Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Flüge & Airlines / Re: "Frei kaufen" vom schlechtem Fluggewissen?
« Letzter Beitrag von serendipity am 25. August 2019, 16:43:41 »
  "Das ist wie mit dem Abnehmen. Jeder weiß eigentlich genau, was er dazu tun müsste. Doch das heißt Verzichten -auf Dauer - und dafür brauche ich schon einen verdammt guten Grund!" 

Nun, ich finde den verdammt guten Grund bietet uns jeder Gletscher, der schmilzt und den wir nicht mehr besuchen können.

Die Maschinen fliegen sowieso regelmäßig mit oder ohne uns übern großen Teich. Wie soll da ein Obulus mein Gewissen beruhigen :weissnicht:.

Das ist natürlich auch nur eine Halbwahrheit - bucht niemand diese Flüge, wird es diese Streckenführung auf Dauer nicht geben - mit deiner Buchung unterstützt du natürlich die Streckenführung der Airline, ob das nun sinnvoll oder nicht ist. Mein Beispiel: Immer mehr Flüge nach Denver.

Flüge müssen für mich wieder teurer werden. Es kann nicht sein, dass ein Flug günstiger ist, wie z.B.eine Bahnfahrt - derzeit immer noch so bei einem Amsterdam-Aufenthalt.
 


2
Flüge & Airlines / Re: "Frei kaufen" vom schlechtem Fluggewissen?
« Letzter Beitrag von Ilona am 25. August 2019, 16:03:39 »
Ich werde mich keinesfalls in ein Segelboot setzen  :cool2: und nach 2 Wochen total seekrank in den USA an Land gehen. Wir fliegen ohnehin nur einmal im Jahr.

Die Maschinen fliegen sowieso regelmäßig mit oder ohne uns übern großen Teich. Wie soll da ein Obulus mein Gewissen beruhigen :weissnicht:.
3
Flüge & Airlines / Re: "Frei kaufen" vom schlechtem Fluggewissen?
« Letzter Beitrag von Susan am 25. August 2019, 15:32:03 »
Mir gefällt dieser Gedanke des Freikaufens von der Verantwortung nicht: ich zahle, ich bin beruhigt und muss -hurra! - nichts an meinen Verhalten ändern.  Außerdem tilgt, wie Rainer schon schrieb, der Beitrag gewiss nicht meine verursachte CO2 Belastung.

Also beruhige ich mein Gewissen auf andere Art  ;)  Zum Beispiel schönrechnen: wir verfahren auf einer WoMo (böser Diesel) Tour genauso viel km wie unser Freund, der täglich 150 km pendelt, in der gleichen Zeit.  Sinniger ist wohl das Bemühen um einen gewissen Ausgleich, indem wir zuhause viel zu Fuß, per Rad oder Öffies erledigen und unnütze Autofahrten vermeiden.

In einer kurzen Phase von Reisemüdigkeit habe ich tatsächlich viel über unsere Art des Urlaubens nachgedacht, auch im Hinblick auf Umweltfragen. Doch verzichten möchte ich ungern auf unsere Reisen.

Gegen Umweltverschmutzung und Klimawandel wird es keine einfachen und schnellen Lösungen geben, dazu sind die Systeme zu komplex.  Verbote erzeugen eher Unwillen als Einsichten (siehe Blitzer gegen Raser) Geldstrafen und hohe Preise erscheinen sozial ungerecht, belehren lässt sich auch nicht jeder.  :weissnicht:

Passend finde ich einen Vergleich, den ich neulich gehört habe:  "Das ist wie mit dem Abnehmen. Jeder weiß eigentlich genau, was er dazu tun müsste. Doch das heißt Verzichten -auf Dauer - und dafür brauche ich schon einen verdammt guten Grund!" 
4
Reiseberichte / Re: Take a moment to behold - Schottland 2019
« Letzter Beitrag von serendipity am 25. August 2019, 13:37:04 »
4. Tag: Montag, 8.7.2019 - Ein Fahrtag mit einer blumigen Auszeit und viel Regen

Auch heute kann ich nach dem Wecker klingeln um 3.30 Uhr einfach weiterschlafen, denn es regnet. Um 6 Uhr mache ich mir wieder einen Kaffee und surfe ein wenig im Internet.

Das Frühstück ist wieder gut, heute verzichte ich jedoch auf die Kartoffelwaffel und die Würstchen - es ist einfach viel zu viel. Um 9.30 Uhr checke ich aus, packe mein kleines Gepäck ins Dickschiff und stelle das Navi ein. Ich möchte mir die Castle Kennedys Gardens anschauen.

