicht sein. Obwohl einige Radtouren angeboten werden.



Wie überall im Mittelamerika, die Warnung vor Hindernissen auf der Straße.



Unsere Unterkunft für die nächsten 3 Nächte die Casa El Capitan, war etwas außerhalb, am Rand es kleinen Ortes La Boca, direkt am Meer. Wir erreichten sie am Nachmittag.



Sieht nicht schlecht aus.





Nach dem erkunden des Geländes bei der Unterkunft, wollte ich den Ort erkunden. Heike blieb bei der Casa. Der Ort ist in einem einigermaßen guten Zustand. Der örtliche Strand. Der Fluss aus Trinidad führt aber einigen Unrat heran.



Nur ein großer ehemaliger Hotelbunker verfällt vor sich hin. Vor dem Hotel gibt es eine Strandbar, was sonst. Ich hatte etwas Hunger, so beschloss ich mir einen Mojito zu genehmigen.



Da dieser Ort schon im tiefsten Kuba ist, konnte der Besitzer auf CUC nicht herausgeben. So musste ich noch eine Cuba Libre zu mir nehmen, damit es sich ausgeht.



Derart gesättigt ging wieder zurück zur Casa. Wir aßen an diesem Tag gleich in der Unterkunft. Ich aß einen Fisch, frisch gefangen vor dem Haus. Als ich am Nachmittag bestellte, ging ein Mitarbeiter gleich mit der Harpune ins Meer.

Am Abend genossen wir bei dem einen oder anderen Mojito den Sonnenuntergang.






9
Reiseberichte / Re: Kuba 2017 - Ein karibisches Paradies in Armut versunken
« Letzter Beitrag von Heike Heimo am 11. Dezember 2019, 18:46:07 »
Habt ihr mit Einheimischen über die angespannte wirtschaftliche Situation gesprochen, also z.B. mit eurem Fahrer?  Gibt es vermehrt Alkoholabhängige - würde mich ja kaum wundern  :weissnicht:

So sehr mir die Landschaft gefällt, weiß ich nicht, ob ich mich wirklich wohlfühlen könnte ... aber nicht nach Kuba zu reisen, ist auch keine Alternative. Nur ich persönlich versuche jeden Morgen die Welt zu retten und scheitere kläglich, ob ich das im Urlaub auch brauche? Eher nicht  :gruebel:

Da wir kein spanisch können ist es schwierig mit den Fahrern zu reden. Die Leute wirken nicht unglücklich. Sie machen das beste aus der Situation.

Ich kann jedem empfehlen nach Kuba zu reisen. Eine andere Welt. Wenn sie staatlichen Hotels und Hotelbunker gemieden werden, kommt das Geld auch direkt an. 
10
Sieht schon toll aus, die hohen Felswände und darunter die Stadt auf dem schmalen Fleck bevor dann schon der See beginnt.

Könnt ihr Muffin nicht einfach tragen, wenn er nicht mehr laufen will?
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10