Zitat
Castle Kennedy, gälisch Caisteal nan Ceanadach, ist eine Ortschaft in der schottischen Council Area Dumfries and Galloway beziehungsweise in der traditionellen Grafschaft Wigtownshire. Sie liegt rund vier Kilometer östlich von Stranraer.
Die Bezeichnung der Ortschaft leitet sich ab von der nördlich gelegenen Burg Castle Kennedy. John Kennedy, 5. Earl of Cassilis ließ sie im Jahre 1607 am Standort eines älteren Wehrbaus errichten. Sie gelangte in den Besitz der Earls of Stair und brannte 1716 aus. Nachdem die Burg nicht restauriert wurde, beauftragte John Dalrymple, 10. Earl of Stair 1864 den Bau des Herrenhauses Lochinch Castle, das bis heute Sitz der Earls of Stair ist.
Quelle:Wikipedia

Ich möchte mir vor allem den Wallet Garden anschauen und ein paar Fotos machen.

Um 10.30 Uhr bin vor Ort, es stehen nur wenige Autos auf dem Parkplatz - vielleicht weil das Wetter mehr als bescheiden ist. Zumindest regnet es derzeit nicht und so bezahle ich die 5,50 Pfund Eintritt und mache mich auf dem Weg.





Die Ruine ist unspektakulär - mich fasziniert, dass die Natur diese voll einnimmt.





Im Wallet Garden bin ich vollkommen alleine und genieße zum ersten Mal richtig meinen Aufenthalt: es duftet und summt und macht einfach Spaß hier herum zu schlendern.

















Also ich zum Pond aufbrechen möchte, fängt es leider an zu regnen. Ich gehe also erst einmal zum Cafe und genehmige mir einen Latte, in der Hoffnung, dass es gleich wieder trocken wird.







Leider ist dies eine vergebene Hoffnung, es regnet sich richtig ein und wird auch den Rest des Tages so bleiben.

Deshalb nur noch wenige Fotos:





Die Fahrt nach Balloch war anstrengend, teilweise regnete es so stark, dass die Straße stark überflutet war. Schlaglöcher sind dann kaum erkennbar und man muss extrem vorsichtig fahren.

Als ich in Balloch ankomme, hole ich mir einen Nudel-Chicken-Salat im CoOp und bin froh einchecken zu können.







Der Blick aus meinem Fenster auf den Loch Lomond - wenn vorhanden  ;D:



Übernachtung: Innkeeper's Lodge Balloch House at Loch Lomond

5
Reiseberichte / Re: Take a moment to behold - Schottland 2019
« Letzter Beitrag von serendipity am 25. August 2019, 12:39:10 »
Nach den bisherigen Bildern gefallen mir die Highlands besser  8)

Mir auch, Susan.  ;D Aber jetzt weiß ich wenigstens, wo ich noch einmal hin muss  ;)

Und gleich verlassen wir auch diese Gegend ...
6
Reiseberichte / Re: Take a moment to behold - Schottland 2019
« Letzter Beitrag von Susan am 25. August 2019, 12:10:13 »
Nach den bisherigen Bildern gefallen mir die Highlands besser  8)
7
Kanada & Alaska / Re: Hallo Herr Trump,
« Letzter Beitrag von serendipity am 25. August 2019, 12:09:01 »
Gut dass ich keine Amerikanerin bin, ich würde mich in Grund und Boden schämen...

Mir geht es ähnlich ...
8
Reiseberichte / Re: Der Norden Irlands und Nordirland - 10 Tage auf der grünen Insel
« Letzter Beitrag von serendipity am 25. August 2019, 12:07:33 »
Danke, das klingt gut, vor allem für unseren Junior und seine Freundin, die mir glatt den Reiseführer vor der Nase weggeschnappt haben  ;D

 :lach:
9
Flüge & Airlines / Re: "Frei kaufen" vom schlechtem Fluggewissen?
« Letzter Beitrag von serendipity am 25. August 2019, 12:06:22 »
Ich gebe dir in den meisten Punkten Recht, Rainer.

Ich habe bisher auch keine "Flugscham" bzw. "Autofahrtscham", was den Urlaub betrifft - würde aber grundsätzlich auch nicht für ein Wochenende nach Malle fliegen. Deutschland und auch unsere nähere Umgebung bietet so viel, so dass wir viele Wochenenden hier mit dem Entdecken von Neuem verbringen können.

Insgesamt versuchen wir schon ein wenig umzudenken, z.B. weniger zu bestellen und beim Essen auf Regionalität zu achten. Das ist natürlich noch weniger als ein Tropfen auf den heißen Stein, aber es tut nicht weh und die Recherche nach gutem Wildfleisch aus dem Taunus und einem leckeren Steak von heimischen Wiesen macht sogar auch Spaß. Da brauche ich kein Paket von "Hello fresh".
10
Reiseberichte / Re: Der Norden Irlands und Nordirland - 10 Tage auf der grünen Insel
« Letzter Beitrag von Susan am 25. August 2019, 12:04:22 »
Bezüglich Fahren - das geht noch einfacher als in Schottland,  da es praktisch keine Single Lane Roads gibt und der spärliche Verkehr recht entspannt ist.


Danke, das klingt gut, vor allem für unseren Junior und seine Freundin, die mir glatt den Reiseführer vor der Nase weggeschnappt haben  ;D
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10